DAX-0,73 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,34 % Öl (Brent)-0,18 %
Thema: Rohöl
Ölpreise legen weiter zu

Die Ölpreise sind am Montag mit Gewinnen in die Handelswoche gestartet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete am Morgen 65,29 US-Dollar. Das waren 45 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Diskussion: MARKTAUSBLICK: Ölpreis: Bullen wittern Morgenluft

Wertpapier: Öl (Brent)
Ölpreise steigen weiter

Die Ölpreise haben am Montag zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete gegen Mittag 65,26 US-Dollar. Das waren 42 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Diskussion: MARKTAUSBLICK: Ölpreis: Bullen wittern Morgenluft

Wertpapier: Öl (Brent)
Aktien Wien Schluss Kaum verändert in die neue Woche
Aktien Wien Schluss: Kaum verändert in die neue Woche

Die Wiener Börse hat am Montag mit gut behaupteter Tendenz geschlossen. Der ATX stieg geringfügig um 1,27 Punkte oder 0,04 Prozent auf 3409,26 Einheiten. Marktteilnehmer berichteten von einem ruhigen und umsatzschwachen Geschäft zu …

Diskussion: ERSTE GROUP BANK ~~ Zukunftswert !

Wertpapier: Erste Group Bank, Mayr-Melnhof Karton, OMV, voestalpine, Wienerberger, ATX, BAWAG Group
Ölpreise legen weiter zu

Die Ölpreise sind am Montag gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete zuletzt 65,57 US-Dollar. Das waren 73 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Diskussion: MARKTAUSBLICK: Ölpreis: Bullen wittern Morgenluft

Wertpapier: Öl (Brent)
Rohstoffe: Schwache Goldnachfrage in Indien zu Jahresbeginn

Energie: Die Ölpreise befinden sich weiter auf Erholungskurs. Brent kostet am Morgen 65,7 USD je Barrel, WTI 62,7 USD je Barrel. Die Preisdifferenz zwischen den beiden Ölsorten ist gleichzeitig auf das niedrigste Niveau seit sechs Monaten …

Wertpapier: Gold, Silber, Platin, Palladium, Aluminium

Themen: Gold, USD, Rohöl, Nickel, WTI
Ölpreise sinken - Steigender US-Dollar belastet

Die Ölpreise sind am Mittwoch unter Verkaufsdruck geraten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete gegen Mittag 64,92 US-Dollar. Das waren 33 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Diskussion: MARKTAUSBLICK: Ölpreis: Bullen wittern Morgenluft

Wertpapier: Öl (Brent), Benzin

Nachrichten zu "Rohöl"

