DAX+0,09 % EUR/USD-0,15 % Gold-0,22 % Öl (Brent)+0,42 %
Thema: Zentralbanken

Nachrichten zu "Zentralbanken"

14.02.2019
Monatsrückblick Januar
...ausgesetzt, mit dem Ziel größeren wirtschaftlichen Schaden abzuwenden. Für den Kapitalmarkt unterstützend wirkte sich die angepasste Geldpolitik der Zentralbanken in den USA und Europa aus. Derzeit scheint es, dass in den kommenden Monaten weder die EZB noch die amerikanische Fed Zinserhöhungen planen und, dass beide Zentralbanken die mögliche Abschwächung der wirtschaftlichen Dynamik in ihren Entscheidungen stärker berücksichtigen. Sowohl Aktien als auch Anleihen profitierten in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
06.02.2019
flatex Morning-news Gold
In den letzten 24 Stunden häuften sich die Meldungen in Bezug auf die starken Goldankäufe der Zentralbanken. Besonders im abgelaufenen Quartal kauften diese soviel Gold wie seit der Zeit der Beendung des Gold-Standards im Jahr 1971 durch US-Präsident Nixon nicht mehr. Insgesamt wurde in Q4/2018 von den Zentralbanken rund 195 Tonnen Gold erworben. Damit der Goldpreis ähnlich weiter ansteigt, wie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
FED-Kapitulation beweist:05.02.2019
Das System lässt sich nicht mehr "normalisieren"
...(zum Beispiel gewaltige Ausfälle bei Pensionsfonds und Rentenkassen) würde die Politik die Zentralbanken mit Sicherheit drängen, erneut einzugreifen und eine weitere Runde des „Quantitative Easing“ – also des Gelddruckens – zu beginnen. Sollten sich die Zentralbanken diesem Ansinnen verweigern, dürfte die Lage rasch brenzlig werden.  2. Den Märkten nachgeben Die Zentralbanken geben den Märkten beim nächsten Abwärtstrend nach, entscheiden sich für ein erneutes Quantitative Easing... [mehr]
(
6
Bewertungen)
Nachfrage auf 48-Jahres-Hoch31.01.2019
Rekord: Zentralbanken im Goldfieber
...nur leicht, allerdings wurde das Wachstum hauptsächlich durch die starke Zunahme der Zentralbank-Käufe getragen. Notenbanken haben 2018 so viel Gold gekauft wie seit fast einem halben Jahrhundert nicht mehr. Die offiziellen Goldkäufe von Zentralbanken stiegen im vergangenen Jahr um 74 Prozent auf 651,5 Tonnen – 2017 waren es 374,8 Tonnen. Das ist der höchste Wert seit dem Ende der Goldpreisbindung des US-Dollars im Jahre 1971 und der zweithöchste seit Bestehen der Statistik, so der "World... [mehr]
(
7
Bewertungen)
30.01.2019
Central Banking Journal würdigt ION für Spitzenleistungen im Bereich von Hochleistungs-Transaktionssystemen
...der soliden Partnerschaft mit unseren Kunden, sondern auch des Engagements von Openlink für den Einsatz unserer Technologie zur Stärkung von Zentralbanken bei der raschen Umsetzung von wirtschaftlichen und geldpolitischen Veränderungen." Die Zentralbank-Lösungen von ION spielen in den führenden Zentralbanken, Dienststellen für Schuldenverwaltung und Staatsfonds der Welt weiterhin eine herausragende Rolle. Diese Universen sind heterogen und von einem breiten und sich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken08.09.2016
So vernichten die Zentralbanken die Marktwirtschaft und bereiten die nächste Bankenkrise vor
...aus der Geschichte nichts gelernt. Es ist also eine Lage ohne Ausweg: Sowohl eine Fortsetzung wie auch eine Beendigung der Politik der Anleihenkäufe und der 0-Zinsen führen zu fatalen Konsequenzen. Schuld sind daran jedoch nur zum Teil die Zentralbanken. Die eigentlich Schuldigen sind die Regierungen, die die erforderlichen marktwirtschaftlichen Reformen aus Angst vor dem Machtverlust nicht durchführen. 24 Besprechungen, Interviews und Artikel zu Rainer Zitelmanns aktuellem Buch "Reich werden... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Endspiel für Zentralbanken21.01.2015
„Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo“
...jedoch: Warum trauen die meisten Leute den Zentralbanken überhaupt noch? „Die wichtigsten Zentralbanken behaupten unabhängig zu sein, aber sie sind alle letztendlich unter der Kontrolle der Politik“, sagt Jakobsen. So seien in den vergangenen acht Jahren der Eurokrise alle einzelnen Kriterien des EU-Vertrags verletzt worden, nur um die „Show“ am Laufen zu halten. „Daher kann es nur eine Schlussfolgerung geben: Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo. Zwar gibt es einige, die es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken am Scheideweg16.02.2017
Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck
...Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den kommenden Jahren als Parallelwährung zum Bargeld breit etablieren - Unterschiedliche Technologien und Ansätze in verschiedenen Ländern stellen Zentralbanken vor neue Herausforderungen Vor der Finanzkrise agierten Zentralbanken hinter den Kulissen als hoch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar29.08.2017
Azad Zangana/Craig Botham (Schroders): Restriktive Zentralbanken, niedrige Inflation und Bilanzverkürzung
Azad Zangana, Craig Botham und Keith Wade nehmen Zentralbanken, Großbritannien und den Welthandel in den Fokus ihres Marktausblicks für August 2017. Zusammenfassung: Die Zentralbanken haben einen restriktiveren Ton angeschlagen und stellen angesichts der Erholung der Weltwirtschaft das Ausmaß der geldpolitischen Impulse infrage. Gleichwohl stellt die niedrige Inflation eine Herausforderung dar. Unserer Einschätzung nach wird die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS16.02.2017
Roland Berger / Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, ...
Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck Zürich/München (ots) - - Studienserie von Roland Berger "New realities in central banking" beleuchtet verändertes Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken08.09.2016
So vernichten die Zentralbanken die Marktwirtschaft und bereiten die nächste Bankenkrise vor
...aus der Geschichte nichts gelernt. Es ist also eine Lage ohne Ausweg: Sowohl eine Fortsetzung wie auch eine Beendigung der Politik der Anleihenkäufe und der 0-Zinsen führen zu fatalen Konsequenzen. Schuld sind daran jedoch nur zum Teil die Zentralbanken. Die eigentlich Schuldigen sind die Regierungen, die die erforderlichen marktwirtschaftlichen Reformen aus Angst vor dem Machtverlust nicht durchführen. 24 Besprechungen, Interviews und Artikel zu Rainer Zitelmanns aktuellem Buch "Reich werden... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Endspiel für Zentralbanken21.01.2015
„Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo“
...jedoch: Warum trauen die meisten Leute den Zentralbanken überhaupt noch? „Die wichtigsten Zentralbanken behaupten unabhängig zu sein, aber sie sind alle letztendlich unter der Kontrolle der Politik“, sagt Jakobsen. So seien in den vergangenen acht Jahren der Eurokrise alle einzelnen Kriterien des EU-Vertrags verletzt worden, nur um die „Show“ am Laufen zu halten. „Daher kann es nur eine Schlussfolgerung geben: Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo. Zwar gibt es einige, die es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken am Scheideweg16.02.2017
Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck
...Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den kommenden Jahren als Parallelwährung zum Bargeld breit etablieren - Unterschiedliche Technologien und Ansätze in verschiedenen Ländern stellen Zentralbanken vor neue Herausforderungen Vor der Finanzkrise agierten Zentralbanken hinter den Kulissen als hoch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar29.08.2017
Azad Zangana/Craig Botham (Schroders): Restriktive Zentralbanken, niedrige Inflation und Bilanzverkürzung
Azad Zangana, Craig Botham und Keith Wade nehmen Zentralbanken, Großbritannien und den Welthandel in den Fokus ihres Marktausblicks für August 2017. Zusammenfassung: Die Zentralbanken haben einen restriktiveren Ton angeschlagen und stellen angesichts der Erholung der Weltwirtschaft das Ausmaß der geldpolitischen Impulse infrage. Gleichwohl stellt die niedrige Inflation eine Herausforderung dar. Unserer Einschätzung nach wird die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS16.02.2017
Roland Berger / Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, ...
Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck Zürich/München (ots) - - Studienserie von Roland Berger "New realities in central banking" beleuchtet verändertes Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbanken"

