DAX-0,15 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,17 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: USA
DAX-FLASH: Dax weiter im Rückwärtsgang - Abwarten vor Unternehmensberichten

Der Dax dürfte am Freitag weiter von seinem im Wochenverlauf erreichten Hoch seit einem Monat zurückkommen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt auf 12 650 Punkte, also 0,29 Prozent unter seinem …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 20.07.2018

Wertpapier: DAX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung Dax gibt zum Wochenschluss etwas weiter nach
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt zum Wochenschluss etwas weiter nach

Der Dax hat am Freitag an seine Vortagesverluste angeknüpft. Der deutsche Leitindex gab um 0,10 Prozent auf 12 673,20 Punkte nach. Im Wochenverlauf hatte er noch ein Monatshoch erreicht. Für die zu Ende gehende Woche steuert das Börsenbarometer …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 20.07.2018

Wertpapier: Continental, Faurecia, Aurubis, RWE, DAX, MDAX, TecDAX, E-Stoxx 50, STOXX Europe 600 Automobiles & Parts EUR (Price), NORMA Group, HELLA, Schaeffler
Marktkommentar: Stefan Rondorf (AllianzGI): „Konjunktur- und Gewinngroßmacht USA“

Donald Trumps Verhalten kann zu einer Neuausrichtung der globalen Machtverhältnisse führen. Wirtschaftlich bleiben die USA aber eine unbestrittene Großmacht.

Wertpapier: Allianz Best-in-One Balanced, Fondra A €, Plusfonds A €, Allianz Flexi Rentenfonds A €, Kapital Plus A €, PremiumStars Wachstum AT €, PremiumStars Chance AT €, Allianz Strategiefonds Balance A €, Allianz Strategiefonds Wachstum A €, Allianz Strategiefonds Wachstum Plus A €, Allianz Strategiefonds Stabilität A €, Allianz Stiftungsfonds Nachhaltigkeit A€, Allianz MM Global Balanced I, Allianz Stiftungsfonds Nachhaltigkeit P€, MetallRente Fonds Portfolio A €, PremiumMandat Konservativ C €, VermögensManagement Eink. Europa A €, PremiumMandat Defensiv C €, PremiumMandat Balance C €, Allianz Strategy 50 CT €, Allianz Strategy 75 CT €, PremiumMandat Dynamik C €, Allianz Vermögenskonzept Dynamisch A €, Allianz Stiftungsfonds Nachhaltigkeit W€, VermögensManagement Wachstum A €, VermögensManagement Chance A €, VermögensManagement Substanz A €, VermögensManagement Balance A €, Commerzbank Aktienpf. Covered Plus A €, Allianz Oriental Income AT €, Allianz Strategy 15 CT €, Allianz Discovery Europe Strategy A €, Allianz Vermögenskonzept Ausgewogen C €, Allianz Vermögenskonzept Defensiv C €, Allianz Vermögenskonzept Dynamisch C €, VermögensManagement Stabilität A €, VermögensManagement W-Länder Balance A €, Allianz Asian Multi Inc Plus AT $, Allianz Income and Growth AT $, Allianz Income and Growth A H2 €, Allianz Vermögenskonzept Ausgewogen A €, Allianz Vermögenskonzept Defensiv A €, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 50 A €, Allianz Global Fundamental Strat D H2€, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 50 AT€, Allianz Discovery Germany Strategy A €, Allianz Stiftungsfonds Nachhaltigke I2 €, Allianz Strategy 50 A €, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 50 CT, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 15 A €, Allianz Dynamic Risk Parity W2 €, Allianz Merger Arbitrage Strategy AT €, Allianz Global Fundamental Strat AT2 €, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 15 CT€, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 75 CT€, Allianz Merger Arbitrage Strategy CT €, VermögensManagement RenditeStars A €, Allianz Dynamic Multi Asset Strat 75 A€, Allianz Multi Asset L/S AT €-h2, Allianz Multi Asset Opport A €-h2, VermögensManagement RenditeStars P €
Anlegerverlag: Kartellstrafe gegen Google – Letzter Versuch die Riesen zu stoppen?

