DAX+0,04 % EUR/USD+0,59 % Gold+0,86 % Öl (Brent)+0,65 %
Thema: Steuern
AKTIE IM FOKUS: Profitabilität von Leoni ist Anlegern zu niedrig - Aktie fällt

Eine schwächere Profitabilität im zweiten Quartal als gedacht hat am Mittwoch die Aktien des Autozulieferers Leoni belastet. Mit einem Rutsch bis auf 40,38 Euro drohten sie am Vormittag auf den tiefsten Stand seit März 2017 zu rutschen. Unter …

Wertpapier: Leoni
Steuern: Spahn gegen höhere Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bleibt bei seinem Nein zu höheren Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel. "Steuern sind hier nicht der richtige Weg. Sie würden die Falschen treffen", sagte der …

Wertpapier: Zucker
Anlegerverlag K+S: Kaufen?
Anlegerverlag: K+S: Kaufen?

Der Düngemittel- und Salzproduzent K+S (ISIN DE000KSAG888) präsentierte gestern seine Quartalszahlen. Das Ergebnis: fallende Kurse. Und heute sieht es nicht anders aus. Damit hätten wir hier den Kursrutsch nach dem Kursrutsch. Das, was K+S da gestern auf den Tisch legt…

Wertpapier: K+S
Währungskrise: Türkei ergreift neue Schutzmaßnahmen für Lira

Die Türkei unternimmt einen weiteren Schritt, um die angeschlagene Lira zu stützen. Es geht darum, dass es Banken erschwert wird, gegen die Währung zu wetten. Die nationale Bankenaufsicht hat die Anzahl der Währungs-Swap-Transaktionen, an denen …

Wertpapier: USD/TRY, TRY/USD
Anlegerverlag: Wirecard: Starke Zahlen … und trotzdem Gewinne mitnehmen?

Zehn Prozent Plus für die Wirecard-Aktie (ISIN DE0007472060) als Reaktion auf das am Morgen präsentierte Zahlenwerk des ersten Halbjahrs – da kann man nicht meckern. Ein neues Rekordhoch wurde damit gleich mit erreicht. Aber kommt niemandem der Gedanke, dass die Aktie …

Wertpapier: Wirecard
Anzeige
Cannabis Report: Steuereinnahmen Kaliforniens enttäuschend

Sacramento 17.08.2018 - Die Steuereinnahmen Kaliforniens nach der Legalisierung von Cannabis haben bereits im ersten Quartal dieses Jahres enttäuscht. In der zweiten Jahreshälfte sah es derweil nicht besser aus. Der Bundesstaat Kalifornien gilt …

Nachrichten zu "Steuern"

