Fenster schließen  |  Fenster drucken

Zitat von Geldler:
Zitat von superdaytrader: Und natürlich auch aus sehr ethischen Gründen, um der Spekulation in Gold entgegenzuwirken, weil die Goldkäufer durch ihr Tun gleichzeitig unser Weltwährungssystem zerstören.

Superdaytrader rescues the world


Warum zerstören sie das Weltwährungssystem? Sie kaufen Gold, oder besser, sie tauschen Geld gegen Gold. Das Geld landet bei den Goldhändlern, den Minenbesitzern usw. und gelangt von dort, da dort Löhne und Gehälter gezahlt werden wieder in den Wirtschaftskreislauf. Natürlich wird durch verstärkten Goldkauf dessen Preis hochgetrieben, somit der Geldumsatz erhöht. Die Frage ist: Wer verkauft Gold?
In erster Linie sind das die Staaten, die jetzt von dem hohen Preis profitieren. Deshalb gibt es ja auch keine Erwerbsasteuer für Gold, denn sonst würde es sich ja nicht als Spekulationsobjekt eignen und der Preis wäre nie so hoch gestiegen. Da die Staaten viel Gold besitzen, sind sie die Hauptprofiteure des Goldruns. Sie sind clever und werfen das Gold stückchenweise auf den Markt, um den Preis weiter zu treiben. Das ist alles beabsichtigt. ;)

Ich vermute, das geht noch eine Weile so, bis dann die Leute anfangen zu merken, daß dieses kleine Stück Blech, das sie in der Hand halten keinen Monatsverdienst wert ist. Der Goldpreis wird abstürzen. Die Frage ist, wann. Ich glaube, du bist noch zu früh.


Im Grunde stimmt das ,wenn man es auf globaler Ebene betrachtet- Die Goldminen liegen aber nicht in Europa, sondern in Südafrika. Die Goldkaufspekulanten exportieren unseren Wohlstand nach Südafrika ,um ein gelbes metall zu kaufen, was zu nichts nutze ist. Das ist nicht tolerierbar und deswegen shorte ich um diesem Wahnsinn entgegenzuwirken., Wenn ich dabei auch noch was verdiene, solls mir nur recht sein.

Superdaytrader
 
aus der Diskussion: Bin jetzt short in Gold
Autor (Datum des Eintrages): superdaytrader  (25.08.11 11:36:08)
Beitrag: 5 von 31 (ID:42000608)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online