DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %
Thema: Strafzölle
Aktien Frankfurt Eröffnung: Fortschritte im Zollkonflikt heben Stimmung weiter

Eine weitere Entspannung im US-chinesischen Handelsstreit hält die Anleger am deutschen Aktienmarkt bei Laune. Der Dax rückte am Donnerstag im frühen Handel um 0,41 Prozent auf 10974,75 Punkte vor, der Sprung zurück über die psychologisch wichtige …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 13.12.2018

Wertpapier: DAX, MDAX, E-Stoxx 50, Sojabohnen, Sojabohnenmehl

Nachrichten zu "Strafzölle"

ROUNDUP15.12.2018
US-Autolobby will Handelspakt mit Europa
...Thomas von der Alliance of Automobile Manufacturers, die zwölf große Hersteller vertritt, darunter auch die US-Ableger deutscher Marken wie BMW , Volkswagen oder Mercedes-Benz. Die Autovertreter erklärten, die bereits verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium schadeten der US-Autoindustrie. Die Einkaufspreise für Stahl im US-Inland seien teils um 30 Prozent nach oben gegangen. Weitere Zölle auf Autos müssten unbedingt vermieden werden. Eine Begründung für eine Gefährdung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.12.2018
AUSBLICK 2019/Comeback nach mauem Jahr? Goldanleger hoffen auf Trendwende
...Dort gab es zuletzt zwar eine Annäherung, doch das kann sich rasch ändern. "Nach dem Ablauf der auf dem G20-Gipfel verabredeten 90-tägigen Schonfrist droht im Frühjahr 2019 eine Verschärfung des Handelskonflikts mit noch höheren US-Strafzöllen auf noch mehr chinesische Produkte", meint Commerzbank-Analyst Eugen Weinberg. Für die Aktienmärkte ist der Handelsstreit der beiden weltgrößten Volkswirtschaften eine rotes Tuch - jede Verstimmung zwischen Washington und Peking sorgt für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 314.12.2018
Entspannungssginale im Handelskrieg - China lockert Strafzölle
...mit den USA zurück. Den USA gehe es dagegen weiter gut. Allerdings sehen Volkswirte auch über der von Trump mit Hilfe hoher Schuldenaufnahme stimulierten US-Wirtschaft Wolken aufziehen. Das chinesische Handelsministerium setzt seine Strafzölle auf Importe von Autos und Autoteilen aus den USA von 1. Januar an für drei Monate aus. Mit dem Schritt soll der am 1. Dezember beim G20-Gipfel in Buenos Airs erzielte Konsens zwischen Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping und Trump "konkret"... [mehr]
(
0
Bewertungen)
dpa-AFX Überblick14.12.2018
KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 14.12.2018
...aus als bislang bekannt: Anstatt eines Anstiegs um 0,8 Prozent ergibt sich nach neuen Daten ein Zuwachs um 1,1 Prozent. ROUNDUP 2/China geht auf USA zu: 25-prozentige Strafzölle auf Autos ausgesetzt PEKING - China zeigt Entgegenkommen im Handelskrieg mit den USA. Das Handelsministerium setzt seine Strafzölle auf Importe von Autos und Autoteilen aus den USA von 1. Januar an für drei Monate aus. Mit dem Schritt soll der Konsens zwischen Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Börse Stuttgart-News14.12.2018
Trend am Mittag
...Autohersteller haben g ihre anfänglich deutlichen Kursverluste abgebaut. Es kamen versöhnliche Signale vom Chinesischen Markt. China setzt die Sonderabgaben auf Importe von Autos und Autoteile aus den USA für drei Monate wieder aus. Die Strafzölle werden von 40 wieder auf 15 Prozent gesenkt. Die höheren Zölle für Autos aus den USA trafen auch die deutschen Hersteller Daimler und BMW, denn sie fertigen ihre teuren SUVs in den USA auch für den chinesischen Markt. Am Morgen hatten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 4/US-Strafzölle06.07.2018
China erwartet 'größten Handelskrieg der Geschichte'
...und Details) PEKING (dpa-AFX) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist mit gegenseitigen Strafzöllen eskaliert. Die Konfrontation zwischen den beiden größten Volkswirtschaften weckt Sorgen über weitreichende Folgen für die Weltwirtschaft und andere Länder wie Deutschland. US-Präsident Donald Trump drohte China sogar noch mit zusätzlichen Strafzöllen, die auf alle seine Importe in die USA im Wert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar ausgedehnt werden könnten. In... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 5/US-Strafzölle06.07.2018
