DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Staatsschulden

Nachrichten zu "Staatsschulden"

Pressestimme16.08.2018
'Handelsblatt' zu Griechenland
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Das "Handelsblatt" zu Griechenland: "Zum Abschluss des Programms haben die Gläubiger Griechenland Schuldenerleichterungen gewährt. Sie sollen sicherstellen, dass Athens Staatsschulden mindestens in den kommenden 15 Jahren tragbar sind. Was danach kommt, ist offen. Ob... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ansteckungsgefahr14.08.2018
Im Schatten der Türkei: Rutscht jetzt Italien in die Krise?
...der Staatsschulden im Auge behalten werde, hieß es laut "Reuters". Die Renditen auf italienische Anleihen gaben nach seinem Statement am Dienstagmorgen um bis zu 13 Basispunkte nach und entfernten sich vom Zwei-Monats-Hoch. Zehnjährige Anleihen zum Beispiel fielen von 3,109 Prozent am Montag auf 3,02 Prozent. Die Renditen für italienische Staatsbonds stiegen zuvor aus zwei Gründen - erstens, weil die Investoren befürchten, dass die italienische Regierung die hohen Staatsschulden nicht in... [mehr]
(
6
Bewertungen)
13.08.2018
Die anfängliche glanzlose Reaktion von Gold auf die Türkei dürfte ein Ablenkungsmanöver sein
...Zeiten von Spannungen. Während der argentinischen Krise hat der Wirtschaftsminister am 1. Dezember 2001 die Bankkonten eingefroren (ein deutliches Signal, die Vorzeichen waren erkennbar) und am 23. Dezember 2001 ist die Regierung mit ihren Staatsschulden in Verzug geraten. Im Monat Dezember 2001 stieg Gold nur um 1%. Im ersten Halbjahr 2002 stieg Gold jedoch um 15%, da die Auswirkungen der argentinischen Krise (und der Dotcom-Blase) eine klare geopolitische Aufwertung des Goldes einführten.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Währungen06.07.2018
Schwacher Euro als Warnsignal
Das populistische Regierungsprogramm, das auf eine ungezügelte Ausweitung der Staatsschulden abstellt und damit eine Staatspleite innerhalb der Eurozone wieder als realistisches Szenario erscheinen lässt, brachte den Euro schlagartig unter Druck. Ganze acht Cents verlor die Devise gegen den US-Dollar. Eine zeitweise Erholung wurde zudem diese Woche zunichte gemacht durch die zinsbullischen Töne der amerikanischen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
IWF05.07.2018
Deutsche Wirtschaft trotz Risiken weiter im Aufschwung
...steigen, hieß es in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des IWF. Die Arbeitslosenquote werde demnach nochmals leicht um 0,1 Punkte auf 3,5 Prozent sinken. Die Inflationsrate bleibt demnach mit 1,7 Prozent praktisch stabil. Die Staatsschulden sinken 2018 auf 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes und im Jahr 2019 mit 56,1 Prozent darunter. Damit erreicht Deutschland wieder die Maastricht-Kriterien. Der IWF warnt allerdings auch vor einer Eintrübung. Die Effekte eines harten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Staatsschulden28.02.2018
Intesa-Chef verlangt von Italiens Regierung Staatsschulden-Abbau
Turin (dts Nachrichtenagentur) - Kurz vor der italienischen Parlamentswahl am kommenden Sonntag fordert Carlo Messina, der Vorstandschef der größten italienischen Bank Intesa Sanpaolo, einen deutlichen Abbau der Staatsschulden des Landes. "Wir müssen einen Weg finden, um die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
finanzmarktwelt.de31.03.2017
Katastrophale Explosion der US-Staatsschulden
...mit neuester Kalkulation: Katastrophale Explosion der US-Staatsschulden FMW-Redaktion Das Budget-Büro des US-Kongresses „CBO“ (Congressional Budget Office) ist nicht das selbe, aber im Groben vergleichbar mit dem Bundesrechnungshof in Deutschland. Eine staatliche Einrichtung, die relativ unbeeinflusst Finanzdaten analysiert und Prognosen abgibt. Ganz aktuell liegt die neueste Prognose über die Entwicklung der US-Staatsschulden vor. Hierbei darf man nicht verwechseln, was analysiert wird.... [mehr]
(
1
Bewertung)
24.01.2015
Syriza-Ökonom für Umstrukturierung aller Staatsschulden in Eurozone
...- Kurz vor den griechischen Parlamentswahlen am Sonntag hat der Chefökonom des linkssozialistischen Bündnisses Syriza, John Milios, eine Umstrukturierung aller Staatsschulden in der Eurozone und eine aktivere Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) gefordert. "Die Entscheidung der EZB, Staatsschulden anzukaufen, war richtig", sagte Milios im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "Die EZB kann aber noch mehr in dieser Richtung tun." Bei einem stärkeren Eingreifen der EZB... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.05.2016
