DAX+0,32 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,83 % Öl (Brent)-0,29 %
Thema: Steuersatz

Nachrichten zu "Steuersatz"

19.02.2019
Einnahmen der Bundesländer aus Grunderwerbsteuer verdreifachen sich seit 2010 auf 14 Mrd. Euro
...Der Anstieg in allen 16 Ländern spiegelt zum einen den Boom bei den Immobilienpreisen und Immobilienverkäufen. Die Grunderwerbsteuer fällt beim Kauf von Grundstücken, Häusern und Wohnungen an. Zum anderen haben fast alle Länder den Steuersatz nach oben geschraubt, seit sie 2006 im Zuge der Föderalismusreform die Befugnis erhielten, eigene Sätze festzusetzen. Während bis 2006 bundesweit 3,5 Prozent fällig wurden, sind es heute bis zu 6,5 Prozent. Nur in Bayern und Sachsen liegt der Satz... [mehr]
(
0
Bewertungen)
In der Kritik15.02.2019
Amazon: $0 Steuern bei 11,2 Milliarden Gewinn
...damit wir die schwindende Mittelschicht wiederaufbauen können". Das "Institute on Taxation and Economic Policy" berichtet, dass Amazon 2018 einen Bundessteuernachlass in Höhe von 129 Millionen US-Dollars erhielt. Letztlich bedeutet dies ein Steuersatz in Höhe von Minus ein Prozent. Es ist nicht das erste Mal, dass Amazon wegen seiner Steuerpraxis in der Kritik steht. 2017 erzielte der Konzern einen Gewinn von 5,6 Milliarden US-Dollar, zahlte aber keine Bundeseinkommenssteuern. Damals... [mehr]
(
10
Bewertungen)
05.02.2019
Weatherford gibt Ergebnisse des vierten Quartals 2018 bekannt
...(h) Der GAAP-konforme effektive Steuersatz entspricht den GAAP-konformen Ertragssteuerrückstellungen geteilt durch GAAP-konforme Einnahmen vor Steuern in Tausend gerechnet. (i) Der nicht GAAP-konforme effektive Steuersatz entspricht den nicht GAAP-konformen Ertragssteuerrückstellungen geteilt durch nicht... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Eigentümerverband zu Grundsteuer01.02.2019
 Scholz' Modell ist nicht bezahlbar
...Die Konsequenz wäre, dass wir nur noch das Geld hätten, um Finanzbeamte zu bezahlen", sagte der Eigentümervertreter. Scholz favorisiert ein wertabhängiges Modell, bei dem für rund 36 Millionen Grundstücke und Gebäude der Steuersatz individuell berechnet werden müsste. Mit Einnahmen von 14 Milliarden Euro im Jahr ist die Grundsteuer eine der wichtigsten kommunalen Einnahmequellen. Das Bundesverfassungsgericht hat wegen völlig veralteter Bemessungsgrundlagen eine Reform bis Ende... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Spitzensteuersatz31.01.2019
Scholz verteidigt Vorstoß für höheren Spitzensteuersatz
...(dts Nachrichtenagentur) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat seinen Vorstoß zur Anhebung des Spitzensteuersatzes von 42 auf 45 Prozent verteidigt und mit einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags verknüpft. "Wenn es nach der SPD gegangen wäre, hätten wir den Soli perspektivisch komplett abgeschafft, für die Gegenfinanzierung aber unter anderem den Steuersatz für sehr hohe Einkommen moderat angehoben um drei Punkte", sagte Scholz dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe).... [mehr]
(
1
Bewertung)
Pensionskasse auf einmal auszahlen lassen03.07.2015
 ermäßigter Steuersatz
...ermäßigten Steuersatz zahlen. Das geht aus einem am Freitag in Neustadt an der Weinstraße veröffentlichten Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz hervor. Würde der volle Satz berechnet, verstieße das gegen den allgemeinen Gleichheitssatz, heißt es in der Mitteilung. Denn auf Einmalzahlungen aus der sogenannten Basisversorgung - etwa der gesetzlichen Rentenversicherung - dürfe laut Bundesfinanzhof (BFH) nur ein bestimmter ermäßigter Steuersatz erhoben... [mehr]
(
1
Bewertung)
28.11.2016
Steuersatz für jobbende Rucksacktouristen in Australien wird gesenkt
...künftig einen Steuersatz von 15 Prozent ab dem ersten verdienten Dollar zahlen. Das kündigte Australiens Finanzminister Scott Morrisson am Montag an. Die Regierung habe sich nach scharfen Protesten von Agrarverbänden und Oppositionsparteien darauf geeinigt, noch deutlicher als vorgesehen von der ursprünglich geplanten Besteuerung von 32,5 Prozent abzugehen. Freibeträge werde es jedoch nicht geben. In der vergangenen Woche hatte es zunächst geheißen, dass der Steuersatz künftig bei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Abgeltungssteuer23.06.2017
Will die SPD über 65% Steuern für Unternehmer?
