DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %
Thema: US-Wirtschaft
Coca-Cola stellt sich auf geringeres US-Wirtschaftswachstum 2019 ein

ATLANTA (dpa-AFX) - Der US-Getränkeriese Coca-Cola stellt sich auf weniger Wachstum der US-Wirtschaft im kommenden Jahr ein. Die Aussichten 2019 seien unsicher und die Wirtschaft könnte im kommenden Jahr weniger stark wachsen als 2018, sagte …

Wertpapier: Coca-Cola
US-Anleihen finden wieder Weg nach oben

US-Staatsanleihen haben nach einer mehrtägigen Schwächephase am Freitag wieder den Weg nach oben gefunden. Besonders stark stiegen Anleihen mit einer sehr langen Laufzeit. Experten verwiesen auf enttäuschende chinesische und europäische …

Nachrichten zu "US-Wirtschaft"

Aktien Frankfurt Eröffnung14.12.2018
DAX nach Pflichterfüllung auf dem Rückzug - Alarmstufe Rot auch an der Wall Street
Auch fundamental werden die Probleme nicht kleiner, im Gegenteil: Die italienische Regierung und Brüssel liegen offenbar 4,5 Milliarden Euro auseinander für eine Einigung im Haushaltsstreit, es wird also weiterverhandelt und die Unsicherheit bleibt.    In China steigt die Industrieproduktion lediglich um 5,4 Prozent, 5,9 Prozent wurden erwartet. Auch der Einzelhandel im Reich der Mitte präsentiert sich schwächer als erwartet. Berichten zufolge plant die chinesische Regierung nun, einige... [mehr]
(
1
Bewertung)
13.12.2018
Coca-Cola stellt sich auf geringeres US-Wirtschaftswachstum 2019 ein
ATLANTA (dpa-AFX) - Der US-Getränkeriese Coca-Cola stellt sich auf weniger Wachstum der US-Wirtschaft im kommenden Jahr ein. Die Aussichten 2019 seien unsicher und die Wirtschaft könnte im kommenden Jahr weniger stark wachsen als 2018, sagte Vorstandschef James Quincey am Dienstag im Interview dem Finanzsender CNBC. Im September hätten sich die Konsumausgaben abgeschwächt. Der Konzern mit Sitz in Atlanta... [mehr]
(
0
Bewertungen)
goldinvest.de13.12.2018
Kommt die Jahresendrallye im Gold?
...Makroumfeld für Gold. Ein höherer Goldpreis werde zudem von einer höheren Nachfrage begleitet, so der Analyst, was sich beispielsweise in stärkeren Mittelzuflüssen in Gold-ETFs zeigen dürfte. Den Anlegern werde bewusst, dass sich die US-Wirtschaft in einem späten Stadium des jüngsten Zyklus befinde, was sich in der zuletzt deutlichen Abwertung der US-Aktienmärkte gezeigt habe. Er gehe deshalb davon aus, dass viele Investoren ihre Portfolios neu ausrichten und sich defensiver aufstellen,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
13.12.2018
Bain-Studie zum globalen Luxusmarkt / Jugend beflügelt die Edelmarken
...Luxusgütern. Da aber die Europäer selbst kräftig shoppen, verzeichnen die Luxuslabels in der Alten Welt immerhin noch ein Plus von 1 Prozent auf 84 Milliarden Euro. Einen Zuwachs von 5 Prozent auf 80 Milliarden Euro beschert die boomende US-Wirtschaft den Edelmarken auf dem US-amerikanischen Kontinent. Laut Bain-Studie beleben in allen Regionen ausschließlich die jüngeren Generationen den Markt. Auf die ab 1980 Geborenen entfällt 2018 das gesamte Wachstum der Branche - im Vorjahr hatte ihr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
goldinvest.de12.12.2018
Gold braucht vor wirklicher Erholung erstmal eine Pause
...ICBC davon ausgeht, dass die US-Notenbank die Zinsen langsamer anheben wird. Damit der Goldpreis allerdings die Marke von 1.300 USD pro Unze wirklich hinter sich lassen kann, müsse die Risikoaversion der Anleger steigen, sich das Wachstum der US-Wirtschaft verlangsamen und eine längerfristige Pause in der restriktiveren Geldpolitik der Fed absehbar sein, so die Analysten. Da es nach Ansicht der ICBC unwahrscheinlich ist, dass alle diese Faktoren gleichzeitig zum Tragen kommen, sollte das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EURUSD US-Wirtschaft brummt weiter25.11.2014
