DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Shiller KGV

Nachrichten zu "Shiller KGV"

02.04.2018
S&P 500 – Bulle oder Bär?
Der S&P 500 hat das erste Quartal mit einem Verlust von lediglich 1,2% beschlossen. Das hört sich wenig an, verbirgt aber, welche großen Bewegungen zwischendrin stattfanden. Der Index notiert mit aktuell 2641 8,1% unter dem am 26. Januar erreichten Allzeithoch und 0,8% über dem Tief vom 8. Februar. Mittlerweile ist nicht wenig charttechnisches Porzellan zerschlagen worden. Bis zum 21. März konnte man das Kursgeschehen noch als Konsolidierung in einem Dreieck einstufen. Dieses wurde am 22.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar20.03.2018
Stefan Hofrichter (AllianzGI): Bitcoin, Blasen und Blockchain
...noch keine zehn Jahre existiert. Man könnte auch argumentieren, dass aktuell nicht nur bei Bitcoin, sondern auch in anderen Assetklassen Überhitzungserscheinungen zu beobachten sind: Das zyklusbereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis („Shiller-KGV“) des S&P 500 Index ist rund doppelt so hoch wie im langjährigen Durchschnitt. Die Spreads zahlreicher High- Yield- und Investment Grade-Anleihen sind weltweit extrem niedrig. Viele Häusermärkte sind deutlich überbewertet, insbesondere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.03.2018
US-Aktien – europäische Titel holen auf
...Gewinnkorrekturen bei. Europa mit Abschlägen zu den USA gehandelt Die Aktien der Eurozone weisen seit 2011 Abschläge gegenüber ihren US-Pendants auf. In Europa liegt das zyklisch angepasste Shiller-KGV von 22 trotz des jüngsten Abverkaufs um 13 Prozent unter dem Shiller-KGV der USA, das sich auf 25 beläuft (Quelle: Bloomberg). Europäische Unternehmen zahlten in der Vergangenheit einen höheren Anteil ihrer Gewinne in Form von Dividenden an die Aktionäre aus als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.03.2018
Warren Buffett über das gefährliche Halbwissen um Fusionen und Übernahmen
...man braucht, um das zu bekommen, was man nicht braucht.“ Lass uns eine Minute darüber nachdenken. 2017 war Jahr mit den meisten Fusionen und Übernahmen. Und das trotz einer Börse, die jede Art von Allzeithöchstständen zeigte und das Shiller KGV – eine Kennzahl zur Einstufung von Aktien – auf über 30 klettern ließ (ein Wert, den man seit den Dot-com-Tagen der frühen 2000er nicht erreicht hatte). Wie haben potenzielle Käufer das M&A-Geschäft unter diesen Bedingungen so... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börsenwissen05.03.2018
Die Grundsätze der Asset Allocation
...wenn ein Einzeltitel seine Verkaufsschwelle erreicht hat.   Ich bin der Überzeugung, dass die Korrektur der letzten Wochen Tage nur ein kleiner Vorgeschmack auf Kommendes war. Mit aktuell (Stand: 5. März 2018) 32,56 Punkten befindet sich das Shiller-KGV immer noch deutlich über seinem langfristigen Mittelwert von rund 17 Punkten.   Dies hält mich und mein Team nicht davon ab, weiterhin nach interessanten Aktien zu suchen. Immer noch finden wir das eine oder andere gute Unternehmen, dessen... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Nobelpreisträger Robert Shiller01.12.2016
Neue Ära oder Trump-Blase an den Märkten? Das Ganze könnte böse enden…
...von 2008/09 auslöste.   Nach Shiller-KGV: Aktien bereits hoch bewertet, lohnt trotzdem der Einstieg? Der US-amerikanische Finanzwissenschaftler ist sich sicher, dass die Begeisterung der Märkte für Trump noch eine Weile anhalten könnte. „Ich war bisher skeptisch, was Investitionen am US-Aktienmarkt anging. Die Aktien sind meiner Ansicht nach schon sehr hoch bewertet, auch nach der von mir entwickelten Maßzahl Shiller-KGV“, sagte der Ökonom im Gespräch mit der „Welt“. „Jetzt,... [mehr]
(
4
Bewertungen)
DOW JONES18.12.2016
Übertreibung im DOW?
