Finanzberatung im Porträt Berliner Start-Up macht Anlegerinnen fit für die Börse: Frauen investieren seltener, aber erfolgreicher

19.02.2021, 16:09  |  14807   |   |   

Frauen verdienen häufig weniger als Männer, nehmen sich mehr Auszeiten für die Familie und sind deshalb auch öfter von Alterarmut betroffen. Eine Finanzberatung von Frauen für Frauen versucht das zu ändern.



Während ihrer Zeit als Finanzberaterin bei verschiedenen Banken war Karolina Decker aufgefallen, dass Frauen sehr viel seltener als Männer investieren. Um das zu ändern gründete sie Finmarie, eine Anlageberatungs-Firma speziell für Frauen.

Verschiedende Studien haben in der Vergangenheit gezeigt: Frauen investieren zwar vorsichtiger, aber dafür erfolgreicher als männliche Anleger.

wallstreet:online TV-Reporter Fabian Dittmann hat Karolina Decker und zwei ihrer Kundinnen getroffen. Den Beitrag gibt es auch auf dem YouTube-Kanal von wallstreet:online TV zu sehen.

Video: Fabian Dittmann, Text: wallstreet:online Zentralredaktion




Diesen Artikel teilen

Neueste Videos von wallstreet:online Zentralredaktion

Weitere Videos von wallstreet:online Zentralredaktion

ZeitTitel
23.02.21
23.02.21
23.02.21
22.02.21
19.02.21
19.02.21
18.02.21
17.02.21
16.02.21
15.02.21
15.02.21
12.02.21
11.02.21
10.02.21
10.02.21
09.02.21
09.02.21
08.02.21
08.02.21
05.02.21
Wertpapier



3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
21.02.21 21:45:19
Na wo sind se denn... die Weibliche Buffetts, Gates, Bezos oder Musk? Es muss die Leistung gemessen werden nicht das Geschlecht.
Avatar
21.02.21 12:41:56
Das ist doch klar. Für einfache Arbeiten sind Frauen kaum geeignet. Die Mülltonnen werden zu 100% von Männer geleert, obwohl 50% der Weltbevölkerung Frauen sind.
Ähnlich die Verhältnisse beim Erfinden und Gründen von Firmen.

FrauInnen sind nur für hochqualifiziert Arbeit geeignet. Konzerne leiten, das können die. Die Qualifikation dafür liegt in den Genen. Und an der Börse spekulieren, das können die auch. Deshalb gibt es spezielle Kurse für Frauen, weil ... äh ... wo ist die Logik?
Avatar
21.02.21 08:48:46
Mann ich kann die Diskussion nicht mehr hören. Da sind noch nicht mal 10% derer die an der Börse zocken weiblich, aber schon wird behauptet, dass diese besser sind. Wer wird hier somit als "schlechter" dargestellt. Solange solcher Müll geschrieben wird weis ich, die haben nicht kapiert was Gleichberechtigung bedeutet. Wen ich mir unsere Spitzen - Quotenladis AKK, Angela und Ursula so anschaue dann wundert mich nix. Nur labern bei totaler Inkompetenz.

Disclaimer

Finanzberatung im Porträt Berliner Start-Up macht Anlegerinnen fit für die Börse: Frauen investieren seltener, aber erfolgreicher

Frauen verdienen häufig weniger als Männer, nehmen sich mehr Auszeiten für die Familie und sind deshalb auch öfter von Alterarmut betroffen. Eine Finanzberatung von Frauen für Frauen versucht das zu ändern.

Community

Autor

Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreet:online Zentralredaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreet:online Zentralredaktion verantwortlich.

Die Fachjournalisten der wallstreet:online Zentralredaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


RSS-Feed wallstreet:online Zentralredaktion

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. %
3.829,0021:59:58-2,42