DAX+0,67 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,02 % Öl (Brent)+0,58 %
Thema: Strom
Gegen den Strom: Warum Einzelhandel, Automobilzulieferer und Finanzdienstleister jetzt auf deinem Einkaufszettel stehen sollten

Es gibt Zeiten, in denen es am besten ist, einfach mit dem Strom zu schwimmen und die Gewinne laufen zu lassen. Manchmal ist es aber auch besser, sich dort umzuschauen, wo sich fast alle anderen abwenden. Ich denke, dass man bei Handelsketten, …

Wertpapier: Continental, Deutsche Euroshop, CECONOMY, Stabilus, Schaeffler
Warum Aktien-Screening ein wichtiges Instrument für die Investoren ist

Aktien-Screening ist ein Werkzeug, mit dem man eine große Datenbank von Aktien in eine besser überschaubare Liste von Aktien filtern kann, die für eine weitere Analyse in Frage kommt. Das können webbasierte Tools oder herunterladbare Software …

Wertpapier: Target
Untätig, gelangweilt und reich

Ich muss zugeben, dass es mir oft schwerfällt, jede Woche etwas Neues zu schreiben, das für langfristig orientierte Anleger hilfreich ist. Wall-Street-Kolumnist Jason Zweig sagt es so: „Mein Job ist es, im Jahr zwischen 50 und 100 Mal das exakt …

Wertpapier: BTC zu USD
General Electric hat ein Energieproblem

General Electric (WKN:851144) ist dabei, ihr Geschäft zum zweiten Mal innerhalb eines Jahrzehnts umzubauen. Nachdem GE im Zuge der Finanzkrise und der damit einhergehenden verschärften Regulierung der Banken sich weitgehend vom Finanzgeschäft …

Wertpapier: General Electric

Nachrichten zu "Strom"

