DAX-0,34 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,20 % Öl (Brent)-0,58 %
Thema: Türkei
Deutschland: Erdogan mischt sich in deutschen Wahlkampf ein

Der türkische Präsident Erdogan hat die türkischstämmigen Wähler in Deutschland aufgerufen, bei der anstehenden Bundestagswahl nicht für die CDU, die SPD oder die Grünen zu stimmen. Sie seien "alle Feinde …

(3) 
Außenminister Gabriel Erdogan will Menschen aufhetzten
Außenminister Gabriel: Erdogan will Menschen aufhetzten

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich empört über Erdogans Wahlempfehlung für die Bundestagswahl gezeigt. "Diese grobe Einmischung in den deutschen Wahlkampf zeigt, dass Erdogan die Menschen in Deutschland …

Bericht: Entzug von G20-Akkreditierungen beruhte auf falschen Dateien

Sechs Wochen nach dem Entzug ihrer Akkreditierungen beim G20-Gipfel in Hamburg haben die ersten betroffenen Journalisten Auskunft vom BKA bekommen. Nachdem die Bundesregierung bereits in mindestens drei Fällen …

(1) 
Politik: Empörung über Erdogans Einmischung in deutschen Wahlkampf

Mehrere Politiker haben empört auf die Einmischung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den deutschen Wahlkampf reagiert. "Das ist schlicht und ergreifend indiskutabel. Erdogan sollte sich besser um …

(2) 
Türkei: Türkei lässt Schriftsteller Dogan Akhanli in Spanien festnehmen

Die spanische Polizei hat am Samstag in Granada den türkischstämmigen deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli festgenommen - auf Veranlassung der türkischen Regierung. Was genau ihm vorgeworfen wird, weiß selbst …

(2) 
Sigmar Gabriel: Auswärtiges Amt irritiert über Erdogan-Äußerungen

Das Auswärtige Amt hat mit Verwunderung auf die jüngsten Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) reagiert. "Das spricht ja wohl für sich", hieß es …

Nachrichten zu "Türkei"