Bin dabei der Rebound30.01.2019
...2.000.000 € (oder 6.000.000 € im Falle einer Umwandlung in OCA) ". Transaktionsbedingungen - Zeitplan Die Zentralbanken wurden in einer einzigen Tranche ausgegeben und werden bis spätestens 31. Januar 2019 vom Anleger vollständig gezeichnet. Die Hauptmerkmale der CBs sind in einem Anhang zu dieser Pressemitteilung beschrieben. Es wird keine Anforderung gestellt, die Zentralbanken zum Handel auf dem regulierten Markt von Euronext Paris zuzulassen. Daher werden sie nicht notiert. Der Anleger... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schulden und Zentralbanken Teil 216.07.2018
...einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "zentralbanken-teil-2 " >Schulden und Zentralbanken Teil 2" vom Autor Robert Rethfeld

Die Reaktionsmöglichkeiten der Zentralbanken sind das zentrale Thema des zweiten Teils unserer Serie „Schulden und Zentralbanken“. Die Grundlage, nämlich die Betrachtung der Schuldenproblematik, legten wir in Teil 1... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rat der Europäischen Zentralbank fordert Bitcoin-Mehrwertsteuer03.01.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Rat der Europäischen Zentralbank fordert Bitcoin-Mehrwertsteuer" vom Autor cryptorics

Der österreichische Notenbank-Gouverneur und Rat der Europäischen Zentralbank (EZB), Ewald Nowotny, fordert eine Mehrwertsteuer auf die Kryptowährung Bitcoin.

