DAX+0,43 % EUR/USD+0,01 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Strom

Nachrichten zu "Strom"

16.01.2019
PSI liefert neues Querverbund-Netzleitsystem an die NEW Netz GmbH / PSIcontrol 4.6 mit systemübergreifenden Funktionen im Standard
...und Inbetriebnahme eines neuen Querverbund-Netzleitsystems auf Basis von PSIcontrol 4.6 für die Netze Strom, Gas, Wasser und Abwasser beauftragt. Die Lieferung für den Standort Mönchengladbach umfasst den kompletten Ersatz des in Betrieb befindlichen Netzleitsystems durch ein neues, standardisiertes PSIcontrol 4.6. Das System umfasst neben den SCADA-Funktionen auch Netzberechnungen für Strom, Gas und Wasser, Prognosen und umfassende Funktionen zum Management der Erzeugung durch erneuerbare... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ABO Wind15.01.2019
Erfolg in Tunesien
ABO Wind gewinnt eine Ausschreibung in Tunesien. Die Gesellschaft soll dort einen Windpark mit 30 Megawatt Leistung bauen. Der staatliche Energieversorger STEG nimmt den Strom ab. Man hat sich auf eine feste Vergütung für 20 Jahre geeinigt. Der Windpark soll 2021 ans Netz gehen, er liegt in der Nähe der Hauptstadt Tunis. Im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.01.2019
Sortierchip findet beste Strom-Bakterien
...der Lebewesen. Diese korreliert mit deren Fähigkeit, Strom zu erzeugen. "Dahinter steckt die Vision, die Kandidaten auszusortieren, die die bewunderungswürdige Fähigkeit haben, die Menschen von ihnen erwarten", sagt die gerade im Fach Maschinenbau promovierte Expertin Qianru Wang. Mikrofluidische Chips Laut MIT-Juniorprofessor Cullen Buie gibt es eine Vielzahl von Mikroorganismen, die die Fähigkeit haben, Strom zu produzieren. "Ein Werkzeug, das es uns ermöglicht, die besten sehr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.01.2019
Nordsee-Windkraftwerke produzieren fast fünf Prozent mehr Strom
...haben 2018 knapp fünf Prozent mehr Strom erzeugt als im Vorjahr. Insgesamt stieg die produzierte Menge auf 16,75 Terawattstunden (TWh). Das teilte der Netzbetreiber Tennet am Donnerstag in Bayreuth mit. Dazu kommen noch 2,35 TWh aus der Ostsee, die nicht zum Versorgungsgebiet von Tennet gehört. Insgesamt haben die deutschen Offshore-Kraftwerke somit 19,1 TWh Strom produziert, gegenüber 17,5 TWh im Vorjahr. Damit könnte rechnerisch der Stromverbrauch von fast sechs Millionen Haushalten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom07.01.2019
Grüne fordern mehr Transparenz im Stromleitungsbau
...Ausbau des Stromleitungsnetzes aufgefordert und den derzeitigen Kurs kritisiert. Die Verfasser verlangen von Altmaier, die erwarteten Beschlüsse der Kohlekommission zur Abschaltung von Kraftwerken in die derzeit vorbereitete Neufassung des Netzentwicklungsplanes aufzunehmen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Montagsausgabe). Wegen der mit dem Ausbau einhergehenden Belastungen für Natur und Anwohner müsse die Regierung sicherstellen, "dass keine Stromleitung gebaut wird, die wir... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Einsparung bei Strom- und Gastarife11.08.2016
Zehn Milliarden zu viel! Haushalte verprassen Geld für Strom und Gas - Tarife checken!
Verschenkt… Die deutschen Verbraucher lassen sich Einsparungen in Höhe von insgesamt zehn Milliarden Euro pro Jahr entgehen, weil sie nicht in günstigere Strom- und Gastarife wechseln. Allein beim Strom würden 36 Millionen Haushalte zusammen 5,6 Milliarden Euro weniger ausgeben, wenn sie einen günstigen Konkurrenten zu ihrem Versorger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom03.08.2018
Immer mehr Strom aus Klärgas erzeugt
...in Deutschland 1.491 Gigawattstunden Strom aus Klärgas in Kläranlagen erzeugt. Gegenüber 2016 war das ein Plus von 2,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Mit dieser Strommenge könnte bei einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Stromverbrauch von rund 1.900 Kilowattstunden eine Großstadt wie Frankfurt am Main ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Klärgas hatte im Jahr 2017 einen Anteil von rund 1 Prozent an der gesamten Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien. Es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ohne Strom26.04.2017
95 000 Berliner Haushalte nach Brand in Umspannwerk kurz ohne Strom
