DAX+0,67 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,58 %
Thema: US Dollar
Devisen: Euro unter 1,17 US-Dollar - Lira fällt weiter

Der Euro hat sich am Dienstag knapp unter der Marke von 1,17 US-Dollar gehalten. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1680 Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den …

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading

Diskussion: Forex-Report: Verliert China die Geduld mit den USA?

Wertpapier: EUR/USD

Nachrichten zu "US Dollar"

Devisen19.09.2018
Euro unter 1,17 US-Dollar - Brexit-Unsicherheit belastet das Pfund
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Mittwoch im US-Handel unter 1,17 US-Dollar geblieben. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1675 US-Dollar. Im europäischen Geschäft war der Euro nur kurz über 1,17 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1667 (Dienstag: 1,1697) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8571 (0,8549) Euro. Der Markt schaut vor allem auf den heute... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.09.2018
Hillhouse Capital schließt Fund IV mit 10,6 Milliarden US-Dollar
Hillhouse Capital kündigte heute den Abschluss von Hillhouse Fund IV, L.P., an. Der Fonds war stark überzeichnet und schloss mit einer Gesamtverpflichtung von 10,6 Milliarden US-Dollar. Von der Zusammenarbeit mit visionären Gründern bei der Unternehmensschaffung bis hin zu Übernahmen von bekannten Marken: Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen19.09.2018
Eurokurs steigt wieder über 1,17 US-Dollar - Yuan legt zu
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Mittwoch im Vormittagshandel zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,17 US-Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,1703 US-Dollar. Im frühen Handel hatte der Euro noch bei 1,1656 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1697 Dollar... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.09.2018
Online-Service YouDo.com beschafft Investitionen in Höhe von 17 Mio. US-Dollar
Moskau (ots/PRNewswire) - Der russische Online-Service YouDo.com hat in einer neuen Investitionsrunde, die 17 Mio. US-Dollar einbrachte, weitere Mittel aufgebracht. Der Lead-Investor der Runde, PJSC MTS (NYSE: MBT)(MOEX: MTSS), Russlands größter Telekommunikationsanbieter und digitaler Dienstleister, trug 12 Mio. US-Dollar zu dieser Investition bei. Auch derzeitige Aktionäre nahmen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen19.09.2018
Euro unter 1,17 US-Dollar - Yuan legt zu
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch weiter unter der Marke von 1,17 US-Dollar gestanden. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1685 Dollar und damit etwas mehr als am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1697 Dollar festgesetzt. Zulegen konnte im frühen Handel der chinesische Yuan. Am Markt wurde auf Äußerungen von Chinas... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro/US-Dollar16.02.2018
Mittelfristige Entscheidung
...Wertverfall des Euros gegenüber dem US-Dollar von 1,60365 US-Dollar auf ein Verlaufstief von 1,03409 US-Dollar. Das Ganze spielt sich jedoch in einem langfristigen Aufwärtstrendkanal an, der aber schon sehr viel länger besteht und daher als übergeordnet zu betrachten ist. Innerhalb der zehnjährigen Konsolidierungsphase hat der Euro zuletzt jedoch wieder merklich an Kraft gewonnen und konnte an die obere Trendkanalbegrenzung von 1,25000 US-Dollar zulegen. Die Brisanz an der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pulverfass US-Dollar09.12.2014
Bricht in den Emerging Market die Hölle los?
...aller Auslandsschulden in US-Dollar gehalten. Steigt die Währung, so steigen damit automatisch auch die Schulden. Der Höhenflug der Leitwährung wird auf diese Weise zur Bedrohung für das gesamte Weltfinanzsystem. Es droht eine Schuldenkrise von gewaltigem Ausmaß – vor allem in den Schwellenländern. Laut „Welt“ belaufen sich die auf US-Dollar lautenden Anleihen der Schwellenländer auf 2,6 Billionen US-Dollar. Zusammen mit drei Billionen US-Dollar aus länderübergreifenden... [mehr]
(
8
Bewertungen)
Ölpreis bald bei 10 US-Dollar?13.01.2016
Wenn billiges Öl zur Gefahr wird - Stürzt uns der Ölpreis in eine neue Finanzkrise?
