DAX+0,25 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,09 %
Thema: WhatsApp
Anzeige
Börsennews: DAX, Gold, Öl und Aktien: Die wichtigsten News & Analysen per WhatsApp!

Es ist ordentlich Bewegung in den Aktienmärkten. Sie wollen täglich die neuesten Analysen zu DAX, Gold, Öl und Einzelaktien direkt aus dem Handelsraum auf Ihr Smartphone und keine News und Kurschance verpassen? Mit unserem einzigartigen WhatsApp …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 12.10.2018

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 15.10.2018

Wertpapier: DAX, Gold, Silber

Themen: Aktien, Öl, Gold, DAX, WhatsApp

Nachrichten zu "WhatsApp"

13.10.2018
Wo wird Facebook in 10 Jahren stehen?
...der Roadmap ersetzt haben). Um WhatsApp zu monetarisieren, führte Facebook Anzeigen und eine Business-API für sichere Nachrichten ein. In der Zwischenzeit erzielte Instagram höhere Umsätze mit mehr Anzeigen und Shoppable Posts. Instagram klonte auch die Markenzeichen vieler Wettbewerber – darunter ephemere Nachrichten, Filter und Video-Stories –, was die Popularität der Plattform bei Teenagern steigerte. Die jüngsten Abgänge von WhatsApp-Mitbegründer Brian Acton und den... [mehr]
(
1
Bewertung)
Wohlstand trotz Rentenlücke11.10.2018
Wie Sie jetzt den Grundstein für Ihr Auskommen im Alter legen
...ist ein starker Wachstumsmarkt. Die Bevölkerungspyramide steht fast überall auf der Erde auf dem Kopf. Statistiken zufolge soll sich die Zahl der 75-jährigen in Neuseeland in den nächsten 15 bis 20 Jahren verdoppeln.     Dr. Max Otte per WhatsApp Geballtes Börsenwissen direkt auf Ihr Smartphone! © WhatsBroadcast   Mit derzeit 32 betriebenen Wohnparks und weiteren 16 in der Bauphase ist Ryman Healthcare auf dem Markt Neuseeland/Australien der mit Abstand größte Anbieter. Der exzellente... [mehr]
(
1
Bewertung)
11.10.2018
Wo wird Facebook in 5 Jahren stehen?
...die besagen, dass sich ein Viertel der Weltbevölkerung in diesem Jahr Videos auf einem mobilen Gerät ansehen wird. Er sieht den Trend nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Instagram, wo die Nutzer mehr Videoinhalte sehen, sowie bei WhatsApp und dem Messenger, wo mehr Videoanrufe getätigt werden. Außerdem erstellen Marketingspezialisten mehr Videoanzeigen mit neuen Facebook-Tools, die dazu beitragen sollen, die Produktion von Videoanzeigen zu erleichtern. Ads Animator verwendet Fotos... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.10.2018
Der bessere Kauf: Nestlé-Aktie versus Facebook
Nestlé (WKN:A0Q4DC) gegen Facebook (WKN:A1JWVX), das ist ein Gigantenduell: Der Kaffee- und Schoggi-Riegel-Konzern aus der Schweiz gegen die größten sozialen Netzwerke aus den USA. Können Nespresso, Mövenpick und Smarties mithalten mit WhatsApp,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
05.10.2018
Was Facebook mit seinem Geldberg machen könnte
...hat Facebook keine Angst vor Übernahmen gehabt. Zusätzlich zu WhatsApp übernahm man die beliebte Foto-Sharing-App Instagram für 1 Mrd. US-Dollar im Jahr 2012 und Oculus, den Hersteller von Virtual Reality-Kits, für 3 Mrd. US-Dollar im Jahr 2014. Instagram war eine der erfolgreichsten Übernahmen in der Geschichte des Tech-Sektors, da die App inzwischen mehr als eine Milliarde Nutzer hat, während WhatsApp und Oculus noch keine nennenswerten Gewinne erzielt haben. Facebook hat seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WhatsApp10.06.2017
Innenminister will staatlichen Zugriff auf WhatsApp
