DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)+1,09 %
Thema: Schwellenländer
Emerging Markets sind zurück: Carmignac: In Argentinien „schlummert viel Alpha-Potenzial“

Ein erstarkender Welthandel macht die Schwellenländer bei Anlegern wieder attraktiv. Carmignac sieht insbesondere in Argentinien viel Potenzial für Alpha. Die Verschuldung der Unternehmen und Haushalte sei gering und die Reformen …

Wertpapier: Carmignac Pf Unconstr Global Bond A €

Nachrichten zu "Schwellenländer"

dpa-AFX Überblick20.10.2017
ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 16. bis 20.10.2017
...83 Euro NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat HeidelbergCement vor Quartalszahlen der europäischen Baustoffhersteller von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 86 auf 83 Euro gesenkt. Er bleibe für die vor allem auf Schwellenländer fokussierten Baustoffkonzerne vorsichtig, schrieb Analyst Rajesh Patki in einer Studie vom Mittwoch. Bei HeidelbergCement sieht er sowohl Risiken für die Jahresziele des Konzerns als auch für die Konsensschätzungen. DZ Bank senkt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar19.10.2017
Charles Zerah, Xavier Hovasse (Carmignac): Emerging Markets starten durch
Die Schwellenländer entwickeln sich gut, die Exporte nehmen zu und der Welthandel ist trotz aller gegenteiligen Behauptungen von Donald Trump zurück. Nach Einschätzung der Carmignac-Experten Xavier Hovasse, Leiter des Bereichs Schwellenlandaktien, und Charles Zerah, Fondsmanager des Carmignac Portfolio Unconstrained Global Bond, profitieren dank anziehender Rohstoff-Preise insbesondere Unternehmen vor Ort. Die Schwellenländer entwickeln sich gut. Einige Länder haben jedoch noch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.10.2017
Emerging Markets sind zurück: Carmignac: In Argentinien „schlummert viel Alpha-Potenzial“
...Welthandel macht die Schwellenländer bei Anlegern wieder attraktiv. Carmignac sieht insbesondere in Argentinien viel Potenzial für Alpha. Die Verschuldung der Unternehmen und Haushalte sei gering und die Reformen vielversprechend. Die Schwellenländer entwickeln sich gut, die Exporte nehmen zu und der Welthandel ist zurück. „Da die Rohstoffmärkte zulegen, besteht eine direkte Korrelation zwischen dieser Entwicklung und der Performance von Schwellenländer-Unternehmen“, heißt es in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.10.2017
Emerging Markets – Anleiheninvestoren aufgepasst
...im weiter anhaltenden Niedrigzinsumfeld. Dabei lohnt sich auch ein Blick auf die Schwellenländer, welche insbesondere als Schuldner für Unternehmensanleihen interessant sein können. Die Emerging Markets konnten im bisherigen Jahresverlauf ein stärkeres Wachstum als die großen Industrienationen vorweisen. Das makroökonomische Umfeld scheint in den meisten Schwellenländern weiterhin intakt zu sein. Wer nicht an Unternehmensanleihen interessiert ist, kann sich das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.10.2017
3 Schwellenländer-Aktien für die nächsten 20 Jahre
Der amerikanische Markt ist heißgelaufen und ohnehin versprechen die Märkte der Schwellenländer das bessere Wachstum. Wie ich in vielen meiner letzten Artikel erwähnte, ist es oft hilfreich, einen sehr langfristigen Zeithorizont für seine Investitionen zu haben. Wer also jetzt mit Geduld in die attraktiv bewerteten Märkte der Schwellenländer investieren will, sollte sich unbedingt die Aktien... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwellenländer-Investitionen18.01.2017
Was Top-Experten raten