goldinvest.de16.08.2018
Mineral Resources - Lithium bessert die Bilanz auf
Die australische Minerals Resources (WKN A0J36A) hat für das Gesamtgeschäftsjahr, das am 30. Juni endete, einen Umsatzanstieg von 16% gemeldet. Der Nettogewinn nach Steuern stieg von 201 auf 272 Mio. AUD. Die Analysten von Morgan Stanley hatten nur mit 252 Mio. AUD gerechnet. Das Unternehmen setzte im Fiskaljahr 3,5 Mio. Tonnen DSO... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.08.2018
BAADER BANK belässt ZOOPLUS AG auf 'Hold'
MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat Zooplus vor Zahlen für das zweite Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 185 Euro belassen. Vor Steuern dürfte der Internethändler für Tierbedarf im roten Bereich geblieben sein, schrieb Analyst Volker Bosse in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/tih Datum der Analyse: 16.08.2018... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.08.2018
Arab Palestinian Investment Company (APIC) erzielte im ersten Halbjahr 2018 einen Nettogewinn nach Steuern von 8 Mio. US-Dollar
RAMALLAH, Palästina, August 16, 2018 /PRNewswire/ -- Der Vorsitzende und CEO der Arab Palestinian Investment Company (APIC),Tarek Aggad, gab bekannt, dass die Gruppe im ersten Halbjahr 2018 einen Reingewinn nach Steuern von 8,04 Mio. US-Dollar erzielt hat, was... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anlegerverlag16.08.2018
Aumann: Nutzen die Bullen diese Chance?
...Resultat der am Morgen präsentierten Halbjahreszahlen des vor allem für die Automobilindustrie tätigen Anlagenbauers mit Schwerpunkt auf Motoren für die Elektromobilität. Ein Umsatzplus von 36 Prozent und ein bereinigtes EBIT (Gewinn vor Steuern und Zinsen), das 27 Prozent über dem des ersten Halbjahres 2017 liegt, das ist ein starkes Ergebnis. Allerdings liegen die durchschnittlichen Schätzungen der Analysten für das laufende Jahr bei jeweils etwa 50 Prozent Steigerung. So gesehen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirecard16.08.2018
Wertvoll ist kein Ausdruck!
Der Spezialist für den elektronischen Zahlungsverkehr profitiert weiter vom Shoppingboom. Das Management erwartet für das Gesamtjahr 2018 beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) nun einen Wert zwischen 530 und 560 Mio. Euro. Dabei liegt das obere Ende der Spanne leicht über der durchschnittlichen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuern15.08.2018
Spahn gegen höhere Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bleibt bei seinem Nein zu höheren Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel. "Steuern sind hier nicht der richtige Weg. Sie würden die Falschen treffen", sagte der CDU-Politiker dem Magazin "Apotheken Umschau". Deshalb setze er zusammen mit der Ernährungsministerin eher auf freiwillige Vereinbarungen mit der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bitcoin und Steuern14.02.2018
USA: Schuldest du dem Staat „Bitcoin-Steuern“?
Kaum ein Amerikaner zahlt Steuern für seine steuerpflichtigen Bitcoin-Gewinne, so eine Studie des Steuerberaters Credit Karma Tax. Auch in Deutschland sind Bitcoin-Gewinne steuerpflichtig. Laut einer Studie des US-Steuerberaters Credit Karma Tax, die CNBC vorliegt, meldet nur ein kleiner Bruchteil der Amerikaner ihre Kryptowährungs-Transaktionen den Steuerbehörden. Von den 250.000 Steuererklärungen die bisher bei dem Steuerberater einigen, hätten weniger als 100... [mehr]
(
6
Bewertungen)
Steuern28.09.2017
Ifo-Chef für Absenkung der Steuern auf Firmengewinne auf 25 Prozent
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts in München, hat sich für eine Absenkung der Steuern auf Firmengewinne auf 25 Prozent ausgesprochen. "Wir müssen aufpassen, bei der Unternehmensbesteuerung nicht wieder an die Spitze der Länder mit der höchsten Belastung zu rücken", sagte Fuest der "Welt" (Freitag). Der Ökonom bezieht sich auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuern26.01.2018
Grünen-Politikerin Piel will höhere Steuern für Reiche
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die mögliche neue Grünen-Chefin Anja Piel hat sich für höhere Steuern für Besserverdienende und Reiche ausgesprochen, um mehr Geld für Soziales und Bildung ausgeben zu können. "Wir haben ein unterfinanziertes Bildungssystem", sagte Piel der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). "Und wir müssen bei den Renten Lücken schließen, insbesondere bei Frauen, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuern01.05.2018
Brüssel legt Etatplanung vor - Grüne fordern eigene EU-Steuern
Berlin/Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Vor der Vorstellung des EU-Budgets am Mittwoch hat sich die Grünen-Chefin Annalena Baerbock für die Einführung von EU-eigenen Steuern ausgesprochen. "Die Europäische Union braucht eigene finanzielle Mittel, um die Zukunftsaufgaben der EU, wie eine gemeinsame Außen- und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuern15.08.2018
Spahn gegen höhere Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bleibt bei seinem Nein zu höheren Steuern auf zuckerhaltige Nahrungsmittel. "Steuern sind hier nicht der richtige Weg. Sie würden die Falschen treffen", sagte der CDU-Politiker dem Magazin "Apotheken Umschau". Deshalb setze er zusammen mit der Ernährungsministerin eher auf freiwillige Vereinbarungen mit der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bitcoin und Steuern14.02.2018
USA: Schuldest du dem Staat „Bitcoin-Steuern“?
Kaum ein Amerikaner zahlt Steuern für seine steuerpflichtigen Bitcoin-Gewinne, so eine Studie des Steuerberaters Credit Karma Tax. Auch in Deutschland sind Bitcoin-Gewinne steuerpflichtig. Laut einer Studie des US-Steuerberaters Credit Karma Tax, die CNBC vorliegt, meldet nur ein kleiner Bruchteil der Amerikaner ihre Kryptowährungs-Transaktionen den Steuerbehörden. Von den 250.000 Steuererklärungen die bisher bei dem Steuerberater einigen, hätten weniger als 100... [mehr]
(
6
Bewertungen)
Steuern28.09.2017
Ifo-Chef für Absenkung der Steuern auf Firmengewinne auf 25 Prozent
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Clemens Fuest, Präsident des Ifo-Instituts in München, hat sich für eine Absenkung der Steuern auf Firmengewinne auf 25 Prozent ausgesprochen. "Wir müssen aufpassen, bei der Unternehmensbesteuerung nicht wieder an die Spitze der Länder mit der höchsten Belastung zu rücken", sagte Fuest der "Welt" (Freitag). Der Ökonom bezieht sich auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuern26.01.2018
Grünen-Politikerin Piel will höhere Steuern für Reiche
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die mögliche neue Grünen-Chefin Anja Piel hat sich für höhere Steuern für Besserverdienende und Reiche ausgesprochen, um mehr Geld für Soziales und Bildung ausgeben zu können. "Wir haben ein unterfinanziertes Bildungssystem", sagte Piel der "Rheinischen Post" (Freitagsausgabe). "Und wir müssen bei den Renten Lücken schließen, insbesondere bei Frauen, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Steuern01.05.2018
Brüssel legt Etatplanung vor - Grüne fordern eigene EU-Steuern
Berlin/Brüssel (dts Nachrichtenagentur) - Vor der Vorstellung des EU-Budgets am Mittwoch hat sich die Grünen-Chefin Annalena Baerbock für die Einführung von EU-eigenen Steuern ausgesprochen. "Die Europäische Union braucht eigene finanzielle Mittel, um die Zukunftsaufgaben der EU, wie eine gemeinsame Außen- und... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Steuern"