Guten Tag liebe Anlegerinnen und Anleger, nach unzähligen Strafen der US-Behörden gegen vor allem deutsche Konzerne in den vergangenen Jahren hat die EU nun zurückgeschlagen und Google zu einer Strafe wegen Marktmissbrauchs von 4,3 Mrd. Euro verdonnert. Die nächste Stuf…

Dieses Unternehmen ist Oprah Winfreys neues Gold-Baby

Nachdem Medien-Mogulin Oprah Winfrey das Unternehmen Weight Watchers wieder auf die Beine geholfen hat, geht sie ein weiteres Projekt an. Das Glückskind heißt True Food Kitchen und bekam von Winfrey eine Finanzspritze in bislang unbekannter Höhe. …

Wertpapier: Weight Watchers International

Themen: Aktien, Gold, Geld, USA, Konsum
(5) 
News+++News+++: Der alltägliche Trump-Zirkus?

US-Präsident Donald Trump warf China erneut eine Abwertung seiner Währung vor und wiederholte seine Kritik, dass die Federal Reserve die Zinsen erhöht. Aktien und der Dollar fielen. "China, die Europäische Union und andere haben ihre Währungen und …

Wertpapier: S&P 500

Nachrichten zu "USA"

Marktkommentar20.07.2018
Stefan Rondorf (AllianzGI): „Konjunktur- und Gewinngroßmacht USA
...die nicht nur Politik sondern auch Wirtschaft und Kapitalmärkte langfristig beeinflussen werden. Lesen Sie hier „Die Woche voraus“ vom 20. Juli 2018 mit dem Kommentar von Stefan Rondorf (AllianzGI): „Konjunktur- und Gewinngroßmacht USA [mehr]
(
0
Bewertungen)
USA19.07.2018
Frühindikatoren steigen stärker als erwartet
...- In den USA hat der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Juni etwas stärker als erwartet zugelegt. Er stieg zum Vormonat um 0,5 Prozent, wie das private Forschungsinstitut Conference Board am Donnerstag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten mit einem Plus von 0,4 Prozent gerechnet. Im Mai hatte der Indikator laut revidierten Daten stagniert. Zunächst war ein Anstieg von 0,2 Prozent ermittelt worden. Der Sammelindex setzt sich aus zehn Frühindikatoren zusammen. Dazu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chinas Premier Li warnt USA16.07.2018
Ein Handelskrieg hat keine Gewinner
...die USA vor den Auswirkungen eines Handelskrieges mit China gewarnt. Nach Gesprächen mit der EU-Spitze auf dem EU-China-Gipfel in Peking sagte Li Keqiang am Montag vor der Presse: "China will keinen Handelskrieg mit den USA. Niemand geht aus einem Handelskrieg als Sieger hervor." Er warf den USA zugleich vor, mit ihrem einseitigen Vorgehen gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) zu verstoßen. Der Gipfel mit der EU, der jährlich stattfindet, richte sich nicht gegen die USA,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Credit Suisse USA28.06.2018
US-Notenbank Fed äussert keine Einwände gegen Kapitalplan
New York (awp) - Die US-Tochter der Credit Suisse, die Credit Suisse Holdings (USA), erfüllt mit ihrem Kapitalplan die Auflagen der US-Notenbank Fed. Die Fed habe keine Einwände gegen den Kapitalplan 2018 geäussert, teilte die CS-Tochter am Donnerstagabend anlässlich des jährlichen Banken-Stresstest des Fed mit. Der Kapitalplan beinhalte Auszahlungen an die Muttergesellschaft CS für vier Quartale ab dem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar27.06.2018
Daniel Lösche (Schroders): Handelsstreit zwischen China und den USA
