DAX-0,54 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,48 % Öl (Brent)-1,42 %
Thema: Zinsanstieg
Deutsche Anleihen Zinsanstieg setzt sich fort
Deutsche Anleihen: Zinsanstieg setzt sich fort

Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg am Montagmorgen mit 0,62 Prozent auf den höchsten Stand seit etwa einem Monat. Auch in anderen Euroländern stiegen die …

Diskussion: Euro-Bund-Future

Wertpapier: BUND Future
Deutsche Anleihen Zinsanstieg geht weiter
Deutsche Anleihen: Zinsanstieg geht weiter

Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis zum Montagmittag auf 0,63 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit gut einem Monat. Auch in anderen Euroländern …

Diskussion: Euro-Bund-Future

Wertpapier: BUND Future
Deutsche Anleihen Renditen geben leicht nach
Deutsche Anleihen: Renditen geben leicht nach

Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg der vergangenen Tage am Dienstag zunächst nicht fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel am Morgen leicht auf 0,61 Prozent. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die …

Diskussion: Euro-Bund-Future

Wertpapier: BUND Future

Nachrichten zu "Zinsanstieg"

Deutsche Anleihen24.04.2018
Renditen geben leicht nach
...hat sich der Zinsanstieg der vergangenen Tage am Dienstag zunächst nicht fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel am Morgen leicht auf 0,61 Prozent. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, lag im frühen Handel bei 157,86 Punkten. An den Anleihemärkten ist ein Hauptthema die Drei-Prozent-Marke am amerikanischen Markt. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen steht derzeit nur knapp darunter. Der Zinsanstieg in den USA hat sich in den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
24.04.2018
Münchner Rück – Neues Zwei-Jahreshoch!
...4,40 0,10 endlos 4,52 € / 4,56 € Direkt handeln US T-Note 10Y – Zinsanstieg voraus? Die Kollegin Katie Martin von der Financial Times drückte es gestern auf Twitter so aus: „Die Welt wartet auf den 3. royalen „Knöchelbeißer“ und auf die 3% bei den 10-Year Notes.“ Das Kind ist da und ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
23.04.2018
Was ist schon normal?
...Anstieg der Laufzeitprämien, sodann durch einen Anstieg der durchschnittlich erwarteten Leitzinsen und schliesslich durch einen Leitzinsanstieg selbst. Uns würde nicht wundern, wenn sich diese Entwicklung in Europa wiederholt. Wir bevorzugen daher derzeit Schwellenländeranleihen, die vor allem bei rohstoffexportierenden Ländern gegen einen Zinsanstieg in den Industrieländern gut abgesichert sind. Auch im Aktienbereich würden wir Schwellenländer bevorzugen, denn eines erscheint bei einer... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.04.2018
Zinsanstieg geht weiter
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis zum Montagmittag auf 0,63 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit gut einem Monat. Auch in anderen Euroländern stiegen die Kapitalmarktzinsen weiter an. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung der Bundesanleihen beschreibt, fiel zuletzt um 0,12 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
AKTIEN IM FOKUS23.04.2018
Immobilienwerte leiden unter Zinsanstieg
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die jüngste Anstieg der Marktzinsen war am Montag nicht nach dem Geschmack von Anlegern im Immobilienbereich. Papiere von Vonovia gehörten im Dax mit einem Abschlag von 1 Prozent zu den größeren Verlierern. Im MDax büßten LEG und Deutsche Wohnen bis zu 1,6 Prozent ein. Der europäische Stoxx Europe 600 Real Estate verlor 0,74 Prozent und war so europaweit unter den schwächsten Sektorindizes. Händler verwiesen darauf, dass am Rentenmarkt die Zinsen neuerdings... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.04.2018
Zinsanstieg geht weiter
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis zum Montagmittag auf 0,63 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit gut einem Monat. Auch in anderen Euroländern stiegen die Kapitalmarktzinsen weiter an. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung der Bundesanleihen beschreibt, fiel zuletzt um 0,12 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.04.2018
Zinsanstieg setzt sich fort