Diskussionen zu IQ Power durch Fusion nun die IQ Power Licensing AG17.08.2018
@Mamueba Was soll mich nichts angehen? (und warum glauben Sie, dass Sie für mich werten können, was mich etwas angeht) @all Es ist vielen Erblassern nicht bewusst, welche Probleme Aktien im Todesfall machen können. Einen Hotstock zu vererben ist mit einem Risiko verbunden, da man unter Umständen damit Schulden vererbt. An dieser Tatsache sieht man wieder einmal, wie pervers die Erbschaftssteuer ist. Diese Steuer ist eigentlich nur damit zu begründen, dass der Bürger ein Sklave des Staats... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Societa Sportiva Lazio17.08.2018
Zitat von Thyron24: Wieso denn nicht? Sind doch 0,49 % der Aktien leerverkauft. Wenn sie sich mit dieser kleinen Aktie nicht abgeben würden, dann hätten sie erst garnicht damit angefangen. Ist nur meine Meinung 0,5% sind 0,5 Mio.€ - das ist doch ein Witz... Möglicherweise gibts Longs dagegen, die wir nicht kennen...und es geht nur um die Veröffentlichung die anderen Aktionäre abschrecken soll - oder steuerliche Gründe... Beim BVB haben die shorties auch daneben gelegen - und das ohne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA und Türkei steuern auf diplomatische Krise zu02.08.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "steuern-diplomati sche-krise" >USA und Türkei steuern auf diplomatische Krise zu" vom Autor dpa-AFX