Der Handelsstreit zwischen China und den USA ging diese Woche in die nächste Runde. Neben den angekündigten Zöllen in Höhe von 25% auf 50 Mrd. USD in chinesischen Exporten, die am 6. Juli in Kraft treten sollen, droht die USA nun damit weitere Zöllen auf 200 Mrd. USD in chinesischen Exporten zu erheben. Diese Ankündigung bedeuten eine deutliche Verschärfung des Konflikts und könnte laut unseren Schätzungen das chinesische Wachstum um rund... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wahlen USA30.05.2016
7. Wahlbericht aus den USA: Alternative zu Trump & Clinton? Amerikas Liberale nennen sich Libertarians
...Trumps Positionen mit Blick auf die internationalen Freihandelsabkommen scharf. Die Libertäre Partei ist die einzige "dritte Partei", deren Präsidentschaftskandidat man in 50 Bundesstaaten wählen kann. Bei den meisten Wahlumfragen wird in den USA nur nach der Zustimmung zu Demokraten und Republikanern gefragt. Aber bei einer kürzlich veröffentlichten Umfrage, bei der auch nach der Zustimmung zu einem libertären Präsidentschaftskandidaten gefragt wurde, erreichte Johnson 10 Prozent, 42... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Wahlen USA05.06.2016
9. Wahlbericht aus den USA:Bestimmt das Großkapital, wer nächster US-Präsident wird?
Acht Monate später ist deutlich: Die einfache Formel, dass Geld politische Macht kauft, stimmt so nicht, auch nicht in den USA. Jeb Bush gelang es mit seinen 100 Millionen Dollar gerade einmal vier Delegierte zu gewinnen. Er musste sich schließlich, wie die anderen republikanischen Kandidaten auch, Donald Trump geschlagen geben, obwohl dieser weitaus weniger Geld ausgegeben... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Wahlen USA10.06.2016
11. Wahlbericht aus den USA:Wie der Linkspopulist Sanders die US-Wahlen beeinflusst
...in Washington D.C. am 14. Juni mit Sicherheit auch nicht tun. Warum, so wird immer wieder gefragt, hat Sanders nicht längst aufgegeben, wenn doch seine Chancen, als Kandidat der Demokraten nominiert zu werden, fast Null sind? Sanders hat in den USA eine linke Bewegung ins Leben gerufen, die schon jetzt die Positionen der anderen Kandidaten maßgeblich beeinflusst. Hillary Clinton, die traditionell zumindest in der Wirtschaftspolitik keine linken Positionen innerhalb der demokratischen Partei... [mehr]
(
5
Bewertungen)
USA und Deutschland18.05.2017
Motoren der Weltwirtschaft / Bundeswirtschaftsministerin Zypries reist in die USA
Berlin/Bonn (ots) - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries reist am 21.05.2017 in die USA. Germany Trade & Invest hat im Rahmen der Reise von Bundesministerin Zypries eine Sonderpublikation erstellt, die über die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Deutschland informiert. Deutschland und die USA sind wirtschaftlich traditionell eng verbunden. Ein reger Handelsverkehr und hohe gegenseitige... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelsstreit zwischen USA und Kanada spitzt sich zu26.04.2017
Donald Trump: "Kanada ist sehr grob zu den USA"
...Angaben des Handelsministeriums fuhren die USA im vergangenen Jahr Weichholz aus Kanada im Wert von 5,6 Milliarden Dollar ein. Der Nachbarstaat ist nach China der wichtigste Handelspartner der USA. Im vergangenen Jahr lag das US-Defizit im Handel mit Kanada aber bei mehr als 11 Milliarden Dollar. Zwischen USA und Kanada gibt es derzeit auch Streit um den Handel von Milchprodukten. US-Präsident Donald Trump warf Kanada am Dienstag auf Twitter vor, das Geschäft der Milchbauern in den USA sehr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wahlen USA30.05.2016