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg am Montagmorgen mit 0,62 Prozent auf den höchsten Stand seit etwa einem Monat. Auch in anderen Euroländern stiegen die Kapitalmarktzinsen weiter an. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, lag bei 157,94 Punkten. Die Entwicklung knüpft an vergangene... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen28.06.2017
Zinsanstieg setzt sich fort
...(dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg wie auch in vielen anderen Euroländern am Mittwoch fortgesetzt, wenn auch in deutlich geringerem Tempo. Im Gegenzug standen die Kurse von Bundesanleihen weiter unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 162,93 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um zwei Basispunkte auf 0,39 Prozent. Auslöser des Zinsanstiegs waren Bemerkungen des Präsidenten der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Anleihen30.06.2017
Zinsanstieg setzt sich verlangsamt fort
NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Anleihemarkt hat sich der jüngste Zinsanstieg am Freitag mit geringerem Tempo und vor allem in den langen Laufzeiten fortgesetzt. Im Gegenzug gingen die Wertpapierkurse leicht zurück. Neue Konjunkturdaten konnten die seit einigen Tagen fallenden Anleihekurse nicht stützen. Insbesondere das weiter rückläufige Inflationsmaß der US-Notenbank, der PCE-Preisindex, dürfte den Zentralbankern zu denken... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen28.09.2017
Zinsanstieg setzt sich fort
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der am Vortag gestartete Zinsanstieg am Donnerstag fortgesetzt. Die Argumente dafür sind die gleichen geblieben: Am Markt werden einerseits die Steuersenkungspläne der US-Regierung sowie andererseits Erwartungen auf höhere US-Leitzinsen genannt. Beides treibt die Kapitalmarktzinsen und belastet im Gegenzug die Kurse festverzinslicher Wertpapiere. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.04.2018
Zinsanstieg geht weiter
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg bis zum Montagmittag auf 0,63 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit gut einem Monat. Auch in anderen Euroländern stiegen die Kapitalmarktzinsen weiter an. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung der Bundesanleihen beschreibt, fiel zuletzt um 0,12 Prozent... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen23.04.2018
Zinsanstieg setzt sich fort
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg zum Wochenstart fortgesetzt. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg am Montagmorgen mit 0,62 Prozent auf den höchsten Stand seit etwa einem Monat. Auch in anderen Euroländern stiegen die Kapitalmarktzinsen weiter an. Der richtungweisende Euro-Bund-Future , der die Kursbewegung beschreibt, lag bei 157,94 Punkten. Die Entwicklung knüpft an vergangene... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen28.06.2017
Zinsanstieg setzt sich fort
...(dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der Zinsanstieg wie auch in vielen anderen Euroländern am Mittwoch fortgesetzt, wenn auch in deutlich geringerem Tempo. Im Gegenzug standen die Kurse von Bundesanleihen weiter unter Druck. Der richtungweisende Euro-Bund-Future sank bis zum Mittag um 0,20 Prozent auf 162,93 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg um zwei Basispunkte auf 0,39 Prozent. Auslöser des Zinsanstiegs waren Bemerkungen des Präsidenten der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
US-Anleihen30.06.2017
Zinsanstieg setzt sich verlangsamt fort
NEW YORK (dpa-AFX) - Am US-Anleihemarkt hat sich der jüngste Zinsanstieg am Freitag mit geringerem Tempo und vor allem in den langen Laufzeiten fortgesetzt. Im Gegenzug gingen die Wertpapierkurse leicht zurück. Neue Konjunkturdaten konnten die seit einigen Tagen fallenden Anleihekurse nicht stützen. Insbesondere das weiter rückläufige Inflationsmaß der US-Notenbank, der PCE-Preisindex, dürfte den Zentralbankern zu denken... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Anleihen28.09.2017
Zinsanstieg setzt sich fort
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Anleihemarkt hat sich der am Vortag gestartete Zinsanstieg am Donnerstag fortgesetzt. Die Argumente dafür sind die gleichen geblieben: Am Markt werden einerseits die Steuersenkungspläne der US-Regierung sowie andererseits Erwartungen auf höhere US-Leitzinsen genannt. Beides treibt die Kapitalmarktzinsen und belastet im Gegenzug die Kurse festverzinslicher Wertpapiere. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zinsanstieg"