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
1
Empfehlung)
EUR/CAD - Charttechnische Betrachtungen...24.11.2017
...des EUR/CAD ersichtlich. Poloz ist eine Marionette der Hochfinanz - denn in mehrfacher Hinsicht hat er sich als in Sachen Geldpolitik inkompetenter Zentralbanker geoutet - besonders im September des Jahres. Ausserhalb einer offiziellen Zentralbankentscheidung hatte er damals seinen 2 Wochen zum besten gegeben Wortlauf wieder revidiert und damit das Vertrauen in die Zentralbank und ihre Leistungsfähigkeit gebrochen. Die Folge ist augenscheinlich ein sich anbahnender Kontrollverlust auf Seiten der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Konjunkturdaten der Zentralbanken sorgen für Kopfzerbrechen | Carney bleibt an Board | PMI Produktio01.11.2016
Diese Woche bereiten die Konjunkturdaten den Bankern der Zentralbanken Kopfzerbrechen. Die Chinesische Volksbank hält sich mit ihrem Programm zur quantitativen Lockerung zurück. Zudem sieht es so aus, als ob wir womöglich über die dunklen Zeiten für die Konjunkturdaten hinweg sind, welche die Wirtschaft als schwer krank indiziert haben. Die am Dienstag veröffentlichten chinesischen Produktionsdaten sowie die von Caixin... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
Festkurs des Yuan läßt Geldmenge bedrohlich steigen Von David DeRosa, Bloomberg News 16. April 2004 Die chinesische Zentralbank lernt gerade ein paar Lektionen in Geldtheorie: Eine Zentralbank riskiert mit einem festen Wechselkurs unter Umständen die Destabilisierung des inländischen Bankensystems. Das ist sozusagen Lehrsatz Nummer eins. Dann wäre da noch Lehrsatz Nummer zwei, dem eine sogar noch ältere Erkenntnis zugrunde liegt: Eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...angekauft«. Rein technisch bestehen seit Abkoppelung des Geldes vom Gold keinerlei Schwierigkeiten oder Grenzen für eine solche Art von zusätzlicher Geldschöpfung, der kein entsprechendes Sozialprodukt gegenübersteht. Und die Zentralbanken der westlichen Industrieländer haben nach dem Zweiten Weltkrieg auch mehr oder weniger davon Gebrauch gemacht - mit der Folge schleichender Inflation in den 60er und 70er Jahren. Das war die Blütezeit des Keynesianismus, einer auf Keynes zurückgehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.02.2003
...sind die sogenannten Goldhandelsbanken dran. Sie haben von den Zentralbanken Gold geliehen und es sofort verkauft. Damit haben sie Treasury Bonds gekauft. Aber sie müssen es eines Tages zurückkaufen, dann wenn die Zentralbanken ihr Gold wieder sehen wollen. Das wird aber nicht leicht sein, weil das Gold schon längst zu Schmuck verarbeitet ist und am Hals einer schönen Frau hängt. Man nimmt an, dass die Zentralbanken die Hälfte ihres Goldes ausgeliehen haben. Das sind zwischen 15 bis 16,000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
Festkurs des Yuan läßt Geldmenge bedrohlich steigen Von David DeRosa, Bloomberg News 16. April 2004 Die chinesische Zentralbank lernt gerade ein paar Lektionen in Geldtheorie: Eine Zentralbank riskiert mit einem festen Wechselkurs unter Umständen die Destabilisierung des inländischen Bankensystems. Das ist sozusagen Lehrsatz Nummer eins. Dann wäre da noch Lehrsatz Nummer zwei, dem eine sogar noch ältere Erkenntnis zugrunde liegt: Eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...angekauft«. Rein technisch bestehen seit Abkoppelung des Geldes vom Gold keinerlei Schwierigkeiten oder Grenzen für eine solche Art von zusätzlicher Geldschöpfung, der kein entsprechendes Sozialprodukt gegenübersteht. Und die Zentralbanken der westlichen Industrieländer haben nach dem Zweiten Weltkrieg auch mehr oder weniger davon Gebrauch gemacht - mit der Folge schleichender Inflation in den 60er und 70er Jahren. Das war die Blütezeit des Keynesianismus, einer auf Keynes zurückgehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.02.2003
...sind die sogenannten Goldhandelsbanken dran. Sie haben von den Zentralbanken Gold geliehen und es sofort verkauft. Damit haben sie Treasury Bonds gekauft. Aber sie müssen es eines Tages zurückkaufen, dann wenn die Zentralbanken ihr Gold wieder sehen wollen. Das wird aber nicht leicht sein, weil das Gold schon längst zu Schmuck verarbeitet ist und am Hals einer schönen Frau hängt. Man nimmt an, dass die Zentralbanken die Hälfte ihres Goldes ausgeliehen haben. Das sind zwischen 15 bis 16,000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema EZB

Suche nach weiteren Themen