Türkei20.08.2017
Anwalt von Akhanli rechnet nicht mit Auslieferung an die Türkei
Köln (dts Nachrichtenagentur) - Der Anwalt des in Spanien festgenommenen deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli, Ilias Uyar, rechnet nicht mit einer Auslieferung seines Mandanten an die Türkei. Das sagte Uyar am Sonntagabend der ""Frankfurter Allgemeinen Zeitung"" (Montagsausgabe). In der Türkei sei ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
SPD-Chef Schulz20.08.2017
"Erdogan ist nicht die Türkei"
...schlägt, desto deutlicher müssen wir machen: Erdogan ist nicht die Türkei", sagte Schulz der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Es ist gut, dass der Bundesaußenminister Klartext gegenüber Herrn Erdogan spricht", sagte Schulz. "Ähnlich klare Worte hätte ich mir auch von der Kanzlerin gewünscht", sagte der SPD-Kanzlerkandidat. "Wir stehen an der Seite all derer, die sich für eine liberale und demokratische Türkei einsetzen. Erdogans Willkür trifft Unschuldige und isoliert sein Land... [mehr]
(
1
Bewertung)
Veranstalter20.08.2017
Türkei-Touristen unbeeindruckt von Gabriels Warnung
...und Ankara haben nach Angaben von Tourismuskonzernen bisher keine Spuren bei der Nachfrage nach Türkei-Reisen hinterlassen. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte Privatreisende vor vier Wochen zu erhöhter Vorsicht bei Trips in das Land aufgerufen. Das habe das Interesse Kurzentschlossene jedoch nicht gedämpft, berichteten Veranstalter der Deutschen Presse-Agentur. Die Türkei sei derzeit eines der beliebtesten Last-Minute-Ziele. "Wir sehen seit Juni eine Wiederbelebung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Özdemir20.08.2017
EU muss Polizei-Zusammenarbeit mit Türkei neu bewerten
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Nach der auf Betreiben der Türkei erfolgten Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien hat der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir die EU aufgefordert, die polizeiliche Zusammenarbeit mit der Türkei dringend einer Neubewertung zu unterziehen. "Es gilt jetzt, jeden Hinweis, der vom Erdogan-Regime kommt, genauestens zu prüfen, denn offensichtlich arbeitet die türkische Justiz nicht... [mehr]
(
1
Bewertung)
Türkei19.08.2017
Türkei lässt Schriftsteller Dogan Akhanli in Spanien festnehmen
...Akhanli nicht in die Türkei ausgeliefert wird und stattdessen schnellst möglich freigelassen wird. Das Verhalten von Präsident Erdogan trägt inzwischen paranoide Züge." Gerade auf dem Boden von Mitgliedsstaaten müsse die EU ihre klare Haltung beim Thema Menschenrechte deutlich machen. Schulz: "Dass Herr Erdogan in der Türkei unschuldige Menschenrechtsaktivisten und Journalisten verhaftet, ist ein Skandal. Wenn er dies nun auch außerhalb des Territoriums der Türkei versucht, müssen wir... [mehr]
(
3
Bewertungen)
ROUNDUP 2/Deutschland richtet Türkei-Politik neu aus20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP 2/Deutschland ändert Türkei-Politik20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 7/Dramatische Nacht in der Türkei16.07.2016
Putschversuch des Militärs
...Die Lufthansa sagte vorerst alle Flüge aus der Türkei und in das Land hinein ab. "Wir werden bis morgen Mittag 12 Uhr alle Verbindungen von und in die Türkei streichen", sagte ein Konzernsprecher in der Nacht zu Samstag. Auch die Billigflug-Tochter Eurowings setzte alle Flüge zwischen Deutschland und der Türkei bis auf Weiteres aus. Reiseveranstalter Tui rief einen Krisenstab ein. Kunden, die in den nächsten Stunden in die Türkei fliegen wollten, könnten kostenlos ihre Reise... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anlegen in der Türkei09.10.2015
Warum sind türkische Vermögenswerte so günstig?
„Nach meiner dritten Türkei-Reise in diesem Jahr stellt sich mir vor allem eine Frage: Warum sind türkische Vermögenswerte so günstig?“, sagt Steen Jakobsen, Chefvolkswirt und CIO bei der Saxo Bank. In einer Welt der Niedrigzinsen und teurer Aktienbewertungen, böte die Türkei eine Vielzahl an Möglichkeiten. Doch alle internationalen Analysen, die sich mit der Türkei befassen, bezeichneten das politische Risiko als den Negativfaktor schlechthin und die Wahl am... [mehr]
(
2
Bewertungen)
EU-Deal mit der Türkei30.11.2015
Auf Kuschelkurs mit Erdogan: Milliardenhilfen, damit er der EU die Flüchtlinge vom Leib hält
...Und plötzlich hat die Türkei, jahrelang von der EU links liegen gelassen, das größte Ass im Ärmel. Eine Karte, die Präsident Erdogan nur zu gut auszuspielen weiß. Mit Milliardenhilfen und weitreichenden Zugeständnissen an die Türkei will die Europäische Union die Flüchtlingskrise unter Kontrolle bringen. Bei einem Sondergipfel in Brüssel stellte die EU dem Partnerland am Sonntag drei Milliarden Euro an Unterstützung in Aussicht. Damit die Türkei einen gemeinsamen Aktionsplan zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 2/Deutschland richtet Türkei-Politik neu aus20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/ROUNDUP 2/Deutschland ändert Türkei-Politik20.07.2017
Reisehinweise verschärft
...Deutschland und der Türkei hat die Bundesregierung eine neue Eskalationsstufe eingeleitet. Als Reaktion auf die Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner und anderer Deutscher werden die Reisehinweise des Auswärtigen Amts für das Land verschärft, wie Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag in Berlin sagte. Das Außenamt rät Türkei-Reisenden nun zu "erhöhter Vorsicht". Außerdem stellt Deutschland die staatliche Absicherung von Türkei-Geschäften der deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 7/Dramatische Nacht in der Türkei16.07.2016
Putschversuch des Militärs
...Die Lufthansa sagte vorerst alle Flüge aus der Türkei und in das Land hinein ab. "Wir werden bis morgen Mittag 12 Uhr alle Verbindungen von und in die Türkei streichen", sagte ein Konzernsprecher in der Nacht zu Samstag. Auch die Billigflug-Tochter Eurowings setzte alle Flüge zwischen Deutschland und der Türkei bis auf Weiteres aus. Reiseveranstalter Tui rief einen Krisenstab ein. Kunden, die in den nächsten Stunden in die Türkei fliegen wollten, könnten kostenlos ihre Reise... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Anlegen in der Türkei09.10.2015
Warum sind türkische Vermögenswerte so günstig?
„Nach meiner dritten Türkei-Reise in diesem Jahr stellt sich mir vor allem eine Frage: Warum sind türkische Vermögenswerte so günstig?“, sagt Steen Jakobsen, Chefvolkswirt und CIO bei der Saxo Bank. In einer Welt der Niedrigzinsen und teurer Aktienbewertungen, böte die Türkei eine Vielzahl an Möglichkeiten. Doch alle internationalen Analysen, die sich mit der Türkei befassen, bezeichneten das politische Risiko als den Negativfaktor schlechthin und die Wahl am... [mehr]
(
2
Bewertungen)
EU-Deal mit der Türkei30.11.2015
Auf Kuschelkurs mit Erdogan: Milliardenhilfen, damit er der EU die Flüchtlinge vom Leib hält
...Und plötzlich hat die Türkei, jahrelang von der EU links liegen gelassen, das größte Ass im Ärmel. Eine Karte, die Präsident Erdogan nur zu gut auszuspielen weiß. Mit Milliardenhilfen und weitreichenden Zugeständnissen an die Türkei will die Europäische Union die Flüchtlingskrise unter Kontrolle bringen. Bei einem Sondergipfel in Brüssel stellte die EU dem Partnerland am Sonntag drei Milliarden Euro an Unterstützung in Aussicht. Damit die Türkei einen gemeinsamen Aktionsplan zur... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Türkei"

