DAX-0,86 % EUR/USD+0,27 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,65 %
Thema: Zentralbanken

Nachrichten zu "Zentralbanken"

08.12.2018
Der Goldpreis und 3 potenziell fatale Irrtümer
...möchte ich dir folgende drei Gedanken über Gold nahebringen. Fatal: Die Barren-Illusion Wenn wir in Gold investieren, dann haben wir meist die herrlichen Goldbarren im Kopf, die sich in den tief im Untergrund versteckten Tresoren der Zentralbanken stapeln. Insbesondere, wenn wir Gold bequem über börsengehandelte Fonds („Gold-ETF“) kaufen, sehe ich dabei ein potenzielles Problem: In diesem Fall fehlt uns nämlich der direkte Kontakt zum Material. Nur wer physisches Gold kauft, erlebt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rezessionsgefahr07.12.2018
Weltweit hohen Schuldenstand nicht überbewerten
...zwangsläufig eine wichtige Rolle spielen, ist ständig verschiedensten Risiken ausgesetzt. Krisen gehören zum kapitalistischen System, in dem wir leben, als ganz natürlicher Bestandteil. Eines der Ziele des ‘Quantitative Easing’ der Zentralbanken war es, die Preise von Vermögenswerten nach oben zu treiben und gleichzeitig das Renditeniveau niedrig zu halten. Primäres Ziel dabei war, einen Wohlstandseffekt zu erzeugen. Sicherlich blähten sich dadurch die Bilanzen der Notenbanken in nie... [mehr]
(
0
Bewertungen)
06.12.2018
Commerzbank: 2019 steigen die Preise für Gold, Silber und Platin!
...Goldpreisziel: 1.350 Dollar je Unze Als weitere Faktoren sehen die Analysten die Rückabwicklung der hohen Short-Positionen im Gold-Future, die ebenfalls den Preis unterstützen sollten. Hinzu kommt die Nachfrage durch Gold-ETF sowie durch die Zentralbanken. Die standen auch schon in diesem Jahr auf der Käuferseite und haben ihre Bestände merklich ausgebaut. Der World Gold Council schätzt, dass in diesem Jahr die Zukäufe bei 400 bis 500 Tonnen lagen. Die wichtigsten Käufer waren dabei... [mehr]
(
7
Bewertungen)
ROUNDUP05.12.2018
Wettkampf der Weltwährungen - Brüssel will Euro international stärken
...etwa 340 Millionen Bürger tagtäglich. 60 Länder weltweit verwenden ihn zudem oder haben ihre Währung an den Euro gebunden - darunter die EU-Staaten Bulgarien und Dänemark. Er macht ein Fünftel der Fremdwährungsreserven ausländischer Zentralbanken aus. Mehr als ein Drittel aller internationalen Transaktionen wird in Euro abgewickelt. Die weltweit mit Abstand wichtigste Währung ist seit Jahrzehnten aber der US-Dollar. "Der Euro sollte das politische, wirtschaftliche und finanzielle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Kommission05.12.2018
Euro soll weltweit stärker werden
...des gemeinsamen Währungsgebiets von etwa 340 Millionen Bürgern genutzt. Rund 60 Länder weltweit verwenden den Euro bereits oder haben ihre Währung an den Euro gebunden. Etwa 20 Prozent der Fremdwährungsreserven von internationalen Zentralbanken werden in Euro gehalten./asa/DP/men [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken08.09.2016
So vernichten die Zentralbanken die Marktwirtschaft und bereiten die nächste Bankenkrise vor
...aus der Geschichte nichts gelernt. Es ist also eine Lage ohne Ausweg: Sowohl eine Fortsetzung wie auch eine Beendigung der Politik der Anleihenkäufe und der 0-Zinsen führen zu fatalen Konsequenzen. Schuld sind daran jedoch nur zum Teil die Zentralbanken. Die eigentlich Schuldigen sind die Regierungen, die die erforderlichen marktwirtschaftlichen Reformen aus Angst vor dem Machtverlust nicht durchführen. 24 Besprechungen, Interviews und Artikel zu Rainer Zitelmanns aktuellem Buch "Reich werden... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Endspiel für Zentralbanken21.01.2015
„Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo“
...jedoch: Warum trauen die meisten Leute den Zentralbanken überhaupt noch? „Die wichtigsten Zentralbanken behaupten unabhängig zu sein, aber sie sind alle letztendlich unter der Kontrolle der Politik“, sagt Jakobsen. So seien in den vergangenen acht Jahren der Eurokrise alle einzelnen Kriterien des EU-Vertrags verletzt worden, nur um die „Show“ am Laufen zu halten. „Daher kann es nur eine Schlussfolgerung geben: Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo. Zwar gibt es einige, die es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken am Scheideweg16.02.2017
Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck
...Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den kommenden Jahren als Parallelwährung zum Bargeld breit etablieren - Unterschiedliche Technologien und Ansätze in verschiedenen Ländern stellen Zentralbanken vor neue Herausforderungen Vor der Finanzkrise agierten Zentralbanken hinter den Kulissen als hoch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar29.08.2017
Azad Zangana/Craig Botham (Schroders): Restriktive Zentralbanken, niedrige Inflation und Bilanzverkürzung
Azad Zangana, Craig Botham und Keith Wade nehmen Zentralbanken, Großbritannien und den Welthandel in den Fokus ihres Marktausblicks für August 2017. Zusammenfassung: Die Zentralbanken haben einen restriktiveren Ton angeschlagen und stellen angesichts der Erholung der Weltwirtschaft das Ausmaß der geldpolitischen Impulse infrage. Gleichwohl stellt die niedrige Inflation eine Herausforderung dar. Unserer Einschätzung nach wird die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS16.02.2017
Roland Berger / Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, ...
Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck Zürich/München (ots) - - Studienserie von Roland Berger "New realities in central banking" beleuchtet verändertes Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken08.09.2016
So vernichten die Zentralbanken die Marktwirtschaft und bereiten die nächste Bankenkrise vor
...aus der Geschichte nichts gelernt. Es ist also eine Lage ohne Ausweg: Sowohl eine Fortsetzung wie auch eine Beendigung der Politik der Anleihenkäufe und der 0-Zinsen führen zu fatalen Konsequenzen. Schuld sind daran jedoch nur zum Teil die Zentralbanken. Die eigentlich Schuldigen sind die Regierungen, die die erforderlichen marktwirtschaftlichen Reformen aus Angst vor dem Machtverlust nicht durchführen. 24 Besprechungen, Interviews und Artikel zu Rainer Zitelmanns aktuellem Buch "Reich werden... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Endspiel für Zentralbanken21.01.2015
„Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo“
...jedoch: Warum trauen die meisten Leute den Zentralbanken überhaupt noch? „Die wichtigsten Zentralbanken behaupten unabhängig zu sein, aber sie sind alle letztendlich unter der Kontrolle der Politik“, sagt Jakobsen. So seien in den vergangenen acht Jahren der Eurokrise alle einzelnen Kriterien des EU-Vertrags verletzt worden, nur um die „Show“ am Laufen zu halten. „Daher kann es nur eine Schlussfolgerung geben: Unabhängige Zentralbanken gibt es nirgendwo. Zwar gibt es einige, die es... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zentralbanken am Scheideweg16.02.2017
Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck
...Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den kommenden Jahren als Parallelwährung zum Bargeld breit etablieren - Unterschiedliche Technologien und Ansätze in verschiedenen Ländern stellen Zentralbanken vor neue Herausforderungen Vor der Finanzkrise agierten Zentralbanken hinter den Kulissen als hoch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Marktkommentar29.08.2017
Azad Zangana/Craig Botham (Schroders): Restriktive Zentralbanken, niedrige Inflation und Bilanzverkürzung
Azad Zangana, Craig Botham und Keith Wade nehmen Zentralbanken, Großbritannien und den Welthandel in den Fokus ihres Marktausblicks für August 2017. Zusammenfassung: Die Zentralbanken haben einen restriktiveren Ton angeschlagen und stellen angesichts der Erholung der Weltwirtschaft das Ausmaß der geldpolitischen Impulse infrage. Gleichwohl stellt die niedrige Inflation eine Herausforderung dar. Unserer Einschätzung nach wird die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
OTS16.02.2017
Roland Berger / Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, ...
Zentralbanken am Scheideweg: Globalisierung, Transparenzanforderungen und technische Innovationen setzen Institute unter Druck Zürich/München (ots) - - Studienserie von Roland Berger "New realities in central banking" beleuchtet verändertes Umfeld und Rolle der Zentralbanken - Globalisierung, technologische Innovationen und hohe Geschwindigkeit an den internationalen Finanzmärkten zwingen Zentralbanken, ihre Organisation neu zu gestalten - Digitale Währungen werden sich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbanken"

