DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,28 %
Thema: Wettbewerbshüter

Nachrichten zu "Wettbewerbshüter"

WDH/ROUNDUP 320.03.2019
EU-Wettbewerbshüter verdonnern Google zu neuer Milliardenstrafe
(Im vierten Absatz, letzter Satz wurde ergänzt, dass die Einschränkungen seit 2009 schrittweise gelockert wurden.) BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt. Der Internetriese soll rund 1,49 Milliarden Euro zahlen. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst "AdSense for Search" seien... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 320.03.2019
EU-Wettbewerbshüter verdonnern Google zu weiterer Milliardenstrafe
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt. Der Internetriese soll rund 1,49 Milliarden Euro zahlen. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst "AdSense for Search" seien andere Anbieter unzulässigerweise behindert worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Bei "AdSense for Search" können andere Internetseiten Google-Suchmasken einbinden und erbringen dafür Gegenleistungen.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
dpa-AFX-Überblick20.03.2019
UNTERNEHMEN vom 20.03.2019 - 15.15 Uhr
...den digitalen Umbau des Unternehmens, sagte er nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch bei der Betriebsversammlung in Wolfsburg vor rund 20 000 Mitarbeitern. ROUNDUP 2: EU-Wettbewerbshüter verdonnern Google zu weiterer Milliardenstrafe BRÜSSEL - Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt. Der Internetriese soll rund 1,49 Milliarden Euro zahlen. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst "AdSense for Search" seien andere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP 220.03.2019
EU-Wettbewerbshüter verdonnern Google zu weiterer Milliardenstrafe
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen Google verhängt. Der Internetriese soll rund 1,49 Milliarden Euro zahlen. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst "AdSense for Search" seien andere Anbieter unzulässigerweise behindert worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Bei "AdSense for Search" können andere Internetseiten Google-Suchmasken einbinden und erbringen dafür Gegenleistungen.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP20.03.2019
EU-Wettbewerbshüter verdonnern Google zu weiterer Milliardenstrafe
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter haben zum dritten Mal eine Milliardenstrafe gegen den US-Internetriesen Google verhängt. Bei Suchmaschinen-Werbung im Dienst "AdSense for Search" seien andere Anbieter unzulässigerweise behindert worden, teilte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. Das Unternehmen müsse daher rund 1,49 Milliarden Euro Strafe zahlen. Bei "AdSense for Search" können andere Internetseiten Google-Suchmasken einbinden und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter29.05.2018
BASF kann Geschäftsteile von Bayer übernehmen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter sehen in dem Chemiekonzern BASF einen geeigneten Käufer für einzelne Geschäftsteile des Agrarchemiekonzerns Bayer , die dieser im Zuge der geplanten Monsanto-Übernahme abgeben muss. Dies erklärte ein Sprecher der EU-Kommission am Dienstagabend in Brüssel. Bayer will den US-Saatguthersteller Monsanto für rund 62,5 Milliarden Dollar (54,1 Mrd Euro) kaufen und damit zum weltweit führenden Anbieter von Saatgut und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter28.05.2018
Netzentgelt-Befreiung in Deutschland war illegal
...(dpa-AFX) - Die Netzentgelt-Befreiung für große Stromverbraucher in Deutschland in den Jahren 2012 und 2013 war nach einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter illegal. Es habe für die Befreiung keine Gründe gegeben, Deutschland müsse diese Beihilfen nun zurückfordern, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Den Wettbewerbshütern zufolge waren in Deutschland Stromverbraucher mit einem Jahresverbrauch von mehr als 10 Gigawattstunden und sehr konstantem Stromverbrauch von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/EU-Wettbewerbshüter28.05.2018
Netzentgelt-Befreiung in Deutschland war illegal