...30 Jahre noch keine klare Übertreibung, das Durchschnitts-KGV notiert hier bei ca. 25. Allerdings zeigt das inflationsbereinigte „Shiller-KGV“ einen Wert für den S&P 500 von derzeit ca. 28 an und notiert somit rund 68% über dem historischen Mittelwert von ca. 16,7. Damit läuft dieser Wert in eine Übertreibung hinein (1929 betrug das berechnete Shiller-KGV bei ca. 32, 1999 bei 44 und kurz vor der Finanzkrise 2007 bei 27). Zudem wird von den Experten darauf hingewiesen, dass die Rally an... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Ausblick18.09.2017
„30 Prozent Minus mit US-Aktien?“
Es bedarf keines Crashs, um in den kommenden Jahren an der US-Börse Geld zu verlieren. Die Schwellenmärkte und Japan bleiben viel attraktiver. Die Flughöhe der US-Börsen ist durchaus hoch. Median-Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), Shiller-KGV, Umsatz-Multiple,... [mehr]
(
1
Bewertung)
10.01.2018
Das neue Jahr birgt Absturzrisiken
...Entsprechend fortgeschritten sind die Bewertungen. Bei vielen Indizes wie dem DAX liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis aktuell deutlich über den langjährigen Durchschnittswerten. Besonders brisant ist die Lage bei US-Aktien. Das viel beachtete Shiller-KGV des S&P 500 rangiert mittlerweile über der Marke von 30. Nur einmal seit dem zweiten Weltkrieg verzeichnete diese Kennziffer, bei der die inflationsbereinigten Gewinne der vergangenen zehn Jahre berücksichtigt werden, noch höhere Werte. Das... [mehr]
(
2
Bewertungen)
16.12.2016
1929, 2000, 2007 und jetzt 2017? - Crash-Prophet und Nobelpreisträger Robert Shiller sagt Ja!
...passt ein Faktor nicht mehr in das Bild einer fröhlichen Börsenparty, nämlich die sehr hohe Bewertung des S&P 500®. Laut Shiller-KGV ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis des S&P 500® auf 27,9 gestiegen. Ein derart hohes Niveau erreichte die Bewertung üblicherweise nur in Zeiten einer Aktienblase, etwa in den Jahren 1929, 2000 und 2007. Das Shiller-KGV wurde von dem Wirtschaftsnobelpreisträger und Professor an der Yale University Robert Shiller entwickelt. Dabei wird das... [mehr]
(
9
Bewertungen)
14.02.2017
Shiller-KGV im Crashtest
...hohe Niveau des Shiller-KGV von 28,3 beunruhigt etliche Investoren. Doch was kann das Shiller-KGV leisten – und was nicht? Und können damit herannahende Börsencrashes identifiziert werden?  Zunächst eine kurze Einführung in das Shiller-KGV: Die Basis bildet das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), das die Relation vom Börsenwert und Erträgen eines Unternehmens abbildet. Je niedriger das KGV, desto "günstiger" die Bewertung des Unternehmens am Aktienmarkt. Das Shiller-KGV hat jedoch die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Anlegerverlag23.01.2017
Und was sagt das Shiller KGV?
...den US-Markt mit dem europäischen Markt -, dann schaue ich mir gerne das Shiller KGV für beide Märkte an. Dies weicht vom „normalen“ KGV (= Kurs-Gewinn-Verhältnis) ab. Und zwar in dieser Form: Shiller KGV versus „normales“ KGV Während das „normale“ KGV auf Basis der Gewinne eines Jahres (zum Beispiel des letzten Geschäftsjahres, für das Zahlen vorliegen) berechnet wird, greift das Shiller KGV gleich auf 10 Jahre zurück und bildet davon den Durchschnittswert. Das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.12.2016
1929, 2000, 2007 und jetzt 2017? - Crash-Prophet und Nobelpreisträger Robert Shiller sagt Ja!
