checkAd

Neue ESG-Verordnung für Fonds Stefan Riße über ESG-Bürokratie: „Haben kluge Leute zusammengesessen, aber keiner aus der Investment-Branche"

03.03.2021, 15:34  |  8210   |   |   

Die Nachhaltigkeits-Regulierung in der Finanzbrache nimmt zu: Martin Kerscher von wallstreet:online TV sprach mit Acatis-Kapitalmarktstratege Stefan Riße über die europäische Offenlegungsverordnung und die EU-Taxonomie.



Bürokratiemonster oder sinnvolle Schritte der Gesetzgeber, um mehr Fondsmanager mit ins ins ESG-Boot zu holen? Ab dem 10. März 2021 greift die europäische Offenlegungsverordnung. Fondsanbieter und Versicherer müssen dann darlegen, wie nachhaltig ihr Angebot ist und welche möglichen ESG-Risiken bestehen.

Am 1. Januar 2022 tritt dann die EU-Taxonomie-Verordnung in Kraft. Diese ist eine Art Nachhaltigkeits-Klassifikationssystem für Finanzprodukte und wirtschaftliche Tätigkeiten. Anleger sollen so schneller erkennen können, wie nachhaltig ein Finanzprodukt tatsächlich ist. Außerdem soll so Green-Washing vorgebeugt werden.

Was die beiden Vorschriften für die Fondsbranche wirklich bedeuten, erklärt Acatis-Kapitalmarktstratege Stefan Riße im wallstreet:online TV-Interview mit Martin Kerscher.

Video: Martin Kerscher, Text: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion




Diesen Artikel teilen

Neueste Videos von wallstreet:online Zentralredaktion

Weitere Videos von wallstreet:online Zentralredaktion

ZeitTitel
09.04.21
08.04.21
07.04.21
07.04.21
07.04.21
06.04.21
01.04.21
01.04.21
01.04.21
31.03.21
31.03.21
31.03.21
30.03.21
30.03.21
29.03.21
29.03.21
26.03.21
25.03.21
24.03.21
23.03.21

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Neue ESG-Verordnung für Fonds Stefan Riße über ESG-Bürokratie: „Haben kluge Leute zusammengesessen, aber keiner aus der Investment-Branche"

Die Nachhaltigkeits-Regulierung in der Finanzbrache nimmt zu: Martin Kerscher von wallstreet:online TV sprach mit Acatis-Kapitalmarktstratege Stefan Riße über die europäische Offenlegungsverordnung und die EU-Taxonomie.

Autor

Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreet:online Zentralredaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreet:online Zentralredaktion verantwortlich.

Die Fachjournalisten der wallstreet:online Zentralredaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


RSS-Feed wallstreet:online Zentralredaktion