...in Deutschland in den Jahren 2012 und 2013 war nach einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter illegal. Es habe für die Befreiung keine Gründe gegeben, Deutschland müsse diese Beihilfen nun zurückfordern, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Auf Unternehmen könnten dreistellige Millionensummen zukommen. Die Bundesregierung redete die Entscheidung klein. Den Wettbewerbshütern zufolge waren in Deutschland Stromverbraucher mit einem Jahresverbrauch von mehr als 10... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter09.11.2016
Boehringer darf Tiermedizin-Sparte übernehmen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter haben den Weg für ein milliardenschweres Tauschgeschäft zwischen den beiden Pharmakonzernen Sanofi und Boehringer Ingelheim freigemacht. Die Deutschen dürfen die Tiermedizin-Sparte von Sanofi unter Auflagen übernehmen, wie die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mitteilte. Unter anderem müssen demnach mehrere Tierimpfstoffe veräußert werden, um Wettbewerbsbedenken auszuräumen. Dazu zählen etwa Impfstoffe für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter genehmigen Chip-Deal18.01.2018
Qualcomm darf NXP kaufen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der US-Chiphersteller Qualcomm hat die EU-Erlaubnis für die Übernahme des niederländischen Konkurrenten NXP Semiconductors bekommen. Die Wettbewerbshüter der Brüsseler EU-Kommission stimmten dem geplanten Geschäft am Donnerstag zu. Qualcomm muss allerdings Auflagen einhalten. Dazu gehört der Verzicht auf den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter29.05.2018
BASF kann Geschäftsteile von Bayer übernehmen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter sehen in dem Chemiekonzern BASF einen geeigneten Käufer für einzelne Geschäftsteile des Agrarchemiekonzerns Bayer , die dieser im Zuge der geplanten Monsanto-Übernahme abgeben muss. Dies erklärte ein Sprecher der EU-Kommission am Dienstagabend in Brüssel. Bayer will den US-Saatguthersteller Monsanto für rund 62,5 Milliarden Dollar (54,1 Mrd Euro) kaufen und damit zum weltweit führenden Anbieter von Saatgut und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter28.05.2018
Netzentgelt-Befreiung in Deutschland war illegal
...(dpa-AFX) - Die Netzentgelt-Befreiung für große Stromverbraucher in Deutschland in den Jahren 2012 und 2013 war nach einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter illegal. Es habe für die Befreiung keine Gründe gegeben, Deutschland müsse diese Beihilfen nun zurückfordern, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Den Wettbewerbshütern zufolge waren in Deutschland Stromverbraucher mit einem Jahresverbrauch von mehr als 10 Gigawattstunden und sehr konstantem Stromverbrauch von... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/EU-Wettbewerbshüter28.05.2018
Netzentgelt-Befreiung in Deutschland war illegal
...in Deutschland in den Jahren 2012 und 2013 war nach einer Entscheidung der EU-Wettbewerbshüter illegal. Es habe für die Befreiung keine Gründe gegeben, Deutschland müsse diese Beihilfen nun zurückfordern, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit. Auf Unternehmen könnten dreistellige Millionensummen zukommen. Die Bundesregierung redete die Entscheidung klein. Den Wettbewerbshütern zufolge waren in Deutschland Stromverbraucher mit einem Jahresverbrauch von mehr als 10... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter09.11.2016
Boehringer darf Tiermedizin-Sparte übernehmen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Wettbewerbshüter haben den Weg für ein milliardenschweres Tauschgeschäft zwischen den beiden Pharmakonzernen Sanofi und Boehringer Ingelheim freigemacht. Die Deutschen dürfen die Tiermedizin-Sparte von Sanofi unter Auflagen übernehmen, wie die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel mitteilte. Unter anderem müssen demnach mehrere Tierimpfstoffe veräußert werden, um Wettbewerbsbedenken auszuräumen. Dazu zählen etwa Impfstoffe für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Wettbewerbshüter genehmigen Chip-Deal18.01.2018
Qualcomm darf NXP kaufen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der US-Chiphersteller Qualcomm hat die EU-Erlaubnis für die Übernahme des niederländischen Konkurrenten NXP Semiconductors bekommen. Die Wettbewerbshüter der Brüsseler EU-Kommission stimmten dem geplanten Geschäft am Donnerstag zu. Qualcomm muss allerdings Auflagen einhalten. Dazu gehört der Verzicht auf den... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Wettbewerbshüter"

thyssenkrupp - stahl ins depot ?08.03.2019
