DAX+0,07 % EUR/USD-0,56 % Gold-0,81 % Öl (Brent)+0,60 %
Thema: Währungsunion
Mittwochs-Briefing Fünf Tageshighlights
Mittwochs-Briefing: Fünf Tageshighlights

Gut geplant in den Tag. Mit dem W:O-Tagesausblick haben Sie die wichtigsten Termine im Blick und starten bestens vorbereitet in den neuen Handelstag. Hier unsere Top-5 für die nächsten 24 Stunden.

Donnerstags-Briefing Fünf Tageshighlights
Donnerstags-Briefing: Fünf Tageshighlights

Gut geplant in den Tag. Mit dem W:O-Tagesausblick haben Sie die wichtigsten Termine im Blick und starten bestens vorbereitet in den neuen Handelstag. Hier unsere Top-5 für die nächsten 24 Stunden.

Freitags-Briefing Fünf Tageshighlights
Freitags-Briefing: Fünf Tageshighlights

Gut geplant in den Tag. Mit dem W:O-Tagesausblick haben Sie die wichtigsten Termine im Blick und starten bestens vorbereitet in den neuen Handelstag. Hier unsere Top-5 für die nächsten 24 Stunden.

Montags-Briefing Fünf Tageshighlights
Montags-Briefing: Fünf Tageshighlights

Gut geplant in den Tag. Mit dem W:O-Tagesausblick haben Sie die wichtigsten Termine im Blick und starten bestens vorbereitet in den neuen Handelstag. Hier unsere Top-5 für die nächsten 24 Stunden.

Nachrichten zu "Währungsunion"