Zinsspekulationen erhalten neue Nahrung
(DailyFX.de) Es ist ein ordentliches, aber nicht außerordentliches Wirtschaftswachstum, das die USA im dritten Quartal hinlegen und damit ihren Trend aus dem Frühjahr fortsetzen konnte. Die überraschende positive Revision stieß weitere Zinsspekulationen in den Devisenmärkten an. Auch auf den EUR/USD bot der unerwartet hohe Wert der zweiten Schätzung prompten Druck auf das Währungspaar. Vor diesem Hintergrund bleibt ein Ausstieg aus der Nullzinspolitik nur eine Frage der Zeit.  ... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Wirtschaft - Zinsen30.11.2016
"Trumps Pläne bedeuten den Weg in den Ruin" - Mittelschicht wird die Rechnung zahlen
...die US-Wirtschaft kräftig ankurbeln dürfte. Der renommierte Finanzprofi David Rosenberg geht hingegen mit Trumps Plänen scharf ins Gericht. Sie seien falsch und unbezahlbar. Der S&P500 notiert am Rekordhoch, während der weltweite Aktienmarkt auf dem Weg nach oben ist: Grund dafür ist die Erwartung der Investoren, dass Donald Trump mit einem Infrastrukturprogramm von einer Billion Dollar zur Modernisierung der maroden Infrastruktur und massiven Steuersenkungen die US-Wirtschaft kräftig... [mehr]
(
6
Bewertungen)
US-Wirtschaft01.07.2018
EU warnt Trump vor Schutzzöllen auf Autos
...Trump davor, den mehrfach angedrohten Schutzzoll auf Autos zu erheben. Dieser "würde zu allererst der US-Wirtschaft schaden", heißt es in der Stellungnahme der EU-Kommission für die von Trump angeordnete Untersuchung des US-Wirtschaftsministeriums, über die das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet. Den unmittelbaren Schaden eines Zolls in Höhe von 25 Prozent für die US-Wirtschaft beziffert die Brüsseler Behörde mit 13 bis 14 Milliarden Dollar. Aber dabei dürfte es längst nicht... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Wirtschaft23.03.2016
Autosektor kauft jeden zweiten Industrie-Roboter
Frankfurt (ots) - Die US-Wirtschaft zählt im weltweiten Automatisierungswettlauf zu den Spitzenreitern. Die Zahl der verkauften Industrie-Roboter wird bis 2018 durchschnittlich um mindestens fünf Prozent per Anno auf einen neuen Rekord von rund 31.000 Einheiten (2014: 26.202) steigen. Gut jeder Zweite davon wird bei den Autobauern und ihren Zulieferern installiert. Bei der Roboterdichte - also der Anzahl von Industrie-Robotern pro 10.000 Arbeitnehmer - rangiert die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Geldpolitik der US-Notenbank10.06.2015
US-Wirtschaft im 1. Quartal eingebrochen
...geschätzt sanken, zogen die Importe mit 5,6 % weit kräftiger an als erwartet. US-Wirtschaft entwickelt sich weiter positiv Experten rechnen damit, dass sich die Wirtschaft im zweiten Quartal mit einem Wachstum von 2 % zurückmelden wird. Dafür spricht auch das "Beig Book", welches am Mittwochabend veröffentlicht wurde. In diesem Konjunkturbericht geht die US-Notenbank Fed davon aus, dass die US-Wirtschaft weiterhin auf Wachstumskurs ist. Und auch die Daten zum Arbeitsmarkt zeigen in diese... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EURUSD US-Wirtschaft brummt weiter25.11.2014
Zinsspekulationen erhalten neue Nahrung
(DailyFX.de) Es ist ein ordentliches, aber nicht außerordentliches Wirtschaftswachstum, das die USA im dritten Quartal hinlegen und damit ihren Trend aus dem Frühjahr fortsetzen konnte. Die überraschende positive Revision stieß weitere Zinsspekulationen in den Devisenmärkten an. Auch auf den EUR/USD bot der unerwartet hohe Wert der zweiten Schätzung prompten Druck auf das Währungspaar. Vor diesem Hintergrund bleibt ein Ausstieg aus der Nullzinspolitik nur eine Frage der Zeit.  ... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Wirtschaft - Zinsen30.11.2016