Rohstoffe20.02.2018
Ölpreise uneinheitlich, Brent rutscht ab
London 20.02.18 - Die Preisbildung bei Rohöl geht weiter. Nach der jüngsten Gegenbewegung bei Brent-Rohöl kommt es heute wieder zu einer Gegenbewegung. WTI-Rohöl kann derweil leicht zulegen. Der US-Dollar kann sich am Dienstag weiter nach oben bewegen. Trotz der Sorgen über das wachsende Haushaltsdefizit und die Staatsverschuldung in den USA verbessert sich der Dollarindex um 0,6 Prozent auf 89,649 USD. Der Preis für Brent-Rohöl liegt am Dienstag... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe20.02.2018
Schwache Goldnachfrage in Indien zu Jahresbeginn
...niedrigste Niveau seit sechs Monaten zusammengelaufen. Grund hierfür ist der kräftige Rückgang der Rohöllagerbestände in Cushing, dem Auslieferungspunkt für WTI (siehe TagesInfo Rohstoffe vom 15. Februar). Zum einen fließt derzeit wegen der Drosselung der Keystone-Pipeline weniger Rohöl von Kanada nach Cushing. Zum anderen fließt aufgrund neuer Pipelinekapazitäten mehr Rohöl aus Cushing ab. Light Louisiana Sweet, die Referenzsorte für vergleichbares Öl an der US-Golfküste,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.02.2018
Ölpreise ohne klare Richtung
...auf einem guten Weg befinde. Im weiteren Handelsverlauf dürften neue Daten zu den US-Ölreserven in den Fokus der Anleger rücken. Die Daten werden in den kommenden Tagen veröffentlicht. Zuletzt waren die amerikanischen Lagerbestände an Rohöl mehrfach in Folge gestiegen, während die US-Fördermenge einen neuen Rekordwert erreicht hatte./tos/jkr/jha/ [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.02.2018
Ölpreise uneinheitlich
...auf einem guten Weg befinde. Im weiteren Handelsverlauf dürften neue Daten zu den US-Ölreserven in den Fokus der Anleger rücken. Die Daten werden in den kommenden Tagen veröffentlicht. Zuletzt waren die amerikanischen Lagerbestände an Rohöl mehrfach in Folge gestiegen, während die US-Fördermenge einen neuen Rekordwert erreicht hatte./jkr/jha/ [mehr]
(
0
Bewertungen)
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick20.02.2018
Anleger suchen nach Orientierung
FRANKFURT (dpa-AFX) ------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN ------------------------------------------------------------------------------- DEUTSCHLAND: - RICHTUNGSSUCHE - Der Dax dürfte am Dienstag zunächst keine klare Richtung finden. Angesichts der feiertagsbedingten Pause an den US-Börsen mangelt es dem Leitindex am Morgen zunächst an den klaren Vorgaben. Entsprechend taxierte der Broker IG den Dax am Dienstag rund zwei Stunden vor... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Im Fokus Rohöl04.01.2017
Undurchsichtige Gemengelage
...nutzen, um noch mehr Rohöl auf den Markt zu werfen. Zumal das Land nun mit Donald Trump einen mutmaßlichen Freund der Ölkonzerne und der fossilen Energieträger als Präsidenten erhält. Darüber hinaus könnte auch die Geldpolitik der US-Notenbank Fed negative Einflüsse auf den Ölpreis haben. Höhere Zinsen in den USA dürften einen stärkeren US-Dollar zur Folge haben. Damit verteuert sich wiederum die Beschaffung des häufig in der US-Währung gehandelten Rohöls, was letztlich auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohöl22.01.2017
OPEC-Deal dürfte das Marktgeschehen weiter beherrschen
...um 2% gekürzt werden. Nach der jüngsten OPEC-Sitzung hat sich der Rohölpreis wieder über der Schwelle von 50 US-Dollar je Barrel etabliert. Exchange (ICE) stiegen die spekulativen Kontrakte in der Woche nach der Einigung Anfang Dezember auf ein neues Rekordniveau. Die spekulativ orientierten Finanzanleger scheinen mithin davon auszugehen, dass sich das OPEC-Abkommen nachhaltig positiv auf die Rohölpreise auswirkt. Diese Ansicht teilen einige Expertenhäuser nicht. Nach Einschätzung... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Im Fokus Rohöl07.12.2016
Was ist der OPEC-Deal wirklich wert?