...aus solideren Kennzahlen und niedrigen Bewertungen hellt die Aussichten für Schwellenländer-Aktien auf“, sagt auch Matthew Vaight, Fondsmanager des M&G Global Emerging Markets Fund. Für Morgan Harting, Manager des Emerging Markets Multi-Asset Portfolios bei AB, kommen Schwellenländern einige weitere Faktoren zu Gute: „Die geopolitischen Kraftverhältnisse verschieben sich zugunsten der Schwellenländer“, sagt der Experte. China festige zusehends seine Machtposition in Asien.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwellenländer20.04.2017
Aktive Fonds schlagen Indizes
...passiven Investmentstrategien ausspielen – so zumindest eine häufig artikulierte Meinung. Das Analysehaus Scope hat diese These überprüft und die Performance und Volatilität der aktiv gemanagten Schwellenländer-Fonds, die zu mindestens 90% in Aktien der Schwellenländer investieren, mit dem Referenz-Index MSCI Emerging Markets verglichen. Dieser breite Index deckt 23 Länder und 832 Aktien ab und hat in den vergangenen fünf Jahren eine Performance von 4,9 Prozent per annum gezeigt.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwellenländer-Investments13.01.2017
Türkei als mahnendes Beispiel für die Risiken
...der Europäischen Union, sondern auch für Börsianer ein interessantes Betätigungsfeld. Doch spätestens seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 sieht es anders aus. Das Beispiel Türkei zeigt deutlich, dass Investoren bei Schwellenländer-Engagements stets auch die politischen Risiken im Blick haben müssen. Der anhaltende politische Umbau der Türkei unter Präsident Erdogan wird jenseits des Bosporus höchst kritisch gesehen. Vor allem die zunehmende ökonomische Abschottung... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Konjunktur Schwellenländer14.04.2016
Stabilisierung der Rohstoffpreise und Notenbankkurs stützen Emerging Markets
...man von Hoffnungszeichen sprechen. Doch, so betonen die Analysten der DekaBank, begründen aktuell werden der Welthandel noch die Industrieproduktion eine Revision ihrer Einschätzung eines anhaltend schwachen Wirtschaftswachstums für die Schwellenländer. An den Kapitalmärkten haben sich die Kurse von Aktien und Renten der Emerging Markets seit Mitte Februar kräftig erholt. Wichtigster Treiber war auch hier die Stabilisierung der Rohstoffpreise. Auch hätten sich die Sorgen um China... [mehr]
(
1
Bewertung)
Schwellenländer19.01.2016
Konjunktur-Cocktail zum Jahresauftakt setzt Emerging-Markets-Anlagen unter Druck
Der Start ins neue Jahr kann an den internationalen Märkten als missglückt bezeichnet werden. Ausgehend von erneuten Unsicherheiten um China schwappte eine Welle an Kurseinbrüchen rund um die Welt. Nehmen wir noch den Verfall der Rohstoffpreise hinzu, haben wir den Salat. Doch wie gestaltet sich da makroökonomische Umfeld in den kommenden Monaten? Die Analysten der DekaBank sehen „keine starken positiven Impulse für eine bessere Konjunkturentwicklung“. Auch soll für Rohstoffimporteure... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwellenländer-Investitionen18.01.2017
Was Top-Experten raten
...aus solideren Kennzahlen und niedrigen Bewertungen hellt die Aussichten für Schwellenländer-Aktien auf“, sagt auch Matthew Vaight, Fondsmanager des M&G Global Emerging Markets Fund. Für Morgan Harting, Manager des Emerging Markets Multi-Asset Portfolios bei AB, kommen Schwellenländern einige weitere Faktoren zu Gute: „Die geopolitischen Kraftverhältnisse verschieben sich zugunsten der Schwellenländer“, sagt der Experte. China festige zusehends seine Machtposition in Asien.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwellenländer20.04.2017
Aktive Fonds schlagen Indizes