...- Nach einem Brand in einem Umspannwerk ist in rund 95 000 Berliner Haushalten am Mittwochmittag etwa eine Viertelstunde lang der Strom ausgefallen. Betroffen seien Teile von Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg gewesen, teilte die Vattenfall-Tochter, der Netzbetreiber Stromnetz Berlin mit. Die Bewohner mussten zwischen 13.07 und 13.24 Uhr ohne Strom auskommen. Der Brand an der Verbindung zweier 110-KV-Hochspannungskabel nahe der Potsdamer Straße war am Nachmittag bereits... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom24.11.2017
Grenzpreis für Strom um 1,6 Prozent gesunken
...- Der Grenzpreis für Stromlieferungen an Sondervertragskunden lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2016 bei 12,49 Cent je Kilowattstunde: Damit ist der Grenzpreis um 1,6 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 gesunken – damals hatte er 12,69 Cent je Kilowattstunde betragen. Der Grenzpreis ist gesetzlich definiert als Durchschnittserlös der Versorgungsunternehmen je Kilowattstunde Strom, berechnet aus Stromlieferungen an Sondervertragskunden. Gemäß der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom22.12.2017
Importpreise im November um 2,7 Prozent höher - Strom Preistreiber
...(+ 27,0  Prozent), Mineralölerzeugnisse (+ 19,8 Prozent), Steinkohle (+ 9,8  Prozent) und Erdgas (+ 5,0 Prozent) im Vorjahresvergleich teurer waren, lagen die Preise für importierten Strom unter dem Niveau des Vorjahres (– 2,1 Prozent). Gegenüber Oktober 2017 verteuerte sich elektrischer Strom aber erheblich (+ 25,1 Prozent). Importierte Vorleistungsgüter (Güter, die im Produktionsprozess verbraucht, verarbeitet oder umgewandelt werden), waren im November 2017 um 3,8  Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Einsparung bei Strom- und Gastarife11.08.2016
Zehn Milliarden zu viel! Haushalte verprassen Geld für Strom und Gas - Tarife checken!
Verschenkt… Die deutschen Verbraucher lassen sich Einsparungen in Höhe von insgesamt zehn Milliarden Euro pro Jahr entgehen, weil sie nicht in günstigere Strom- und Gastarife wechseln. Allein beim Strom würden 36 Millionen Haushalte zusammen 5,6 Milliarden Euro weniger ausgeben, wenn sie einen günstigen Konkurrenten zu ihrem Versorger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom03.08.2018
Immer mehr Strom aus Klärgas erzeugt
...in Deutschland 1.491 Gigawattstunden Strom aus Klärgas in Kläranlagen erzeugt. Gegenüber 2016 war das ein Plus von 2,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Mit dieser Strommenge könnte bei einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Stromverbrauch von rund 1.900 Kilowattstunden eine Großstadt wie Frankfurt am Main ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Klärgas hatte im Jahr 2017 einen Anteil von rund 1 Prozent an der gesamten Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien. Es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ohne Strom26.04.2017
95 000 Berliner Haushalte nach Brand in Umspannwerk kurz ohne Strom
...- Nach einem Brand in einem Umspannwerk ist in rund 95 000 Berliner Haushalten am Mittwochmittag etwa eine Viertelstunde lang der Strom ausgefallen. Betroffen seien Teile von Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg gewesen, teilte die Vattenfall-Tochter, der Netzbetreiber Stromnetz Berlin mit. Die Bewohner mussten zwischen 13.07 und 13.24 Uhr ohne Strom auskommen. Der Brand an der Verbindung zweier 110-KV-Hochspannungskabel nahe der Potsdamer Straße war am Nachmittag bereits... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom24.11.2017
Grenzpreis für Strom um 1,6 Prozent gesunken
...- Der Grenzpreis für Stromlieferungen an Sondervertragskunden lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2016 bei 12,49 Cent je Kilowattstunde: Damit ist der Grenzpreis um 1,6 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 gesunken – damals hatte er 12,69 Cent je Kilowattstunde betragen. Der Grenzpreis ist gesetzlich definiert als Durchschnittserlös der Versorgungsunternehmen je Kilowattstunde Strom, berechnet aus Stromlieferungen an Sondervertragskunden. Gemäß der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom22.12.2017
Importpreise im November um 2,7 Prozent höher - Strom Preistreiber
...(+ 27,0  Prozent), Mineralölerzeugnisse (+ 19,8 Prozent), Steinkohle (+ 9,8  Prozent) und Erdgas (+ 5,0 Prozent) im Vorjahresvergleich teurer waren, lagen die Preise für importierten Strom unter dem Niveau des Vorjahres (– 2,1 Prozent). Gegenüber Oktober 2017 verteuerte sich elektrischer Strom aber erheblich (+ 25,1 Prozent). Importierte Vorleistungsgüter (Güter, die im Produktionsprozess verbraucht, verarbeitet oder umgewandelt werden), waren im November 2017 um 3,8  Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Strom

Suche nach weiteren Themen