Fenster schließen  |  Fenster drucken

[posting]61475120[/posting]
Zitat von straßenköter: Ich wollte mal Meinungen zu den aktuell recht zahlreichen und recht liquiden neuen Übernahmesituationen halten, was ihr warum favorisiert. Zur Diskussion möchte ich Osram, First Sensor, Axel Springer und die FinTech Group (bzw. Heliad/Finlab) stellen. Wo seht ihr aus Eurer Sicht die besten Chancen?

Meine Einschätzungen in Kurzform:

Osram: recht spekulativ wegen der erneuten Schwellenbedingung aber auch durchaus interessant, weil noch einmal ein Gegengebot der Heuschrecken kommen könnte. Zudem möchte man einen Beherrschungsvertrag abschließen. Bei der Schwelle könnte ich mir aber auch eine Reduktion auf 50% vorstellen. Die Andienungsquote könnte ich mir schon Richtung 70% vorstellen, weil die Fallhöhe für den Kurs recht hoch ist. Vielleicht ist es besser, hier erst dann einzusteigen, wenn abzusehen ist, dass das ÜA erfolgreich sein wird. Wenn hier ein Beherrschungsvertrag kommt, könnte die Ausgleichszahlung aufgrund der dann hohen Verbindlichkeiten von AMS durchaus attraktiv sein.


Hi straßenköter,

m.E. ist eine erneute Reduzierung der Annahmequote nicht möglich, s. §21 Abs. 5 WpÜG.

Anders mag es aussehen, wenn sich die Annahmefrist aufgrund einer Änderung des Angebotes von Bain/Carlyle erneut verlängern würde.

Gruß
Bauglir
 
aus der Diskussion: ABFINDUNGSPHANTASIE BEI NEBENWERTEN !?
Autor (Datum des Eintrages): Bauglir  (18.09.19 11:08:55)
Beitrag: 4,863 von 4,903 (ID:61509404)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online