Erfolgreiches Debüt von Praktiker22.10.2014
...„Praktiker“ zieht sich aus der Türkei zurück Deutsch Türkische Nachrichten | 13.02.13, 10:10 Die angeschlagene deutsche Baumarktkette Praktiker AG schließt seine Filialen in der Türkei und zieht sich aus dem Land zurück. Zuletzt hatte der Konzern versucht, seine dort bestehenden Filialen zu veräußern. Doch der Verkauf der neun Märkte an einen Investor schlug fehl. Themen: Armin Burger, Carrefour, Essilor, Filialen, Praktiker AG, Rückzug, Türkei, Verluste Wie die türkische... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand13.07.2012
...SAP-Partner in der Türkei gefunden, um unsere Internationalisierung weiter voranzutreiben. Damit schließen wie einen strategischen "White Spot", der nicht nur den Markt der Türkei, sondern auch den Schwarzmeer-Raum und den Mittleren Osten umfasst. Leistungsangebot und Unternehmenskultur passen optimal zu uns und ich freue mich auf die Zusammenarbeit." Der Finanzvorstand der Itelligence AG, Norbert Rotter, fügt hinzu: "Itelligence betritt mit der Investition in der Türkei wirtschaftliches und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand12.07.2012
...besten SAP-Partner in der Türkei gefunden, um unsere Internationalisierung weiter voranzutreiben. Damit schließen wie einen strategischen 'White Spot', der nicht nur den Markt der Türkei, sondern auch den Schwarzmeer-Raum und den Mittleren Osten umfasst. Leistungsangebot und Unternehmenskultur passen optimal zu uns und ich freue mich auf die Zusammenarbeit.' Norbert Rotter, Finanzvorstand der itelligence AG: 'itelligence betritt mit der Investition in der Türkei wirtschaftliches und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Islamisten--auch wir werden da ein Problem haben20.01.2007
...deutlich erweitert – bis in die Türkei. Beliebt in der Türkei: die Fürther Landrätin Gabriele Pauli. Foto: dpa Dabei hat sich der "Pauli-Fanclub" längst bis ins Ausland erweitert. Vor allem in der Türkei stießen die Entwicklungen in Bayern auf ein großes Echo. Die türkischen Zeitungen feierten die CSU-Landrätin in ihren Kommenatren am Freitag als „Freundin der Türkei“. „Der Türkei-Gegner Stoiber wurde von einer Freundin der Türkei zu Fall gebracht“, schrieb das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DGAP-News: Aldridge Minerals Inc. english26.01.2006
Warum Projekte in der Türkei? Politische Stabilität. Kräftiges Wirtschaftswachstum und die stabile Regierung in der Türkei sind die Garanten für profitable Exploration und Bergbau. Dies wird durch die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei unterstrichen. Durch die Türkei verläuft die für Europa wichtige, im Bau befindliche Ölpipeline vom kaspischen Meer zum Mittelmeer. Entwicklung der Infrastruktur. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Türkei das nationale... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM28.12.2002
...haben einfach das Gefühl, ihnen wird keine Alternative mehr geboten. Nehmen wir nur mal die Türkei: Die Türkei strengt sich derzeit mehr denn je an, der Demokratie eine Chance zu geben. Wie wir aber alle wissen, wird die Türkei von der Armee regiert - das ist schon lange so. Aber jetzt bietet sich eine echte Chance auf Wandel. Da kommen die USA daher, ausgerechnet in diesem Moment, da die Türkei demokratisch werden will u. ziehen das Land in einen großen Krieg hinein, den Teile (des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.12.2002
...mit Sicherheit nicht zustimmen würden. Es könnten im Norden auch die Türkei und im Süden Saudi-Arabien "Schutzmacht"-Stellungen erhalten. Beide Staaten haben seit langem Begehrlichkeiten hinsichtlich dort befindlicher Ölquellen geäußert. Der zitierte CNN-Turk-Moderator Mehmet Ali Birand forderte in dem gleichen Artikel denn auch, der "Nordirak sollte der türkischen Kontrolle überlassen werden". Die Türkei, so Birand weiter, sei nach den Angriffen vom 11. September "einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.10.2002