Die USA und die Türkei steuern wegen des Streits um den amerikanischen Pastor... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ETF Besteuerung15.06.2018
...nicht. Es geht um das Thema Steuern bei ETF‘s. Und zwar möchte ich manuell (ohne automatischen Sparplan) bei DEGIRO in ETF‘s investieren. Nehmen wir mal an, ich investiere 100€ im Monat. Bei 5% Rendite pro Jahr sind das nach 10 Jahren 15.420€. Ich zahle ja jedes Jahr Steuern auf die 5% Rendite. Im 1 Jahr ungefähr 60€, im 2. Jahr schon mehr als das Doppelte und so weiter. Irgendwann wird meine Steuerfreigrenze gesprengt und ich zahle jährlich Steuern auf meinen ETF. Soweit so gut.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GUB Unternehmensbeteiligungen: Finales Umtauschangebot vor der Liquidation WKN: 604044 und WKN:3287115.06.2018
Wieviele Anteile hat denn die Glasauer Familienstiftung, die sie tauschen könnte? Geld käme ja durch einen Tausch auch nicht in die Kasse. Und wenn GUB Investment Trust nicht tauscht, dann tut es die Familienstiftung sicher auch nicht, jetzt mal rein vom Umtauschverhältnis stellt man sich ja wohl schlechter wenn man tauscht, und hat dafür den Vorteil, die aktien aus dem Tausch früher auf den Markt werfen zu dürfen, als jene, die auf die Liquidation warten. (Das Steuergedöns lasse ich mal... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussionen zu IQ Power durch Fusion nun die IQ Power Licensing AG17.08.2018
@Mamueba Was soll mich nichts angehen? (und warum glauben Sie, dass Sie für mich werten können, was mich etwas angeht) @all Es ist vielen Erblassern nicht bewusst, welche Probleme Aktien im Todesfall machen können. Einen Hotstock zu vererben ist mit einem Risiko verbunden, da man unter Umständen damit Schulden vererbt. An dieser Tatsache sieht man wieder einmal, wie pervers die Erbschaftssteuer ist. Diese Steuer ist eigentlich nur damit zu begründen, dass der Bürger ein Sklave des Staats... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Societa Sportiva Lazio17.08.2018
Zitat von Thyron24: Wieso denn nicht? Sind doch 0,49 % der Aktien leerverkauft. Wenn sie sich mit dieser kleinen Aktie nicht abgeben würden, dann hätten sie erst garnicht damit angefangen. Ist nur meine Meinung 0,5% sind 0,5 Mio.€ - das ist doch ein Witz... Möglicherweise gibts Longs dagegen, die wir nicht kennen...und es geht nur um die Veröffentlichung die anderen Aktionäre abschrecken soll - oder steuerliche Gründe... Beim BVB haben die shorties auch daneben gelegen - und das ohne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktuelle Berechnungen bestätigen FDP erhöht Steuern massiv! Nur Vorstände profitieren18.09.2002
...kann, sieht sofort, dass er bei der FDP als Normalverdiener nicht entlastet, sondern geschröpft wird. Die FDP will ein einfaches Modell, wo bis 7500 € keine Steuern erhoben werden. Für höhere Einkommen bis 15.000 € sollen dann linear 15% Steuern abgeführt werden. Wer noch mehr verdient, zahlt bis 40.000 € linear sogar 25% Steuern und alle, die über 40.000 € liegen werden linear mit 35% abgezockt. So steht es in meinem Wahlprospekt, der mir kurz vor der Wahl noch ins Haus geflattert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
+++Warum muß Rot-Grün nen Kassensturz machen??? Haushalt 2003 ist vor 14 Tagen...28.09.2002
...weiterhin zu ihrer Verpflichtung gegenüber der EU, bis zum Jahre 2004 den öffentlichen Gesamthaushalt nahezu auszugleichen, so müssen Steuern erhöht und/oder weitere Kürzungen bei den öffentlichen Ausgaben vorgenommen werden, und zwar in einem Ausmaß, das die Sparpakete der Jahre 2000/2001 erheblich übertrifft." Also, sparen oder Steuern erhöhen? Eichel ist für Sparen - und kassierte für seinen Vorstoß für ein neues Sparpaket prompt einen Rüffel vom Kanzler und vom SPD-Präsidium.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft10.06.2003