Spanische Staatsschulden deutlich gestiegen
MADRID (dpa-AFX) - Die Staatsschulden des EU-Defizitsünders Spanien sind kräftig gestiegen. Wie die Madrider Zentralbank am Mittwoch mitteilte, erhöhte sich der Schuldenberg im März im Vergleich zum Vormonat um 14,0 Milliarden Euro auf 1,1 Billionen Euro. Dies ist der höchste Anstieg seit zwei Jahren. Damit könnte Spanien bei den Staatsschulden erstmals seit mehr als einem Jahrhundert die Marke von 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) überschritten haben.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
26.06.2017
EZB hat weiter Bedenken wegen griechischer Staatsschulden
...(dpa-AFX) - Ein Brief von EZB-Präsident Mario Draghi an EU-Parlamentarier deutet nicht auf baldige Notenbankkäufe griechischer Staatsanleihen hin. Es gebe weiterhin ernsthafte Bedenken mit Blick auf die Tragfähigkeit der griechischen Staatsschulden, heißt es in dem am Montag von der EZB veröffentlichten Schreiben an einen EU-Parlamentarier. Grund seien fehlende Informationen über weitere Schuldenerleichterungen für Athen. Die Euro-Partner Griechenlands hatten diese Mitte Juni nur im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Staatsschulden28.02.2018
Intesa-Chef verlangt von Italiens Regierung Staatsschulden-Abbau
Turin (dts Nachrichtenagentur) - Kurz vor der italienischen Parlamentswahl am kommenden Sonntag fordert Carlo Messina, der Vorstandschef der größten italienischen Bank Intesa Sanpaolo, einen deutlichen Abbau der Staatsschulden des Landes. "Wir müssen einen Weg finden, um die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
finanzmarktwelt.de31.03.2017
Katastrophale Explosion der US-Staatsschulden
...mit neuester Kalkulation: Katastrophale Explosion der US-Staatsschulden FMW-Redaktion Das Budget-Büro des US-Kongresses „CBO“ (Congressional Budget Office) ist nicht das selbe, aber im Groben vergleichbar mit dem Bundesrechnungshof in Deutschland. Eine staatliche Einrichtung, die relativ unbeeinflusst Finanzdaten analysiert und Prognosen abgibt. Ganz aktuell liegt die neueste Prognose über die Entwicklung der US-Staatsschulden vor. Hierbei darf man nicht verwechseln, was analysiert wird.... [mehr]
(
1
Bewertung)
24.01.2015
Syriza-Ökonom für Umstrukturierung aller Staatsschulden in Eurozone
...- Kurz vor den griechischen Parlamentswahlen am Sonntag hat der Chefökonom des linkssozialistischen Bündnisses Syriza, John Milios, eine Umstrukturierung aller Staatsschulden in der Eurozone und eine aktivere Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) gefordert. "Die Entscheidung der EZB, Staatsschulden anzukaufen, war richtig", sagte Milios im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "Die EZB kann aber noch mehr in dieser Richtung tun." Bei einem stärkeren Eingreifen der EZB... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.05.2016
Spanische Staatsschulden deutlich gestiegen
MADRID (dpa-AFX) - Die Staatsschulden des EU-Defizitsünders Spanien sind kräftig gestiegen. Wie die Madrider Zentralbank am Mittwoch mitteilte, erhöhte sich der Schuldenberg im März im Vergleich zum Vormonat um 14,0 Milliarden Euro auf 1,1 Billionen Euro. Dies ist der höchste Anstieg seit zwei Jahren. Damit könnte Spanien bei den Staatsschulden erstmals seit mehr als einem Jahrhundert die Marke von 100 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) überschritten haben.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
26.06.2017
EZB hat weiter Bedenken wegen griechischer Staatsschulden
...(dpa-AFX) - Ein Brief von EZB-Präsident Mario Draghi an EU-Parlamentarier deutet nicht auf baldige Notenbankkäufe griechischer Staatsanleihen hin. Es gebe weiterhin ernsthafte Bedenken mit Blick auf die Tragfähigkeit der griechischen Staatsschulden, heißt es in dem am Montag von der EZB veröffentlichten Schreiben an einen EU-Parlamentarier. Grund seien fehlende Informationen über weitere Schuldenerleichterungen für Athen. Die Euro-Partner Griechenlands hatten diese Mitte Juni nur im... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Staatsschulden"

Wirtschaftswachstum in D17.07.2018