...passiven Investmentstrategien ausspielen – so zumindest eine häufig artikulierte Meinung. Das Analysehaus Scope hat diese These überprüft und die Performance und Volatilität der aktiv gemanagten Schwellenländer-Fonds, die zu mindestens 90% in Aktien der Schwellenländer investieren, mit dem Referenz-Index MSCI Emerging Markets verglichen. Dieser breite Index deckt 23 Länder und 832 Aktien ab und hat in den vergangenen fünf Jahren eine Performance von 4,9 Prozent per annum gezeigt.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Schwellenländer-Investments13.01.2017
Türkei als mahnendes Beispiel für die Risiken
...der Europäischen Union, sondern auch für Börsianer ein interessantes Betätigungsfeld. Doch spätestens seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 sieht es anders aus. Das Beispiel Türkei zeigt deutlich, dass Investoren bei Schwellenländer-Engagements stets auch die politischen Risiken im Blick haben müssen. Der anhaltende politische Umbau der Türkei unter Präsident Erdogan wird jenseits des Bosporus höchst kritisch gesehen. Vor allem die zunehmende ökonomische Abschottung... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Konjunktur Schwellenländer14.04.2016
Stabilisierung der Rohstoffpreise und Notenbankkurs stützen Emerging Markets
...man von Hoffnungszeichen sprechen. Doch, so betonen die Analysten der DekaBank, begründen aktuell werden der Welthandel noch die Industrieproduktion eine Revision ihrer Einschätzung eines anhaltend schwachen Wirtschaftswachstums für die Schwellenländer. An den Kapitalmärkten haben sich die Kurse von Aktien und Renten der Emerging Markets seit Mitte Februar kräftig erholt. Wichtigster Treiber war auch hier die Stabilisierung der Rohstoffpreise. Auch hätten sich die Sorgen um China... [mehr]
(
1
Bewertung)
Schwellenländer19.01.2016
Konjunktur-Cocktail zum Jahresauftakt setzt Emerging-Markets-Anlagen unter Druck
Der Start ins neue Jahr kann an den internationalen Märkten als missglückt bezeichnet werden. Ausgehend von erneuten Unsicherheiten um China schwappte eine Welle an Kurseinbrüchen rund um die Welt. Nehmen wir noch den Verfall der Rohstoffpreise hinzu, haben wir den Salat. Doch wie gestaltet sich da makroökonomische Umfeld in den kommenden Monaten? Die Analysten der DekaBank sehen „keine starken positiven Impulse für eine bessere Konjunkturentwicklung“. Auch soll für Rohstoffimporteure... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Schwellenländer"

Dachwikifolio Goldmarie15.07.2017
...damit gemeint, dass die langfristige und kurzfristige Performance möglichst sicher nicht deutlich unter der Performance von Standardweltindizes liegt. Ich denke da an Indizes wie den MSCI World oder den MSCI ACWI IMI (Industrieländer- und Schwellenländerunternehmen aus einem breiten Spektrum an Unternehmensgrößen). Wenn man langfristig diese Indizes schlagen will, dann muss man Annahmen machen, bei welchen Schwerpunkten höhere Renditen zu erwarten sind. Goldmarie hat zwar viele Details... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Paris: Hofreiter kritisiert Trumps Entscheidung gegen Pariser Abkommen02.06.2017
...BIP für Amerika verloren gehen und ca. 6 Millionen Jobs. Das Geld fließt in einen Umwelt-Topf aus dem die Schwellenländer (also auch China) schöpfen dürfen, um ihre Industrie für erneuerbare Energie aufzubauen. Nur mal nebenbei erwähnt.... auch Deutschland zahlt mächtig ein. Aber in unseren Medien wird so was lieber verschwiegen. UND außerdem brauchen all die Schwellenländer (also auch China, wie auch Indien u.s.w.) erst im Jahr 2030 die Stromschleudern stoppen, während die USA... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Vorstellung Equity Core Macro22.01.2017