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will, dass Sicherheitsbehörden auf die Kommunikation in verschlüsselten Messenger-Diensten wie WhatsApp zugreifen dürfen. Sicherheitsbehörden bräuchten "wie bei einer SMS auch, unter bestimmten Voraussetzungen Zugriffsmöglichkeiten",... [mehr]
(
1
Bewertung)
WhatsApp22.05.2018
WhatsApp bei Jugendlichen die Nummer eins - Facebook abgeschlagen
...Für die Erhebung befragten die IW-Wissenschaftler 3.000 Schüler zwischen 14 und 21 Jahren – die sogenannten Digital Natives – nach ihrer Nutzung sozialer Dienste. Demnach nutzen 86 Prozent soziale Online-Dienste, die klare Nummer eins ist WhatsApp: Rund 78 Prozent der Jugendlichen kommunizieren über diesen Kanal. Auf Platz zwei liegt mit 54 Prozent die Kommunikations-App Snapchat. Auch die zu Google gehörende Video-Plattform YouTube wird von etwa jedem Zweiten genutzt. Abgeschlagen sind... [mehr]
(
2
Bewertungen)
ROUNDUP 2/WhatsApp kritisiert Brasilien-Blockade03.05.2016
'Strafe für 100 Millionen'
...gab es zeitweise mit WLAN-Verbindungen. WhatsApp hat in Brasilien die SMS-Nachrichten weitgehend abgelöst, mit einer Internetverbindung können über den Dienst kostenlos Nachrichten, Fotos und Videos verschickt werden. WhatsApp reagierte mit Unverständnis - im Rahmen der Möglichkeiten habe man immer mit der brasilianischen Justiz kooperiert. Der Dienst stellte jüngst komplett auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung um, bei der auch die WhatsApp-Ingenieure keinen Zugriff auf die Inhalte der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WhatsApp13.01.2017
Keine 'Hintertür' für Behörden
...eine Hintertür zu schaffen", erklärte ein WhatsApp-Sprecher am Freitag. "Die Design-Entscheidung, auf die sich der "Guardian"-Artikel bezieht, verhindert, dass Millionen Nachrichten verloren gehen und WhatsApp bietet Benachrichtigungen an, um Nutzer auf potenzielle Sicherheitsrisiken hinzuweisen." Tobias Boelter, ein Kryptografie- und Sicherheitsforscher an der University of California in Berkeley, sagte der Zeitung zuvor: "Wenn WhatsApp von einer Regierungsbehörde aufgefordert wird,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WhatsApp-Betrug21.11.2016
ESET warnt vor Nachrichten, die kostenlose Emirates-Flugtickets versprechen
Jena (pts023/21.11.2016/15:50) - Der europäische Security-Software-Hersteller ESET verzeichnet einen Anstieg von betrügerischen WhatsApp-Nachrichten: Derzeit erhalten viele Nutzer Nachrichten, die kostenlose Flugtickets der Emirates Airline versprechen. Darin werden sie aufgefordert, eine Webseite zu besuchen, die den Anschein der offiziellen Emirates-Seite... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WhatsApp10.06.2017
Innenminister will staatlichen Zugriff auf WhatsApp
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will, dass Sicherheitsbehörden auf die Kommunikation in verschlüsselten Messenger-Diensten wie WhatsApp zugreifen dürfen. Sicherheitsbehörden bräuchten "wie bei einer SMS auch, unter bestimmten Voraussetzungen Zugriffsmöglichkeiten",... [mehr]
(
1
Bewertung)
WhatsApp22.05.2018
WhatsApp bei Jugendlichen die Nummer eins - Facebook abgeschlagen
...Für die Erhebung befragten die IW-Wissenschaftler 3.000 Schüler zwischen 14 und 21 Jahren – die sogenannten Digital Natives – nach ihrer Nutzung sozialer Dienste. Demnach nutzen 86 Prozent soziale Online-Dienste, die klare Nummer eins ist WhatsApp: Rund 78 Prozent der Jugendlichen kommunizieren über diesen Kanal. Auf Platz zwei liegt mit 54 Prozent die Kommunikations-App Snapchat. Auch die zu Google gehörende Video-Plattform YouTube wird von etwa jedem Zweiten genutzt. Abgeschlagen sind... [mehr]
