checkAd

    Teuerung geht zurück  3721  0 Kommentare Zins-Entspannung? Warum die EZB jetzt vorsichtig sein muss!

    Die Inflationsrate in Deutschland ist im Januar auf 2,9 Prozent gefallen, was Diskussionen über die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und deren Auswirkungen auf die Kapitalmärkte neu entfacht.

    0 Follower
    Autor folgen

    Jörg Krämer, Chefvolkswirt der Commerzbank, sieht in den sinkenden Inflationszahlen eine Chance für die EZB, über Zinssenkungen nachzudenken, mahnt jedoch zur Vorsicht.

    Der Rückgang der Inflation in Deutschland und dem Euroraum könnte der EZB mehr Spielraum geben, doch die steigenden Löhne und die daraus resultierenden höheren Arbeitskosten könnten die Inflationsziele der EZB gefährden.

    Krämer betont die Schwierigkeit der "letzten Meile" im Kampf gegen die Inflation, erinnert an die Lehren aus den 70er Jahren und warnt vor vorschnellen geldpolitischen Lockerungen.

    Jetzt die komplette Analyse des Experten im Interview ansehen!

    Die Währung EUR/USD wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -0,01 % und einem Kurs von 1,078USD auf Forex (12. Februar 2024, 19:59 Uhr) gehandelt.

    Moderation: Martin Kerscher, Text: Julian Schick, wallstreetONLINE Zentralredaktion

    Tipp aus der RedaktionDas Jahr 2023 war ohne Zweifel von Big-Tech geprägt. Doch wie wird das Jahr 2024 aussehen? FAST BREAK-Chefredakteur Stefan Klotter gibt Ihnen einen exklusiven Einblick in seinen Trading-Plan 2024: Die Performance-Strategie für das neue Jahr!


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Neueste Videos von wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Teuerung geht zurück Zins-Entspannung? Warum die EZB jetzt vorsichtig sein muss!

    Die Inflationsrate in Deutschland ist im Januar auf 2,9 Prozent gefallen, was Diskussionen über die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und deren Auswirkungen auf die Kapitalmärkte neu entfacht.

    Artikel zu den Werten