Diplomaten Private Gläubiger beteiligen sich stärker an Griechenland-Hilfe

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  21.02.2012, 04:57  |  339 Aufrufe  |   | 

    BRÜSSEL (dpa-AFX) - Private Gläubiger wie Banken und Versicherungen werden zur Rettung Griechenlands stärker auf Geld verzichten als zunächst geplant. Bei dem bevorstehenden Schuldenschnitt akzeptierten sie freiwillig einen Abschlag von bis zu 53,5 Prozent auf den Wert ihrer ausstehenden griechischen Staatsanleihen, berichteten EU-Diplomaten am Dienstagmorgen in Brüssel. Ursprünglich waren nur 50 Prozent zugesagt, was Forderungen in Höhe von 100 Milliarden Euro entspricht./eb/mt/DP/zb

    Wertpapier: Deutsche Bank


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    32,385EUR
    30.03.15
    +2,39

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    916
    746
    624
    525
    497
    451
    450
    425
    414
    414
    TitelLeser
    4740
    1432
    1079
    1063
    950
    916
    818
    795
    773
    746
    TitelLeser
    4740
    3654
    3077
    3007
    3005
    2813
    2714
    2084
    2005
    1924
    TitelLeser
    23384
    15622
    14323
    14310
    11671
    11624
    11003
    10606
    10036
    9663

    Top Nachrichten aus der Rubrik