Gefallene Perlen: Z. B. Nordwest Handel AG16.04.2018
...oder unsere Märkte mit billigem asiatischen Stahl überschwemmt werden. Von daher ist ein Stärkung der Eigenkapitalbasis und das Anhäufen von finanziellen Rücklagen sinnvoller als eine Erhöhung der Dividende, zumal in Zeiten, in denen ein Zinsanstieg und höhere Kosten für Fremdfinanzierung erwartet werden. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aktien, Gold und Rohstoffe , Währungen und Anleihen - was bewegt die Welt heute?27.03.2018
http://tagebuch-ht.weebly.com/n.html Bundesbank warnt deutsche Finanzinstitute vor Zinsanstieg Deutsche Medien verschweigen einmal mehr eine wichtige Meldung: die deutsche Bundesbank warnt die deutschen Finanzinstitute vor einem Zinsanstieg. Der nämlich würde die Tragbarkeit der existierenden Schuldenlast beseitigen. • Lesen Sie weiter http://www.freiewelt.net/nachricht/bundesbank-warnt-deu tsche… [mehr]
(
1
Empfehlung)
Deutsche Bank vor neuem All-Time-High22.03.2018
Es ist sicherlich richtig, dass wir durch Südeuropa beim Zinsanstieg limitiert sind. Derzeit zahlen die Banken - 0,4% Strafzinsen und geben dies nur teilweise an ihre Kundenschaft weiter, weil sie Angst haben diese zu verlieren. Weiterhin wird der Zinsanstieg in den Vereinigten Staaten dazu führen, dass Europa reagieren muss, um den Kapitalabfluss zu bremsen. Daher halte ich ein höheres Zinsniveau für realistisch. Einfach mal die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Energiekontor - Perspektiven?09.03.2018
...geht. Diese Werte liegen weit höher. Und dürften auch Schwankungen unterliegen. Von einem aktuellen Zinsanstieg ist eine Energiekontor bei den bereits bestehenden langfristigen Finanzierungen nicht betroffen. Ein Käufer müsste aber zu den aktuellen Zinssätzen die Finanzierung gestalten bzw. rechnet intern mit dem Zinsatz als Alternativinvestment und damit geht bei einem Zinsanstieg der Wert des Portfolios wieder nach unten. M.W. wurde bisher kein Schätzmarktwert des Portfolios... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???14.02.2018
...aus dem jahre 2007. Geradezu genial im Nachhinein. Es waren die Verbriefungen schlecht besicherter Kredite, der damalige Zinsanstieg, die das Kartenhaus zum Einsturz brachten. Die Frage ist, was genau wäre heute der Auslöser für einen ähnlichen Crash? 1. Steiler Zinsanstieg, 2. Einbruch der Wirtschaft 3. Einbruch der Anleihenkurse durch den Zinsanstieg Hoffen wir, dass die Zentralbanken aus 2007 und 2008 genügend gelernt haben, um genau das zu verhindern. Dann kann der Crash noch aus einer... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
M.Siegel ist Live im WO-CHAT ......seit 18.00UHR13.10.1999
...Meldung an den Moderator: Zusammenhang von Zinsen und Goldhausse?? Bremst der Zinsanstieg? (Moderator MartinSiegel) Die australischen Minen sind fundamental unterbewertet, bieten einen guten Cashflow und bieten sich wegen der Vielfalt der Größe für Übernahmen an. Diva: Zusammenhang von Zinsen und Goldhausse?? Bremst der Zinsanstieg? (Moderator MartinSiegel) Möglicherweise beschleunigt der Zinsanstieg den Goldpreisanstieg, da die Anleger Angst vor einem Crash bekommen. ritzi45: Soll man... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wohin geht der EUR?20.04.2004
...Zinsanstieg ... (zwei) vwd (D) 20.04. / 21:28 Fed/Greenspan: US-Banken auf Zinsanstieg vorbereitet vwd (D) 20.04. / 21:19 US-Anleihen: Leichter - Händler: `Greenspan-Aussagen ... Web.de Börse (D) 20.04. / 21:16 Wall Street verliert nach Greenspan-Anhörung Yahoo-D (D) __________________________________________ US Banken auf Zinsanstieg vorbereitet WASHINGTON (Dow Jones-VWD)--Die US-Geschäftsbanken sind nach den Worten von Fed-Chairman Alan Greenspan auf etwaige Zinsanstiege... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 18.09.201718.09.2017
...kann jederzeit beginnen, aber es kann imho eben auch noch deutlich weiterlaufen (zeitlich+kursmäßig) Ohne jede Frage hat der rückläufige Zinstrend der letzten 30 Jahre die Aktienmärkte unterstützt und dementsprechend wird ein kommender Zinsanstieg die Aktienmärkten auch bremsen. Allerdings bin ich der Auffassung, dass es nicht zu einem starken Einbruch kommen MUSS (können natürlich schon). Kursindex finde ich beim DAX übrigens sinnvoller . Im gaaaaanz langfristigen Trend folgen die... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Bund Future: Zwischentief zu Wochenbeginn bei 109,6018.11.2001
...die `Preisfrage`, ob es sich um ein signifikantes Hoch handelt oder nicht. Signifikant bedeutet, dass hier die Welle (B) (oder alternativ (2)) bereits als Flat-Korrektur zu Ende gegangen ist. Die Folge wäre ein kräftiger und anhaltender Zinsanstieg in den nächsten 12 Monaten.