...Länder (OPEC) hatte etwas Historisches. Schließlich konnte man sich erstmals seit 2008 auf eine Senkung der Förderquoten einigen. Dabei haben sich die Mitglieder sehr viel Zeit gelassen, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Rohölnotierungen seit Mitte 2014 im Keller liegen. Allerdings stellt sich selbst mit der nun beschlossenen Verringerung der Fördermengen die Frage, ob sich die Preise nachhaltig erholen werden. Nach der jüngsten OPEC-Sitzung am 30. November in Wien teilte die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohöl21.04.2017
Weiter Konsens über geringere Förderquoten
Wie aus dem Umfeld der Ölexporteure Saudi-Arabien und Kuwait verlautet, plant die OPEC im zweiten Halbjahr, die Vereinbarung mit Nicht-Mitgliedern des Ölkartells zur Drosselung der Fördermenge von Rohöl zu verlängern. Die Förderländer seien sich inzwischen einig, dass die Vereinbarung zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohöl27.12.2017
Wie reagiert die OPEC auf das prognostizierte Überangebot in 2018?
Liebe Leser, die OPEC sieht für das Jahr 2018 weiterhin die Gefahr eines Überangebots an Rohöl auf dem Weltmarkt. Grund hierfür sei eine Erhöhung des Angebots durch Nicht-OPEC-Staaten. Wie reagiert die OPEC darauf? Die Erhöhung der Fördermenge wird auf 300000 Barrel pro Tag geschätzt. Ende November wurde von der OPEC und Partnerländern des Kartells eine Verlängerung der bestehenden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Im Fokus Rohöl04.01.2017
Undurchsichtige Gemengelage
...nutzen, um noch mehr Rohöl auf den Markt zu werfen. Zumal das Land nun mit Donald Trump einen mutmaßlichen Freund der Ölkonzerne und der fossilen Energieträger als Präsidenten erhält. Darüber hinaus könnte auch die Geldpolitik der US-Notenbank Fed negative Einflüsse auf den Ölpreis haben. Höhere Zinsen in den USA dürften einen stärkeren US-Dollar zur Folge haben. Damit verteuert sich wiederum die Beschaffung des häufig in der US-Währung gehandelten Rohöls, was letztlich auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohöl22.01.2017
OPEC-Deal dürfte das Marktgeschehen weiter beherrschen
...um 2% gekürzt werden. Nach der jüngsten OPEC-Sitzung hat sich der Rohölpreis wieder über der Schwelle von 50 US-Dollar je Barrel etabliert. Exchange (ICE) stiegen die spekulativen Kontrakte in der Woche nach der Einigung Anfang Dezember auf ein neues Rekordniveau. Die spekulativ orientierten Finanzanleger scheinen mithin davon auszugehen, dass sich das OPEC-Abkommen nachhaltig positiv auf die Rohölpreise auswirkt. Diese Ansicht teilen einige Expertenhäuser nicht. Nach Einschätzung... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Im Fokus Rohöl07.12.2016
Was ist der OPEC-Deal wirklich wert?
...Länder (OPEC) hatte etwas Historisches. Schließlich konnte man sich erstmals seit 2008 auf eine Senkung der Förderquoten einigen. Dabei haben sich die Mitglieder sehr viel Zeit gelassen, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Rohölnotierungen seit Mitte 2014 im Keller liegen. Allerdings stellt sich selbst mit der nun beschlossenen Verringerung der Fördermengen die Frage, ob sich die Preise nachhaltig erholen werden. Nach der jüngsten OPEC-Sitzung am 30. November in Wien teilte die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohöl21.04.2017
Weiter Konsens über geringere Förderquoten
Wie aus dem Umfeld der Ölexporteure Saudi-Arabien und Kuwait verlautet, plant die OPEC im zweiten Halbjahr, die Vereinbarung mit Nicht-Mitgliedern des Ölkartells zur Drosselung der Fördermenge von Rohöl zu verlängern. Die Förderländer seien sich inzwischen einig, dass die Vereinbarung zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohöl27.12.2017
Wie reagiert die OPEC auf das prognostizierte Überangebot in 2018?
Liebe Leser, die OPEC sieht für das Jahr 2018 weiterhin die Gefahr eines Überangebots an Rohöl auf dem Weltmarkt. Grund hierfür sei eine Erhöhung des Angebots durch Nicht-OPEC-Staaten. Wie reagiert die OPEC darauf? Die Erhöhung der Fördermenge wird auf 300000 Barrel pro Tag geschätzt. Ende November wurde von der OPEC und Partnerländern des Kartells eine Verlängerung der bestehenden... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Rohöl"

