DAX+0,37 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,38 %

Euro auf immer neuen Jahrestiefs - Jetzt auch noch Italien

Nachrichtenquelle: Der Aktionär TV
17.05.2018, 14:35  |  966   |   |   


Michael Blumenroth von der Deutschen Bank sieht neben Renditen und Italien vor allem die Erwartung steigender Zinsen in den USA als treibenden Faktor für den Dollar. Doch warum sind noch viele Marktteilnehmer immer noch short, fragt Antje Erhard. Und warum sieht die Deutsche Bank im weiteren Jahresverlauf den Dollar wieder schwächer?!

Neueste Videos von Der Aktionär TV

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 14.08.2018, 09:51

Aktuell drängt sich kein Investment auf

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 14.08.2018, 08:55

Dow Jones, DAX, Gold, Bitcoin, Lira, Tesla, Bayer, RWE

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 14.08.2018, 07:39

DAX mit schwachem Wochenstart / Marktidee: Gold

Wertpapier
EUR/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

Interessante Videos

Play
ideas YouTube Channel

Quelle: ideas YouTube Channel | 14.08.2018, 08:20

Bayer Aktie drückt DAX nach unten!

Play
ideas YouTube Channel

Quelle: ideas YouTube Channel | 13.08.2018, 15:47

Brent: Harter Kampf mit 80-Dollar-Marke

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. %
1,139310:51:08-0,12