17.09.2018
Gegen den Strom: Warum Einzelhandel, Automobilzulieferer und Finanzdienstleister jetzt auf deinem Einkaufszettel stehen sollten
Es gibt Zeiten, in denen es am besten ist, einfach mit dem Strom zu schwimmen und die Gewinne laufen zu lassen. Manchmal ist es aber auch besser, sich dort umzuschauen, wo sich fast alle anderen abwenden. Ich denke, dass man bei Handelsketten, Lieferanten der Autobauer, Banken und Versicherungen nun gute Einstiegschancen finden kann. Der stationäre Einzelhandel hat Zukunft Man konnte über die letzten Jahre den Eindruck gewinnen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
16.09.2018
Strompreis auf Rekordkurs - Folgen für Verbraucher noch unklar
...weitgehend stabil bleiben. Auch das sei eine Folge der steigenden Großhandelspreise. Denn dadurch erlösten die Ökostrom-Anlagen mehr Geld auf dem Strommarkt. Derzeit müssen die Stromkunden die Ökostromförderung mit 6,79 Cent je Kilowattstunde finanzieren. Die steigenden Großhandelspreise für Strom sind nach Ansicht von Verbraucherschützern kein Grund, die Stromrechnungen der Haushalte zu erhöhen. "Als die Großhandelspreise vor einigen Jahren in den Keller gegangen sind, haben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Vergleichsportal14.09.2018
Weiter zu wenig Geld für Strom in Hartz-IV-Sätzen
...nicht genug Geld für Strom bekommen. Bei einem Alleinlebenden mit einem Jahresverbrauch von 1500 Kilowattstunden betrage die Lücke im Bundesdurchschnitt 50 Euro im Jahr, heißt es in der Verivox-Analyse, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Beziehe der Hartz-IV-Bezieher seinen Strom aus der teureren Grundversorgung fehlten ihm sogar 101 Euro. Sozialverbände und Verbraucherschützer kritisieren seit langem, dass in den Hartz-IV-Sätzen der Anteil für Strom nicht ausreicht. Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
goldinvest.de13.09.2018
GGX Gold - Die Erfolgsserie setzt sich fort
Wir hatten unsere Leser darauf hingewiesen, dass der Goldexplorer GGX Gold (TSX-V GGX / FRA 3SR2) einen stetigen Strom von Bohrergebnissen von seinem Gold Drop-Projekt in der kanadischen Provinz British Columbia vorliegen würde. Und so kommt es jetzt auch: Bis zu 12,45 Gramm Gold pro Tonne meldet das Unternehmen aktuell! Die heute vorgelegten Ergebnisse der Bohrlöcher EVE18-7 bis... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Mitteldeutsche Zeitung06.09.2018
Sachsen-Anhalt/Energie/Klima Braunkohle liefert in Sommermonaten mehr Strom
...Leag aus Cottbus, meldet, dass die Kraftwerke im Sommer "voll ausgelastet" waren. Laut Leag hätte die Strom-Nachfrage in Deutschland ohne die Braunkohle nicht gedeckt werden können. Hauptgrund für den Zuwachs: Wegen der Windflaute ging die Leistung der Windkraft deutlich zurück. Das belegen auch Zahlen der Bundesnetzagentur für Deutschland. Der Anteil der Braunkohle im Strommix lag von Juni bis Ende August 2018 bei 26,2 Prozent. Im Vorjahreszeitraum waren es 25,1 Prozent. Der Anteil der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Einsparung bei Strom- und Gastarife11.08.2016
Zehn Milliarden zu viel! Haushalte verprassen Geld für Strom und Gas - Tarife checken!
Verschenkt… Die deutschen Verbraucher lassen sich Einsparungen in Höhe von insgesamt zehn Milliarden Euro pro Jahr entgehen, weil sie nicht in günstigere Strom- und Gastarife wechseln. Allein beim Strom würden 36 Millionen Haushalte zusammen 5,6 Milliarden Euro weniger ausgeben, wenn sie einen günstigen Konkurrenten zu ihrem Versorger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom03.08.2018
Immer mehr Strom aus Klärgas erzeugt
...in Deutschland 1.491 Gigawattstunden Strom aus Klärgas in Kläranlagen erzeugt. Gegenüber 2016 war das ein Plus von 2,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Mit dieser Strommenge könnte bei einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Stromverbrauch von rund 1.900 Kilowattstunden eine Großstadt wie Frankfurt am Main ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Klärgas hatte im Jahr 2017 einen Anteil von rund 1 Prozent an der gesamten Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien. Es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ohne Strom26.04.2017
95 000 Berliner Haushalte nach Brand in Umspannwerk kurz ohne Strom