Top Ships - mit 1-2-3 Low...13.11.2016
...Kategorie haben. Dies bedeutet, dass von den rund Rohöltankern nach Statista ein Grossteil auf die kleineren Rohöltanker abgearbeitet werden muss. Die Rohölnachfrage wird in der Summe wegen des globalen Bevölkerungswachstums eher steigen. Die Erdgasnachfrage wahrscheinlich sogar explodieren. Das erzählt einem die Presse aber nicht. Die zeichnet ein gänzlich anderes Bild von der Lage. Ich glaube eher, dass es zu wenig Rohöltanker gibt, die zudem modernen Sicherheitskriterien entsprechen -... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Top Ships - mit 1-2-3 Low...13.11.2016
...Kategorie haben. Dies bedeutet, dass von den rund Rohöltankern nach Statista ein Grossteil auf die kleineren Rohöltanker abgearbeitet werden muss. Die Rohölnachfrage wird in der Summe wegen des globalen Bevölkerungswachstums eher steigen. Die Erdgasnachfrage wahrscheinlich sogar explodieren. Das erzählt einem die Presse aber nicht. Die zeichnet ein gänzlich anderes Bild von der Lage. Ich glaube eher, dass es zu wenig Rohöltanker gibt, die zudem modernen Sicherheitskriterien entsprechen -... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Petro Brasil: Hoher Ölpreis bringt höhere Gewinne für Ölfirmen05.05.2013
...First… Petrobras Gewinn im ersten Quartal Slides, aber Beats Schätzungen Sunday, 28. April 2013 • RIO DE JANEIRO - Sinkende Rohöl-Produktion unterboten den ersten Quartal Nettogewinn beim Energie-Riesen Petroleo Brasileiro SA. Die jüngsten Erhöhungen der heimischen Treibstoffpreise und eine Verschiebung zu mehr Importen von Rohöl anstelle von Benzin und Diesel half dem Unternehmen und überboten die Prognosen der Analysten. Petrobras, sagte am späten Freitag, dass der Reingewinn um 17%... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tiger Resources Limited - Auf der Jagd nach Großem.04.02.2011
...Eugen, Commerzbank AG Energie Der Brentölpreis notiert am Morgen bei 102 USD je Barrel, WTI-Rohöl wird bei 91 USD je Barrel gehandelt. Ein festerer US-Dollar sorgte gestern dafür, dass die Ölpreise von den am Morgen erreichten 28-Monatshochs leicht nachgaben. Aufgrund der anhaltenden Proteste in Ägypten und des Risikos eines Übergreifens auf andere arabische Länder dürfte Rohöl nach unten aber gut angesichert sein, so dass sich der Brentpreis über der Marke von 100 USD behaupten... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Linktone Ltd. (LTON)11.08.2008
...sein, sagte sie am Montag in einem Reuters-Interview. Gefahren für Westeuropa "Für die deutsche Energieversorgung ist erst einmal Entwarnung", sagte Kemfert. Deutschland werde kaum über die transkaukasische Pipeline (BTC) beliefert, die Rohöl aus Aserbaidschan und Kasachstan durch Georgien ans türkische Mittelmeer transportiert. Anders sehe es für die Ölbelieferung Westeuropas aus, "wenn die Pipeline ausgelastet ist". Dann flössen rund eine Million Barrel Öl pro Tag durch die Leitung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
►15.03..2004:actr &NoggerT`s Trading&Ausbruchskandiaten:Dax,Tec,NM,Shorts,OS,USA◄25.03.2004
...auf, wobei vor allem der hohe Ölpreis belastend wirke. Die HypoVereinsbank veranschlagt, dass ein Anstieg des Rohölpreises um zehn Dollar je Barrel (159 Liter) über zwei Quartale 0,5 Prozentpunkte Wirtschaftswachstum kostet. Mit einer Entspannung der Rohstoffpreise rechnen die Experten kurzfristig nicht. Allerdings bewerten einige die hohen Preise für Rohöl oder Metalle auch als Beleg für die Erholung der Weltkonjunktur, von der Deutschland profitieren werde. "Je mehr der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig14.03.2006
...ist die größte Warenterminbörse der Welt. Dicht an dicht stehen die Händler an den Pits, den Börsenständen für Rohöl, Heizöl, Benzin und Erdgas. An diesem Morgen ist viel los auf dem Parkett: Die neuen US-Lagerdaten sind eben über den Ticker gekommen, und augenblicklich beginnen die Preise im Handel mit Erdgas-Futures zu fallen. Ein paar Meter weiter, beim Rohöl-Handel, steht Ray Carbone und gibt Daten in seinen Kleincomputer ein. Er ist sich mit einem wild gestikulierenden Partner... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin12.02.2003
