DAX+0,18 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,23 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Waffen
Kriminologe: US-Kinder werden zu oft geschlagen

Der Kriminologe Christian Pfeiffer sieht im Ende des Züchtigungsrechts für Eltern und Lehrer den einzigen Weg, um die Gewaltspirale in den USA zu stoppen. Die US-amerikanische Gesellschaft werde dadurch …

Themen: Euro, USA, Europa, Waffen
Mecklenburg-Vorpommern: Reservistenverband schließt fünf weitere Mitglieder aus

Als Reaktion auf Rechtsterrorermittlungen der Bundesanwaltschaft hat der Reservistenverband der Bundeswehr weitere fünf Mitglieder der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern ausgeschlossen. "Es handelt sich dabei um …

(1) 
Bundesregierung: Viele Rüstungsexport-Genehmigungen vor Yücel-Freilassung

Die Bundesregierung hat vor der Freilassung von "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexporte in die Türkei erteilt. Insgesamt handelt es sich um 31 Fälle. Das geht aus einer …

(5) 
Syrien-Konflikt: Macron und Merkel schreiben Brief an Putin

Vor dem Hintergrund der dramatischen Lage in Ost-Ghouta bei Damaskus haben der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag einen gemeinsamen Brief an Russlands …

(2) 
Berlin: Bundeswehr muss noch Jahre auf neue Leopard-2-Panzer warten

Die Bundeswehr wird noch viele Jahre auf modernisierte und einsatzbereite "Leopard 2"-Panzer der neuesten Generation warten müssen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die ersten der dringend …

Waffen: UN-Sicherheitsrat einigt sich auf Waffenruhe für Syrien

Der UN-Sicherheitsrat hat sich auf eine Resolution für eine Waffenruhe in Syrien geeinigt. Die Entscheidung fiel am Samstagnachmittag (Ortszeit) in New York einstimmig. Laut Resolutionstext soll die Waffenruhe …

Nachrichten zu "Waffen"