7. Wahlbericht aus den USA: Alternative zu Trump & Clinton? Amerikas Liberale nennen sich Libertarians
...Trumps Positionen mit Blick auf die internationalen Freihandelsabkommen scharf. Die Libertäre Partei ist die einzige "dritte Partei", deren Präsidentschaftskandidat man in 50 Bundesstaaten wählen kann. Bei den meisten Wahlumfragen wird in den USA nur nach der Zustimmung zu Demokraten und Republikanern gefragt. Aber bei einer kürzlich veröffentlichten Umfrage, bei der auch nach der Zustimmung zu einem libertären Präsidentschaftskandidaten gefragt wurde, erreichte Johnson 10 Prozent, 42... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Wahlen USA05.06.2016
9. Wahlbericht aus den USA:Bestimmt das Großkapital, wer nächster US-Präsident wird?
Acht Monate später ist deutlich: Die einfache Formel, dass Geld politische Macht kauft, stimmt so nicht, auch nicht in den USA. Jeb Bush gelang es mit seinen 100 Millionen Dollar gerade einmal vier Delegierte zu gewinnen. Er musste sich schließlich, wie die anderen republikanischen Kandidaten auch, Donald Trump geschlagen geben, obwohl dieser weitaus weniger Geld ausgegeben... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Wahlen USA10.06.2016
11. Wahlbericht aus den USA:Wie der Linkspopulist Sanders die US-Wahlen beeinflusst
...in Washington D.C. am 14. Juni mit Sicherheit auch nicht tun. Warum, so wird immer wieder gefragt, hat Sanders nicht längst aufgegeben, wenn doch seine Chancen, als Kandidat der Demokraten nominiert zu werden, fast Null sind? Sanders hat in den USA eine linke Bewegung ins Leben gerufen, die schon jetzt die Positionen der anderen Kandidaten maßgeblich beeinflusst. Hillary Clinton, die traditionell zumindest in der Wirtschaftspolitik keine linken Positionen innerhalb der demokratischen Partei... [mehr]
(
5
Bewertungen)
USA und Deutschland18.05.2017
Motoren der Weltwirtschaft / Bundeswirtschaftsministerin Zypries reist in die USA
Berlin/Bonn (ots) - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries reist am 21.05.2017 in die USA. Germany Trade & Invest hat im Rahmen der Reise von Bundesministerin Zypries eine Sonderpublikation erstellt, die über die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den USA und Deutschland informiert. Deutschland und die USA sind wirtschaftlich traditionell eng verbunden. Ein reger Handelsverkehr und hohe gegenseitige... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Handelsstreit zwischen USA und Kanada spitzt sich zu26.04.2017
Donald Trump: "Kanada ist sehr grob zu den USA"
...Angaben des Handelsministeriums fuhren die USA im vergangenen Jahr Weichholz aus Kanada im Wert von 5,6 Milliarden Dollar ein. Der Nachbarstaat ist nach China der wichtigste Handelspartner der USA. Im vergangenen Jahr lag das US-Defizit im Handel mit Kanada aber bei mehr als 11 Milliarden Dollar. Zwischen USA und Kanada gibt es derzeit auch Streit um den Handel von Milchprodukten. US-Präsident Donald Trump warf Kanada am Dienstag auf Twitter vor, das Geschäft der Milchbauern in den USA sehr... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "USA"

