DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,46 %
Thema: Waffen

Nachrichten zu "Waffen"

18.10.2018
EU-Gipfel berät Migration, Sicherheit und Euro-Reformen
...Gefahren wie Cyberangriffe oder die Bedrohung durch chemische, biologische oder atomare Waffen wappnen kann. Nach der Nervengift-Attacke auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal hatten die EU-Außenminister Anfang der Woche den Weg für Sanktionen geebnet. Es geht um restriktive Maßnahmen gegen die Verantwortlichen für den Einsatz und die Verbreitung chemischer Waffen. Die neuen Regelungen sollen es ermöglichen, Vermögen von beteiligten Personen und Einrichtungen zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP15.10.2018
EU ebnet Weg für Sanktionen im Fall Skripal
...russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia geebnet. Die Außenminister der Mitgliedstaaten beschlossen am Montag in Luxemburg eine neue Regelung für restriktive Maßnahmen gegen den Einsatz und die Verbreitung chemischer Waffen. Sie soll es ermöglichen, Vermögen von daran beteiligten Personen und Einrichtungen zu sperren und EU-Einreiseverbote zu verhängen. "Ich glaube, es ist wichtig (...), deutlich zu machen, dass so etwas nicht ungeahndet bleibt", sagte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.10.2018
EU ebnet Weg für Sanktionen im Fall Skripal
...russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia geebnet. Die Außenminister der Mitgliedstaaten beschlossen am Montag in Luxemburg eine neue Regelung für restriktive Maßnahmen gegen den Einsatz und die Verbreitung chemischer Waffen. Sie soll es ermöglichen, Vermögen von daran beteiligten Personen und Einrichtungen zu sperren und EU-Einreiseverbote zu verhängen. "Ich glaube, es ist wichtig (...), deutlich zu machen, dass so etwas nicht ungeahndet bleibt", sagte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland15.10.2018
EU wehrt sich gegen russische Cyberangriffe
...gegen "hybride Cyberangriffe" stärken, heißt es im Entwurf der Erklärung für den bevorstehenden EU-Gipfel, über die das "Handelsblatt" berichtet. Darin wird auf den Hackerangriff auf die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) in Den Haag verwiesen. Die niederländische Regierung hatte dafür vier russische Spione verantwortlich gemacht und ausgewiesen. "Der Europäische Rat verurteilt den Angriff russischer Agenten auf die OPCW", heißt es in dem Erklärungsentwurf. Die... [mehr]
(
1
Bewertung)
14.10.2018
Bundeswehr hat Probleme bei Anschaffung neuer Sturmgewehre
BERLIN (dpa-AFX) - Die Anschaffung neuer Sturmgewehre als Nachfolger des Standardmodells G36 bereitet der Bundeswehr einem Medienbericht zufolge Probleme. Wie die "Welt am Sonntag" schreibt, fielen alle Waffen, die von unterschiedlichen Herstellern angeboten werden, bei ersten Tests durch. Sie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen27.01.2017
Regierung hat kaum Erkenntnisse über Waffen im Nordirak
...Die Bundesregierung weiß nicht, wie die Waffen und Munition, die sie seit 2014 an die Kurden im Nordirak liefert, eingesetzt werden, berichtet die "Bild" (Freitagsausgabe). Das Verteidigungsministerium räumt in seiner Antwort auf eine Anfrage der Grünen ein, dass "keine konkreten Erkenntnisse über den tatsächlichen Einsatz" vorliegen. Grünen-Politiker Omid Nouripour kritisiert: "Es ist unverständlich und unverantwortlich, dass wir 2400 Tonnen Waffen und Munition in ein Kriegsgebiet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen30.08.2017
Deutschland kontrolliert Endverbleib exportierter Waffen
...vorgesehenen Ort", berichtete Obersteller. In der aktuellen Pilotphase konzentriere sich das Bafa auf kleine und leichte Waffen sowie bestimmte Schusswaffen wie Pistolen, Revolver und Scharfschützengewehre. In Frage kämen alle sogenannten Drittländer, also alle Staaten, die weder zur EU noch zur Nato gehörten oder ihnen gleichgestellt seien. Waffenexporte in diese Länder geschehen nun unter der Voraussetzung, dass sich die Empfänger mit sogenannten Post-Shipment-Kontrollen einverstanden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen14.06.2018
750 Rechtsextremisten besitzen legal Waffen
...waffenrechtliche Erlaubnisse", heißt es in der Antwort. "Im Phänomenbereich Reichsbürger und Selbstverwalter verfügten mit Stand März 2018 1.200 Personen über eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse. In den übrigen Phänomenbereichen werden keine Statistiken zur Anzahl der Personen mit einer waffenrechtlichen Erlaubnis geführt." Denn hier liege "in aller Regel keine Affinität vor", eine waffenrechtliche Erlaubnis zu beantragen und legale Schusswaffen zu erwerben. In... [mehr]