...der Stahlriesen Thyssen-Krupp und Tata nimmt immer konkretere Formen an. Das ruft nun die europäischen Wettbewerbshüter auf den Plan. London, Düsseldorf, FrankfurtIn den jahrelangen Bemühungen um ein Stahl-Joint-Venture von Thyssen-Krupp und Tata steuern die Konzerne auf eine Konfrontation mit der EU-Kommission zu. Die Unternehmen wollten hart verhandeln und den Wettbewerbshütern in Brüssel für eine Freigabe der Pläne nur das Nötigste anbieten, sagten mehrere mit der Angelegenheit... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Lufthansa AG: Wie geht`s weiter?30.01.2018
...Und da ist mehr wettbewerblicher Verstand versammelt als hier. Und PwC hat ja genau davor gewarnt, dass das kartellrechtlich nicht sicher ist. Die Schuld jetzt den EU-Wettbewerbshütern zuzuschieben, trifft nicht den Kern der Sache. Und wenn es die EU-Wettbewerbshüter nicht gegeben hätte, hätten die deutschen Wettbewerbshüter wahrscheinlich genau so entschieden. Auf den völlig unqualifizierten Beitrag von Ines43 brauche ich nicht weiter einzugehen. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Komplettübernahme in Planung Lufthansa macht Zugeständnisse für Air-Berlin/Niki-Übernahme02.12.2017
...anderer Investor einspringen würde, müsste der Flugbetrieb umgehend aufgegeben werden. Auch der von Deutschland verbürgte KfW-Kredit über 150 Mio. Euro an die Air Berlin könnte dann wahrscheinlich nicht zurückgezahlt werden. Die EU-Wettbewerbshüter sind bei Firmenzusammenschlüssen zuständig, wenn der Umsatz aller Beteiligten zusammen mindestens 5 Mrd. Euro beträgt. Sie müssen unter anderem prüfen, ob durch die Übernahme in diesem Fall eine Monopolstellung der Lufthansa und... [mehr]
(
1
Empfehlung)
TUI für 6,20 am Valentinstag 2012 gekauft - das wird ein Fest!06.09.2014
...Fusion nimmt nächste Hürde. (Foto: picture alliance / dpa) Freitag, 08. August 2014 Die Entscheidungen der Wettbewerbshüter aus der EU und China stehen noch aus. Aber mit dem Absegnen durch das US-Justizministerium und die FTC kommt die Fusion zwischen Hapaq-Lloyd und der chilenischen Reederei CSAV deutlich voran. Ein neuer Riese der Weltmeere entsteht. Die US-Wettbewerbshüter haben den Zusammenschluss der Hamburger Reederei Hapag-Lloyd und der chilenischen Compania Sud Americana de... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Cisco - Bärenfalle oder Waterloo???23.07.2013
...übernimmt den IT-Spezialisten Sourcefire. Eigentlich stellt Cisco Geräte für den Datenverkehr her. Cisco wird größer: Bis Ende des Jahres soll die Übernahme von Sourcefire abgeschlossen sein – wenn alles glatt läuft und die Wettbewerbshüter ihre Zustimmung geben. San Jose. Der weltgrößte Netzwerk-Ausrüster Cisco Systems baut sein Software-Standbein aus. Der kalifornische Konzern schluckt für insgesamt 2,7 Milliarden Dollar (2,1 Mrd Euro) den IT-Sicherheitsspezialisten Sourcefire,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Quiet Tiger und Sunncomm - CD-Kopiermanagement - Die Zeit ist reif19.07.2004
...Sony und BMG herrscht gespannte Ruhe. Beide Konzerne halten sich mit Stellungnahmen zu dem Thema zurück. Schon befürchten Kritiker, dass nach einer monatelangen kartellrechtlichen Prüfung und dem voraussichtlichen Jawort der Brüsseler Wettbewerbshüter bei den Arbeitsplätzen kräftig gestrichen wird. 2000 Stellen -- das wäre ein Viertel der Belegschaft -- bei beiden Partnern seien betroffen, heißt es in einem Bericht der Financial Times vom Freitag. Von den Fusionspartnern bestätigte das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kursziele für Lycos ?25.05.2004
...MUSIKMARKT Monti ist skeptisch Die EU-Kartellbehörde sieht die Fusion der Musiksparten von Sony und Bertelsmann skeptisch. In einem Brief an die Konzerne legen die Wettbewerbshüter ihre Einwände dar. Nun müssen Bertelsmann und Sony Argumente dagegen finden. ANZEIGE Brüssel - Die EU-Wettbewerbshüter haben den Konzernen Sony und Bertelsmann ihre Bedenken gegen die geplante Fusion der Musiksparten der beiden Unternehmen mitgeteilt. Die Liste mit Einwendungen sei abgeschickt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
KINOWELT-News-Thread: Home Entertainment (3)22.06.2001
