checkAd

     2537  0 Kommentare Gold bleibt stark: Kann das Edelmetall nach dem Allzeithoch weiter zulegen, Joachim Rädler?

    Edelmetall-Fans jubilieren, denn Gold hat 2024 neue Allzeithochs erreicht. Die runde Marke von 2.000 Euro pro Unze ist deutlich überschritten. Allein im März ging es um rund 10 Prozent nach oben. Wie ist die aktuelle Lage einzuschätzen und welche Rolle sollte Gold in einem breit diversifizierten Portfolio spielen? Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Portfoliomanager Joachim Rädler von der steinbeis & häcker vermögensverwaltung, im Interview - aufgezeichnet auf dem Vermögenstag der V-Bank in München. #Gold #preciousmetals #Edelmetalle

    Lesen Sie auch

    Risikohinweis: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass FinanceNewsTV ein Abspielkanal der FIMECO GmbH und damit ein rein kommerzieller Anbieter ist und daher auch werbliche und bezahlte Elemente enthalten kann. Die ausgestrahlten Videos stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, sondern sind eine Momentaufnahme der Finanzmärkte. Wir empfehlen grundsätzlich vor jeder Entscheidung die Beratung durch Ihre Bank oder einen unabhängigen Vermögensverwalter.

    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte

    N.C. State University: Jeff Bezos spendet 30 Millionen Dollar an Lab-Grown-Meat-Unternehmen


    FinanceNewsTV
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    „Der Kanal FinanceNewsTV des früheren n-tv-Moderators Andreas Franik präsentiert regelmäßig aktuelle Finanzanalysen und Börsenkommentare von unabhängigen Vermögensverwaltern, Fondsmanagern und Volkswirten. Abgerundet wird das Bild von eher zeitlosen Meinungen und Einschätzungen zu Vermögensaufbau und Altersvorsorge. Produziert werden die Beiträge von der Fimeco GmbH.“
    Mehr anzeigen

    Neueste Videos von wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Verfasst von FinanceNewsTV
    Gold bleibt stark: Kann das Edelmetall nach dem Allzeithoch weiter zulegen, Joachim Rädler?

    Edelmetall-Fans jubilieren, denn Gold hat 2024 neue Allzeithochs erreicht. Die runde Marke von 2.000 Euro pro Unze ist deutlich überschritten. Allein im März ging es um rund 10 Prozent nach oben. Wie ist die aktuelle Lage einzuschätzen und welche …