...hat er fast 20 Prozent eingebüßt. Gestern dann der nächste Meilenstein: Auch die Marke von 30 US-Dollar wurde durchbrochen. Es war nur ein kurzer Ausflug, doch es war einer mit Signalwirkung. Erstmals seit Dezember 2003 fiel der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI kurzzeitig unter die Marke von 30 US-Dollar und kostete im Tief 29,93 US-Dollar. Auch die Nordseemarke Barrel kam den 30 US-Dollar bedrohlich nahe. Ein Barrel kostete am Abend 30,90 Dollar und damit 65 Cent weniger als am Vortag.... [mehr]
(
3
Bewertungen)
US-Dollar14.10.2016
Auf lange Sicht dem Untergang geweiht?
Der Dollar ist momentan beliebt. Das wird sich langfristig ändern. Es droht sogar der Kollaps. Der Dollar ist immer noch eine beliebte Währung. Nach einer außerordentlichen Aufwertung in den Jahren 2014 und 2015 konsolidiert der Dollar, doch den meisten ist klar: sobald die Zinsen in den USA weiter steigen wird sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Persönlich gehe ich nicht davon aus. In der Vergangenheit wertete der Dollar auf, bevor die Zinsen stiegen. Als die Zinsen dann tatsächlich... [mehr]
(
2
Bewertungen)
US-Dollar11.11.2016
Richtungssuche nach Trump-Schock
...US-Präsidentschaftswahlen haben zu turbulenten Bewegungen beim US-Dollar geführt. Zwar war an den Devisenmärkten am Morgen des 9. November die erste Reaktion auf die Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten deutlich, aber sie fiel nicht einheitlich negativ aus. Unter Berücksichtigung der Währungen der wichtigsten US-Handelspartner gab es Gewinner und Verlierer. Die stärkste Abwertung gegenüber dem US-Dollar mit bis zu 12 % musste der mexikanische Peso hinnehmen. Daneben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro/US-Dollar16.02.2018
Mittelfristige Entscheidung
...Wertverfall des Euros gegenüber dem US-Dollar von 1,60365 US-Dollar auf ein Verlaufstief von 1,03409 US-Dollar. Das Ganze spielt sich jedoch in einem langfristigen Aufwärtstrendkanal an, der aber schon sehr viel länger besteht und daher als übergeordnet zu betrachten ist. Innerhalb der zehnjährigen Konsolidierungsphase hat der Euro zuletzt jedoch wieder merklich an Kraft gewonnen und konnte an die obere Trendkanalbegrenzung von 1,25000 US-Dollar zulegen. Die Brisanz an der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pulverfass US-Dollar09.12.2014
Bricht in den Emerging Market die Hölle los?
...aller Auslandsschulden in US-Dollar gehalten. Steigt die Währung, so steigen damit automatisch auch die Schulden. Der Höhenflug der Leitwährung wird auf diese Weise zur Bedrohung für das gesamte Weltfinanzsystem. Es droht eine Schuldenkrise von gewaltigem Ausmaß – vor allem in den Schwellenländern. Laut „Welt“ belaufen sich die auf US-Dollar lautenden Anleihen der Schwellenländer auf 2,6 Billionen US-Dollar. Zusammen mit drei Billionen US-Dollar aus länderübergreifenden... [mehr]
(
8
Bewertungen)
Ölpreis bald bei 10 US-Dollar?13.01.2016
Wenn billiges Öl zur Gefahr wird - Stürzt uns der Ölpreis in eine neue Finanzkrise?
...hat er fast 20 Prozent eingebüßt. Gestern dann der nächste Meilenstein: Auch die Marke von 30 US-Dollar wurde durchbrochen. Es war nur ein kurzer Ausflug, doch es war einer mit Signalwirkung. Erstmals seit Dezember 2003 fiel der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI kurzzeitig unter die Marke von 30 US-Dollar und kostete im Tief 29,93 US-Dollar. Auch die Nordseemarke Barrel kam den 30 US-Dollar bedrohlich nahe. Ein Barrel kostete am Abend 30,90 Dollar und damit 65 Cent weniger als am Vortag.... [mehr]
(
3
Bewertungen)
US-Dollar14.10.2016
Auf lange Sicht dem Untergang geweiht?
Der Dollar ist momentan beliebt. Das wird sich langfristig ändern. Es droht sogar der Kollaps. Der Dollar ist immer noch eine beliebte Währung. Nach einer außerordentlichen Aufwertung in den Jahren 2014 und 2015 konsolidiert der Dollar, doch den meisten ist klar: sobald die Zinsen in den USA weiter steigen wird sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Persönlich gehe ich nicht davon aus. In der Vergangenheit wertete der Dollar auf, bevor die Zinsen stiegen. Als die Zinsen dann tatsächlich... [mehr]
(
2
Bewertungen)
US-Dollar11.11.2016
Richtungssuche nach Trump-Schock
...US-Präsidentschaftswahlen haben zu turbulenten Bewegungen beim US-Dollar geführt. Zwar war an den Devisenmärkten am Morgen des 9. November die erste Reaktion auf die Wahl von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten deutlich, aber sie fiel nicht einheitlich negativ aus. Unter Berücksichtigung der Währungen der wichtigsten US-Handelspartner gab es Gewinner und Verlierer. Die stärkste Abwertung gegenüber dem US-Dollar mit bis zu 12 % musste der mexikanische Peso hinnehmen. Daneben... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "US Dollar"