...von 2 Bullenmärkten, hat er sich stetig abgeschwächt. Sowohl in den 80er als auch den 90er kam es, aufgrund dieser Wechselwirkung von Rohstoffpreisen und USD zu schweren Wirtschaftskrisen in Schwellenländern. 4. Die Schwellenländer sind immer noch genauso anfällig wie damals. In den Schwellenländern gibt es zahlreiche USD denominierte Kredite von Unternehmen ohne USD Einnahmen (Genaue Zahlen schwanken je nach Quelle). Ein stärkerer USD führt irgendwann zum Bankrott dieser Unternehmen.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Magix: Topaktie im Ausverkauf09.12.2015
...Die Dynamik der Schwellenländer hat sich weiter abgeschwächt. Im Euroraum dauerten die Anpassungsprozesse zur Überwindung der Finanzkrise an. Nach einem Plus von 3,3 % in 2013 erwartet der Internationale Währungsfonds (IWF) für 2014 ein gleichbleibendes Wachstum der globalen Wirtschaftsleistung um erneut 3,3 %. Für die Folgejahre 2015 und 2016 wird dann wieder ein Anziehen der Weltwirtschaft um 3,8 % und 4,0 % erwartet. Dabei werden die Wachstumsraten in den Schwellenländern weiterhin über... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Quirin Bank kurz vor dem lift off23.10.2015
quirin bank: Acht gute Gründe für Investments in Schwellenländern Berlin (ots) - - Aktien der Schwellenländer haben Nachholbedarf - Unklarheit über China und US-Zinswende wirken noch als Bremsklotz - Pluspunkte für Emerging Markets werden vielfach ausgeblendet Bei der Wertentwicklung bilden die Schwellenländer im Vergleich zu den Anlageregionen USA, Europa und Japan in diesem Jahr das Schlusslicht. Der MSCI Emerging Markets Index liegt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Magix: Topaktie im Ausverkauf09.12.2015
...Die Dynamik der Schwellenländer hat sich weiter abgeschwächt. Im Euroraum dauerten die Anpassungsprozesse zur Überwindung der Finanzkrise an. Nach einem Plus von 3,3 % in 2013 erwartet der Internationale Währungsfonds (IWF) für 2014 ein gleichbleibendes Wachstum der globalen Wirtschaftsleistung um erneut 3,3 %. Für die Folgejahre 2015 und 2016 wird dann wieder ein Anziehen der Weltwirtschaft um 3,8 % und 4,0 % erwartet. Dabei werden die Wachstumsraten in den Schwellenländern weiterhin über... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie Greenpeace Nahrungshilfe stoppt24.08.2002
...den Industrieländern verlieren, weil Arbeitskräfte in den Schwellenländern verstärkt für die Exportproduktion eingesetzt werden und zugleich auch die Arbeitskräfte in den Schwellenländern Realeinkommen einbüßen. Denn die Arbeitskräfte in den Schwellenländern werden vermehrt nachgefragt, ihr Realeinkommen steigt. Die von den Nichtregierungsorganisationen vorgebrachten Sorgen in bezug auf die Arbeitnehmer in den Schwellenländern sind nicht gerechtfertigt. Viertens: Über den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-CAFÉ ● Februar 2005 ● Kalenderwoche 7 ■■■14.02.2005
...mit einem großen Real Bond kommen, wäre das wirklich ein Meilenstein«, sagt Christian Stracke, Schwellenländer-Chef der Research-Firma Creditsights in New York. »Es gibt bei Schwellenländer-Papieren einen starken Trend hin zu lokalen Währungen«, sagt Steve Ellis, Schwellenländer-Stratege der Investmentbank Lehman Brothers. Sein Haus hat zum Jahresanfang erstmalig lokale Schwellenländer-Bonds in ihre Anleihenindizes eingebaut. Das dürfte die großen Investoren dazu bringen, mehr in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
*************** Aussicht auf die Märkte !! ***************24.09.2001
...politisch veränderte Weltlage wird auch eine Neuausrichtung des Anlageverhaltens der Investoren zur Folge haben, und darin dürfte momentan der Hauptbelastungsfaktor für die Schwellenländermärkte zu sehen sein. Als dritten Aspekt werden wir uns noch mit den politischen Folgen befassen - die nur wenige Schwellenländer direkt betreffen, diese dann aber in großen Ausmaßen. Fangen wir zunächst mit den direkten ökonomischen Folgen der Terrorangriffe an: Durch die akute Lähmung fast des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