"Trumps Pläne bedeuten den Weg in den Ruin" - Mittelschicht wird die Rechnung zahlen
...die US-Wirtschaft kräftig ankurbeln dürfte. Der renommierte Finanzprofi David Rosenberg geht hingegen mit Trumps Plänen scharf ins Gericht. Sie seien falsch und unbezahlbar. Der S&P500 notiert am Rekordhoch, während der weltweite Aktienmarkt auf dem Weg nach oben ist: Grund dafür ist die Erwartung der Investoren, dass Donald Trump mit einem Infrastrukturprogramm von einer Billion Dollar zur Modernisierung der maroden Infrastruktur und massiven Steuersenkungen die US-Wirtschaft kräftig... [mehr]
(
6
Bewertungen)
US-Wirtschaft01.07.2018
EU warnt Trump vor Schutzzöllen auf Autos
...Trump davor, den mehrfach angedrohten Schutzzoll auf Autos zu erheben. Dieser "würde zu allererst der US-Wirtschaft schaden", heißt es in der Stellungnahme der EU-Kommission für die von Trump angeordnete Untersuchung des US-Wirtschaftsministeriums, über die das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet. Den unmittelbaren Schaden eines Zolls in Höhe von 25 Prozent für die US-Wirtschaft beziffert die Brüsseler Behörde mit 13 bis 14 Milliarden Dollar. Aber dabei dürfte es längst nicht... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Wirtschaft23.03.2016
Autosektor kauft jeden zweiten Industrie-Roboter
Frankfurt (ots) - Die US-Wirtschaft zählt im weltweiten Automatisierungswettlauf zu den Spitzenreitern. Die Zahl der verkauften Industrie-Roboter wird bis 2018 durchschnittlich um mindestens fünf Prozent per Anno auf einen neuen Rekord von rund 31.000 Einheiten (2014: 26.202) steigen. Gut jeder Zweite davon wird bei den Autobauern und ihren Zulieferern installiert. Bei der Roboterdichte - also der Anzahl von Industrie-Robotern pro 10.000 Arbeitnehmer - rangiert die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Geldpolitik der US-Notenbank10.06.2015
US-Wirtschaft im 1. Quartal eingebrochen
...geschätzt sanken, zogen die Importe mit 5,6 % weit kräftiger an als erwartet. US-Wirtschaft entwickelt sich weiter positiv Experten rechnen damit, dass sich die Wirtschaft im zweiten Quartal mit einem Wachstum von 2 % zurückmelden wird. Dafür spricht auch das "Beig Book", welches am Mittwochabend veröffentlicht wurde. In diesem Konjunkturbericht geht die US-Notenbank Fed davon aus, dass die US-Wirtschaft weiterhin auf Wachstumskurs ist. Und auch die Daten zum Arbeitsmarkt zeigen in diese... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "US-Wirtschaft"

ONA EXPLORATION +80% WARUM??????09.03.2006
...die teils durch die politischen, teils durch die ökonomischen Weichenstellungen der letzten Jahre notwendig wurden [5]: --> Die „Monetarisierung“ der US-Staatsschulden. --> Die Einführung einer Geldpolitik zur Stützung der US-Wirtschaft. ... zwei politische Maßnahmen, die spätestens bis zu den „mid-term“-Wahlen im Oktober 2006 umgesetzt werden sollen, um zu verhindern, dass die Republikanische Partei ins Taumeln gerät. Die Entscheidung bezüglich M3 veranschaulicht auch die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite28.01.2006
...in den USA. ... Nach meiner Meinung liegt das Problem der US-Wirtschaft gerade darin, dass der FED die US-Wirtschaft für gesund hält. Ich meine, sie fallen auf ihre eigene Propaganda herein. ... Zur Zeit haben Ökonomen in aller Welt die Vorstellung, dass die US-Wirtschaft in hervorragender Verfassung sei. Das zeigen die aktuellen Zinsraten und der diesjährige Boom auf den Aktienmärkten. Ich meine aber, dass sich die US-Wirtschaft in der kritischsten Lage seit dem II. Weltkrieg befindet ...... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Schulden der Haushalte wachsen und Stellen gehen verloren22.03.2004