(
0
Bewertungen)
3D-Waffen01.08.2018
Trump gegen Geister-Waffen?
...an, die an die Öffentlichkeit verkauft werden sollen," schrieb Trump, und weiter: "Ich habe bereits mit der NRA gesprochen, das es nicht viel Sinn macht!". Hintergrund war, dass die Firma Defense Distributed bekannt gab, dass sie ab Mittwoch - nach einer gerichtlichen Einigung mit der US-Regierung - wieder eine Vorlage für eine druckbare 3D-Waffe auf ihrer Website zur Verfügung stellen wird. Aber der Kommentar des US-Präsidenten zeigt, dass er und die große Waffenlobby nicht die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Waffen06.05.2017
Angriffe auf Flüchtlinge und Helfer mit Waffen verdoppelt
...mit Waffen auf Flüchtlinge, Unterkünfte und Helfer im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. In 79 Fällen wurden bundesweit Personen oder Einrichtungen mit Waffen - darunter Pistolen, Gewehre, Gas- und Schreckschusswaffen - attackiert. Im Jahr 2015 zählten die Sicherheitsbehörden noch rund 30 Angriffe dieser Art. "Die Verdopplung von Waffengewalt bei rassistischen Angriffen auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte muss durch ein bundesweites Sicherheitskonzept beantwortet werden", sagte die... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Waffen27.01.2017
Regierung hat kaum Erkenntnisse über Waffen im Nordirak
...Die Bundesregierung weiß nicht, wie die Waffen und Munition, die sie seit 2014 an die Kurden im Nordirak liefert, eingesetzt werden, berichtet die "Bild" (Freitagsausgabe). Das Verteidigungsministerium räumt in seiner Antwort auf eine Anfrage der Grünen ein, dass "keine konkreten Erkenntnisse über den tatsächlichen Einsatz" vorliegen. Grünen-Politiker Omid Nouripour kritisiert: "Es ist unverständlich und unverantwortlich, dass wir 2400 Tonnen Waffen und Munition in ein Kriegsgebiet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen30.08.2017
Deutschland kontrolliert Endverbleib exportierter Waffen
...vorgesehenen Ort", berichtete Obersteller. In der aktuellen Pilotphase konzentriere sich das Bafa auf kleine und leichte Waffen sowie bestimmte Schusswaffen wie Pistolen, Revolver und Scharfschützengewehre. In Frage kämen alle sogenannten Drittländer, also alle Staaten, die weder zur EU noch zur Nato gehörten oder ihnen gleichgestellt seien. Waffenexporte in diese Länder geschehen nun unter der Voraussetzung, dass sich die Empfänger mit sogenannten Post-Shipment-Kontrollen einverstanden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen14.06.2018
750 Rechtsextremisten besitzen legal Waffen
...waffenrechtliche Erlaubnisse", heißt es in der Antwort. "Im Phänomenbereich Reichsbürger und Selbstverwalter verfügten mit Stand März 2018 1.200 Personen über eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse. In den übrigen Phänomenbereichen werden keine Statistiken zur Anzahl der Personen mit einer waffenrechtlichen Erlaubnis geführt." Denn hier liege "in aller Regel keine Affinität vor", eine waffenrechtliche Erlaubnis zu beantragen und legale Schusswaffen zu erwerben. In... [mehr]
(
0
Bewertungen)
3D-Waffen01.08.2018
Trump gegen Geister-Waffen?
...an, die an die Öffentlichkeit verkauft werden sollen," schrieb Trump, und weiter: "Ich habe bereits mit der NRA gesprochen, das es nicht viel Sinn macht!". Hintergrund war, dass die Firma Defense Distributed bekannt gab, dass sie ab Mittwoch - nach einer gerichtlichen Einigung mit der US-Regierung - wieder eine Vorlage für eine druckbare 3D-Waffe auf ihrer Website zur Verfügung stellen wird. Aber der Kommentar des US-Präsidenten zeigt, dass er und die große Waffenlobby nicht die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Waffen06.05.2017
Angriffe auf Flüchtlinge und Helfer mit Waffen verdoppelt
...mit Waffen auf Flüchtlinge, Unterkünfte und Helfer im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. In 79 Fällen wurden bundesweit Personen oder Einrichtungen mit Waffen - darunter Pistolen, Gewehre, Gas- und Schreckschusswaffen - attackiert. Im Jahr 2015 zählten die Sicherheitsbehörden noch rund 30 Angriffe dieser Art. "Die Verdopplung von Waffengewalt bei rassistischen Angriffen auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte muss durch ein bundesweites Sicherheitskonzept beantwortet werden", sagte die... [mehr]
(
3
Bewertungen)

Mehr zum Thema Waffen

Suche nach weiteren Themen