...von 18,48% (26,4% von 70). Insgesamt zahlt der Unternehmer bislang also in der höchsten Progressionsstufe einen Grenzsteuersatz von ca. 48,5 Prozent Steuern, wenn man die Steuern, die das Unternehmen zahlt und die Steuern, die er als Privatperson zahlt, zusammenzählt. Vergleich: Eine Privatperson zahlt in der höchsten Progressionsstufe einen Grenzsteuersatz von 45% plus Soli = 47,5 Prozent. Es kann also gar nicht die Rede davon sein, dass Einkommen aus Kapital günstiger besteuert ist. Zwei... [mehr]
(
24
Bewertungen)
31.05.2018
4 Fakten zum persönlichen Steuersatz
...auch unüberschaubar, was vor allem aber daran liegt, dass versucht wird, eine möglichst faire vorzunehmen. Deshalb gibt es auch für jeden den so genannten persönlichen Steuersatz, der sich anhand verschiedener Faktoren wie dem Einkommen und der Steuerklasse berechnen lässt. Die Ermittlung vom persönlichen Steuersatz Steuerklassen, Freibeträge, Werbungskosten und Grenzbeträge ? zahlreiche Faktoren, die ... Mehr lesen? Ein Beitrag von Robert Sasse. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Apple14.12.2017
Diese Auswirkungen hätte die US-Steuerreform auf die Ergebnisse des Unternehmens!
Lieber Leser, die US-Steuerreform nimmt immer mehr reale Züge an. Der derzeitige Vorschlag liegt bei einem Steuersatz von maximal 20 % auf Unternehmensgewinne. Der aktuelle Steuersatz liegt bei 35 %. Analysten gehen davon aus, dass die Unternehmensgewinne (Gewinne je Aktie) der im S&P 500 notierten Unternehmen im nächsten Jahr im Schnitt um mindestens 15 % steigen könnten. Apple... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pensionskasse auf einmal auszahlen lassen03.07.2015
 ermäßigter Steuersatz
...ermäßigten Steuersatz zahlen. Das geht aus einem am Freitag in Neustadt an der Weinstraße veröffentlichten Urteil des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz hervor. Würde der volle Satz berechnet, verstieße das gegen den allgemeinen Gleichheitssatz, heißt es in der Mitteilung. Denn auf Einmalzahlungen aus der sogenannten Basisversorgung - etwa der gesetzlichen Rentenversicherung - dürfe laut Bundesfinanzhof (BFH) nur ein bestimmter ermäßigter Steuersatz erhoben... [mehr]
(
1
Bewertung)
28.11.2016
Steuersatz für jobbende Rucksacktouristen in Australien wird gesenkt
...künftig einen Steuersatz von 15 Prozent ab dem ersten verdienten Dollar zahlen. Das kündigte Australiens Finanzminister Scott Morrisson am Montag an. Die Regierung habe sich nach scharfen Protesten von Agrarverbänden und Oppositionsparteien darauf geeinigt, noch deutlicher als vorgesehen von der ursprünglich geplanten Besteuerung von 32,5 Prozent abzugehen. Freibeträge werde es jedoch nicht geben. In der vergangenen Woche hatte es zunächst geheißen, dass der Steuersatz künftig bei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Abgeltungssteuer23.06.2017
Will die SPD über 65% Steuern für Unternehmer?