(
2
Bewertungen)
ROUNDUP 2/WhatsApp kritisiert Brasilien-Blockade03.05.2016
'Strafe für 100 Millionen'
...gab es zeitweise mit WLAN-Verbindungen. WhatsApp hat in Brasilien die SMS-Nachrichten weitgehend abgelöst, mit einer Internetverbindung können über den Dienst kostenlos Nachrichten, Fotos und Videos verschickt werden. WhatsApp reagierte mit Unverständnis - im Rahmen der Möglichkeiten habe man immer mit der brasilianischen Justiz kooperiert. Der Dienst stellte jüngst komplett auf Ende-zu-Ende-Verschlüsselung um, bei der auch die WhatsApp-Ingenieure keinen Zugriff auf die Inhalte der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WhatsApp13.01.2017
Keine 'Hintertür' für Behörden
...eine Hintertür zu schaffen", erklärte ein WhatsApp-Sprecher am Freitag. "Die Design-Entscheidung, auf die sich der "Guardian"-Artikel bezieht, verhindert, dass Millionen Nachrichten verloren gehen und WhatsApp bietet Benachrichtigungen an, um Nutzer auf potenzielle Sicherheitsrisiken hinzuweisen." Tobias Boelter, ein Kryptografie- und Sicherheitsforscher an der University of California in Berkeley, sagte der Zeitung zuvor: "Wenn WhatsApp von einer Regierungsbehörde aufgefordert wird,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WhatsApp-Betrug21.11.2016
ESET warnt vor Nachrichten, die kostenlose Emirates-Flugtickets versprechen
Jena (pts023/21.11.2016/15:50) - Der europäische Security-Software-Hersteller ESET verzeichnet einen Anstieg von betrügerischen WhatsApp-Nachrichten: Derzeit erhalten viele Nutzer Nachrichten, die kostenlose Flugtickets der Emirates Airline versprechen. Darin werden sie aufgefordert, eine Webseite zu besuchen, die den Anschein der offiziellen Emirates-Seite... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "WhatsApp"

Wetter- & Klimaereignisse mit hohen Versicherungsschäden21.08.2018
...Abweichung von den externen Einflüssen auf die Erderwärmung voraus, dafür reicht die Rechenkraft eines ganz normalen Laptops. Damit sei es vor allem für die Vorhersage extremer Wetterereignisse geeignet, so die Forscher. Der Tagesspiegel auf WhatsApp Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone! Und diese Vorhersage hat es in sich. Für die kommenden vier Jahre bis 2022 prophezeit Procast der Erde unnormal hohe Temperaturen, externe Erwärmungsfaktoren schon... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck19.08.2018
...WhatsApp löschen: Geplante Neuerung erschreckt die Nutzer 18.08.2018, 08:00 | von Dominik Hayon Ab dem kommenden Jahr will Facebook im WhatsApp Messenger Werbeanzeigen ausspielen - und könnte damit bei vielen Nutzern für Unmut sorgen, wie eine Umfrage jetzt zeigt. Mehr als die Hälfte der WhatsApp-Nutzer würde dem Messenger demnach sogar den Rücken kehren. Werbung ist für WhatsApp ein Mittel, um künftig Geld zu verdienen. https://www.chip.de/news/Mehrheit-wuerde-WhatsApp-loesc... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Air Berlin -- Bruchlandung oder Steigflug?08.08.2018
...Millionen-Kredit an Air Berlin zurück als bisher angenommen. Das stellt Insolvenzverwalter Lucas Flöther im Interview in Aussicht. Er prüft zurzeit, wer noch Schulden bei Air Berlin hat. 4 Kommentare bei Facebook teilen bei Twitter teilen bei WhatsApp teilen via E-Mail teilen rbb: Herr Flöther, wenn Sie zurückschauen, wann sind Sie zum ersten Mal mit Air Berlin geflogen, wann zum letzten Mal? Gibt es persönliche Erinnerungen die Sie an diese Airline haben? Lucas Flöther: Also ehrlich... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)08.08.2018