...AP Bald könnte der Irak bis zu sieben Millionen Barrel Rohöl pro Tag fördern. Hamburg - Das Angenehme an den Amtsträgern, die US-Präsident George W. Bush um sich geschart hat, ist ihre Vorliebe für klare Worte. Larry Lindsey, Ex-Wirtschaftsberater des obersten Amerikaners, drückte das Kriegsziel im vergangenen September so aus: "Wenn es einen Wechsel des Regimes im Irak gibt, kann man das globale Angebot an Rohöl um drei bis fünf Millionen Barrel erhöhen - ein erfolgreicher... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.04.2003
...für Russland, meint Chodorkowskij: Denn dadurch würden auch bei niedrigen Ölpreisen unattraktive Felder ausgebeutet. Handelsblatt - 11.03.03 Nur ein Fünftel des in Deutschland eingeführten Rohöls kommt aus der Opec Deutschland hat 2002 etwa 105 Millionen Tonnen Rohöl importiert. Auf Grund der recht niedrigen Ölpreise am Jahresanfang dürfte die Ölrechnung rund eine Milliarde Euro niedriger ausfallen als 2001 mit 21,2 Milliarden Euro. Nur ein Fünftel des schwarzen Goldes kam aus den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.03.2003
...nachdem Anfang Dezember dort ein Streik begann. Venezuela lieferte zuvor rund zehn Prozent der US-Ölimporte. Rohöl aus den irakischen Quellen Basrah und Kirkuk ist ein guter Ersatz für venezolanisches Rohöl, das sehr schwefelhaltig oder "sauer" ist. "Der Irak hat durch Venezuela zusätzlich Auftrieb erhalten", konstatierte Beranek. "US-Raffinerien haben alles Rohöl gekauft, das sie bekommen konnten, vor allem saure Qualitäten."< [mehr]
(
0
Empfehlungen)
►15.03..2004:actr &NoggerT`s Trading&Ausbruchskandiaten:Dax,Tec,NM,Shorts,OS,USA◄25.03.2004
...auf, wobei vor allem der hohe Ölpreis belastend wirke. Die HypoVereinsbank veranschlagt, dass ein Anstieg des Rohölpreises um zehn Dollar je Barrel (159 Liter) über zwei Quartale 0,5 Prozentpunkte Wirtschaftswachstum kostet. Mit einer Entspannung der Rohstoffpreise rechnen die Experten kurzfristig nicht. Allerdings bewerten einige die hohen Preise für Rohöl oder Metalle auch als Beleg für die Erholung der Weltkonjunktur, von der Deutschland profitieren werde. "Je mehr der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig14.03.2006
...ist die größte Warenterminbörse der Welt. Dicht an dicht stehen die Händler an den Pits, den Börsenständen für Rohöl, Heizöl, Benzin und Erdgas. An diesem Morgen ist viel los auf dem Parkett: Die neuen US-Lagerdaten sind eben über den Ticker gekommen, und augenblicklich beginnen die Preise im Handel mit Erdgas-Futures zu fallen. Ein paar Meter weiter, beim Rohöl-Handel, steht Ray Carbone und gibt Daten in seinen Kleincomputer ein. Er ist sich mit einem wild gestikulierenden Partner... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin12.02.2003
...AP Bald könnte der Irak bis zu sieben Millionen Barrel Rohöl pro Tag fördern. Hamburg - Das Angenehme an den Amtsträgern, die US-Präsident George W. Bush um sich geschart hat, ist ihre Vorliebe für klare Worte. Larry Lindsey, Ex-Wirtschaftsberater des obersten Amerikaners, drückte das Kriegsziel im vergangenen September so aus: "Wenn es einen Wechsel des Regimes im Irak gibt, kann man das globale Angebot an Rohöl um drei bis fünf Millionen Barrel erhöhen - ein erfolgreicher... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft22.04.2003
...für Russland, meint Chodorkowskij: Denn dadurch würden auch bei niedrigen Ölpreisen unattraktive Felder ausgebeutet. Handelsblatt - 11.03.03 Nur ein Fünftel des in Deutschland eingeführten Rohöls kommt aus der Opec Deutschland hat 2002 etwa 105 Millionen Tonnen Rohöl importiert. Auf Grund der recht niedrigen Ölpreise am Jahresanfang dürfte die Ölrechnung rund eine Milliarde Euro niedriger ausfallen als 2001 mit 21,2 Milliarden Euro. Nur ein Fünftel des schwarzen Goldes kam aus den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.03.2003
...nachdem Anfang Dezember dort ein Streik begann. Venezuela lieferte zuvor rund zehn Prozent der US-Ölimporte. Rohöl aus den irakischen Quellen Basrah und Kirkuk ist ein guter Ersatz für venezolanisches Rohöl, das sehr schwefelhaltig oder "sauer" ist. "Der Irak hat durch Venezuela zusätzlich Auftrieb erhalten", konstatierte Beranek. "US-Raffinerien haben alles Rohöl gekauft, das sie bekommen konnten, vor allem saure Qualitäten."< [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Rohöl

Suche nach weiteren Themen