checkAd

     12045  0 Kommentare Schlumberger: Erst Jahresendrallye, dann Absturz?

    Manfred Schlumberger, Geschäftsführer der HV-VA Verwaltungsgesellschaft, sieht am Horizont dunkle Wolken für das Börsenjahr 2024 aufziehen.

    Auch wenn es in den kommenden Wochen an den Märkten noch freundlich bleiben dürfte und die Chancen auf eine Jahresendrallye da seien: 2024 könnte es womöglich ungemütlich werden. Die Stimmung sei aktuell ähnlich schlecht wie im Herbst 2022.

    Die Inflation komme langsam herunter, weitere EZB-Zinserhöhungen seien nicht in Sicht. Im Gespräch mit wallstreetONLINE beleuchtet er die Gründe für mögliche bevorstehende Turbulenzen und bietet einen kritischen Blick auf Zinserhöhungen, Inflation und die Lohnentwicklung.

    In welchen Sektoren er jetzt noch starke Chancen für Anleger sieht. Mehr dazu im Video!

    Moderation: Martin Kerscher, Text: Julian Schick, wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Neueste Videos von wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Verfasst vonJulian Schick
    Schlumberger: Erst Jahresendrallye, dann Absturz?

    Manfred Schlumberger, Geschäftsführer der HV-VA Verwaltungsgesellschaft, sieht am Horizont dunkle Wolken für das Börsenjahr 2024 aufziehen.