...böse Klüngel genau das nicht will: Aufklärung und gute Bildung. (imho) ------------------------------------------------------- -- So können WhatsApp-Chats verfälscht werden http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/whatsapp-so-koennen -what… WhatsApp: Vom Web-Client verschickte Nachrichten manipulierbar http://www.heise.de/security/meldung/WhatsApp-Vom-Web-C lient… Da sollte sich doch was machen lassen, z.B. indem man bei Browser und Smartphone (den beiden Parteien) manuell oder bequem per... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
GoverMedia Plus Canada - hier steppt bald der russische Bär28.06.2018
...GoverMedias Messenger in allen Belangen besser als WhatsApp Die Online-Plattform hat es bereits in sich, doch auch der Messenger braucht sich nicht zu verstecken. Gerade erst hat Russland den Messenger Telegramm im Land verboten. Warum wohl? Im Vergleich mit dem weltweit am weitesten verbreiteten Messenger WhatsApp geht MFLY+ deutlich als Sieger hervor. Nachrichten über den MFLY+ sind wie bei WhatsApp auch Ende-zu-Ende verschlüsselt, allerdings kann man darüber hinaus bei MFLY+ eine digitale... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Ausländerkriminalität - ein deutsches Tabuthema27.08.2013
...Idrissou, Stürmer beim 1. FC Kaiserslautern, hat seiner früheren Freundin über WhatsApp damit gedroht, sie totzuschlagen. Gegen den Fußballspieler läuft nun ein Ermittlungsverfahren. Fußballspieler Mohamadou Idrissou, Stürmer beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, hat seine Ex-Freundin per Kurznachrichtendienst WhatsApp mit dem Tod bedroht, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Der Zeitung liegen die WhatsApp-Protokolle vor. Unter anderem schrieb der 33-jährige Kameruner an die fünf Jahre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
QSC-Infos am Rande10.03.2014
...von Whatsapp Im Rahmen des Mobile World Congress hatte Whatsapp angekündigt, als virtueller Netzbetreiber im deutschen E-Plus-Netz aktiv zu werden. Nun gibt es erste Details zum geplanten Angebot. WhatsApp auf dem iPhone Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge wird der Whatsapp-Tarif den Kunden Privilegien einräumen, die kein anderer virtueller Netzbetreiber erhält. Wie die Wirtschaftswoche aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, soll die Whatsapp-Karte im Rahmen eines... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?20.02.2014
...so übertrieben, was facebook für whatsapp auf den tisch gelegt hat. Facebook geht ganz klar seine strategie, sich auf das mobile Geschäft zu fokussieren weiter. Whatsapp hat eine gigantisch userbase, die sich zwar auch mit facebook usern überschneidet, aber eine verknüpfung von whatsapp mit facebook, wie es Tencent mit wechat und deren weixin vorgemacht hat, ist für das advertising geschäft mit Sicherheit ein Mehrwert. Ich glaube nicht, dass whatsapp jetzt mit werbung vollgestopft wird,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204022.02.2014
...schön. Die Breitenwirkung bei Nutzern von Whatsapp ist groß, manch einer zieht um zu einem Schweizer Anbieter. Doch hat Facebook vielleicht viel zu viel Geld hingelegt? Ein Analysedienst zeigt auf, dass Facebook womöglich mehr als das zehnfache des angemessenen Preises hingelegt hat. Das wäre ein verdammt teures Erdbeerenessen gewesen. Doch schauen wir uns die Argumentation der US-Analysten an. Für 19 Milliarden US-Dollar hat Facebook Whatsapp gekauft. Wie würden Sie eigentlich reagieren,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck23.02.2014
