DAX+0,35 % EUR/USD+0,35 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-0,22 %

Nervosität na und - Jetzt von mehr Volatilität profitieren

Nachrichtenquelle: Der Aktionär TV
20.04.2017, 15:22  |  498   |   |   


Die Deutsche Bank habe ihre aktuellen Pfund-Prognosen aufgegeben, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank im Gespräch mit Antje Erhard. Dennoch sei es möglicherweise zu früh, long zu gehen. Viele Investoren seien immer noch short, also lieber erst einmal abwarten. Als Exit vom Brexit seien die Neuwahlen jedenfalls nicht zu werten. Hier erklärt Michael Blumenroth warum nicht und was das für die Verhandlungen mit der EU bedeuten könnte.

Neueste Videos von Der Aktionär TV

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 18.01.2018, 07:55

DAX rutscht wieder ab / Marktidee: Zalando

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 18.01.2018, 07:06

Wird 2018 ein gutes Rohstoffjahr?

Wertpapier
GBP/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

Interessante Videos

Play
Inside Wirtschaft

Quelle: Inside Wirtschaft | 18.01.2018, 08:30

NYSEinstein 18.1.2018: "Dow überspringt 26.000 Punkte"

Play
ideas YouTube Channel

Quelle: ideas YouTube Channel | 18.01.2018, 08:20

DAX: kurzfristig neutral

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. %
1,383610:27:28+0,20