DAX-0,51 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,08 %
Thema: Türkei
Saudi-Arabien will Verdächtige im Fall Khashoggi nicht ausliefern

Im Fall des ermordeten saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi hat Saudi-Arabien eine Auslieferung von zwei hohen Beamten aus dem Umfeld des Kronprinzen Mohammed bin Salman ausgeschlossen. Die Türkei hatte Anfang Dezember gegen Saud …

Diskussion: Steigt der Ölpreis auf 500 US-Dollar?

Diskussion: Ölpreise stark gestiegen - Brent auf höchstem Stand seit knapp 4 Jahren

Wertpapier: Öl (Brent)

Nachrichten zu "Türkei"

Türkei27.11.2018
Türkischer Außenminister verteidigt Festnahmen von Akademikern
...die Türkei immer belehren, was Rechtsstaatlichkeit sei. Das sei "ganz falsch", sagte Çavuşoğlu der "Süddeutschen Zeitung". Auch in den Fällen von inhaftierten Deutschen rechtfertigte der Minister das Vorgehen der Justiz in seinem Land. Nach Angaben des deutschen Außenministeriums befindet sich noch etwa ein halbes Dutzend deutscher Staatsbürger aus politischen Gründen in der Türkei in Haft. Çavuşoğlu sagte dazu: "Ich kenne diese Leute und ihre Namen nicht." Die Türkei habe "nichts... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Pressestimme07.11.2018
'Frankfurter Rundschau' zu EU-Beitrittsgesprächen mit der Türkei
FRANKFURT( dpa-AFX) Die "Frankfurter Rundschau" über die Gespräche mit der Türkei über einen künftigen EU-Beitritt: "Es ist richtig, die Beitrittsverhandlungen der EU mit der Türkei abbrechen zu wollen. Eine Vollmitgliedschaft der Türkei ist unrealistisch. Sind die Verhandlungen über eine Vollmitgliedschaft erst einmal beendet, könnten sich die EU und die Türkei auf das konzentrieren, was sie verbindet,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Türkei06.11.2018
Außenstaatsminister gegen Ende der EU-Beitrittsgespräche mit Ankara
...im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), lehnt die Forderung des EU-Erweiterungskommissars Johannes Hahn ab, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zu beenden. "Über einen Abbruch der Verhandlungen zu diskutieren, ist eine reine Scheindebatte", sagte der SPD-Politiker dem "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe). Bei den Beitrittsgesprächen mit der Türkei bewege sich derzeit ohnehin nichts, sagte er zur Begründung. Allerdings sollten die Türen der EU "zumindest formal weiter offen stehen, sofern... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP06.11.2018
EU-Kommissar Hahn fordert Ende der Beitrittsgespräche mit der Türkei
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Verhandlungen über eine Mitgliedschaft der Türkei in der EU sollten nach Ansicht des zuständigen EU-Kommissars Johannes Hahn offiziell aufgegeben werden. "Ich finde, langfristig wäre es ehrlicher für die Türkei und die EU, neue Wege zu gehen und die Beitrittsgespräche zu beenden", sagte Hahn der "Welt" (Dienstag). Das Festhalten an den seit 2005 laufenden Beitrittsverhandlungen habe bislang... [mehr]
(
0
Bewertungen)
06.11.2018
EU-Kommissar Hahn fordert Ende der Beitrittsgespräche mit der Türkei
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Verhandlungen über eine Mitgliedschaft der Türkei in der EU sollten nach Ansicht des zuständigen EU-Kommissars Johannes Hahn offiziell aufgegeben werden. "Ich finde, langfristig wäre es ehrlicher für die Türkei und die EU, neue Wege zu gehen und die Beitrittsgespräche zu beenden", sagte Hahn der "Welt" (Dienstag). Das Festhalten an den seit 2005 laufenden Beitrittsverhandlungen habe bislang... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Türkei19.08.2018
Showdown am Bosporus, Maduro lässt grüßen!
...sind derzeit die Türkeiurlauber. Die Währung fällt schneller als die Inflation steigt, das macht einen Urlaub in dem gastfreundlichen Land zum Schnäppchen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen für Europa bleiben dagegen überschaubar. Der DAX verlor zwar am Freitag in einer ersten Reaktion über zwei Prozent. Vor allem der Bankensektor geriet unter Druck, weil die Furcht vor einem Zahlungsausfall der Türkei und entsprechenden Belastungen die Kurse drückte. Die Türkei-Krise wird für die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 2/Deutschland richtet Türkei-Politik neu aus20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP 2/Deutschland ändert Türkei-Politik20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Lira-Krise in der Türkei16.08.2018