...von 18,48% (26,4% von 70). Insgesamt zahlt der Unternehmer bislang also in der höchsten Progressionsstufe einen Grenzsteuersatz von ca. 48,5 Prozent Steuern, wenn man die Steuern, die das Unternehmen zahlt und die Steuern, die er als Privatperson zahlt, zusammenzählt. Vergleich: Eine Privatperson zahlt in der höchsten Progressionsstufe einen Grenzsteuersatz von 45% plus Soli = 47,5 Prozent. Es kann also gar nicht die Rede davon sein, dass Einkommen aus Kapital günstiger besteuert ist. Zwei... [mehr]
(
24
Bewertungen)
31.05.2018
4 Fakten zum persönlichen Steuersatz
...auch unüberschaubar, was vor allem aber daran liegt, dass versucht wird, eine möglichst faire vorzunehmen. Deshalb gibt es auch für jeden den so genannten persönlichen Steuersatz, der sich anhand verschiedener Faktoren wie dem Einkommen und der Steuerklasse berechnen lässt. Die Ermittlung vom persönlichen Steuersatz Steuerklassen, Freibeträge, Werbungskosten und Grenzbeträge ? zahlreiche Faktoren, die ... Mehr lesen? Ein Beitrag von Robert Sasse. [mehr]
(
0
Bewertungen)
Apple14.12.2017
Diese Auswirkungen hätte die US-Steuerreform auf die Ergebnisse des Unternehmens!
Lieber Leser, die US-Steuerreform nimmt immer mehr reale Züge an. Der derzeitige Vorschlag liegt bei einem Steuersatz von maximal 20 % auf Unternehmensgewinne. Der aktuelle Steuersatz liegt bei 35 %. Analysten gehen davon aus, dass die Unternehmensgewinne (Gewinne je Aktie) der im S&P 500 notierten Unternehmen im nächsten Jahr im Schnitt um mindestens 15 % steigen könnten. Apple... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Steuersatz"

Cannabis Aktien Allgemein19.02.2019
...Es gibt auch Umsatzsteuern, die auf Freizeit-Cannabis im Einzelhandel erhoben werden. In Provinzen wie Saskatchewan, in denen die Umsatzsteuer niedriger ist als in anderen Provinzen, wird den Herstellern eine Verbrauchsteuer auferlegt, um den Steuersatz in allen Provinzen und Gebieten ähnlich zu gestalten. Es gibt auch eine Verbrauchsteuer von $1 pro Gramm oder 10 Prozent des Preises, je nachdem, welcher Betrag höher ist. Fünfundzwanzig Prozent dieser Steuer gehen an das Finanzamt und der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bastei Lübbe AG - zurück in eine bessere Zukunft14.02.2019
...Ebit. Abgezogen werden müssten noch die Zinszahlungen (hochgerechnet wären das dann ca. 1,3 Mio Euro - vielleicht werden es wegen sinkender zinstragender Finanzverbindlichkeiten auch weniger - verbleiben dann ca. 4,7 Mio Euro EBT. Davon einen Steuersatz von 33% abgezogen macht ein Ergebnis von ca. 3,1 Mio Euro. Dieses Ergebnis würde ein EpS von etwa 23 Cent ausmachen - mithin ergibt sich bei einem schon wieder leicht abbröckelnden Kurs von 1,90 Euro ein KGV von gut 8. Und das ist jetzt keine... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Olaf Scholz will Steuern erhöhen: Die Lüge mit dem Spitzensteuersatz05.02.2019
aus Die Zeit Spitzensteuersatz: Der Mythos vom gefräßigen Staat Mark Schieritz vor 2 Tagen 03.2.19 In dieser Debatte allerdings geht einiges durcheinander. Deshalb hier ein Beitrag, der drei Mythen um den Spitzensteuersatz entkräftet. 1. Millionen von Normalverdienern bezahlen den Spitzensteuersatz Das ist korrekt, aber dann auch wieder nicht. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums haben im vergangenen Jahr rund 2,9 Millionen Deutsche den Spitzensteuersatz bezahlt. Das bedeutet... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mehrwertsteuer: Rechnungshof hält Steuervergünstigung für Hotels für wirkungslos06.10.2018