AFD- würdet ihr sie wählen ?22.07.2018
...zum US-Investor George Soros werden, dieser unterstützt liberale* Gruppen. https://www.welt.de/politik/ausland/article179761608/Tr umps-… * ein Beweis für die mangelnde Qualität der Kopieren-und-einfügen-Presse. "Liberal" ist in den USA die Bezeichnung für links und sollte auch entsprechend übersetzt werden. [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft19.06.2004
...1991 vorübergehend im Plus. Derzeit liegt das jährliche Außendefizit der USA bei etwa 550 Milliarden Dollar. Das sind rund 5% des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Zusammen mit dem Haushaltsdefizit, das seit dem 11. September und der Invasion des Irak geradezu explodiert ist, ergibt sich ein Zwillingsdefizit in einer Größenordnung von mindestens 10% der jährlichen Wirtschaftsleistung der USA, also des BIP. Ein Vergleich: Als sich Nixon gezwungen sah, das Goldfenster zu schließen, steuerte das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin04.09.2003
...der USA gewinnt durch billiges Öl weitere Wettbewerbsvorteile auf den Weltmärkten. Diese könnten noch dadurch verstärkt werden, daß - nach Zusammenbruch der OPEC - die USA den Verkaufspreis des aus ihrem neuen Protektorat stammenden Öls bestimmen könnten. Da die USA aus der Region bisher aber nur rd. 15 % ihrer Importe beziehen, die EU aber 40 % und Japan sogar 80 %,(4) könnten die USA durch die Bestimmung des Ölpreises gegenüber Drittstaaten auch die Kosten von deren industrieller... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM08.05.2003
...Europe. The argument between the USA and the EU regarding the benefits of American companies that have divisions abroad has been going on since 1971. Such benefits allow USA-based companies to deduct up to 30 percent from taxable export sales profits. However, a protest about it was filed at the WTO only last fall, when it became known that Europe and America cannot find a common language regarding the new organization of the world. Until recently, the USA has tried to adjust its laws to WTO... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin06.05.2003
...vom Verbot von Anti-Raketen-Systemen (ABM-Vertrag). Die gegenwärtige Position der USA auf den Punkt gebracht lautet: Multilateralismus darf USA-Aktionen weder blockieren noch bremsen. Sehr bezeichnend ist die Erklärung von Verteidigungsminister Donald Rumsfeld: »Die Mission bestimmt die Koalitionen. Der Koalition darf es nicht gestattet werden, die Mission zu bestimmen.« Es sind die USA, und nur die USA, die ganz nach Laune zwischen Unilateralismus und Multilateralismus aussuchen dürfen. In... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AFD- würdet ihr sie wählen ?22.07.2018
...zum US-Investor George Soros werden, dieser unterstützt liberale* Gruppen. https://www.welt.de/politik/ausland/article179761608/Tr umps-… * ein Beweis für die mangelnde Qualität der Kopieren-und-einfügen-Presse. "Liberal" ist in den USA die Bezeichnung für links und sollte auch entsprechend übersetzt werden. [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin23.12.2002
Die USA im Mittleren Osten und ihre "Friedensmission": Permanenter Krieg als neue Strategie der Weltführung Von Gazi Caglar* Die Welt scheint auf dem Kopf zu stehen, seit die USA als Spitze der "neuen Weltordnung" getroffen sind. Die USA geben wie im Falle Iraks die Ziele vor, der Rest der Welt diskutiert über Sinn und Unsinn US-dominierter Zielbestimmung. Die Anschläge in New York und Washington am 11. September 2001 haben die Weltpolitik in Kriegs- und Friedensfragen weitgehend... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin17.10.2002
...Menschen, der am 11. 9. 2001 durch den terroristischen Akt in den USA starb, starben 500 Menschen im Irak an den Folgen der Sanktionen. Die USA gefährden nicht nur die Autorität der Vereinten Nationen, sondern auch ihre Unabhängigkeit, ihre Integrität und (die Hoffnung auf) ihre Wirksamkeit. Die USA zahlen ihre UN-Beiträge falls, wann und in der Höhe, wie sie wollen. Sie zwingen Mitglieder der UN dazu, im Interesse der USA zu stimmen. Sie zwingen dem Sekretariat die Wahl der personellen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin14.12.2002