China erwartet 'größten Handelskrieg der Geschichte'
...WTO ein im 3. Absatz) PEKING (dpa-AFX) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist mit gegenseitigen Strafzöllen eskaliert. Die Konfrontation zwischen den beiden größten Volkswirtschaften weckt Sorgen über weitreichende Folgen für die Weltwirtschaft und andere Länder wie Deutschland. US-Präsident Donald Trump drohte China sogar noch mit zusätzlichen Strafzöllen, die auf alle seine Importe in die USA im Wert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar ausgedehnt werden könnten.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strafzölle für Europas Autobauer05.03.2018
Lässt Trump Europas Autoindustrie ausbluten?
...Aber der Reihe nach. In der letzten Woche kündigte Donald Trump Strafzölle für ausländische Stahl- und Aluminiumimporte an. Darauf reagierte die EU-Kommission: man werde Strafzölle für amerikanische Produkte wie Bourbon-Whiskey, Harley-Davidson Motorräder oder Blue-Jeans einführen. Auch China werde bei US-Strafzöllen Gegenmaßnahmen ergreifen, so der chinesische Vizeaußenminister Zhang Yesui: "China will keinen Handelskrieg mit den USA, aber wir werden definitiv nicht tatenlos zusehen,... [mehr]
(
3
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP 2/Trump verhängt Strafzölle09.03.2018
 Kritik und Aufrufe zur Besonnenheit
...Seine Partei werde weiter versuchen, Zugeständnisse zu erreichen. Ifo-Chef Clemens Fuest kritisierte Trumps Entscheidung als "gefährlichen Irrweg". "Die EU sollte mit begrenzten Strafzöllen antworten, aber gleichzeitig auf die USA zugehen und anbieten, bei einem Verzicht auf US-Strafzölle über eine weitere Öffnung des EU-Marktes für US-Produkte zu verhandeln", sagte der Präsident des Münchner Wirtschaftsforschungsinstituts. In einer gemeinsamen Erklärung betonten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strafzölle06.06.2018
EU-Gegenmaßnahmen zu US-Strafzöllen sollen ab Juli gelten
...die US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium sollen ab Juli in Kraft treten. Das teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Insgesamt sollen demnach Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro von den EU-Ausgleichszöllen betroffen sein. Man halte sich dabei an die WTO-Regeln, so die Brüsseler Behörde. Unter anderem soll es zusätzliche Abgaben auf importierte US-Waren wie Bourbon-Whiskey, Erdnussbutter und Harley-Davidson-Motorräder geben. Die USA hatten zum 1. Juni Strafzölle auf Stahl... [mehr]
(
1
Bewertung)
ROUNDUP 4/US-Strafzölle06.07.2018
China erwartet 'größten Handelskrieg der Geschichte'
...und Details) PEKING (dpa-AFX) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist mit gegenseitigen Strafzöllen eskaliert. Die Konfrontation zwischen den beiden größten Volkswirtschaften weckt Sorgen über weitreichende Folgen für die Weltwirtschaft und andere Länder wie Deutschland. US-Präsident Donald Trump drohte China sogar noch mit zusätzlichen Strafzöllen, die auf alle seine Importe in die USA im Wert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar ausgedehnt werden könnten. In... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 5/US-Strafzölle06.07.2018
China erwartet 'größten Handelskrieg der Geschichte'
...WTO ein im 3. Absatz) PEKING (dpa-AFX) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China ist mit gegenseitigen Strafzöllen eskaliert. Die Konfrontation zwischen den beiden größten Volkswirtschaften weckt Sorgen über weitreichende Folgen für die Weltwirtschaft und andere Länder wie Deutschland. US-Präsident Donald Trump drohte China sogar noch mit zusätzlichen Strafzöllen, die auf alle seine Importe in die USA im Wert von mehr als 500 Milliarden US-Dollar ausgedehnt werden könnten.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strafzölle für Europas Autobauer05.03.2018
Lässt Trump Europas Autoindustrie ausbluten?