dpa-AFX Überblick18.10.2017
KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 18.10.2017
...aufgerufen. Die lockere Geldpolitik habe ein Zeitfenster für Reformen geschaffen, sagte Draghi am Mittwoch in Frankfurt. "Die Krise habe bestätigt, das flexible Volkswirtschaften widerstandsfähiger sind." Dies gelte insbesondere für die Währungsunion. Nafta-Verhandlungen sollen bis 2018 ausgedehnt werden WASHINGTON - Bei den schwierigen Verhandlungen zur Zukunft des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta rechnen die USA, Mexiko und Kanada nicht mehr mit einer Einigung in diesem... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB-Chef Draghi18.10.2017
Staaten sollen Zeitfenster für wirtschaftliche Reformen nutzen
...aufgerufen. Die lockere Geldpolitik habe ein Zeitfenster für Reformen geschaffen, sagte Draghi am Mittwoch in Frankfurt. "Die Krise habe bestätigt, das flexible Volkswirtschaften widerstandsfähiger sind." Dies gelte insbesondere für die Währungsunion. Notwendig seien Reformen am Arbeitsmarkt. So hätten Länder wie Spanien, Portugal aber auch Italien ihre Arbeitsmärkte reformiert. Die Arbeitsmärkte profitierten daher jetzt auch stärker vom wirtschaftlichen Wachstum. In der Krise sei es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GESAMT-ROUNDUP/Schäuble mahnt G20-Partner13.10.2017
Gute Konjunktur für Reformen nutzen
...der Eurozone einen guten Kurs aus dem Krisenmodus. In vielen Ländern, die einst als Problemfälle angesehen wurden, darunter Spanien und Portugal, habe die Politik der jeweiligen Regierungen Früchte getragen. Die Zustimmung zur Währungsunion sei in den Mitgliedsländern auf Rekordniveau, sagte Thomsen: "Und das, obwohl noch vor wenigen Jahren pure Existenzangst herrschte." Thomsen rief die EZB zu einer gut ausbalancierten Geldpolitik auf. Es dürfe jetzt keinen Druck zur verfrühten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
dpa-AFX Überblick13.10.2017
KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 13.10.2017
...zur Währungsunion sei in den Mitgliedsländern auf Rekordniveau, sagte der Europadirektor des IWF, Poul Thomsen, am Freitag bei der Jahrestagung von IWF und Weltbank in Washington. "Und das, obwohl noch vor wenigen Jahren pure Existenzangst herrschte", fügte Thomsen hinzu. Der IWF hatte in seinem Weltwirtschaftsbericht die Wachstumsprognose für die Eurozone nach oben korrigiert und sieht für nächstes Jahr einen Anstieg der Wirtschaftsleistung auf dem Gebiet der Währungsunion von 1,9... [mehr]
(
0
Bewertungen)
IWF13.10.2017
 Eurozone ist weitgehend aus der Krise
...zur Währungsunion sei in den Mitgliedsländern auf Rekordniveau, sagte der Europadirektor des IWF, Poul Thomsen, am Freitag bei der Jahrestagung von IWF und Weltbank in Washington. "Und das, obwohl noch vor wenigen Jahren pure Existenzangst herrschte", fügte Thomsen hinzu. Der IWF hatte in seinem Weltwirtschaftsbericht die Wachstumsprognose für die Eurozone nach oben korrigiert und sieht für nächstes Jahr einen Anstieg der Wirtschaftsleistung auf dem Gebiet der Währungsunion von 1,9... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.04.2017
Schäuble gegen Großreform der Währungsunion
...durchgesetzt werden. Dagegen sei der Spielraum für eine Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion "nach dem europäischen Primärrecht außerordentlich begrenzt". INVESTITIONEN IN AFRIKA FÖRDERN Zuletzt hatten die EU-Kommission und das Europaparlament Reformideen für die EU vorgelegt, unter anderem mit dem Ziel einer einheitlicheren Politik in der Wirtschafts- und Währungsunion. Debattiert wird auch die Berufung eines hauptamtlichen Vorsitzenden der Eurogruppe oder auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Währungsunion03.06.2017
Schäuble gegen Gabriel bei Vertiefung der Europäischen Währungsunion
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung findet keine gemeinsame Haltung zu den Ideen der EU-Kommission für eine Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion. Ein gemeinsames Papier scheiterte an Differenzen zwischen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). So verlangte das... [mehr]