...passt ein Faktor nicht mehr in das Bild einer fröhlichen Börsenparty, nämlich die sehr hohe Bewertung des S&P 500®. Laut Shiller-KGV ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis des S&P 500® auf 27,9 gestiegen. Ein derart hohes Niveau erreichte die Bewertung üblicherweise nur in Zeiten einer Aktienblase, etwa in den Jahren 1929, 2000 und 2007. Das Shiller-KGV wurde von dem Wirtschaftsnobelpreisträger und Professor an der Yale University Robert Shiller entwickelt. Dabei wird das... [mehr]
(
9
Bewertungen)
07.10.2017
Wird der S&P 500 wirklich um 60 Prozent fallen? - So argumentiert Dauer-Bär Hussman
...weiter steigern kann, in dem man die Gewinnmargen der Unternehmen ebenfalls glättet. Die Bewertungsniveaus auf Basis des Shiller-KGV seien im Jahr 2000 auch deshalb so hoch gewesen, weil die Gewinnmargen der Unternehmen in dieser Zeit besonders niedrig waren.   Aktuell hätten wir nun die Situation, dass die Bewertungsniveaus auf Basis des herkömmlichen Shiller-KGVs schon sehr hoch seien (aktueller Stand für den S&P 500 bei 31,4 gegenüber einem historischen Durchschnitt von 16,8 =... [mehr]
(
0
Bewertungen)
21.12.2017
Aktien können auch 2018 weiter steigen
...Shiller-KGV der 500 größten US-Aktien (S&P 500) notiert sogar im Bereich von 30. Der Durchschnittswert der vergangenen Jahre liegt dagegen bei circa 20. Das Shiller-KGV setzt den Kurs und den durchschnittlichen Gewinn je Aktie der zurückliegenden zehn Jahre ins Verhältnis. Der amerikanische Nobelpreisträger Robert Shiller, nach dem die Kennzahl benannt ist, eliminiert dadurch konjunkturell bedingte Ausreißer nach oben und nach unten. Außerdem rechnet das Shiller-KGV die Inflation... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Shiller KGV"

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???12.03.2018
...Manipulation nicht nur okay ist, sondern sogar ihre Pflicht.“ ... Nach Umfragen und Interviews mit CFOs wird am häufigsten Ergebnismanagement betrieben, um das Ergebnis nach oben zu manipulieren ... http://www.morningstar.de/de/news/123682/shiller-kgv-ge tr%C3… Nach oben manipulierte Gewinne führen natürlich zu einem Absinken des KGV. Profi-Anleger gehen kaum nach dem KGV. Denn ausgewiesene Gewinne sind die Vorhersage der Vergangenheit (wer braucht das?) und erwartete Gewinne sind meist... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 05.02.201804.02.2018
...ATH Der Chart unten stammt von Hussman. Ich habe zusätzlich die farbigen Geraden (= ehemalige Tops) und die zugehörigen Jahreszahlen eingetragen. https://www.hussmanfunds.com/comment/mc180201/ Dieser Chart berücksichtigt nicht nur das Case-Shiller-KGV, sondern auch die unterschiedlich hohen Gewinnmargen der Firmen. Dadurch lasse er bessere Rückschlüsse auf künftige Aktienmarktgewinne zu als der "reine" CAPE. "the relationship between the Margin-Adjusted CAPE and actual subsequent market... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 05.02.201804.02.2018
...ATH Der Chart unten stammt von Hussman. Ich habe zusätzlich die farbigen Geraden (= ehemalige Tops) und die zugehörigen Jahreszahlen eingetragen. https://www.hussmanfunds.com/comment/mc180201/ Dieser Chart berücksichtigt nicht nur das Case-Shiller-KGV, sondern auch die unterschiedlich hohen Gewinnmargen der Firmen. Dadurch lasse er bessere Rückschlüsse auf künftige Aktienmarktgewinne zu als der "reine" CAPE. "the relationship between the Margin-Adjusted CAPE and actual subsequent market... [mehr]
(
8
Empfehlungen)
Droht jetzt die dicke fette lange Hausse?04.02.2018
Zitat von charliebraun: Zitat von faultcode: A survey by the University of Michigan shows that a record 66 percent of Americans believe the stock market will climb in the next year. Das Shiller-KGV schleppt noch immer die Mega-Verluste aus den Jahr 2009/10 mit sich rum und ist mMn als Maßzahl unangebracht in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Droht jetzt die dicke fette lange Hausse?22.01.2018
Zitat von faultcode: A survey by the University of Michigan shows that a record 66 percent of Americans believe the stock market will climb in the next year. Das Shiller-KGV schleppt noch immer die Mega-Verluste aus den Jahr 2009/10 mit sich rum und ist mMn als Maßzahl unangebracht in diesem Umfeld. Ist vielleicht ein nicht ganz... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
PSE: info.box16.06.2002
http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,20039 8,00.html D I E G O L D M A N - S A C H S - K O L U M N E Noch 14 Jahre Bärenmarkt? Von Thomas Mayer Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der Aktienbaisse. Diese Hoffnung könnte enttäuscht werden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zeigt, dass einiges gegen eine schnelle Erholung spricht. Obwohl das Konjunkturtal inzwischen hinter uns liegt, will auf den internationalen Aktienmärkten keine rechte Freude... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wird der große Sellout stattfinden?05.03.2003