 Konferenz mit tausenden Investoren
...eines in der Türkei wegen Terrorvorwürfen festgehaltenen US-Pastors scheint die Türkei näher an Europa und vor allem Deutschland heranzurücken. Albayrak habe Scholz für die Unterstützung Deutschlands gedankt, berichtete Anadolu weiter. Er bezog sich damit unter anderem auf Bemerkungen von Kanzlerin Angela Merkel. Merkel hatte sich am Montag besorgt über die Lage in der Türkei geäußert. "Deutschland möchte jedenfalls eine wirtschaftlich prosperierende Türkei", hatte sie gesagt.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Altmaier in der Türkei25.10.2018
Neuanfang über mehr Handel
...Direktinvestitionen in der Türkei geschrumpft. Finanzhilfen für die Türkei stünden aber nicht auf der Tagesordnung, sagte Altmaier. Die hätten die Türken allerdings auch nicht beantragt. Deutsche Firmen halten sich wegen der politischen Unruhe seit dem Putschversuch von 2016 und der Konjunkturkrise mit Investitionen in die Türkei zurück. Der Industrieverband BDI hatte vor der Reise Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit in der Türkei angemahnt, um das Vertrauen von Investoren... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Türkei19.08.2018
Showdown am Bosporus, Maduro lässt grüßen!
...sind derzeit die Türkeiurlauber. Die Währung fällt schneller als die Inflation steigt, das macht einen Urlaub in dem gastfreundlichen Land zum Schnäppchen. Die wirtschaftlichen Auswirkungen für Europa bleiben dagegen überschaubar. Der DAX verlor zwar am Freitag in einer ersten Reaktion über zwei Prozent. Vor allem der Bankensektor geriet unter Druck, weil die Furcht vor einem Zahlungsausfall der Türkei und entsprechenden Belastungen die Kurse drückte. Die Türkei-Krise wird für die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 2/Deutschland richtet Türkei-Politik neu aus20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP 2/Deutschland ändert Türkei-Politik20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Lira-Krise in der Türkei16.08.2018
 Konferenz mit tausenden Investoren
...eines in der Türkei wegen Terrorvorwürfen festgehaltenen US-Pastors scheint die Türkei näher an Europa und vor allem Deutschland heranzurücken. Albayrak habe Scholz für die Unterstützung Deutschlands gedankt, berichtete Anadolu weiter. Er bezog sich damit unter anderem auf Bemerkungen von Kanzlerin Angela Merkel. Merkel hatte sich am Montag besorgt über die Lage in der Türkei geäußert. "Deutschland möchte jedenfalls eine wirtschaftlich prosperierende Türkei", hatte sie gesagt.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Altmaier in der Türkei25.10.2018
Neuanfang über mehr Handel
...Direktinvestitionen in der Türkei geschrumpft. Finanzhilfen für die Türkei stünden aber nicht auf der Tagesordnung, sagte Altmaier. Die hätten die Türken allerdings auch nicht beantragt. Deutsche Firmen halten sich wegen der politischen Unruhe seit dem Putschversuch von 2016 und der Konjunkturkrise mit Investitionen in die Türkei zurück. Der Industrieverband BDI hatte vor der Reise Rechtsstaatlichkeit und Pressefreiheit in der Türkei angemahnt, um das Vertrauen von Investoren... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Türkei"

Experten: Ägypten und Türkei für Touristen nicht sicher24.11.2018
...automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Experten: Ägypten und Türkei für Touristen nicht sicher" vom Autor Redaktion dts

Die bei Deutschen beliebten Reiseländer Ägypten und Türkei sind nach Ansicht von Experten für Touristen nicht komplett sicher. Dort bestehe eine hohe Anschlagsgefahr aufgrund von politischer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Türkei: Spahn für Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei13.11.2018
...rittsverhandlungen-tuerkei" >Türkei: Spahn für Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei" vom Autor Redaktion dts