...BP erhält 38,21 Prozent, SOCAR (Aserbaidshan) 25 Prozent, Statoil (Norwegen) 9,58 Prozent, Unocal (USA) 8,9 Prozent, TPAO (Türkei) 7,55 Prozent, Eni Agip (Italien) und Total Final Elf (Frankreich) bekommen jeweils fünf Prozent, Inpex (Japan) 3,4 Prozent und Delta Hess (US/Saudi-Arabien) 2,36 Prozent. Die Pipeline wird durch die kurdischen Gebiete der Türkei verlaufen, wo zumindest in zwei Provinzen noch immer der militärische Ausnahmezustand herrscht. Vor wenigen Jahren noch erschien das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin07.11.2002
...Türkei, die sie als Belohnung für ihre Unterstützung oder Beteiligung am Krieg erhalten könnte. Ankara hat noch weitergehende Ansprüche. Wie die New York Times am 18. Juli in ihrem Bericht über den Besuch von Wolfowitz bemerkte: "Die Türkei will, das die USA ihr 4 Mrd. Dollar Schulden erlässt, Regierungsvertreter betonten aber heute, dass sie keinen Preis für die Unterstützung einer militärischen Operation zum Sturz von Iraks Saddam Hussein nennen würden." Außer im Fall der Türkei... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin10.02.2003
Nato-Krise Auch Deutschland legt Veto gegen Türkei-Hilfe ein Nach Frankreich und Belgien hat auch Deutschland bei der Nato ein Veto gegen die von der US-Regierung beantragten Schutzmaßnahmen für die Türkei bei irakischen Angriffen eingelegt. Damit ist das Bündnis in dieser Frage handlungsunfähig geworden. Doch die Verhandlungen gehen weiter, kündigte Nato-Generalsekretär Robertson an. NATO Brüssel: Die Nato muss sich in der Irak-Frage... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM28.12.2002
...haben einfach das Gefühl, ihnen wird keine Alternative mehr geboten. Nehmen wir nur mal die Türkei: Die Türkei strengt sich derzeit mehr denn je an, der Demokratie eine Chance zu geben. Wie wir aber alle wissen, wird die Türkei von der Armee regiert - das ist schon lange so. Aber jetzt bietet sich eine echte Chance auf Wandel. Da kommen die USA daher, ausgerechnet in diesem Moment, da die Türkei demokratisch werden will u. ziehen das Land in einen großen Krieg hinein, den Teile (des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.12.2002
...mit Sicherheit nicht zustimmen würden. Es könnten im Norden auch die Türkei und im Süden Saudi-Arabien "Schutzmacht"-Stellungen erhalten. Beide Staaten haben seit langem Begehrlichkeiten hinsichtlich dort befindlicher Ölquellen geäußert. Der zitierte CNN-Turk-Moderator Mehmet Ali Birand forderte in dem gleichen Artikel denn auch, der "Nordirak sollte der türkischen Kontrolle überlassen werden". Die Türkei, so Birand weiter, sei nach den Angriffen vom 11. September "einer der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.10.2002
...BP erhält 38,21 Prozent, SOCAR (Aserbaidshan) 25 Prozent, Statoil (Norwegen) 9,58 Prozent, Unocal (USA) 8,9 Prozent, TPAO (Türkei) 7,55 Prozent, Eni Agip (Italien) und Total Final Elf (Frankreich) bekommen jeweils fünf Prozent, Inpex (Japan) 3,4 Prozent und Delta Hess (US/Saudi-Arabien) 2,36 Prozent. Die Pipeline wird durch die kurdischen Gebiete der Türkei verlaufen, wo zumindest in zwei Provinzen noch immer der militärische Ausnahmezustand herrscht. Vor wenigen Jahren noch erschien das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin07.11.2002
...Türkei, die sie als Belohnung für ihre Unterstützung oder Beteiligung am Krieg erhalten könnte. Ankara hat noch weitergehende Ansprüche. Wie die New York Times am 18. Juli in ihrem Bericht über den Besuch von Wolfowitz bemerkte: "Die Türkei will, das die USA ihr 4 Mrd. Dollar Schulden erlässt, Regierungsvertreter betonten aber heute, dass sie keinen Preis für die Unterstützung einer militärischen Operation zum Sturz von Iraks Saddam Hussein nennen würden." Außer im Fall der Türkei... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin10.02.2003
Nato-Krise Auch Deutschland legt Veto gegen Türkei-Hilfe ein Nach Frankreich und Belgien hat auch Deutschland bei der Nato ein Veto gegen die von der US-Regierung beantragten Schutzmaßnahmen für die Türkei bei irakischen Angriffen eingelegt. Damit ist das Bündnis in dieser Frage handlungsunfähig geworden. Doch die Verhandlungen gehen weiter, kündigte Nato-Generalsekretär Robertson an. NATO Brüssel: Die Nato muss sich in der Irak-Frage... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Land

Suche nach weiteren Themen