...Aber der Reihe nach. In der letzten Woche kündigte Donald Trump Strafzölle für ausländische Stahl- und Aluminiumimporte an. Darauf reagierte die EU-Kommission: man werde Strafzölle für amerikanische Produkte wie Bourbon-Whiskey, Harley-Davidson Motorräder oder Blue-Jeans einführen. Auch China werde bei US-Strafzöllen Gegenmaßnahmen ergreifen, so der chinesische Vizeaußenminister Zhang Yesui: "China will keinen Handelskrieg mit den USA, aber wir werden definitiv nicht tatenlos zusehen,... [mehr]
(
3
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP 2/Trump verhängt Strafzölle09.03.2018
 Kritik und Aufrufe zur Besonnenheit
...Seine Partei werde weiter versuchen, Zugeständnisse zu erreichen. Ifo-Chef Clemens Fuest kritisierte Trumps Entscheidung als "gefährlichen Irrweg". "Die EU sollte mit begrenzten Strafzöllen antworten, aber gleichzeitig auf die USA zugehen und anbieten, bei einem Verzicht auf US-Strafzölle über eine weitere Öffnung des EU-Marktes für US-Produkte zu verhandeln", sagte der Präsident des Münchner Wirtschaftsforschungsinstituts. In einer gemeinsamen Erklärung betonten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strafzölle06.06.2018
EU-Gegenmaßnahmen zu US-Strafzöllen sollen ab Juli gelten
...die US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium sollen ab Juli in Kraft treten. Das teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Insgesamt sollen demnach Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro von den EU-Ausgleichszöllen betroffen sein. Man halte sich dabei an die WTO-Regeln, so die Brüsseler Behörde. Unter anderem soll es zusätzliche Abgaben auf importierte US-Waren wie Bourbon-Whiskey, Erdnussbutter und Harley-Davidson-Motorräder geben. Die USA hatten zum 1. Juni Strafzölle auf Stahl... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Strafzölle"

Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204012.10.2018
...das u.a. kann jederzeit auch eine Rolle spielen, keine Frage. Mag auch durchaus sein, dass die Kurse schnell wieder hochschießen. Protektionismus und Handelskrieg wäre tatsächlich für viele Firmen ein Problem Nein, nicht im Konjunktiv, die Strafzölle sind real, drücken bei vielen Unternehmen auf die Gewinne (habe aus dem eigenen Depot Beispiele benannt), bewirken Inflation, was den Druck auf die FED erhöht, die Zinsen zu erhöhen, veranlassen die Chinesen, als dringend benötigte Käufer... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Ausbruchstrade! COMMERCE RESOURCES CORP.02.08.2018
...die Seltenen Erden und permanent Magnete: Trump droht China mit höheren Strafzöllen Donald Trump hat seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer angewiesen, eine Anhebung der Strafzölle auf chinesische Waren zu prüfen. Der US-Präsident schlägt eine Erhöhung von 10 auf 25 Prozent vor...Eine Lösung in dem Handelskonflikt ist damit weiterhin nicht in Sicht. Macht Trump seine Drohungen wahr und erlässt die Strafzölle auf Importe im Wert von 200 Milliarden US-Dollar, wäre die Hälfte der... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots13.07.2018
...Sichtweise an den Tag legen und weitere Strafzölle gegen China verhängen. In zwei Wochen werden auf weitere 14 Mrd. Strafzölle fällig und er hat ja auch bereits eine Liste mit weiteren 6.000 Produkten und weiteren Strafzöllen über 200 Mrd. Dollar vorbereiten lassen und diese sind jetzt noch bis Ende August aufgeschoben. Man sollte sich aber schon Gedanken über die möglichen Auswirkungen dieser bisherigen und evtl. weiterer Strafzölle machen. Stichwort: importierte Inflation in den USA... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