Thema RC-1 DVD`s -> Untersuchung EU-Wettbewerbshüter: Zündstoff Regionalcodes: DVD-Handel contra Hollywood München, 20.06.2001 - Die von der Industrie mit Start des DVD-Video-Formats eingeführten Regionalcodes (RC), die das Abspielen von Import-DVDs aus anderen Regionen der Welt verhindern sollen, waren von Anfang an umstritten, beispielsweise wegen der schwer nachvollziehbaren Einteilung. Heftig umstritten: Die Einteilung in Verwertungszonen Richtigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuemission Q-Cells (Solar) ....27.09.2011
...Erdgaslieferanten geraten ins Visier der EU. Bei einer groß angelegten Razzia haben Wettbewerbshüter Büros von E.on Ruhrgas, RWE und Gazprom Germania durchsucht. Der Vorwurf: Die Firmen sollen Märkte aufgeteilt, Konkurrenten behindert und Preise abgesprochen haben. Berlin/Brüssel/Essen - Die Fahnder schlugen an mehreren Orten gleichzeitig zu: In einer europaweiten Razzia haben EU-Wettbewerbshüter an diesem Dienstag unangemeldet die Räume mehrerer Gasversorger in Ost- und Zentraleuropa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Fielmann läuft wie ein Uhrwerk01.09.2007
Wenn Wettbewerbshüter dem Wettbewerb nicht trauen «Unvollendeter» Streit zwischen dem deutschen Kartellamt und dem Paar Phonak/Resound Das deutsche Kartellamt hat im April die Übernahme der dänischen Resound durch den Hörgerätehersteller Phonak überraschend untersagt. Handelt es sich um einen Markt ohne echte Neuentwicklungen, in dem ein Oligopol die Konsumenten ausnimmt, wie die Behörde argumentiert? Oder werden Hörgeräte immer günstiger und stacheln sich die Firmen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Quiet Tiger und Sunncomm - CD-Kopiermanagement - Die Zeit ist reif19.07.2004
...Sony und BMG herrscht gespannte Ruhe. Beide Konzerne halten sich mit Stellungnahmen zu dem Thema zurück. Schon befürchten Kritiker, dass nach einer monatelangen kartellrechtlichen Prüfung und dem voraussichtlichen Jawort der Brüsseler Wettbewerbshüter bei den Arbeitsplätzen kräftig gestrichen wird. 2000 Stellen -- das wäre ein Viertel der Belegschaft -- bei beiden Partnern seien betroffen, heißt es in einem Bericht der Financial Times vom Freitag. Von den Fusionspartnern bestätigte das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kursziele für Lycos ?25.05.2004
...MUSIKMARKT Monti ist skeptisch Die EU-Kartellbehörde sieht die Fusion der Musiksparten von Sony und Bertelsmann skeptisch. In einem Brief an die Konzerne legen die Wettbewerbshüter ihre Einwände dar. Nun müssen Bertelsmann und Sony Argumente dagegen finden. ANZEIGE Brüssel - Die EU-Wettbewerbshüter haben den Konzernen Sony und Bertelsmann ihre Bedenken gegen die geplante Fusion der Musiksparten der beiden Unternehmen mitgeteilt. Die Liste mit Einwendungen sei abgeschickt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
KINOWELT-News-Thread: Home Entertainment (3)22.06.2001
Thema RC-1 DVD`s -> Untersuchung EU-Wettbewerbshüter: Zündstoff Regionalcodes: DVD-Handel contra Hollywood München, 20.06.2001 - Die von der Industrie mit Start des DVD-Video-Formats eingeführten Regionalcodes (RC), die das Abspielen von Import-DVDs aus anderen Regionen der Welt verhindern sollen, waren von Anfang an umstritten, beispielsweise wegen der schwer nachvollziehbaren Einteilung. Heftig umstritten: Die Einteilung in Verwertungszonen Richtigen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuemission Q-Cells (Solar) ....27.09.2011
...Erdgaslieferanten geraten ins Visier der EU. Bei einer groß angelegten Razzia haben Wettbewerbshüter Büros von E.on Ruhrgas, RWE und Gazprom Germania durchsucht. Der Vorwurf: Die Firmen sollen Märkte aufgeteilt, Konkurrenten behindert und Preise abgesprochen haben. Berlin/Brüssel/Essen - Die Fahnder schlugen an mehreren Orten gleichzeitig zu: In einer europaweiten Razzia haben EU-Wettbewerbshüter an diesem Dienstag unangemeldet die Räume mehrerer Gasversorger in Ost- und Zentraleuropa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Fielmann läuft wie ein Uhrwerk01.09.2007
Wenn Wettbewerbshüter dem Wettbewerb nicht trauen «Unvollendeter» Streit zwischen dem deutschen Kartellamt und dem Paar Phonak/Resound Das deutsche Kartellamt hat im April die Übernahme der dänischen Resound durch den Hörgerätehersteller Phonak überraschend untersagt. Handelt es sich um einen Markt ohne echte Neuentwicklungen, in dem ein Oligopol die Konsumenten ausnimmt, wie die Behörde argumentiert? Oder werden Hörgeräte immer günstiger und stacheln sich die Firmen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wettbewerb

Suche nach weiteren Themen