►►►tägl. TRADING-THREAD SCHNEGGENALARM ▲ 26.11.2004 ▲ ◄◄28.11.2004
...Denn auch kleinere Schwellenländer wie Mexiko haben in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Dynamik entwickelt, die etablierte Industrienationen vergeblich suchen. Selbst Argentinien, als kranker Mann Südamerikas verspottet, rappelt sich langsam aber sicher wieder auf. Denn während Europas Wirtschaft nur im Schneckentempo vorwärts- kommt, protzen China und Co mit Wachstumsraten von sieben und mehr Prozent. "Die wirtschaftliche Bedeutung der Schwellenländer und ihrer Unternehmen wird in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Magix: Topaktie im Ausverkauf09.12.2015
...Die Dynamik der Schwellenländer hat sich weiter abgeschwächt. Im Euroraum dauerten die Anpassungsprozesse zur Überwindung der Finanzkrise an. Nach einem Plus von 3,3 % in 2013 erwartet der Internationale Währungsfonds (IWF) für 2014 ein gleichbleibendes Wachstum der globalen Wirtschaftsleistung um erneut 3,3 %. Für die Folgejahre 2015 und 2016 wird dann wieder ein Anziehen der Weltwirtschaft um 3,8 % und 4,0 % erwartet. Dabei werden die Wachstumsraten in den Schwellenländern weiterhin über... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie Greenpeace Nahrungshilfe stoppt24.08.2002
...den Industrieländern verlieren, weil Arbeitskräfte in den Schwellenländern verstärkt für die Exportproduktion eingesetzt werden und zugleich auch die Arbeitskräfte in den Schwellenländern Realeinkommen einbüßen. Denn die Arbeitskräfte in den Schwellenländern werden vermehrt nachgefragt, ihr Realeinkommen steigt. Die von den Nichtregierungsorganisationen vorgebrachten Sorgen in bezug auf die Arbeitnehmer in den Schwellenländern sind nicht gerechtfertigt. Viertens: Über den... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-CAFÉ ● Februar 2005 ● Kalenderwoche 7 ■■■14.02.2005
...mit einem großen Real Bond kommen, wäre das wirklich ein Meilenstein«, sagt Christian Stracke, Schwellenländer-Chef der Research-Firma Creditsights in New York. »Es gibt bei Schwellenländer-Papieren einen starken Trend hin zu lokalen Währungen«, sagt Steve Ellis, Schwellenländer-Stratege der Investmentbank Lehman Brothers. Sein Haus hat zum Jahresanfang erstmalig lokale Schwellenländer-Bonds in ihre Anleihenindizes eingebaut. Das dürfte die großen Investoren dazu bringen, mehr in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
*************** Aussicht auf die Märkte !! ***************24.09.2001
...politisch veränderte Weltlage wird auch eine Neuausrichtung des Anlageverhaltens der Investoren zur Folge haben, und darin dürfte momentan der Hauptbelastungsfaktor für die Schwellenländermärkte zu sehen sein. Als dritten Aspekt werden wir uns noch mit den politischen Folgen befassen - die nur wenige Schwellenländer direkt betreffen, diese dann aber in großen Ausmaßen. Fangen wir zunächst mit den direkten ökonomischen Folgen der Terrorangriffe an: Durch die akute Lähmung fast des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
►►►tägl. TRADING-THREAD SCHNEGGENALARM ▲ 26.11.2004 ▲ ◄◄28.11.2004
...Denn auch kleinere Schwellenländer wie Mexiko haben in den vergangenen Jahren eine erstaunliche Dynamik entwickelt, die etablierte Industrienationen vergeblich suchen. Selbst Argentinien, als kranker Mann Südamerikas verspottet, rappelt sich langsam aber sicher wieder auf. Denn während Europas Wirtschaft nur im Schneckentempo vorwärts- kommt, protzen China und Co mit Wachstumsraten von sieben und mehr Prozent. "Die wirtschaftliche Bedeutung der Schwellenländer und ihrer Unternehmen wird in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Schwellenländer

Suche nach weiteren Themen