...- Nach einem Brand in einem Umspannwerk ist in rund 95 000 Berliner Haushalten am Mittwochmittag etwa eine Viertelstunde lang der Strom ausgefallen. Betroffen seien Teile von Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg gewesen, teilte die Vattenfall-Tochter, der Netzbetreiber Stromnetz Berlin mit. Die Bewohner mussten zwischen 13.07 und 13.24 Uhr ohne Strom auskommen. Der Brand an der Verbindung zweier 110-KV-Hochspannungskabel nahe der Potsdamer Straße war am Nachmittag bereits... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom24.11.2017
Grenzpreis für Strom um 1,6 Prozent gesunken
...- Der Grenzpreis für Stromlieferungen an Sondervertragskunden lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2016 bei 12,49 Cent je Kilowattstunde: Damit ist der Grenzpreis um 1,6 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 gesunken – damals hatte er 12,69 Cent je Kilowattstunde betragen. Der Grenzpreis ist gesetzlich definiert als Durchschnittserlös der Versorgungsunternehmen je Kilowattstunde Strom, berechnet aus Stromlieferungen an Sondervertragskunden. Gemäß der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom22.12.2017
Importpreise im November um 2,7 Prozent höher - Strom Preistreiber
...(+ 27,0  Prozent), Mineralölerzeugnisse (+ 19,8 Prozent), Steinkohle (+ 9,8  Prozent) und Erdgas (+ 5,0 Prozent) im Vorjahresvergleich teurer waren, lagen die Preise für importierten Strom unter dem Niveau des Vorjahres (– 2,1 Prozent). Gegenüber Oktober 2017 verteuerte sich elektrischer Strom aber erheblich (+ 25,1 Prozent). Importierte Vorleistungsgüter (Güter, die im Produktionsprozess verbraucht, verarbeitet oder umgewandelt werden), waren im November 2017 um 3,8  Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Einsparung bei Strom- und Gastarife11.08.2016
Zehn Milliarden zu viel! Haushalte verprassen Geld für Strom und Gas - Tarife checken!
Verschenkt… Die deutschen Verbraucher lassen sich Einsparungen in Höhe von insgesamt zehn Milliarden Euro pro Jahr entgehen, weil sie nicht in günstigere Strom- und Gastarife wechseln. Allein beim Strom würden 36 Millionen Haushalte zusammen 5,6 Milliarden Euro weniger ausgeben, wenn sie einen günstigen Konkurrenten zu ihrem Versorger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom03.08.2018
Immer mehr Strom aus Klärgas erzeugt
...in Deutschland 1.491 Gigawattstunden Strom aus Klärgas in Kläranlagen erzeugt. Gegenüber 2016 war das ein Plus von 2,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Mit dieser Strommenge könnte bei einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Stromverbrauch von rund 1.900 Kilowattstunden eine Großstadt wie Frankfurt am Main ein Jahr lang mit Strom versorgt werden. Klärgas hatte im Jahr 2017 einen Anteil von rund 1 Prozent an der gesamten Strombereitstellung aus erneuerbaren Energien. Es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ohne Strom26.04.2017
95 000 Berliner Haushalte nach Brand in Umspannwerk kurz ohne Strom
...- Nach einem Brand in einem Umspannwerk ist in rund 95 000 Berliner Haushalten am Mittwochmittag etwa eine Viertelstunde lang der Strom ausgefallen. Betroffen seien Teile von Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg gewesen, teilte die Vattenfall-Tochter, der Netzbetreiber Stromnetz Berlin mit. Die Bewohner mussten zwischen 13.07 und 13.24 Uhr ohne Strom auskommen. Der Brand an der Verbindung zweier 110-KV-Hochspannungskabel nahe der Potsdamer Straße war am Nachmittag bereits... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom24.11.2017
Grenzpreis für Strom um 1,6 Prozent gesunken
...- Der Grenzpreis für Stromlieferungen an Sondervertragskunden lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Jahr 2016 bei 12,49 Cent je Kilowattstunde: Damit ist der Grenzpreis um 1,6 Prozent gegenüber dem Jahr 2015 gesunken – damals hatte er 12,69 Cent je Kilowattstunde betragen. Der Grenzpreis ist gesetzlich definiert als Durchschnittserlös der Versorgungsunternehmen je Kilowattstunde Strom, berechnet aus Stromlieferungen an Sondervertragskunden. Gemäß der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strom22.12.2017
Importpreise im November um 2,7 Prozent höher - Strom Preistreiber
...(+ 27,0  Prozent), Mineralölerzeugnisse (+ 19,8 Prozent), Steinkohle (+ 9,8  Prozent) und Erdgas (+ 5,0 Prozent) im Vorjahresvergleich teurer waren, lagen die Preise für importierten Strom unter dem Niveau des Vorjahres (– 2,1 Prozent). Gegenüber Oktober 2017 verteuerte sich elektrischer Strom aber erheblich (+ 25,1 Prozent). Importierte Vorleistungsgüter (Güter, die im Produktionsprozess verbraucht, verarbeitet oder umgewandelt werden), waren im November 2017 um 3,8  Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Strom

Suche nach weiteren Themen