...eben wegen mehr Nachfrage aufgrund der niedrigeren Preise? Nun, durch viel grössere Nachfrage in den letzten beiden Ländern lässt sich da heute nichts mehr vergleichen! Wie wäre es dann gewesen, wenn man für Hotelzimmer noch den vollen Steuersatz zahlen müsste, und zusätzlich sind ja noch die neuen Touristensteuern der gekommen, glaube im Schnitt so 5 bis 6 %. Somit ist die steuerliche Belastung für die Hotelerie wieder fast gleich. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Veranlagungspflichtige Aktiengewinne bei ungenutztem Grundfreibetrag26.04.2018
...aber KEINE Günstigerprüfung vornehmen lassen möchte (sondern man die 25% als Steuersatz akzeptiert, die per Abgeltungsteuer bereits abgeführt wurden), wieso reicht es dann nicht aus, lediglich diejenigen Kapitalerträge zu erklären, die NOCH NICHT der Abgeltungsteuer unterworfen waren? Beispiel: 80.000 Euro Kapitalerträge mit Abgeltungsteuer (Günstigerprüfung somit nutzlos im Hinblick auf den Steuersatz); und 9.000 Euro Kapitalerträge, die noch nicht der Abgeltungssteuer unterlegen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
THE END OF KNORR ?????26.02.2000
...Grundkapitals. Daher hätte Knorr - wenn das Gesetz so beschlossen worden wäre, wie ursprünglich geplant - einen Steuersatz von 20% gehabt. Wie sieht die Sachlage nun aus? Die Körperschaftssteuer wird auf 25% abgesenkt mit der Gewerbesteuer landen wir dann irgendwo um 35%. Die Gewinnplanungen von Knorr, die für 2001 von 2 Euro je Aktie ausgehen, sehen aber einen Steuersatz von 60% vor. Also wäre immer noch ein hohes Revisionspotential bei den Gewinnen. Von 2 Euro müssen sie auf 3,25 Euro... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Frage zum Fondsdepot07.09.2001
...ein hoher persönlicher Steuersatz zu verkraften ist. Ein vereinfachtes Beispiel, der Käufer hält die Anleihe bis Endfälligkeit und bekommt 100% zurück: Anleihe A: Laufzeit 3 Jahre, Kurs 100%, Nominalzins 4,5%, Vorsteuerrendite 4,5% Anleihe B: Laufzeit 3 Jahre, Kurs 96,8%, Nominalzins 3,25%, Vorsteuerrendite 4,41% Ich habe den minimalen Risikoabschlag berücksichtigt. Der Anleger der Anleihe A hat jedes Jahr 4,5% zu versteuern und bezieht bei einem Steuersatz von 40% netto nur 2,7%... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck23.03.2005
...die in Deutschland gezahlten Steuern auf EUR 38 Mio. Die Senkung des Körperschaftsteuersatz hätte einen Effekt von ca. EUR 9 Mio. bzw. einen Einfluss auf den DCF-Wert von EUR 111 Mio. Infineon profitiert somit von einer Senkung des Steuersatzes bei der Körperschaftssteuer nur in geringerem Maße. Linde Linde zahlt den Großteil der Steuern in Deutschland und profitiert somit von einer Senkung des Steuersatzes bei der Körperschaftssteuer. Es bestehen aktive latente Steuern für steuerliche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-CAFÉ ■ November 2004 ■■■05.11.2004
...pro-forma Steuersatz Unser effektiver pro-forma Steuersatz für das Geschäftsjahr 2004 lag bei ungefähr 29 %, verglichen mit ungefähr 33 % im Geschäftsjahr 2003. Der pro-forma Steuersatz für 2004 liegt vor allem aufgrund höherer Auslandsumsätze, die niedriger besteuert werden, im Geschäftsjahr 2004 unter dem Steuersatz von 2003. Der jährliche effektive Steuersatz ging von den im dritten Quartal vorhergesagten ungefähr 30 % auf einen effektiven pro-forma Steuersatz von ungefähr 29 %... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