kritische Langfristprognose aller Anlagemöglichkeiten05.12.2018
...Auf der anderen Seite glaube ich nicht wirklich an deflationäre Tendenzen, da die Zentralbanken ja in letzter Zeit Unmengen an Geld reingepumpt haben. Wo soll das Geld hin? Wie sollen die Staaten ihre Schulden bezahlen? Brav abzahlen? Quatsch oder? Meiner Meinung nach muss eigentlich zwangsläufig die Inflation erst noch so richtig kommen, um die Staatsschulden zu eliminieren und um den Zentralbanken sagen zu können, euer Handeln war erfolgreich. SO, jetzt hab ich zwei konträre Meinungen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX - ein Crash mit Ansage - wie geht es weiter...18.10.2018
...von 40-50 Prozent nicht erlauben - Stichwort Limit Down und Handelsaussetzungen - kann es sein, wie ich früher schon schrieb dass sich dies auf mehrere Tage verteilt. Es wird die Nagelprobe werden für die Zentralbanken und das System und die Politik wie auch die Zentralbanken werden die Hosen runter lassen müssen, wenn meine Prognose wirklich eintrifft. Ich kann allerdings nicht ausschliessen, dass im Vorfeld bis Dienstag Abend der Mittwoch Mittag das ganze noch mal von den Marketmakern... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schulden und Zentralbanken Teil 216.07.2018
...einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "zentralbanken-teil-2 " >Schulden und Zentralbanken Teil 2" vom Autor Robert Rethfeld