14 Jahre Baisse? ein Artikel Juni 2002 Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der Aktienbaisse. Diese Hoffnung könnte enttäuscht werden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zeigt, dass einiges gegen eine schnelle Erholung spricht. Thomas Mayer ist Director of Euroland Economic Research bei Goldman Sachs in Frankfurt Obwohl das Konjunkturtal inzwischen hinter uns liegt, will auf den internationalen Aktienmärkten keine rechte Freude aufkommen. Nach einer schnellen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 07.07.201607.07.2016
...hinaus willst, und doch: Bewertungen in einem Text über zukünftige Kurse passen nicht zusammen, egal wie man es dreht (emprische Beweise gibt es nicht, da methodische Fehler gemacht werden, so kann der Markt prozentual mehr steigen obwohl das Shiller KGV bereits über dem Schnitt ist, als er später fällt. Die Konzentration auf die Extreme ist Unsinn, da man vorher nicht weiß wann diese erreicht sind und den Durchschnitt kennen wir nur aus der Historie die in 50 Jahren mit Nullzinsen völlig... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Prost! Noch 14 Jahre Bärenmarkt!14.06.2002
12.06.2002 D I E G O L D M A N - S A C H S - K O L U M N E Noch 14 Jahre Bärenmarkt? Von Thomas Mayer Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der Aktienbaisse. Diese Hoffnung könnte enttäuscht werden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zeigt, dass einiges gegen eine schnelle Erholung spricht. Thomas Mayer ist Director of Euroland Economic Research bei Goldman Sachs in Frankfurt Obwohl das Konjunkturtal inzwischen hinter uns liegt, will auf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
The Market-Watch oder die Mär vom starken Bullen !16.06.2002
@Da wir ja am Wochenende ein wenig mehr Zeit mitbringen, lassen wir eben auch einmal den guten Thomas Mayer zu Wort kommen. Wie immer gilt. Ist nicht als Stein der Weissen zu sehen, sondern lediglich als Anregung für allzu abgestumpfte Bullen gedacht.... +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++ D I E G O L D M A N - S A C H S - K O L U M N E Noch 14 Jahre Bärenmarkt? Von Thomas Mayer Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
PSE: info.box16.06.2002
http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,20039 8,00.html D I E G O L D M A N - S A C H S - K O L U M N E Noch 14 Jahre Bärenmarkt? Von Thomas Mayer Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der Aktienbaisse. Diese Hoffnung könnte enttäuscht werden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zeigt, dass einiges gegen eine schnelle Erholung spricht. Obwohl das Konjunkturtal inzwischen hinter uns liegt, will auf den internationalen Aktienmärkten keine rechte Freude... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wird der große Sellout stattfinden?05.03.2003
14 Jahre Baisse? ein Artikel Juni 2002 Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der Aktienbaisse. Diese Hoffnung könnte enttäuscht werden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zeigt, dass einiges gegen eine schnelle Erholung spricht. Thomas Mayer ist Director of Euroland Economic Research bei Goldman Sachs in Frankfurt Obwohl das Konjunkturtal inzwischen hinter uns liegt, will auf den internationalen Aktienmärkten keine rechte Freude aufkommen. Nach einer schnellen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 07.07.201607.07.2016
...hinaus willst, und doch: Bewertungen in einem Text über zukünftige Kurse passen nicht zusammen, egal wie man es dreht (emprische Beweise gibt es nicht, da methodische Fehler gemacht werden, so kann der Markt prozentual mehr steigen obwohl das Shiller KGV bereits über dem Schnitt ist, als er später fällt. Die Konzentration auf die Extreme ist Unsinn, da man vorher nicht weiß wann diese erreicht sind und den Durchschnitt kennen wir nur aus der Historie die in 50 Jahren mit Nullzinsen völlig... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Prost! Noch 14 Jahre Bärenmarkt!14.06.2002
12.06.2002 D I E G O L D M A N - S A C H S - K O L U M N E Noch 14 Jahre Bärenmarkt? Von Thomas Mayer Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der Aktienbaisse. Diese Hoffnung könnte enttäuscht werden. Eine Bestandsaufnahme der aktuellen Situation zeigt, dass einiges gegen eine schnelle Erholung spricht. Thomas Mayer ist Director of Euroland Economic Research bei Goldman Sachs in Frankfurt Obwohl das Konjunkturtal inzwischen hinter uns liegt, will auf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
The Market-Watch oder die Mär vom starken Bullen !16.06.2002
@Da wir ja am Wochenende ein wenig mehr Zeit mitbringen, lassen wir eben auch einmal den guten Thomas Mayer zu Wort kommen. Wie immer gilt. Ist nicht als Stein der Weissen zu sehen, sondern lediglich als Anregung für allzu abgestumpfte Bullen gedacht.... +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++++++ D I E G O L D M A N - S A C H S - K O L U M N E Noch 14 Jahre Bärenmarkt? Von Thomas Mayer Die internationalen Anleger hoffen auf ein baldiges Ende der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Immobilien

Suche nach weiteren Themen