...dabei aber für die USA eine Menge praktische Probleme ergeben. So gibt es nach wie vor keine Kräfte im Hauptteil des Landes auf die sich die USA stützen könnten und nach wie vor ist auch keine glaubwürdige Alternative für eine neue Regierung in Sicht. Der oft genannte, weitgehend von den USA finanzierte "Irakische National-Kongreß", ein Bündnis von Exilgruppen, verfügt im Land selbst keine Basis. 17 Allein im mehrheitlich kurdischen Nordirak können sich die USA tatsächlich auf Kräfte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.12.2002
...an den Iran zeigen allerdings, daß die USA am liebsten keinen Sieger und kein Ende des ersten Golfkrieges gesehen hätten. Es lag an der irakischen Fehleinschätzung der Beziehungen der USA zu ihrem Land, die die Baath-Führung zum Überfall auf Kuwait ermunterte und der USA so die Gelegenheit gab, den zur Regionalmacht aufgestiegenen Irak wieder gründlich abzurüsten - militärisch, aber vor allem auch industriell. Die USA und Großbritannien hatten nach Ende des "Zweiten Golfkrieges" mehreres... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AFD- würdet ihr sie wählen ?22.07.2018
...zum US-Investor George Soros werden, dieser unterstützt liberale* Gruppen. https://www.welt.de/politik/ausland/article179761608/Tr umps-… * ein Beweis für die mangelnde Qualität der Kopieren-und-einfügen-Presse. "Liberal" ist in den USA die Bezeichnung für links und sollte auch entsprechend übersetzt werden. [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin23.12.2002
Die USA im Mittleren Osten und ihre "Friedensmission": Permanenter Krieg als neue Strategie der Weltführung Von Gazi Caglar* Die Welt scheint auf dem Kopf zu stehen, seit die USA als Spitze der "neuen Weltordnung" getroffen sind. Die USA geben wie im Falle Iraks die Ziele vor, der Rest der Welt diskutiert über Sinn und Unsinn US-dominierter Zielbestimmung. Die Anschläge in New York und Washington am 11. September 2001 haben die Weltpolitik in Kriegs- und Friedensfragen weitgehend... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin17.10.2002
...Menschen, der am 11. 9. 2001 durch den terroristischen Akt in den USA starb, starben 500 Menschen im Irak an den Folgen der Sanktionen. Die USA gefährden nicht nur die Autorität der Vereinten Nationen, sondern auch ihre Unabhängigkeit, ihre Integrität und (die Hoffnung auf) ihre Wirksamkeit. Die USA zahlen ihre UN-Beiträge falls, wann und in der Höhe, wie sie wollen. Sie zwingen Mitglieder der UN dazu, im Interesse der USA zu stimmen. Sie zwingen dem Sekretariat die Wahl der personellen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin14.12.2002
...dabei aber für die USA eine Menge praktische Probleme ergeben. So gibt es nach wie vor keine Kräfte im Hauptteil des Landes auf die sich die USA stützen könnten und nach wie vor ist auch keine glaubwürdige Alternative für eine neue Regierung in Sicht. Der oft genannte, weitgehend von den USA finanzierte "Irakische National-Kongreß", ein Bündnis von Exilgruppen, verfügt im Land selbst keine Basis. 17 Allein im mehrheitlich kurdischen Nordirak können sich die USA tatsächlich auf Kräfte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin24.12.2002
...an den Iran zeigen allerdings, daß die USA am liebsten keinen Sieger und kein Ende des ersten Golfkrieges gesehen hätten. Es lag an der irakischen Fehleinschätzung der Beziehungen der USA zu ihrem Land, die die Baath-Führung zum Überfall auf Kuwait ermunterte und der USA so die Gelegenheit gab, den zur Regionalmacht aufgestiegenen Irak wieder gründlich abzurüsten - militärisch, aber vor allem auch industriell. Die USA und Großbritannien hatten nach Ende des "Zweiten Golfkrieges" mehreres... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema USA

Suche nach weiteren Themen