Mecklenburg-Vorpommern23.02.2018
Reservistenverband schließt fünf weitere Mitglieder aus
...für die Ausschlüsse nehmen wir keine Stellung", sagte die Sprecherin. Der Gruppe "Nordkreuz" gehören insgesamt mehr als 30 Mitglieder an, viele von ihnen sind als Jäger, Hobby-Schützen und ehemalige Bundeswehrsoldaten legal im Besitz von Waffen. Sie werden der sogenannten Prepper-Szene zugerechnet. Das Wort "Prepper" stammt aus dem Englischen ("to be prepared"). Militante "Prepper" bereiten sich auf den "Tag X" vor, im Falle von bürgerkriegsähnlichen Fällen gerüstet zu sein. Seit 2010... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Saudi-Arabien23.02.2018
'Wir brauchen eure Rüstungsgüter nicht'
...Länder reagiert. Der saudische Außenminister Adel al-Dschubair nannte die Entscheidung der Bundesregierung in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur "seltsam", machte aber gleichzeitig deutlich, dass sein Land nicht auf deutsche Waffen angewiesen ist. "Wir brauchen eure Rüstungsgüter nicht. Wir werden sie woanders finden", sagte er an die Adresse Deutschlands. Union und SPD haben sich in den Koalitionsverhandlungen auf einen Exportstopp für alle Länder verständigt, die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Pressestimme23.02.2018
'Frankfurter Rundschau' zu Debatte über US-Waffengesetze
...zu lesen war: Verbieten wir nicht Waffen, sondern Schulen. Das ist pechschwarzer Humor. Aber vielleicht hilft er, nicht nur fassungs- und sprachlos zu sein. Was mehr als schwierig ist. Geradezu bestürzend war Trumps Treffen mit Überlebenden und Angehörigen der Toten von Parkland im Weißen Haus. Dort präsentierte er seinen zynischen Vorschlag, der die Handschrift der Waffenlobby trägt, weinenden Schülern, die ihn anflehten, das Waffenrecht zu verschärfen. Von Empathie keine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Kriminologe23.02.2018
US-Kinder werden zu oft geschlagen
...noch ihre Schüler schlagen. "Bei den Kindern entsteht da ein Ohnmachtsgefühl. Wenn sie groß werden, wollen sie diese Ohnmacht loswerden und Macht haben", erklärte der frühere Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen. Waffen verliehen das Gefühl von Macht und seien in den USA leicht zugänglich. Die Idee von US-Präsident Donald Trump, Lehrer zu bewaffnen, um Amokläufer zu stoppen, nannte Pfeiffer "absurd". "Gegen einen Amokläufer, der mit gezogener Waffe in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP22.02.2018
Deutsche Rüstungsexporte in Milliardenhöhe an Jemen-Kriegsallianz
...sich mit den Exporten "mitverantwortlich für die Hungerkatastrophe und das Leid von Millionen Menschen" im Jemen. "Der angekündigte Stopp von Waffenlieferungen an die Jemen-Kriegsallianz kommt nach drei Jahren nicht nur reichlich spät, er ist auch halbherzig, da er deutschen Rüstungsschmieden weiterhin eine Hintertür offenlässt, um Waffen in die Region zu verkaufen." Die Militärintervention begann im März 2015. Neben den drei genannten Ländern gehören auch Bahrain, Jordanien,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen27.01.2017
Regierung hat kaum Erkenntnisse über Waffen im Nordirak
...Die Bundesregierung weiß nicht, wie die Waffen und Munition, die sie seit 2014 an die Kurden im Nordirak liefert, eingesetzt werden, berichtet die "Bild" (Freitagsausgabe). Das Verteidigungsministerium räumt in seiner Antwort auf eine Anfrage der Grünen ein, dass "keine konkreten Erkenntnisse über den tatsächlichen Einsatz" vorliegen. Grünen-Politiker Omid Nouripour kritisiert: "Es ist unverständlich und unverantwortlich, dass wir 2400 Tonnen Waffen und Munition in ein Kriegsgebiet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen30.08.2017
Deutschland kontrolliert Endverbleib exportierter Waffen
...vorgesehenen Ort", berichtete Obersteller. In der aktuellen Pilotphase konzentriere sich das Bafa auf kleine und leichte Waffen sowie bestimmte Schusswaffen wie Pistolen, Revolver und Scharfschützengewehre. In Frage kämen alle sogenannten Drittländer, also alle Staaten, die weder zur EU noch zur Nato gehörten oder ihnen gleichgestellt seien. Waffenexporte in diese Länder geschehen nun unter der Voraussetzung, dass sich die Empfänger mit sogenannten Post-Shipment-Kontrollen einverstanden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen06.05.2017
Angriffe auf Flüchtlinge und Helfer mit Waffen verdoppelt
...mit Waffen auf Flüchtlinge, Unterkünfte und Helfer im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. In 79 Fällen wurden bundesweit Personen oder Einrichtungen mit Waffen - darunter Pistolen, Gewehre, Gas- und Schreckschusswaffen - attackiert. Im Jahr 2015 zählten die Sicherheitsbehörden noch rund 30 Angriffe dieser Art. "Die Verdopplung von Waffengewalt bei rassistischen Angriffen auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte muss durch ein bundesweites Sicherheitskonzept beantwortet werden", sagte die... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Waffen04.11.2017
