Fenster schließen  |  Fenster drucken

Ich habe zum ersten mal vor 6 Monaten davon gelesen, jetzt funktioniert die Anwendung der L-Max®-Verfahrenstechnik, aber so richtig will davon keiner was wissen.

Dem Aktienkurs ist es egal, irgendwas übersehe ich.

Meinungen warum die Technik scheinbar so unbeliebt ist?



-------------------------------------


Tests bestätigen Potenzial zur Gewinnung von Lithiumcarbonat mit Batteriequalität aus der Lepidolithmineralisierung in Avalons Lithiumprojekt Separation Rapids, Kenora (Ontario)

Tests bestätigen Potenzial zur Gewinnung von Lithiumcarbonat mit Batteriequalität aus der Lepidolithmineralisierung in Avalons Lithiumprojekt Separation Rapids, Kenora (Ontario) Toronto, ON – Avalon Advanced Materials Inc. (TSX: AVL Und OTCQX: AVLNF) („Avalon“ oder das „Unternehmen“) freut sich, bekannt zu geben, dass es die Ergebnisse der aktuellen Testarbeiten mit Lepidolithmineralisierung (Lithiumglimmer) aus der Lithiumlagerstätte Separation Rapids erhalten hat. Sie bestätigen, dass aus diesem Material ein Lithiumcarbonatprodukt mit einem Reinheitsgrad von 99,88 % hergestellt werden kann. Durchgeführt wurden die Arbeiten von Lepidico Ltd. aus Perth (Australien) (ASX: LPD; „Lepidico“) unter Anwendung seiner patentierten hydrometallurgischen L-Max®-Verfahrenstechnik. Die Ergebnisse sind in der Pressemeldung von Lepidico vom 25. Januar 2017 im Detail zusammengefasst.

Avalon: Tests bestätigen Potenzial zur Gewinnung von Lithiumcarbonat mit Batteriequalität aus der Lepidolithmineralisierung in Avalons Lithiumprojekt Separation Rapids, Kenora (Ontario) | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:


http://www.wallstreet-online.de/nachricht/9298217-avalon-tes…
 
aus der Diskussion: Lepidico patentierte hydrometallurgischen L-Max®-Verfahrenstechnik
Autor (Datum des Eintrages): clonecrash  (24.02.17 09:54:34)
Beitrag: 1 von 231 (ID:54401134)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online