Bundesgesundheitsminister und CDU-Vorsitz-Kandidat Jens Spahn hat sich für einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ausgesprochen. "Es sieht doch jeder, dass die Türkei in ihrem heutigen Zustand …

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Im Interview mit Wallstreet:Online: Prof. Dr. Max Otte19.09.2017
...die deutsche Staatsangehörigkeit und gaben die türkische Staatsangehörigkeit auf. Aus dem in der Türkei verbrachten Sommerurlaub 1998 kehrte nur der Kläger nach Deutschland zurück. Seine Familie blieb in der Türkei, wo die Kinder die Schule besuchten. Der Kläger zog in eine 1 1/2-Zimmer-Wohnung und fuhr alle drei Monate jeweils für drei Monate zu seiner Familie in die Türkei. Seine drei Kinder hielten sich während der türkischen Sommerferien in den Jahren 2000 und 2001 in Deutschland... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Lindner: Türkei-Politik der Bundesregierung ist gescheitert02.09.2017
...der Türkei hoffen, dass grade ihr berufliches Leben davon abhängt und man dann vllt. arbeitslos oder schlimmeres wird. Das ist das einzige was wir Deutschen können, wenn man nicht nach unserer Pfeife tanzt, dann sanktionieren wir eben diese Länder. Siehe damals Iran, Irak, usw. Das beste Beispiel, was ich mal gehört habe war folgendes: Türkei spioniert in Deutschland. Riesen Aufregung in den Medien, beim Kanzleramt, bei den Menschen. Eine Woche später: Deutschland spioniert die Türkei seit... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Erfolgreiches Debüt von Praktiker22.10.2014
...„Praktiker“ zieht sich aus der Türkei zurück Deutsch Türkische Nachrichten | 13.02.13, 10:10 Die angeschlagene deutsche Baumarktkette Praktiker AG schließt seine Filialen in der Türkei und zieht sich aus dem Land zurück. Zuletzt hatte der Konzern versucht, seine dort bestehenden Filialen zu veräußern. Doch der Verkauf der neun Märkte an einen Investor schlug fehl. Themen: Armin Burger, Carrefour, Essilor, Filialen, Praktiker AG, Rückzug, Türkei, Verluste Wie die türkische... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM28.12.2002
...haben einfach das Gefühl, ihnen wird keine Alternative mehr geboten. Nehmen wir nur mal die Türkei: Die Türkei strengt sich derzeit mehr denn je an, der Demokratie eine Chance zu geben. Wie wir aber alle wissen, wird die Türkei von der Armee regiert - das ist schon lange so. Aber jetzt bietet sich eine echte Chance auf Wandel. Da kommen die USA daher, ausgerechnet in diesem Moment, da die Türkei demokratisch werden will u. ziehen das Land in einen großen Krieg hinein, den Teile (des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.12.2002
...mit Sicherheit nicht zustimmen würden. Es könnten im Norden auch die Türkei und im Süden Saudi-Arabien "Schutzmacht"-Stellungen erhalten. Beide Staaten haben seit langem Begehrlichkeiten hinsichtlich dort befindlicher Ölquellen geäußert. Der zitierte CNN-Turk-Moderator Mehmet Ali Birand forderte in dem gleichen Artikel denn auch, der "Nordirak sollte der türkischen Kontrolle überlassen werden". Die Türkei, so Birand weiter, sei nach den Angriffen vom 11. September "einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.10.2002
...BP erhält 38,21 Prozent, SOCAR (Aserbaidshan) 25 Prozent, Statoil (Norwegen) 9,58 Prozent, Unocal (USA) 8,9 Prozent, TPAO (Türkei) 7,55 Prozent, Eni Agip (Italien) und Total Final Elf (Frankreich) bekommen jeweils fünf Prozent, Inpex (Japan) 3,4 Prozent und Delta Hess (US/Saudi-Arabien) 2,36 Prozent. Die Pipeline wird durch die kurdischen Gebiete der Türkei verlaufen, wo zumindest in zwei Provinzen noch immer der militärische Ausnahmezustand herrscht. Vor wenigen Jahren noch erschien das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin07.11.2002