Die Reaktionsmöglichkeiten der Zentralbanken sind das zentrale Thema des zweiten Teils unserer Serie „Schulden und Zentralbanken“. Die Grundlage, nämlich die Betrachtung der Schuldenproblematik, legten wir in Teil 1... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Rat der Europäischen Zentralbank fordert Bitcoin-Mehrwertsteuer03.01.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Rat der Europäischen Zentralbank fordert Bitcoin-Mehrwertsteuer" vom Autor cryptorics

Der österreichische Notenbank-Gouverneur und Rat der Europäischen Zentralbank (EZB), Ewald Nowotny, fordert eine Mehrwertsteuer auf die Kryptowährung Bitcoin.

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
1
Empfehlung)
EUR/CAD - Charttechnische Betrachtungen...24.11.2017
...des EUR/CAD ersichtlich. Poloz ist eine Marionette der Hochfinanz - denn in mehrfacher Hinsicht hat er sich als in Sachen Geldpolitik inkompetenter Zentralbanker geoutet - besonders im September des Jahres. Ausserhalb einer offiziellen Zentralbankentscheidung hatte er damals seinen 2 Wochen zum besten gegeben Wortlauf wieder revidiert und damit das Vertrauen in die Zentralbank und ihre Leistungsfähigkeit gebrochen. Die Folge ist augenscheinlich ein sich anbahnender Kontrollverlust auf Seiten der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
Festkurs des Yuan läßt Geldmenge bedrohlich steigen Von David DeRosa, Bloomberg News 16. April 2004 Die chinesische Zentralbank lernt gerade ein paar Lektionen in Geldtheorie: Eine Zentralbank riskiert mit einem festen Wechselkurs unter Umständen die Destabilisierung des inländischen Bankensystems. Das ist sozusagen Lehrsatz Nummer eins. Dann wäre da noch Lehrsatz Nummer zwei, dem eine sogar noch ältere Erkenntnis zugrunde liegt: Eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...angekauft«. Rein technisch bestehen seit Abkoppelung des Geldes vom Gold keinerlei Schwierigkeiten oder Grenzen für eine solche Art von zusätzlicher Geldschöpfung, der kein entsprechendes Sozialprodukt gegenübersteht. Und die Zentralbanken der westlichen Industrieländer haben nach dem Zweiten Weltkrieg auch mehr oder weniger davon Gebrauch gemacht - mit der Folge schleichender Inflation in den 60er und 70er Jahren. Das war die Blütezeit des Keynesianismus, einer auf Keynes zurückgehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.02.2003
...sind die sogenannten Goldhandelsbanken dran. Sie haben von den Zentralbanken Gold geliehen und es sofort verkauft. Damit haben sie Treasury Bonds gekauft. Aber sie müssen es eines Tages zurückkaufen, dann wenn die Zentralbanken ihr Gold wieder sehen wollen. Das wird aber nicht leicht sein, weil das Gold schon längst zu Schmuck verarbeitet ist und am Hals einer schönen Frau hängt. Man nimmt an, dass die Zentralbanken die Hälfte ihres Goldes ausgeliehen haben. Das sind zwischen 15 bis 16,000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
Festkurs des Yuan läßt Geldmenge bedrohlich steigen Von David DeRosa, Bloomberg News 16. April 2004 Die chinesische Zentralbank lernt gerade ein paar Lektionen in Geldtheorie: Eine Zentralbank riskiert mit einem festen Wechselkurs unter Umständen die Destabilisierung des inländischen Bankensystems. Das ist sozusagen Lehrsatz Nummer eins. Dann wäre da noch Lehrsatz Nummer zwei, dem eine sogar noch ältere Erkenntnis zugrunde liegt: Eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...angekauft«. Rein technisch bestehen seit Abkoppelung des Geldes vom Gold keinerlei Schwierigkeiten oder Grenzen für eine solche Art von zusätzlicher Geldschöpfung, der kein entsprechendes Sozialprodukt gegenübersteht. Und die Zentralbanken der westlichen Industrieländer haben nach dem Zweiten Weltkrieg auch mehr oder weniger davon Gebrauch gemacht - mit der Folge schleichender Inflation in den 60er und 70er Jahren. Das war die Blütezeit des Keynesianismus, einer auf Keynes zurückgehenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.02.2003
...sind die sogenannten Goldhandelsbanken dran. Sie haben von den Zentralbanken Gold geliehen und es sofort verkauft. Damit haben sie Treasury Bonds gekauft. Aber sie müssen es eines Tages zurückkaufen, dann wenn die Zentralbanken ihr Gold wieder sehen wollen. Das wird aber nicht leicht sein, weil das Gold schon längst zu Schmuck verarbeitet ist und am Hals einer schönen Frau hängt. Man nimmt an, dass die Zentralbanken die Hälfte ihres Goldes ausgeliehen haben. Das sind zwischen 15 bis 16,000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema EZB

Suche nach weiteren Themen