China, relevante Meldungen19.06.2018
...zudem die negative Entwicklung des Vortages nachholen, als es an den anderen Handelsplätzen schon nach unten gegangen war. US-Präsident Donald Trump plant nun weitere Strafzölle in Höhe von zehn Prozent auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar. Trump hatte erst in der vergangenen Woche Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf chinesische Importe im Wert von 50 Milliarden Dollar verhängt, woraufhin China Gegenmaßnahmen in gleichen Umfang ankündigte. Zu diesem Zeitpunkt drohte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Angela Merkel: Es wird dramatisch!31.05.2018
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/handelsstreit -ange… Eskalation im Handelsstreit Merkel nennt US-Strafzölle "rechtswidrig" 31.05.18 "...Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die von den USA nun auch gegen die EU verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium als "rechtswidrig" bezeichnet..." --- Da wird Trump jetzt aber mächtig Angst bekommen und alle Zölle... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Airbusgroup Thread eines Überfliegers (ehemals EADS)27.01.2018
...Boeing und die US-Regierung errungen. Die US-Handelskommission hat Strafzölle von nahezu 300 Prozent wieder aufgehoben. Gerd Braune 27.01.2018 - 01:22 Uhr Ein Bombardier-Werk in Montreal. Völlig überraschend hat die US-Handelskommission ITC massive Strafzölle aufgehoben, die die Trump-Regierung erlassen hatte. (Foto: AP) Ottawa Der kanadische Flugzeugbauer Bombardier hat im Streit mit der US-Regierung über Strafzölle von fast 300 Prozent überraschend einen Erfolg erzielt. Die... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Frauen und Börse Teil 222.04.2002
...über Strafzölle auf US-Waren BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im Stahl-Konflikt mit den USA wird die EU-Kommission voraussichtlich an diesem Mittwoch entscheiden, welche Strafzölle sie auf US-Waren befürwortet. Interne Meinungsverschiedenheiten über eine Schwarze Liste von Waren seien beigelegt worden, hieß es am Montag in Brüsseler Kommissionskreisen. In verschiedenen Dienststellen der Behörde gab es unterschiedliche Auffassungen, welche Waren auf die Liste gesetzt werden. Bevor Strafzölle in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Devils Tower vs Trump Tower01.04.2018
...bei 10.000 gibts eine Kreuzfahrt auf dem Chiemsee ... Peking schlägt zurück: China führt Strafzölle gegen 128 aus USA importierte Waren ein 19:03 01.04.2018 (aktualisiert 20:03 01.04.2018) China reagiert auf die zuvor von der amerikanischen Regierung verhängten Strafzölle gegen verschiedene Gruppen von ausländischen Waren und führt seinerseits Strafzölle gegen US-Importgüter ein. Strafzölle von 15 und 25 Prozent sollen demnach gegen insgesamt 128 Warengruppen aus den USA ab dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Weltweite Goldnachfrage erneut gesunken29.01.2004
...auf die Exporte angewiesen sind. China ist hier nur das momentan deutlichste Beispiel. Für den Euro-Raum gilt etwas ähnliches, erinnert sei nur an das Einknicken der US-Regierung im Stahlstreit: Die USA hatten Strafzölle auf Stahlimporte erhoben. Im Gegenzug setzte die EU Strafzölle gegen US-Waren auf, die vorrangig in Bundesstaaten produziert werden, in denen die Wiederwahl George W. Bushs in Frage steht, wie Florida und Michigan. Nach einem Schiedsspruch der WTO nahm die amerikanische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA vor Bankrott, Vorsicht bei Aktienkäufen01.03.2004