...Türkei, die sie als Belohnung für ihre Unterstützung oder Beteiligung am Krieg erhalten könnte. Ankara hat noch weitergehende Ansprüche. Wie die New York Times am 18. Juli in ihrem Bericht über den Besuch von Wolfowitz bemerkte: "Die Türkei will, das die USA ihr 4 Mrd. Dollar Schulden erlässt, Regierungsvertreter betonten aber heute, dass sie keinen Preis für die Unterstützung einer militärischen Operation zum Sturz von Iraks Saddam Hussein nennen würden." Außer im Fall der Türkei... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin10.02.2003
Nato-Krise Auch Deutschland legt Veto gegen Türkei-Hilfe ein Nach Frankreich und Belgien hat auch Deutschland bei der Nato ein Veto gegen die von der US-Regierung beantragten Schutzmaßnahmen für die Türkei bei irakischen Angriffen eingelegt. Damit ist das Bündnis in dieser Frage handlungsunfähig geworden. Doch die Verhandlungen gehen weiter, kündigte Nato-Generalsekretär Robertson an. NATO Brüssel: Die Nato muss sich in der Irak-Frage... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM28.12.2002
...haben einfach das Gefühl, ihnen wird keine Alternative mehr geboten. Nehmen wir nur mal die Türkei: Die Türkei strengt sich derzeit mehr denn je an, der Demokratie eine Chance zu geben. Wie wir aber alle wissen, wird die Türkei von der Armee regiert - das ist schon lange so. Aber jetzt bietet sich eine echte Chance auf Wandel. Da kommen die USA daher, ausgerechnet in diesem Moment, da die Türkei demokratisch werden will u. ziehen das Land in einen großen Krieg hinein, den Teile (des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.12.2002
...mit Sicherheit nicht zustimmen würden. Es könnten im Norden auch die Türkei und im Süden Saudi-Arabien "Schutzmacht"-Stellungen erhalten. Beide Staaten haben seit langem Begehrlichkeiten hinsichtlich dort befindlicher Ölquellen geäußert. Der zitierte CNN-Turk-Moderator Mehmet Ali Birand forderte in dem gleichen Artikel denn auch, der "Nordirak sollte der türkischen Kontrolle überlassen werden". Die Türkei, so Birand weiter, sei nach den Angriffen vom 11. September "einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.10.2002
...BP erhält 38,21 Prozent, SOCAR (Aserbaidshan) 25 Prozent, Statoil (Norwegen) 9,58 Prozent, Unocal (USA) 8,9 Prozent, TPAO (Türkei) 7,55 Prozent, Eni Agip (Italien) und Total Final Elf (Frankreich) bekommen jeweils fünf Prozent, Inpex (Japan) 3,4 Prozent und Delta Hess (US/Saudi-Arabien) 2,36 Prozent. Die Pipeline wird durch die kurdischen Gebiete der Türkei verlaufen, wo zumindest in zwei Provinzen noch immer der militärische Ausnahmezustand herrscht. Vor wenigen Jahren noch erschien das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin07.11.2002
...Türkei, die sie als Belohnung für ihre Unterstützung oder Beteiligung am Krieg erhalten könnte. Ankara hat noch weitergehende Ansprüche. Wie die New York Times am 18. Juli in ihrem Bericht über den Besuch von Wolfowitz bemerkte: "Die Türkei will, das die USA ihr 4 Mrd. Dollar Schulden erlässt, Regierungsvertreter betonten aber heute, dass sie keinen Preis für die Unterstützung einer militärischen Operation zum Sturz von Iraks Saddam Hussein nennen würden." Außer im Fall der Türkei... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin10.02.2003
Nato-Krise Auch Deutschland legt Veto gegen Türkei-Hilfe ein Nach Frankreich und Belgien hat auch Deutschland bei der Nato ein Veto gegen die von der US-Regierung beantragten Schutzmaßnahmen für die Türkei bei irakischen Angriffen eingelegt. Damit ist das Bündnis in dieser Frage handlungsunfähig geworden. Doch die Verhandlungen gehen weiter, kündigte Nato-Generalsekretär Robertson an. NATO Brüssel: Die Nato muss sich in der Irak-Frage... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Land

Suche nach weiteren Themen