Bundesregierung will nichts von Waffentransits über Ramstein wissen
...beteuert, nichts von möglicherweise illegalen Waffen-Transits über Ramstein zu wissen. In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken, über die die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, schreibt die Bundesregierung, sie habe "keine gesicherten eigenen Erkenntnisse" über die Lieferung von Munition und Waffen über Deutschland nach Syrien. In jedem Fall habe die Bundesregierung von 2015 bis 2017 keine Genehmigung nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz für solche Transits erteilt. Dabei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
TV - Politisch korrekt14.11.2017
Gute Amerikaner mit Waffen und der Fall Pooth
...privaten Waffenkurs jedoch als überaus sympathisch porträtiert, mit allergrößtem Verständnis: Sie sagen, sie hätten kein Vertrauen mehr in die Regierung und die Polizei, daher müssten sie sich selbst schützen. Ein weiterer Verstoß gegen Political Correctness? Die Aussage von Amerikanern, dass sich die Bürger selbst schützen und daher bewaffnen müssten, wird normalerweise im deutschen Fernsehen als primitive und durchsichtige Propaganda der mächtigen amerikanischen... [mehr]
(
13
Bewertungen)
Waffen27.01.2017
Regierung hat kaum Erkenntnisse über Waffen im Nordirak
...Die Bundesregierung weiß nicht, wie die Waffen und Munition, die sie seit 2014 an die Kurden im Nordirak liefert, eingesetzt werden, berichtet die "Bild" (Freitagsausgabe). Das Verteidigungsministerium räumt in seiner Antwort auf eine Anfrage der Grünen ein, dass "keine konkreten Erkenntnisse über den tatsächlichen Einsatz" vorliegen. Grünen-Politiker Omid Nouripour kritisiert: "Es ist unverständlich und unverantwortlich, dass wir 2400 Tonnen Waffen und Munition in ein Kriegsgebiet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen30.08.2017
Deutschland kontrolliert Endverbleib exportierter Waffen
...vorgesehenen Ort", berichtete Obersteller. In der aktuellen Pilotphase konzentriere sich das Bafa auf kleine und leichte Waffen sowie bestimmte Schusswaffen wie Pistolen, Revolver und Scharfschützengewehre. In Frage kämen alle sogenannten Drittländer, also alle Staaten, die weder zur EU noch zur Nato gehörten oder ihnen gleichgestellt seien. Waffenexporte in diese Länder geschehen nun unter der Voraussetzung, dass sich die Empfänger mit sogenannten Post-Shipment-Kontrollen einverstanden... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Waffen06.05.2017
Angriffe auf Flüchtlinge und Helfer mit Waffen verdoppelt
...mit Waffen auf Flüchtlinge, Unterkünfte und Helfer im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. In 79 Fällen wurden bundesweit Personen oder Einrichtungen mit Waffen - darunter Pistolen, Gewehre, Gas- und Schreckschusswaffen - attackiert. Im Jahr 2015 zählten die Sicherheitsbehörden noch rund 30 Angriffe dieser Art. "Die Verdopplung von Waffengewalt bei rassistischen Angriffen auf Flüchtlinge und ihre Unterkünfte muss durch ein bundesweites Sicherheitskonzept beantwortet werden", sagte die... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Waffen04.11.2017
Bundesregierung will nichts von Waffentransits über Ramstein wissen
...beteuert, nichts von möglicherweise illegalen Waffen-Transits über Ramstein zu wissen. In einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linken, über die die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, schreibt die Bundesregierung, sie habe "keine gesicherten eigenen Erkenntnisse" über die Lieferung von Munition und Waffen über Deutschland nach Syrien. In jedem Fall habe die Bundesregierung von 2015 bis 2017 keine Genehmigung nach dem Kriegswaffenkontrollgesetz für solche Transits erteilt. Dabei... [mehr]
(
0
Bewertungen)
TV - Politisch korrekt14.11.2017
Gute Amerikaner mit Waffen und der Fall Pooth
...privaten Waffenkurs jedoch als überaus sympathisch porträtiert, mit allergrößtem Verständnis: Sie sagen, sie hätten kein Vertrauen mehr in die Regierung und die Polizei, daher müssten sie sich selbst schützen. Ein weiterer Verstoß gegen Political Correctness? Die Aussage von Amerikanern, dass sich die Bürger selbst schützen und daher bewaffnen müssten, wird normalerweise im deutschen Fernsehen als primitive und durchsichtige Propaganda der mächtigen amerikanischen... [mehr]
(
13
Bewertungen)

Mehr zum Thema Waffen

Suche nach weiteren Themen