(
2
Bewertungen)
26.02.2016
Sprengsatz für die Währungsunion
...mit www.misesde.org die Konsequenzen des Agreement on financial assets (ANFA), das die europäische Zentralbank mit den nationalen Zentralbanken der Währungsunion geschlossen hat. "Es besteht eine Geldannahmegemeinschaft als Euro-Monopolwährung, aber keine vollständigen Emissionsgemeinschaft - der klassische Sprengsatz für Währungsunionen", so beschreibt Meyer das Kernproblem von ANFA. Dadurch wird Staatsfinanzierung mittels der Druckerpresse möglich. In so einem Fall kann die EZB... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news24.11.2016
Am Weg zur vollständigen Wirtschafts- und Währungsunion
Forum der Oesterreichischen Nationalbank am 24. und 25. November 2016 in Wien Wien (APA-ots) - Beim EMU Forum 2016 diskutieren internationale Expertinnen und Experten über Fragen wie: Wie kann die europäische Wirtschafts- und Währungsunion (Economic... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.04.2017
Der Euro ist keine echte Währungsunion
Lieber Investor, das Problem ist, dass der Euro nur eine halbherzige Währungsunion ist. Die Staaten der Eurozone verwenden zwar das gleiche Geld, aber die Wirtschaftspolitik wurde nicht harmonisiert. Die Folge sind unterschiedliche Steuersätze und Sozialsysteme in allen Mitgliedsstaaten. Die Probleme zeigten sich sehr schnell Sie hätten schon bei gleicher Ausgangslage dazu geführt, dass sich die einzelnen Länder... [mehr]
(
0
Bewertungen)
09.04.2017
Schäuble gegen Großreform der Währungsunion
...durchgesetzt werden. Dagegen sei der Spielraum für eine Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion "nach dem europäischen Primärrecht außerordentlich begrenzt". INVESTITIONEN IN AFRIKA FÖRDERN Zuletzt hatten die EU-Kommission und das Europaparlament Reformideen für die EU vorgelegt, unter anderem mit dem Ziel einer einheitlicheren Politik in der Wirtschafts- und Währungsunion. Debattiert wird auch die Berufung eines hauptamtlichen Vorsitzenden der Eurogruppe oder auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Währungsunion03.06.2017
Schäuble gegen Gabriel bei Vertiefung der Europäischen Währungsunion
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bundesregierung findet keine gemeinsame Haltung zu den Ideen der EU-Kommission für eine Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion. Ein gemeinsames Papier scheiterte an Differenzen zwischen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). So verlangte das... [mehr]
(
2
Bewertungen)
26.02.2016
Sprengsatz für die Währungsunion
...mit www.misesde.org die Konsequenzen des Agreement on financial assets (ANFA), das die europäische Zentralbank mit den nationalen Zentralbanken der Währungsunion geschlossen hat. "Es besteht eine Geldannahmegemeinschaft als Euro-Monopolwährung, aber keine vollständigen Emissionsgemeinschaft - der klassische Sprengsatz für Währungsunionen", so beschreibt Meyer das Kernproblem von ANFA. Dadurch wird Staatsfinanzierung mittels der Druckerpresse möglich. In so einem Fall kann die EZB... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news24.11.2016
Am Weg zur vollständigen Wirtschafts- und Währungsunion
Forum der Oesterreichischen Nationalbank am 24. und 25. November 2016 in Wien Wien (APA-ots) - Beim EMU Forum 2016 diskutieren internationale Expertinnen und Experten über Fragen wie: Wie kann die europäische Wirtschafts- und Währungsunion (Economic... [mehr]
(
0
Bewertungen)
29.04.2017
Der Euro ist keine echte Währungsunion
Lieber Investor, das Problem ist, dass der Euro nur eine halbherzige Währungsunion ist. Die Staaten der Eurozone verwenden zwar das gleiche Geld, aber die Wirtschaftspolitik wurde nicht harmonisiert. Die Folge sind unterschiedliche Steuersätze und Sozialsysteme in allen Mitgliedsstaaten. Die Probleme zeigten sich sehr schnell Sie hätten schon bei gleicher Ausgangslage dazu geführt, dass sich die einzelnen Länder... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Währungsunion"