IQ Power Licensing AG letztes Kapitel auf einem langen Weg mit neuen Chancen19.09.2018
...170 Millionen Euro Jahresumsatz. Deshalb sehe ich großes Potential, zusammen mit George Weiss und seinem Netzwerk in den Geschäftsfeldern neuen der IQ Power Technologies AG. George Weiss verwaltet ein Vermögen von rund 1,7 Milliarden US-Dollar. https://www.gweiss.com/About.aspx Stimmrechte können noch bis zum 20. Sept. 2018 per Mail hv@gfei.de oder Fax 0511 47402319 abgegeben werden. [mehr]
(
1
Empfehlung)
Der Kraken erwacht | Kraken Robotics Inc. (TSXV:PNG)(FRA:2KQ)19.09.2018
...konzentrieren sich aufgrund der regionalen Verbreitung von U-Booten auf die Entwicklung der ASW-Technologie. Tatsächlich schätzt das Marktanalystenhaus Forecast International den Markt für ASW-Systeme von 2018-2032 auf über 30 Milliarden US-Dollar." [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rohstoffaktien-Depot mit langfristansatz Strategie19.09.2018
...um 7,7 Milliarden US-Dollar auf aktuell 1.171,0 Milliarden US-Dollar. Somit stellte das Land wie schon seit Juni des vergangenen Jahres den größte Auslandsgläubiger der USA dar. An zweiter Stelle folgte erneut Japan mit US-Staatsanleihen im Wert von 1.035,5 Milliarden US-Dollar, das asiatische Land erhöhte seine Bestände im siebten Monat des Jahres um 5,1 Milliarden US-Dollar. An dritter Stelle kam Irland mit Staatsanleihen über 300,2 Milliarden US-Dollar; das Land baute seine Bestände in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Nvidia!Ein Klares Langfristinvestment!17.08.2018
...US-Dollar betragen, plus oder minus zwei Prozent (*** Konsens ist 3,34 Milliarden US-Dollar) Die GAAP- und Non-GAAP-Bruttogewinnmargen werden voraussichtlich 62,6 Prozent bzw. 62,8 Prozent plus oder minus 50 Basispunkte betragen. Die GAAP- und Nicht-GAAP-Betriebsausgaben werden voraussichtlich etwa 870 Millionen US-Dollar bzw. 730 Millionen US-Dollar betragen. Die sonstigen Erträge und Aufwendungen nach GAAP und Non-GAAP werden voraussichtlich Einnahmen von etwa 20 Millionen US-Dollar erzielen.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Nvidia!Ein Klares Langfristinvestment!17.08.2018
...Umsatz 3,12 Milliarden US-Dollar, 40 Prozent mehr als vor einem Jahr GAAP EPS von 1,76 US-Dollar, ein Plus von 91 Prozent gegenüber dem Vorjahr SANTA CLARA, Kalifornien, 16. August 2018 ( GLOBE NEWSWIRE) - NVIDIA (NASDAQ: NVDA) meldete heute für das am 29. Juli 2018 beendete zweite Quartal einen Umsatz von 3,12 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 40 Prozent von 2,23 Milliarden US-Dollar im Vorjahr und um 3 Prozent von 3,21 Milliarden US-Dollar im Vorquartal. Der GAAP-Gewinn je verwässerte... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Rohstoffaktien-Depot mit langfristansatz Strategie19.09.2018
...um 7,7 Milliarden US-Dollar auf aktuell 1.171,0 Milliarden US-Dollar. Somit stellte das Land wie schon seit Juni des vergangenen Jahres den größte Auslandsgläubiger der USA dar. An zweiter Stelle folgte erneut Japan mit US-Staatsanleihen im Wert von 1.035,5 Milliarden US-Dollar, das asiatische Land erhöhte seine Bestände im siebten Monat des Jahres um 5,1 Milliarden US-Dollar. An dritter Stelle kam Irland mit Staatsanleihen über 300,2 Milliarden US-Dollar; das Land baute seine Bestände in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IQ Power Licensing AG letztes Kapitel auf einem langen Weg mit neuen Chancen19.09.2018
...170 Millionen Euro Jahresumsatz. Deshalb sehe ich großes Potential, zusammen mit George Weiss und seinem Netzwerk in den Geschäftsfeldern neuen der IQ Power Technologies AG. George Weiss verwaltet ein Vermögen von rund 1,7 Milliarden US-Dollar. https://www.gweiss.com/About.aspx Stimmrechte können noch bis zum 20. Sept. 2018 per Mail hv@gfei.de oder Fax 0511 47402319 abgegeben werden. [mehr]
(
1
Empfehlung)
Der Kraken erwacht | Kraken Robotics Inc. (TSXV:PNG)(FRA:2KQ)19.09.2018
