checkAd

    Märkte heißgelaufen  4269  0 Kommentare Riße: Jetzt besser auf einen Rücksetzer warten?

    Die Höchststände an den Börsen haben die Bewertung vieler Qualitätsaktien in neue Höhen befördert. Dazu spricht wO TV mit Stefan Riße, Kapitalmarktstratege von Acatis Investment

    Riße erklärt im wO-TV-Interview, dass insbesondere Unternehmen, die als "Compounder" bekannt sind – solche, die regelmäßige Erträge generieren – derzeit kaum günstig zu erwerben sind. Diese Firmen sind besonders begehrt, weil sie in wachsenden Branchen agieren und somit selten zu akzeptablen Preisen zu finden sind.

    Die Diskussion um die sogenannten "Magnificent 7" in den USA, zu denen Technologie-Riesen wie Google und Microsoft gehören, sowie die "Granolas" in Europa – darunter Schwergewichte wie SAP und LVMH – zeigt, dass die Preise selbst für etablierte Marktführer kaum Anzeichen für eine Beruhigung zeigen. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis, das selbst niedriger ist als während des Dotcom-Booms, sind diese Aktien immer noch teuer.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    19.942,95€
    Basispreis
    14,17
    Ask
    × 13,08
    Hebel
    Long
    17.139,60€
    Basispreis
    14,20
    Ask
    × 13,06
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    US Tech 100

    -0,37 %
    -3,35 %
    +0,20 %
    +14,97 %
    +27,98 %
    +32,94 %
    +149,90 %
    +396,86 %
    +4.861,96 %
    ISIN:US6311011026WKN:A0AE1X

    Riße rät Anlegern, auch in der "zweiten Reihe" nach Qualität zu suchen, also bei mittelgroßen Unternehmen, die ähnliche Merkmale aufweisen. Doch selbst hier sind die Preise anspruchsvoll. Er nennt deutsche Unternehmen wie Rational und das italienische Campari als Beispiele, die zwar exzellent wirtschaften, aber ebenfalls mit hohen Kurs-Gewinn-Verhältnissen gehandelt werden.

    Was diese Lage für Anleger bedeutet: Mehr dazu im Interview!

    Moderation: Martin Kerscher, Text: Julian Schick, wallstreetONLINE Redaktion



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Neueste Videos von wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Verfasst vonJulian Schick
    Märkte heißgelaufen Riße: Jetzt besser auf einen Rücksetzer warten?

    Die Höchststände an den Börsen haben die Bewertung vieler Qualitätsaktien in neue Höhen befördert. Dazu spricht wO TV mit Stefan Riße, Kapitalmarktstratege von Acatis Investment