Die EU!Europas Untergang?!17.02.2014
...und Währungsunion von Dr. Theodor Waigel im Deutschen Bundestag (12. Wahlperiode — 64. Sitzung. Bonn, Donnerstag, den 5. Dezember 1991)!,http://oconomicus.wordpress.com/2014/02/17/munch hausen-rede-…, Im Dezember 1991 hat der Europäische Rat der Staats- und Regierungschefs in Maastricht den „Vertrag über die Europäische Union“ vereinbart. Wirtschaftlicher Kern dieses Vertragswerkes ist es, bis zum Ende dieses Jahrhunderts eine Europäische Wirtschafts- und Währungsunion zu schaffen.... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Focus Minerals, Spekulation der Woche03.02.2012
...hatten sich die Euro-Länder mit dem internationalen Währungsfonds auf einen Rettungsschirm im Umfang von bis zu 750 Milliarden zum Schutz des Euro geeinigt.5 Die EU wollte mit diesem »Schutzschirm für hoch verschuldete Euro-Länder die Währungsunion vor dem Zerfall bewahren«6. Welches Land wie viel von diesen Bürgschaften zu übernehmen hatte, richtete sich nach dem Anteil am Kapitalschlüssel der Europäischen Zentralbank (EZB). Deutschland hatte damals den höchsten Anteil zu tragen.... [mehr]
(
1
Empfehlung)
DAX – Derivate -Trading, Kurz-/Langfriststrategieansätze und aktuelle Markteinschätzungen23.10.2011
...wie es mit der Währungsunion weitergehen soll. Ich sehe zwei grundsätzlich gangbare Wege: einmal eine politische Union mit Durchgriffsrechten der europäischen Ebene auf nationale Haushalte. Das ist allerdings ein langer und mühsamer Prozess, der weit reichende Vertrags- und Verfassungsänderungen erfordert. Die Mitgliedsstaaten müssen dann bereit sein, Teile ihrer nationalen Souveränität aufzugeben. Der andere Weg besteht in einer Stärkung der Währungsunion, wie sie ursprünglich gedacht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Superbilliger Explorer - Tolle Zahlen heute Nacht19.07.2011
...News bei comdirect Di, 19.07.1109:38 Ex-EZB-Chefvolkswirt: Währungsunion vor dem Ende Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Otmar Issing, hat vor einer Umschuldung Griechenlands als Teil der Eurozone gewarnt. «Bleibt Griechenland danach Mitglied in der Währungsunion und kann auf weitere Hilfen sowie Refinanzierung bei der EZB vertrauen, ist das Ende der Währungsunion eingeläutet», sagte Issing der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Dienstag).... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Gold greift in Nevada an19.07.2011
News bei comdirect Di, 19.07.1109:38 Ex-EZB-Chefvolkswirt: Währungsunion vor dem Ende Frankfurt/Main (dpa) - Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Otmar Issing, hat vor einer Umschuldung Griechenlands als Teil der Eurozone gewarnt. «Bleibt Griechenland danach Mitglied in der Währungsunion und kann auf weitere Hilfen sowie Refinanzierung bei der EZB vertrauen, ist das Ende der Währungsunion eingeläutet», sagte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Meine Aktien+Fonds-- wir sind bereits im Börsen "Crash" 200428.05.2006
...für Euro-Raum Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Otmar Issing, warnt vor Spannungen in der Europäischen Währungsunion. Im Handelsblatt-Interview räumt er erstmals starke Wettbewerbsunterschiede ein. Besonders zwei Länder hätten Probleme. EZB-Chefvolkswirt Issing warnt vor großen Spannungen in der Europäischen Währungsunion. Foto: dpa mak/noh/kk/scm FRANKFURT. „Einige Mitgliedstaaten haben wegen des anhaltenden Anstiegs der Lohnstückkosten erheblich an... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Übernahme des ostdeutschen Bankensystems04.07.2003
...sind, um den Termin für die Währungsunion 1. Juli 1990 einzuhalten?" 25 Dieser Verdacht bestätigt sich, wenn man bedenkt, daß auch der damalige Präsident der Deutschen Bundesbank, Karl Otto Pöhl, von einer frühzeitigen Währungsunion abriet, weil dies seiner Meinung nach die Wirtschaft der DDR zerstören würde, sich die Bundesregierung jedoch ohne ihn in die Entscheidungsfindung einzubeziehen, über den Einwand hinwegsetzte und den Termin der Währungsunion auf den 1. Juli 1990... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-CAFÉ ■ Dezember 2004 ■■■11.12.2004
...dritte dieser Weisheiten lautet, dass die Europäische Währungsunion aus Deutschland den "kranken Mann" Europas gemacht hat. Viertens wird schließlich weithin unterstellt, dass ein Beitritt zur Europäischen Währungsunion die wirtschaftliche Renaissance in Großbritannien zerstören würde. Es ist schwierig, der Aussage zu widersprechen, dass in der Euro-Zone nur ein schwaches Wachstum herrscht. Seit der Europäischen Währungsunion hat sich das Wachstum in der Euro-Zone markant... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Iren sind die reichsten Europäer12.07.2006