...spezifisch deutsche Finanzdienstleistungen zu entwickeln, verringert, da nun in "Euroland" Finanzprodukte skalierbarer sind und dementsprechend kostengünstiger entwickelt werden können. Einfacher und kostengünstiger ist dies in London, wo die Steuern niedriger, die Regulierungen liberaler und das (in Finanzdienstleistungen geschulte) Humankapital reichlicher vorhanden sind. Steuersätze und Regulierungsdichte müssten also deutlich unter Londoner Niveaus gesenkt werden, um Nachteile... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussionen zu IQ Power durch Fusion nun die IQ Power Licensing AG17.08.2018
@Mamueba Was soll mich nichts angehen? (und warum glauben Sie, dass Sie für mich werten können, was mich etwas angeht) @all Es ist vielen Erblassern nicht bewusst, welche Probleme Aktien im Todesfall machen können. Einen Hotstock zu vererben ist mit einem Risiko verbunden, da man unter Umständen damit Schulden vererbt. An dieser Tatsache sieht man wieder einmal, wie pervers die Erbschaftssteuer ist. Diese Steuer ist eigentlich nur damit zu begründen, dass der Bürger ein Sklave des Staats... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Societa Sportiva Lazio17.08.2018
Zitat von Thyron24: Wieso denn nicht? Sind doch 0,49 % der Aktien leerverkauft. Wenn sie sich mit dieser kleinen Aktie nicht abgeben würden, dann hätten sie erst garnicht damit angefangen. Ist nur meine Meinung 0,5% sind 0,5 Mio.€ - das ist doch ein Witz... Möglicherweise gibts Longs dagegen, die wir nicht kennen...und es geht nur um die Veröffentlichung die anderen Aktionäre abschrecken soll - oder steuerliche Gründe... Beim BVB haben die shorties auch daneben gelegen - und das ohne... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktuelle Berechnungen bestätigen FDP erhöht Steuern massiv! Nur Vorstände profitieren18.09.2002
...kann, sieht sofort, dass er bei der FDP als Normalverdiener nicht entlastet, sondern geschröpft wird. Die FDP will ein einfaches Modell, wo bis 7500 € keine Steuern erhoben werden. Für höhere Einkommen bis 15.000 € sollen dann linear 15% Steuern abgeführt werden. Wer noch mehr verdient, zahlt bis 40.000 € linear sogar 25% Steuern und alle, die über 40.000 € liegen werden linear mit 35% abgezockt. So steht es in meinem Wahlprospekt, der mir kurz vor der Wahl noch ins Haus geflattert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
+++Warum muß Rot-Grün nen Kassensturz machen??? Haushalt 2003 ist vor 14 Tagen...28.09.2002
...weiterhin zu ihrer Verpflichtung gegenüber der EU, bis zum Jahre 2004 den öffentlichen Gesamthaushalt nahezu auszugleichen, so müssen Steuern erhöht und/oder weitere Kürzungen bei den öffentlichen Ausgaben vorgenommen werden, und zwar in einem Ausmaß, das die Sparpakete der Jahre 2000/2001 erheblich übertrifft." Also, sparen oder Steuern erhöhen? Eichel ist für Sparen - und kassierte für seinen Vorstoß für ein neues Sparpaket prompt einen Rüffel vom Kanzler und vom SPD-Präsidium.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft10.06.2003
...spezifisch deutsche Finanzdienstleistungen zu entwickeln, verringert, da nun in "Euroland" Finanzprodukte skalierbarer sind und dementsprechend kostengünstiger entwickelt werden können. Einfacher und kostengünstiger ist dies in London, wo die Steuern niedriger, die Regulierungen liberaler und das (in Finanzdienstleistungen geschulte) Humankapital reichlicher vorhanden sind. Steuersätze und Regulierungsdichte müssten also deutlich unter Londoner Niveaus gesenkt werden, um Nachteile... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Steuern

Suche nach weiteren Themen