Das zweite Szenario, das eine leicht höhere Wahrscheinlichkeit besitzt, sieht den Bund immer noch innerhalb der Korrektur - nämlich einem Double-Zigzag. Das jüngste Kurshoch wäre die Welle A [mehr]

(
0
Empfehlungen)
Hypotheken28.12.2001
...der Anlegerstimmung und bessere Konjunkturaussichten führten zu einem deutlichen Zinsanstieg in den USA und Europa, so die Analysten von der Bank Leu. So sei beispielsweise die Verzinsung der 10-jährigen US-Regierungsanleihen von unter 4,2% Anfang November auf fast 5,2% Mitte Dezember angestiegen. Obwohl man bei der Bank Leu mittelfristig aufgrund der erwarteten Konjunkturerholung mit einem weiteren Zinsanstieg rechnen, dürften die langen Zinsen in den USA und Europa kurzfristig eher auf dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
M.Siegel ist Live im WO-CHAT ......seit 18.00UHR13.10.1999
...Meldung an den Moderator: Zusammenhang von Zinsen und Goldhausse?? Bremst der Zinsanstieg? (Moderator MartinSiegel) Die australischen Minen sind fundamental unterbewertet, bieten einen guten Cashflow und bieten sich wegen der Vielfalt der Größe für Übernahmen an. Diva: Zusammenhang von Zinsen und Goldhausse?? Bremst der Zinsanstieg? (Moderator MartinSiegel) Möglicherweise beschleunigt der Zinsanstieg den Goldpreisanstieg, da die Anleger Angst vor einem Crash bekommen. ritzi45: Soll man... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wohin geht der EUR?20.04.2004
...Zinsanstieg ... (zwei) vwd (D) 20.04. / 21:28 Fed/Greenspan: US-Banken auf Zinsanstieg vorbereitet vwd (D) 20.04. / 21:19 US-Anleihen: Leichter - Händler: `Greenspan-Aussagen ... Web.de Börse (D) 20.04. / 21:16 Wall Street verliert nach Greenspan-Anhörung Yahoo-D (D) __________________________________________ US Banken auf Zinsanstieg vorbereitet WASHINGTON (Dow Jones-VWD)--Die US-Geschäftsbanken sind nach den Worten von Fed-Chairman Alan Greenspan auf etwaige Zinsanstiege... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Montag den 18.09.201718.09.2017
...kann jederzeit beginnen, aber es kann imho eben auch noch deutlich weiterlaufen (zeitlich+kursmäßig) Ohne jede Frage hat der rückläufige Zinstrend der letzten 30 Jahre die Aktienmärkte unterstützt und dementsprechend wird ein kommender Zinsanstieg die Aktienmärkten auch bremsen. Allerdings bin ich der Auffassung, dass es nicht zu einem starken Einbruch kommen MUSS (können natürlich schon). Kursindex finde ich beim DAX übrigens sinnvoller . Im gaaaaanz langfristigen Trend folgen die... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Bund Future: Zwischentief zu Wochenbeginn bei 109,6018.11.2001
...die `Preisfrage`, ob es sich um ein signifikantes Hoch handelt oder nicht. Signifikant bedeutet, dass hier die Welle (B) (oder alternativ (2)) bereits als Flat-Korrektur zu Ende gegangen ist. Die Folge wäre ein kräftiger und anhaltender Zinsanstieg in den nächsten 12 Monaten.

Das zweite Szenario, das eine leicht höhere Wahrscheinlichkeit besitzt, sieht den Bund immer noch innerhalb der Korrektur - nämlich einem Double-Zigzag. Das jüngste Kurshoch wäre die Welle A [mehr]

(
0
Empfehlungen)
Hypotheken28.12.2001
...der Anlegerstimmung und bessere Konjunkturaussichten führten zu einem deutlichen Zinsanstieg in den USA und Europa, so die Analysten von der Bank Leu. So sei beispielsweise die Verzinsung der 10-jährigen US-Regierungsanleihen von unter 4,2% Anfang November auf fast 5,2% Mitte Dezember angestiegen. Obwohl man bei der Bank Leu mittelfristig aufgrund der erwarteten Konjunkturerholung mit einem weiteren Zinsanstieg rechnen, dürften die langen Zinsen in den USA und Europa kurzfristig eher auf dem... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Zinsen

Suche nach weiteren Themen