____IQ_Power_Technology__vom Startup zum Globalplayer____17.10.2002
...wenn sich der Steuersatz ändert? Dann sieht die Sache ganz anders aus. Generell kann man sagen, dass Aktionäre mit einem hohen Steuersatz von der Neuregelung profitieren, Anleger mit einem geringen Steuersatz dagegen stehen schlechter da als vor der Neuregelung. Wer nicht mindestens mit 40 Prozent versteuert, verliert. persönlicher Einkommensteuersatz... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
THE END OF KNORR ?????26.02.2000
...Grundkapitals. Daher hätte Knorr - wenn das Gesetz so beschlossen worden wäre, wie ursprünglich geplant - einen Steuersatz von 20% gehabt. Wie sieht die Sachlage nun aus? Die Körperschaftssteuer wird auf 25% abgesenkt mit der Gewerbesteuer landen wir dann irgendwo um 35%. Die Gewinnplanungen von Knorr, die für 2001 von 2 Euro je Aktie ausgehen, sehen aber einen Steuersatz von 60% vor. Also wäre immer noch ein hohes Revisionspotential bei den Gewinnen. Von 2 Euro müssen sie auf 3,25 Euro... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Frage zum Fondsdepot07.09.2001
...ein hoher persönlicher Steuersatz zu verkraften ist. Ein vereinfachtes Beispiel, der Käufer hält die Anleihe bis Endfälligkeit und bekommt 100% zurück: Anleihe A: Laufzeit 3 Jahre, Kurs 100%, Nominalzins 4,5%, Vorsteuerrendite 4,5% Anleihe B: Laufzeit 3 Jahre, Kurs 96,8%, Nominalzins 3,25%, Vorsteuerrendite 4,41% Ich habe den minimalen Risikoabschlag berücksichtigt. Der Anleger der Anleihe A hat jedes Jahr 4,5% zu versteuern und bezieht bei einem Steuersatz von 40% netto nur 2,7%... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck23.03.2005
...die in Deutschland gezahlten Steuern auf EUR 38 Mio. Die Senkung des Körperschaftsteuersatz hätte einen Effekt von ca. EUR 9 Mio. bzw. einen Einfluss auf den DCF-Wert von EUR 111 Mio. Infineon profitiert somit von einer Senkung des Steuersatzes bei der Körperschaftssteuer nur in geringerem Maße. Linde Linde zahlt den Großteil der Steuern in Deutschland und profitiert somit von einer Senkung des Steuersatzes bei der Körperschaftssteuer. Es bestehen aktive latente Steuern für steuerliche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-CAFÉ ■ November 2004 ■■■05.11.2004
...pro-forma Steuersatz Unser effektiver pro-forma Steuersatz für das Geschäftsjahr 2004 lag bei ungefähr 29 %, verglichen mit ungefähr 33 % im Geschäftsjahr 2003. Der pro-forma Steuersatz für 2004 liegt vor allem aufgrund höherer Auslandsumsätze, die niedriger besteuert werden, im Geschäftsjahr 2004 unter dem Steuersatz von 2003. Der jährliche effektive Steuersatz ging von den im dritten Quartal vorhergesagten ungefähr 30 % auf einen effektiven pro-forma Steuersatz von ungefähr 29 %... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
____IQ_Power_Technology__vom Startup zum Globalplayer____17.10.2002
...wenn sich der Steuersatz ändert? Dann sieht die Sache ganz anders aus. Generell kann man sagen, dass Aktionäre mit einem hohen Steuersatz von der Neuregelung profitieren, Anleger mit einem geringen Steuersatz dagegen stehen schlechter da als vor der Neuregelung. Wer nicht mindestens mit 40 Prozent versteuert, verliert. persönlicher Einkommensteuersatz... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Steuern

Suche nach weiteren Themen