...erhalten. Das ist eine explosive Mischung. Es ist vorprogrammiert, dass die Zeit nach den Wahlen im November eine der dramatischsten in der US-Wirtschaftsgeschichte sein wird. Die Notenbank, das Federal Reserve, wird dann versuchen, wie verrückt Dollars zu drucken, um den Kollaps in den Griff zu bekommen. Die Auswirkungen der neuen US-Wirtschaftskrise werden weltweit zu spüren sein - sie wird die Welt etwa zur gleichen Zeit treffen, wenn die ersten alarmierenden Anzeichen für das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die US-Wirtschaft steckt in Schwierigkeiten10.03.2004
...erhalten. Das ist eine explosive Mischung. Es ist vorprogrammiert, dass die Zeit nach den Wahlen im November eine der dramatischsten in der US-Wirtschaftsgeschichte sein wird. Die Notenbank, das Federal Reserve, wird dann versuchen, wie verrückt Dollars zu drucken, um den Kollaps in den Griff zu bekommen. Die Auswirkungen der neuen US-Wirtschaftskrise werden weltweit zu spüren sein - sie wird die Welt etwa zur gleichen Zeit treffen, wenn die ersten alarmierenden Anzeichen für das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Projekt für ein neues europäisches 21.Jahrhundert07.03.2004
...Systems sind Big Oil und das dazugehörige Finanzkonglomerat sowie der militärisch-industrielle Komplex. Zu den Verlierern gehören große Bereiche der US- Industrie, die inzwischen auf dem Weltmarkt nicht mehr konkurrenzfähig sind. Die US-Wirtschaft ist weitgehend zu einer Import- und Konsumwirtschaft geworden. Sogenannte Exportweltmeister sonnen sich, noch, in einem trügerischen Licht. Bedingung von Wirtschaft Jetzt und mittelfristig sind Erdöl und Erdgas als Bedingung von Wirtschaft,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM04.01.2003
...Staaten den Malthusianismus zur Leitidee der Sicherheitspolitik der amerikanischen Regierung. Diese Sicherheit der USA sieht Kissinger durch die armen Menschen in der Dritten Welt gefährdet, da diese Bodenschätze verbrauchen, welche die US-Wirtschaft benötigt, und zwar aus den "weniger entwickelten Ländern". Kissinger empfielt in seinem Memorandum ausdrücklich die Dezimierung der Bevölkerung: Völkermord. Ein Völkermord den man freilich nicht mit Waffengewalt herbeiführen kann um einen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft05.01.2003
...werden kann und die Streiks in Venezuela beendet werden. Sollten diese beiden Ziele in den naechsten Wochen ins Wanken kommen, so koennen Sie sich auf weitere Oelpreissteigerungen einstellen. Dies wuerde dann eine Mehrbelastung der US-Wirtschaft bedeuten, die einen wirtschaftlichen Aufschwung auf absehbare Zeit vereiteln wuerde. Bleibt noch der US-Konsument als letzte Festung in den wirtschaftlich turbulenten Tagen: Der amerikanische Konsum ist im Jahr 2002 auf hohem Niveau stabil... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM04.01.2003
...fordern, wohingegen die Militärs eher davor warnen - weil diese allein aufgrund militärischer Überlegungen leiten lassen, wohingegen die Wirtschaft nur auf die Öl-Dollars blickt. Dieses gegensätzliche Verhalten des US-Militärs und der US-Wirtschaft beruht auf genau der gleichen Überlegung, die jedoch von beiden Seiten grundverstieden gewertet wird: Es gibt Kriege die sich nich gewinnen lassen. Ein Beispiel der Golfkrieg zwischen dem Irak und dem Gottesstaat Iran. Zunächst stand der Irak... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FTD : Die Bundesrepublik braucht Zuwanderung15.09.2002
