Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]60956974[/posting]
Zitat von FMath: Die durchschnittliche Lebenserwartung kann auf verschiedene Weisen angegeben und berechnet werden. Bei perfekter und vollständiger Datenlage würde man nachträglich die Lebenserwartung einfach als arithmetisches Mittel der erreichten Alter berechnen.

Pardon, Mittelwert nicht Median natürlich, mea culpa ;). An der grundsätzlichen Aussage, dass sich einfach nur die Wahrscheinlichkeitsdichtekurven gegeneinander verschieben, ändert sich aber nach meinem Verständnis nichts? Im Kern gings mir mehr darum klarzustellen, wie solche statistischen Aussagen zu verstehen sind, dass die Aussage nur ist, dass sich die Wahrscheinlichkeiten verschieben, nicht jedoch, dass das gleiche Individuum als Nichtraucher automatisch X Jahre älter geworden wäre, sondern solche Aussagen immer nur für größere Gruppen im Mittel getroffen werden können.
 
aus der Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022
Autor (Datum des Eintrages): provinzler  (05.07.19 12:38:46)
Beitrag: 38,073 von 39,280 (ID:60961222)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online