...derartige Vergeltungsmaßnahmen gegen ihren größten Handelspartner ergreift. Die EU zahlt dagegen wegen ihres von der WTO als illegal erklärten Verbots von US-Hormonfleisch seit 1999 Strafzölle auf Exporte in die USA im Umfang von rund 116 Millionen Dollar im Jahr. Die EU erhebt im März zunächst Strafzölle von fünf Prozent auf rund 1.600 US-Produkte. Die Zölle steigen jeden Monat um einen Prozentpunkt. Im ersten Jahr summieren sich die Sonderabgaben auf rund 290 Millionen Euro. Betroffen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Airbusgroup Thread eines Überfliegers (ehemals EADS)27.01.2018
...Boeing und die US-Regierung errungen. Die US-Handelskommission hat Strafzölle von nahezu 300 Prozent wieder aufgehoben. Gerd Braune 27.01.2018 - 01:22 Uhr Ein Bombardier-Werk in Montreal. Völlig überraschend hat die US-Handelskommission ITC massive Strafzölle aufgehoben, die die Trump-Regierung erlassen hatte. (Foto: AP) Ottawa Der kanadische Flugzeugbauer Bombardier hat im Streit mit der US-Regierung über Strafzölle von fast 300 Prozent überraschend einen Erfolg erzielt. Die... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Frauen und Börse Teil 222.04.2002
...über Strafzölle auf US-Waren BRÜSSEL (dpa-AFX) - Im Stahl-Konflikt mit den USA wird die EU-Kommission voraussichtlich an diesem Mittwoch entscheiden, welche Strafzölle sie auf US-Waren befürwortet. Interne Meinungsverschiedenheiten über eine Schwarze Liste von Waren seien beigelegt worden, hieß es am Montag in Brüsseler Kommissionskreisen. In verschiedenen Dienststellen der Behörde gab es unterschiedliche Auffassungen, welche Waren auf die Liste gesetzt werden. Bevor Strafzölle in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Devils Tower vs Trump Tower01.04.2018
...bei 10.000 gibts eine Kreuzfahrt auf dem Chiemsee ... Peking schlägt zurück: China führt Strafzölle gegen 128 aus USA importierte Waren ein 19:03 01.04.2018 (aktualisiert 20:03 01.04.2018) China reagiert auf die zuvor von der amerikanischen Regierung verhängten Strafzölle gegen verschiedene Gruppen von ausländischen Waren und führt seinerseits Strafzölle gegen US-Importgüter ein. Strafzölle von 15 und 25 Prozent sollen demnach gegen insgesamt 128 Warengruppen aus den USA ab dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Weltweite Goldnachfrage erneut gesunken29.01.2004
...auf die Exporte angewiesen sind. China ist hier nur das momentan deutlichste Beispiel. Für den Euro-Raum gilt etwas ähnliches, erinnert sei nur an das Einknicken der US-Regierung im Stahlstreit: Die USA hatten Strafzölle auf Stahlimporte erhoben. Im Gegenzug setzte die EU Strafzölle gegen US-Waren auf, die vorrangig in Bundesstaaten produziert werden, in denen die Wiederwahl George W. Bushs in Frage steht, wie Florida und Michigan. Nach einem Schiedsspruch der WTO nahm die amerikanische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
USA vor Bankrott, Vorsicht bei Aktienkäufen01.03.2004
...derartige Vergeltungsmaßnahmen gegen ihren größten Handelspartner ergreift. Die EU zahlt dagegen wegen ihres von der WTO als illegal erklärten Verbots von US-Hormonfleisch seit 1999 Strafzölle auf Exporte in die USA im Umfang von rund 116 Millionen Dollar im Jahr. Die EU erhebt im März zunächst Strafzölle von fünf Prozent auf rund 1.600 US-Produkte. Die Zölle steigen jeden Monat um einen Prozentpunkt. Im ersten Jahr summieren sich die Sonderabgaben auf rund 290 Millionen Euro. Betroffen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wirtschaft

Suche nach weiteren Themen