...haben die Schweden mit der Währungsunion Schluss gemacht. Sie brauchten monetär freie Hand, um die Arbeitslosigkeit im eigenen Land zu bekämpfen. Der Zerfall beider Währungsunionen belegt, dass immer, wenn es zum Konflikt zwischen geschichtlich gewachsenen und verfassungsmässig verankerten Nationalstaaten einerseits und supranationalen Währungsunionen andererseits kommt, der Nationalstaat überlebt. Nationalstaaten müssen überleben, Währungsunionen nicht. Und das ist gut so. Wir haben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
In welchen Euro-Ländern gibt es eigentlich noch Lohnindexklauseln?04.12.2005
...Rahmenwerk der Währungsunion mit entsprechender Glaubwürdigkeit zu belegen. Welter: Umgekehrt ausgedrückt: Gefährdet Deutschland, oder besser, gefährdet die nicht ausreichende Sparpolitik der großen Koalition das Stabilitätsbewusstsein in der Währungsunion? Weber: Nun, ich denke, es ist wichtig zu sagen, dass Deutschland hier eine Verantwortung zukommt. Aber es ist genau so wichtig, zu betonen, dass Deutschland nicht das einzige Land in der Währungsunion ist, was mittlerweile in einem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Meine Aktien+Fonds-- wir sind bereits im Börsen "Crash" 200428.05.2006
...für Euro-Raum Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Otmar Issing, warnt vor Spannungen in der Europäischen Währungsunion. Im Handelsblatt-Interview räumt er erstmals starke Wettbewerbsunterschiede ein. Besonders zwei Länder hätten Probleme. EZB-Chefvolkswirt Issing warnt vor großen Spannungen in der Europäischen Währungsunion. Foto: dpa mak/noh/kk/scm FRANKFURT. „Einige Mitgliedstaaten haben wegen des anhaltenden Anstiegs der Lohnstückkosten erheblich an... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Übernahme des ostdeutschen Bankensystems04.07.2003
...sind, um den Termin für die Währungsunion 1. Juli 1990 einzuhalten?" 25 Dieser Verdacht bestätigt sich, wenn man bedenkt, daß auch der damalige Präsident der Deutschen Bundesbank, Karl Otto Pöhl, von einer frühzeitigen Währungsunion abriet, weil dies seiner Meinung nach die Wirtschaft der DDR zerstören würde, sich die Bundesregierung jedoch ohne ihn in die Entscheidungsfindung einzubeziehen, über den Einwand hinwegsetzte und den Termin der Währungsunion auf den 1. Juli 1990... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
■■■ TRADING-CAFÉ ■ Dezember 2004 ■■■11.12.2004
...dritte dieser Weisheiten lautet, dass die Europäische Währungsunion aus Deutschland den "kranken Mann" Europas gemacht hat. Viertens wird schließlich weithin unterstellt, dass ein Beitritt zur Europäischen Währungsunion die wirtschaftliche Renaissance in Großbritannien zerstören würde. Es ist schwierig, der Aussage zu widersprechen, dass in der Euro-Zone nur ein schwaches Wachstum herrscht. Seit der Europäischen Währungsunion hat sich das Wachstum in der Euro-Zone markant... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Iren sind die reichsten Europäer12.07.2006
...haben die Schweden mit der Währungsunion Schluss gemacht. Sie brauchten monetär freie Hand, um die Arbeitslosigkeit im eigenen Land zu bekämpfen. Der Zerfall beider Währungsunionen belegt, dass immer, wenn es zum Konflikt zwischen geschichtlich gewachsenen und verfassungsmässig verankerten Nationalstaaten einerseits und supranationalen Währungsunionen andererseits kommt, der Nationalstaat überlebt. Nationalstaaten müssen überleben, Währungsunionen nicht. Und das ist gut so. Wir haben... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
In welchen Euro-Ländern gibt es eigentlich noch Lohnindexklauseln?04.12.2005
...Rahmenwerk der Währungsunion mit entsprechender Glaubwürdigkeit zu belegen. Welter: Umgekehrt ausgedrückt: Gefährdet Deutschland, oder besser, gefährdet die nicht ausreichende Sparpolitik der großen Koalition das Stabilitätsbewusstsein in der Währungsunion? Weber: Nun, ich denke, es ist wichtig zu sagen, dass Deutschland hier eine Verantwortung zukommt. Aber es ist genau so wichtig, zu betonen, dass Deutschland nicht das einzige Land in der Währungsunion ist, was mittlerweile in einem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Europa

Suche nach weiteren Themen