...WhatsApp-Ausfall kurz nach Übernahme sorgt für Spott 23.02.2014 | 11:05 (Neu: Weitere Details) BERLIN/NEW YORK (dpa-AFX) - Drei Tage nach der Verkündung des milliardenschweren Verkaufs an Facebook ist WhatsApp für mehrere Stunden ausgefallen. Die Nutzer der beliebten Smartphone-App zum Austausch von kurzen Mitteilungen quittierten die technische Panne mit einer Mischung aus Frustration und Galgenhumor. Der Ausfall begann am Samstagabend deutscher Zeit. Um kurz nach 21 Uhr teilte WhatsApp... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ausländerkriminalität - ein deutsches Tabuthema27.08.2013
...Idrissou, Stürmer beim 1. FC Kaiserslautern, hat seiner früheren Freundin über WhatsApp damit gedroht, sie totzuschlagen. Gegen den Fußballspieler läuft nun ein Ermittlungsverfahren. Fußballspieler Mohamadou Idrissou, Stürmer beim Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern, hat seine Ex-Freundin per Kurznachrichtendienst WhatsApp mit dem Tod bedroht, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Der Zeitung liegen die WhatsApp-Protokolle vor. Unter anderem schrieb der 33-jährige Kameruner an die fünf Jahre... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
QSC-Infos am Rande10.03.2014
...von Whatsapp Im Rahmen des Mobile World Congress hatte Whatsapp angekündigt, als virtueller Netzbetreiber im deutschen E-Plus-Netz aktiv zu werden. Nun gibt es erste Details zum geplanten Angebot. WhatsApp auf dem iPhone Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge wird der Whatsapp-Tarif den Kunden Privilegien einräumen, die kein anderer virtueller Netzbetreiber erhält. Wie die Wirtschaftswoche aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, soll die Whatsapp-Karte im Rahmen eines... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?20.02.2014
...so übertrieben, was facebook für whatsapp auf den tisch gelegt hat. Facebook geht ganz klar seine strategie, sich auf das mobile Geschäft zu fokussieren weiter. Whatsapp hat eine gigantisch userbase, die sich zwar auch mit facebook usern überschneidet, aber eine verknüpfung von whatsapp mit facebook, wie es Tencent mit wechat und deren weixin vorgemacht hat, ist für das advertising geschäft mit Sicherheit ein Mehrwert. Ich glaube nicht, dass whatsapp jetzt mit werbung vollgestopft wird,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204022.02.2014
...schön. Die Breitenwirkung bei Nutzern von Whatsapp ist groß, manch einer zieht um zu einem Schweizer Anbieter. Doch hat Facebook vielleicht viel zu viel Geld hingelegt? Ein Analysedienst zeigt auf, dass Facebook womöglich mehr als das zehnfache des angemessenen Preises hingelegt hat. Das wäre ein verdammt teures Erdbeerenessen gewesen. Doch schauen wir uns die Argumentation der US-Analysten an. Für 19 Milliarden US-Dollar hat Facebook Whatsapp gekauft. Wie würden Sie eigentlich reagieren,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck23.02.2014
...WhatsApp-Ausfall kurz nach Übernahme sorgt für Spott 23.02.2014 | 11:05 (Neu: Weitere Details) BERLIN/NEW YORK (dpa-AFX) - Drei Tage nach der Verkündung des milliardenschweren Verkaufs an Facebook ist WhatsApp für mehrere Stunden ausgefallen. Die Nutzer der beliebten Smartphone-App zum Austausch von kurzen Mitteilungen quittierten die technische Panne mit einer Mischung aus Frustration und Galgenhumor. Der Ausfall begann am Samstagabend deutscher Zeit. Um kurz nach 21 Uhr teilte WhatsApp... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Facebook

Suche nach weiteren Themen