...konzentrieren sich aufgrund der regionalen Verbreitung von U-Booten auf die Entwicklung der ASW-Technologie. Tatsächlich schätzt das Marktanalystenhaus Forecast International den Markt für ASW-Systeme von 2018-2032 auf über 30 Milliarden US-Dollar." [mehr]
(
0
Empfehlungen)
VIZRT-Cashwert 40% über Marktkapitalisierung21.02.2003
...auf 5,3 Millionen US-Dollar verglichen mit 4,4 Millionen US-Dollar im 4. Quartal 2001. - Die Bruttomarge erhöhte sich erheblich auf 73 Prozent verglichen mit 61 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres (ohne Berücksichtigung von Lageraufwendungen in Höhe von 0,3 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2001). - Der Betriebsgewinn im vierten Quartal 2002 belief sich auf 0,3 Millionen US-Dollar verglichen mit einem Betriebsverlust in Höhe von 0,4 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2001... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...Aus der führenden US-Anlegerzeitung Barron`s Bush-Regierung: Dollar-Kurs Opfer der Wirtschaftspolitik Um den Fall des Dollar zu stoppen, müsste die amerikanische Wirtschaft den internationalen Investoren höhere Renditen bieten. Der US-Dollar verliert gegenüber anderen Währungen zunehmend an Boden. US-Präsident George W. Bush fährt zur Belebung der Wirtschaft anscheinend eine zweigleisige Strategie – einerseits steigert er die Staatsausgaben im Sinne John Maynard Keynes’;... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rohstoffaktien-Depot mit langfristansatz Strategie19.09.2018
...um 7,7 Milliarden US-Dollar auf aktuell 1.171,0 Milliarden US-Dollar. Somit stellte das Land wie schon seit Juni des vergangenen Jahres den größte Auslandsgläubiger der USA dar. An zweiter Stelle folgte erneut Japan mit US-Staatsanleihen im Wert von 1.035,5 Milliarden US-Dollar, das asiatische Land erhöhte seine Bestände im siebten Monat des Jahres um 5,1 Milliarden US-Dollar. An dritter Stelle kam Irland mit Staatsanleihen über 300,2 Milliarden US-Dollar; das Land baute seine Bestände in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IQ Power Licensing AG letztes Kapitel auf einem langen Weg mit neuen Chancen19.09.2018
...170 Millionen Euro Jahresumsatz. Deshalb sehe ich großes Potential, zusammen mit George Weiss und seinem Netzwerk in den Geschäftsfeldern neuen der IQ Power Technologies AG. George Weiss verwaltet ein Vermögen von rund 1,7 Milliarden US-Dollar. https://www.gweiss.com/About.aspx Stimmrechte können noch bis zum 20. Sept. 2018 per Mail hv@gfei.de oder Fax 0511 47402319 abgegeben werden. [mehr]
(
1
Empfehlung)
Der Kraken erwacht | Kraken Robotics Inc. (TSXV:PNG)(FRA:2KQ)19.09.2018
...konzentrieren sich aufgrund der regionalen Verbreitung von U-Booten auf die Entwicklung der ASW-Technologie. Tatsächlich schätzt das Marktanalystenhaus Forecast International den Markt für ASW-Systeme von 2018-2032 auf über 30 Milliarden US-Dollar." [mehr]
(
0
Empfehlungen)
VIZRT-Cashwert 40% über Marktkapitalisierung21.02.2003
...auf 5,3 Millionen US-Dollar verglichen mit 4,4 Millionen US-Dollar im 4. Quartal 2001. - Die Bruttomarge erhöhte sich erheblich auf 73 Prozent verglichen mit 61 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres (ohne Berücksichtigung von Lageraufwendungen in Höhe von 0,3 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2001). - Der Betriebsgewinn im vierten Quartal 2002 belief sich auf 0,3 Millionen US-Dollar verglichen mit einem Betriebsverlust in Höhe von 0,4 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2001... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft14.04.2004
...Aus der führenden US-Anlegerzeitung Barron`s Bush-Regierung: Dollar-Kurs Opfer der Wirtschaftspolitik Um den Fall des Dollar zu stoppen, müsste die amerikanische Wirtschaft den internationalen Investoren höhere Renditen bieten. Der US-Dollar verliert gegenüber anderen Währungen zunehmend an Boden. US-Präsident George W. Bush fährt zur Belebung der Wirtschaft anscheinend eine zweigleisige Strategie – einerseits steigert er die Staatsausgaben im Sinne John Maynard Keynes’;... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Währungen

Suche nach weiteren Themen