...läßt sich schlußfolgern: Wo solche Maßnahmen benötigt werden, ist die Integration bereits gescheitert. Die Hoffnung auf Zuwanderung als " Impuls" beruht auf Wunschdenken und kurzfristigen Vorteilen. Solche Vorteile schöpft die US-Wirtschaft vor allem seit dem letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts ab, indem sie die Migranten aussiebt, und so der Anteil der hochqualifizierten Zuwanderer zwischen 1995 und 1998 immerhin 24% betrug.42 13 Das endgültige Resultat der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...usw...! Jedenfalls nicht uninteressant. Viel Spass beim lesen, Cabinda. Und noch einen schönen Sonntag wünscht Ihnen wie immer... HM ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Die tieferen Gründe der Wirtschaftskrise Wahn und Wirklichkeit der US-Wirtschaft Es gab eine Zeit, als die Volkswirtschafter die Aufgabe hatten, nachzudenken. Dabei gilt es zu bedenken, dass die alte Generation wenig statistische Angaben zur Verfügung hatte, und schon das zwang zum Denken. Besonders unter amerikanischem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM04.01.2003
...Staaten den Malthusianismus zur Leitidee der Sicherheitspolitik der amerikanischen Regierung. Diese Sicherheit der USA sieht Kissinger durch die armen Menschen in der Dritten Welt gefährdet, da diese Bodenschätze verbrauchen, welche die US-Wirtschaft benötigt, und zwar aus den "weniger entwickelten Ländern". Kissinger empfielt in seinem Memorandum ausdrücklich die Dezimierung der Bevölkerung: Völkermord. Ein Völkermord den man freilich nicht mit Waffengewalt herbeiführen kann um einen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft05.01.2003
...werden kann und die Streiks in Venezuela beendet werden. Sollten diese beiden Ziele in den naechsten Wochen ins Wanken kommen, so koennen Sie sich auf weitere Oelpreissteigerungen einstellen. Dies wuerde dann eine Mehrbelastung der US-Wirtschaft bedeuten, die einen wirtschaftlichen Aufschwung auf absehbare Zeit vereiteln wuerde. Bleibt noch der US-Konsument als letzte Festung in den wirtschaftlich turbulenten Tagen: Der amerikanische Konsum ist im Jahr 2002 auf hohem Niveau stabil... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM04.01.2003
...fordern, wohingegen die Militärs eher davor warnen - weil diese allein aufgrund militärischer Überlegungen leiten lassen, wohingegen die Wirtschaft nur auf die Öl-Dollars blickt. Dieses gegensätzliche Verhalten des US-Militärs und der US-Wirtschaft beruht auf genau der gleichen Überlegung, die jedoch von beiden Seiten grundverstieden gewertet wird: Es gibt Kriege die sich nich gewinnen lassen. Ein Beispiel der Golfkrieg zwischen dem Irak und dem Gottesstaat Iran. Zunächst stand der Irak... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FTD : Die Bundesrepublik braucht Zuwanderung15.09.2002
...läßt sich schlußfolgern: Wo solche Maßnahmen benötigt werden, ist die Integration bereits gescheitert. Die Hoffnung auf Zuwanderung als " Impuls" beruht auf Wunschdenken und kurzfristigen Vorteilen. Solche Vorteile schöpft die US-Wirtschaft vor allem seit dem letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts ab, indem sie die Migranten aussiebt, und so der Anteil der hochqualifizierten Zuwanderer zwischen 1995 und 1998 immerhin 24% betrug.42 13 Das endgültige Resultat der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...usw...! Jedenfalls nicht uninteressant. Viel Spass beim lesen, Cabinda. Und noch einen schönen Sonntag wünscht Ihnen wie immer... HM ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Die tieferen Gründe der Wirtschaftskrise Wahn und Wirklichkeit der US-Wirtschaft Es gab eine Zeit, als die Volkswirtschafter die Aufgabe hatten, nachzudenken. Dabei gilt es zu bedenken, dass die alte Generation wenig statistische Angaben zur Verfügung hatte, und schon das zwang zum Denken. Besonders unter amerikanischem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wirtschaft

Suche nach weiteren Themen