...get-s… Die Staatsschulden Deutschlands verringerten sich 2017 auf etwa 2 Billionen Euro Falsch ist, dass sich Deutschlands Schulden nach Medien und Politikern Ende 2017 auf etwa 2 Billionen Euro verringert haben. Richtig ist, dass sie nach der EU-Statistik (EUROSTAT) und Statista, auf 2.092 Mrd. Euro gestiegen sind Quelle; http://www.lokalkompass.de/hagen/politik/fake-news-die- staat… Die 7,4 Billionen Euro Staatsschulden der Bundesrepublik ...Einer der Hauptkostentreiber sind die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Enteignung – weil es mit der Inflation nicht klappt?07.11.2017
...50% und dann für die verbleibenden Posten die Anpassung des Lohniveaus auf die allgemeinübliche Einkommenshöhe! Dann könnte man ca. 70% des Staatausgaben für Löhne, Gehälter und Pensionen einsparen. Das würde locker ausreichen, um die Staatsschulden innerhalb von 15 Jahren zurückzahlen! Zudem könnte man getrost mind. 50% der Subventionen einsparen udn der Wirtschaft ihren Lauf lassen. Schon was jetzt wieder alleien für etablierung der unseligen E-Mobilisierung an Geldern rausgehauen... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Grundsätzliche Gedanken-Aktien verkaufen oder durchhalten??26.04.2013
...von der Differenz des durchschnittlichen Zinssatzes, mit dem die Staatsschulden finanziert werden, und der nominalen Wachstumsrate des Bruttoinlandsproduktes beeinflusst. Italien hat zum Beispiel bis Ende 2012 Staatsschulden in Höhe von knapp zwei Billionen Euro angehäuft; in Relation zum Bruttoinlandsprodukt entspricht dies einer Quote von 127%. Der durchschnittliche Zinssatz, den Italien für seine Staatsschulden zu entrichten hat, beträgt gut vier Prozent. Bei einem erwarteten nominalen... [mehr]
(
1
Empfehlung)
IDEEN FÜR DEUTSCHLAND05.09.2012
...weiterhin mit Geld flutet.“ Solche Metaphern kommen da auf. Bei Japan genauso: Es sei ja noch mehr verschuldet als Griechenland und überhaupt total überaltert. Dann kommen so Hinweise, dass dies in Japan nichts mache, weil die japanischen Staatsschulden nur in japanischen Portfolios zu finden sind – da kann ja nichts schief gehen. Noch vor drei Monaten war das Gleiche genau das Kompliment an Italien. Inzwischen wird dies anders beurteilt: Die italienischen Banken seien besonders gefährdet,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Focus Minerals, Spekulation der Woche03.02.2012
...Daneben wächst trotz eisernen Sparens der Schuldenberg weiter an. Schon Ende 2010 erreichte der Schuldenstand den Rekord von 340 Milliarden Euro – das sind 148 Prozent der Wirtschaftsleistung.50 Nach Berechnungen des IWF werden die Staatsschulden Ende 2011 über 150 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung betragen.51 Schon 2013 dürften sie auf 160 Prozent klettern. Das Wachstum des Landes lag 2010 bei minus 4,5 Prozent, für das laufende Jahr prognostiziert die OECD minus drei... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
...kollabierenden Weltwirtschaft geht von Japan aus: Japan hat Staatsschulden von über 11 Billionen DM allein in den letzten 12 Wochen ein Zuwachs von rund 1,2 Billionen DM, einen 2. Nachtragshaushalt über weitere 139 Mrd. DM, ein Haushaltsdefizit von über 700 Mrd. Dollar, ein neues Konjunkturpaket von 318 Mrd. DM und ausgeplünderte staatseigene Unternehmen wie Rentenversicherung und Postsparkasse. Japans Notenbank kauft Staatsschulden und finanziert gleichzeitig mit frisch gedrucktem Geld das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...Geldgrößen betroffen, Geldvermögen ebenso wie Schulden, auch Staatsschulden, die der Staat u. a. zur Finanzierung des Ersten Weltkriegs aufgenommen hatte. Durch die große Inflation und anschließende Währungsreform hat sich demnach der Staat auf "elegante" Art, aber mit dramatischen Folgen, seiner gigantischen Staatsschulden entledigt, im wahren Sinne des Wortes »für`n Appel und `n Ei« - denn mehr waren die Staatsschulden und ihre Rückzahlung nicht mehr wert. Die Inflation hatte die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 9/26/2000 SEIN ODER NICHT SEIN?28.09.2000
...kollabierenden Weltwirtschaft geht von Japan aus: Japan hat Staatsschulden von über 11 Billionen DM allein in den letzten 12 Wochen ein Zuwachs von rund 1,2 Billionen DM, einen 2. Nachtragshaushalt über weitere 139 Mrd. DM, ein Haushaltsdefizit von über 700 Mrd. Dollar, ein neues Konjunkturpaket von 318 Mrd. DM und ausgeplünderte staatseigene Unternehmen wie Rentenversicherung und Postsparkasse. Japans Notenbank kauft Staatsschulden und finanziert gleichzeitig mit frisch gedrucktem Geld das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
