Krypto Brauchen wir einen digitalen Euro? Commerzbank-Experte Krämer: "Bargeld wird so schnell nicht verschwinden"

05.02.2021, 16:54  |  24539   |   |   

Innerhalb der nächsten fünf Jahre könnte die Europäische Zentralbank einen digitalen Euro an den Start bringen. Noch ist nichts entschieden, aber bis Mitte des Jahres soll eine Analyse Genaueres zu den Plänen verraten.



Eine öffentliche Umfrage hatte kürzlich gezeigt, dass sich Bürger vor allem um die Privatsphäre bei Zahlungen sorgen.  

Im Gespräch mit wallstreet:online TV erklärt Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer die Vor- und Nachteile des digitalen Zentralbankgeldes. "Technologisch ist es smarter, einen digitalen Euro zu haben. Aber ökonomsich hat es ein paar Nachteile. Wenn irgendwann kein Bargeld mehr da wäre, könnte die EZB einen viel tieferen Leitzins setzen."

Das gesamte Gespräch gibt es auch auf dem YouTube Kanal von wallstreet:online TV zu sehen.

Video: Martin Kerscher, Text: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion




Diesen Artikel teilen

Neueste Videos von wallstreet:online Zentralredaktion

Weitere Videos von wallstreet:online Zentralredaktion

ZeitTitel
02.03.21
02.03.21
02.03.21
01.03.21
28.02.21
26.02.21
26.02.21
23.02.21
23.02.21
23.02.21
22.02.21
19.02.21
19.02.21
18.02.21
17.02.21
16.02.21
15.02.21
15.02.21
12.02.21
11.02.21
Wertpapier



2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
07.02.21 00:32:04
Die Commerzbank wird noch vor dem Bargeld verschwinden.
Avatar
06.02.21 09:00:29
Sieht die schöne NWO nicht die Abschöpfung des Volkes via RegierungsKryptoWährung vor? NegativZinsen lassen sich dann beliebig einmassieren. Wer nicht Systemkonform funktioniert, dem wird der Zugang sanktioniert oder ganz gesperrt.
Willkommen im CHINA 2.0+

Disclaimer

Krypto Brauchen wir einen digitalen Euro? Commerzbank-Experte Krämer: "Bargeld wird so schnell nicht verschwinden"

Innerhalb der nächsten fünf Jahre könnte die Europäische Zentralbank einen digitalen Euro an den Start bringen. Noch ist nichts entschieden, aber bis Mitte des Jahres soll eine Analyse Genaueres zu den Plänen verraten.

Community

Autor

Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreet:online Zentralredaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreet:online Zentralredaktion verantwortlich.

Die Fachjournalisten der wallstreet:online Zentralredaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


RSS-Feed wallstreet:online Zentralredaktion

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. %
1,208700:47:35+0,02