DAX+0,66 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,22 % Öl (Brent)+1,23 %

Goldexperte Bußler Es muss schlechter werden, um besser zu werden

Nachrichtenquelle: Der Aktionär TV
06.04.2018, 11:04  |  1660   |   |   


„Während Gold das erste Quartal noch mit einem leichten Plus abschließen konnte, fiel der HUI rund neun Prozent“, sagt Bußler. Das frustriere natürlich die Anleger. Dazu haben die Bullen einmal mehr ein vielversprechendes Ausbruchs-Setup leichtfertig verspielt. Das suggeriere, dass Gold noch einmal abtauchen müsse, um Kraft für den Ausbruch über den Widerstand zu sammeln und anschließend die 1.400-Dollar-Marke in Angriff zu nehmen. Bei Silber allerdings sehe es anders aus. Dort wäre der Weg von Seiten der COT-Daten bereits geebnet. Doch eine Silver-only-Rallye sei aktuell doch eher unwahrscheinlich. Im Rahmen der Einzelaktien geht es dieses Mal um Barrick Gold. Der Rebound-Trade ist zuletzt etwas ins Stocken geraten. Außerdem auf der Liste: Prairie Mining, Eldorado Gold, Teranga Gold und Nemaska Lithium. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen. Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien? Dann testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de.

Neueste Videos von Der Aktionär TV

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 18.09.2018, 17:47

Herbststurm oder Herbstrallye?

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 18.09.2018, 15:49

Mastercard-Aktie nicht zu stoppen

Weitere Videos von Der Aktionär TV

ZeitTitel
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
18.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18
17.09.18

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. %
10,48018.09.18+1,26
1,12018.09.18-0,88
5,71018.09.18+0,53
1.200,2018.09.18-0,14
0,28118.09.18-0,71
0,68018.09.18+1,49
14,1618.09.18+0,90
4,05018.09.18+1,50