European Uranium Resources Ltd. ehem.TOURNIGAN ENERGY19.05.2004
...jährliche US-amerikanische Haushaltsdefizit entspricht ungefähr dem Wert der gesamten Güter und Dienstleistungen, die Kanada in einem Jahr produziert.“ Oh weh! Staatsschulden werden gemeinhin als Hemmnis für die Wirtschaft betrachtet. Dabei ist genau das Gegenteil wahr. Staatsschulden machen uns alle reich! Weil Staatsschulden eine Erhöhung des Nettovermögens in jeder Wirtschaft darstellen, was für alle anderen Schulden nicht gilt. Macht beispielsweise BASF neue Schulden, dann erhöht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wer Zeit hat kann sich diesen Artikel durchlesen.....04.09.2001
...frisch gedruckten Dollars Staatsschulden aufkauft, die damit schon seit Jahren auf (kriminelle) Art manipuliert werden und die Regierung gefälschte Quartalszahlen überbewerteter börsennotierter Firmen duldet. ------------------------------------------------------- ----- Das Märchen vom japanischen Aufschwung Die gleiche Gefahr für zunehmende Kriege, Depression, Inflation und eine kollabierenden Weltwirtschaft geht von Japan aus: Japan hat Staatsschulden von über 11 Billionen DM,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Goldaktien kurzfristig tauschen in abgestürzte High-Techs?10.11.2000
...kollabierenden Weltwirtschaft geht von Japan aus: Japan hat Staatsschulden von über 11 Billionen DM allein in den letzten 12 Wochen ein Zuwachs von rund 1,2 Billionen DM, einen 2. Nachtragshaushalt über weitere 139 Mrd. DM, ein Haushaltsdefizit von über 700 Mrd. Dollar, ein neues Konjunkturpaket von 318 Mrd. DM und ausgeplünderte staatseigene Unternehmen wie Rentenversicherung und Postsparkasse. Japans Notenbank kauft Staatsschulden und finanziert gleichzeitig mit frisch gedrucktem Geld das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...Geldgrößen betroffen, Geldvermögen ebenso wie Schulden, auch Staatsschulden, die der Staat u. a. zur Finanzierung des Ersten Weltkriegs aufgenommen hatte. Durch die große Inflation und anschließende Währungsreform hat sich demnach der Staat auf "elegante" Art, aber mit dramatischen Folgen, seiner gigantischen Staatsschulden entledigt, im wahren Sinne des Wortes »für`n Appel und `n Ei« - denn mehr waren die Staatsschulden und ihre Rückzahlung nicht mehr wert. Die Inflation hatte die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
NASDAQ 9/26/2000 SEIN ODER NICHT SEIN?28.09.2000
...kollabierenden Weltwirtschaft geht von Japan aus: Japan hat Staatsschulden von über 11 Billionen DM allein in den letzten 12 Wochen ein Zuwachs von rund 1,2 Billionen DM, einen 2. Nachtragshaushalt über weitere 139 Mrd. DM, ein Haushaltsdefizit von über 700 Mrd. Dollar, ein neues Konjunkturpaket von 318 Mrd. DM und ausgeplünderte staatseigene Unternehmen wie Rentenversicherung und Postsparkasse. Japans Notenbank kauft Staatsschulden und finanziert gleichzeitig mit frisch gedrucktem Geld das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
European Uranium Resources Ltd. ehem.TOURNIGAN ENERGY19.05.2004
...jährliche US-amerikanische Haushaltsdefizit entspricht ungefähr dem Wert der gesamten Güter und Dienstleistungen, die Kanada in einem Jahr produziert.“ Oh weh! Staatsschulden werden gemeinhin als Hemmnis für die Wirtschaft betrachtet. Dabei ist genau das Gegenteil wahr. Staatsschulden machen uns alle reich! Weil Staatsschulden eine Erhöhung des Nettovermögens in jeder Wirtschaft darstellen, was für alle anderen Schulden nicht gilt. Macht beispielsweise BASF neue Schulden, dann erhöht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wer Zeit hat kann sich diesen Artikel durchlesen.....04.09.2001
...frisch gedruckten Dollars Staatsschulden aufkauft, die damit schon seit Jahren auf (kriminelle) Art manipuliert werden und die Regierung gefälschte Quartalszahlen überbewerteter börsennotierter Firmen duldet. ------------------------------------------------------- ----- Das Märchen vom japanischen Aufschwung Die gleiche Gefahr für zunehmende Kriege, Depression, Inflation und eine kollabierenden Weltwirtschaft geht von Japan aus: Japan hat Staatsschulden von über 11 Billionen DM,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Staatsfinanzierung

Suche nach weiteren Themen