DAX+0,18 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,21 % Öl (Brent)0,00 %

Wichtige Termine

ZeitLandTermin
24.04.
GBR
Großbritannien
Der Rightmove Immobilienpreisindex zeigt die beispielhafte Entwicklung der Immobilienpreise Großbritanniens. Er ist ein Indikator für die Empfindlichkeit der Immobilienpreise gegenüber den Änderungen des Konjunkturzyklus. Generell ist eine hohe Lesung für den GBP bullish, während eine niedrige Lesung entsprechend bearish ist.
tts-31544339
97106
Verbrauch & Inflation
Akt. - | Progn. - | Vorherig 2,3%
24.04.
GBR
Großbritannien
Der Rightmove Immobilienpreisindex zeigt die beispielhafte Entwicklung der Immobilienpreise Großbritanniens. Er ist ein Indikator für die Empfindlichkeit der Immobilienpreise gegenüber den Änderungen des Konjunkturzyklus. Generell ist eine hohe Lesung für den GBP bullish, während eine niedrige Lesung entsprechend bearish ist.
tts-31544338
97105
Verbrauch & Inflation
Akt. - | Progn. - | Vorherig 1,3%
24.04.
JPN
Japan
Der Führende Wirtschaftsindex wird vom Cabinet Office veröffentlicht und es ist ein Konjunkturindikator der aus 12 Indizes wie Kontobestandskennzahlen, Maschinenaufträgen, Aktienkursen und anderen Wirtschaftsindikatoren besteht. Er zeigt die Wertentwicklung der japanischen Wirtschaft auf kurz- und mittelfristige Sicht. Generell ist eine hohe Lesung für den JPY bullish und eine niedrige entsprechend bearish.
tts-31544296
98267
Vertrauenskennzahlen
Akt. - | Progn. - | Vorherig 104,4
24.04.
JPN
Japan
Der Coincident Index vom Cabinet Office ist ein einzelner statistischer Wert, der den aktuellen Zustand der japanische Wirtschaft abbildet. Ein Anstieg bedeutet eine Ausweitung der wirtschaftlichen Aktivität und ein Rückgang stellt eine Kontraktion der wirtschaftlichen Aktivität dar. Generell ist ein Ergebnis über 50% für den JPY bullish und ein Ergebnis darunter entsprechend bearish.
tts-31544578
98266
Vertrauenskennzahlen
Akt. - | Progn. - | Vorherig 115,5
24.04.
DEU
Deutschland
Die aktuelle IFO Beurteilung, veröffentlicht durch CESifo Group ist genau genommen ein Frühindikator für die aktuellen Bedingungen und die Geschäftserwartungen in Deutschland. Das Institut befragt mehr als 7.000 Unternehmen über ihre Einschätzung der Geschäftslage und ihre kurzfristigen Planung. Ein positives Ergebnis ist bullish für den EUR, während ein niedriger Wert als negativ (oder bearish) zu sehen ist.
Review Alex Nekritin s Article - Trading Euro with IFO Report
tts-31544729
97438
Vertrauenskennzahlen
Akt. - | Progn. 119,2 | Vorherig 119,3
Meistgelesene Nachrichten, Kommentare und Meinungen

Interessante Bereiche

Aktien & Indizes
Rohstoffe
Brent C.O.: Lange Gesichter am Ölmarkt

Die Rohölpreise durchlebten in den letzten Handelstagen ein Wechselbad. Mit großer Dynamik vollzogen Brent C.O. und WTI Oil zunächst an wichtigen Unterstützungen eine Trendwende und marschierten daraufhin schnurstracks auf zentrale Widerstände zu. …

Wertpapier: Öl (Brent), Öl (WTI)

Themen: Dollar, Öl, OPEC
US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen

Der US-Ölkonzern ExxonMobil ist mit seinem Antrag auf eine Ausnahmeregelung von den Sanktionen gegen Russland bei der amerikanischen Regierung gescheitert. Nach Beratschlagung mit Präsident Donald Trump habe sein Ministerium beschlossen, keinem …

Diskussion: Ölpreis - Erdöl - Öl - Rohöl: Infos, Fakten, Analysen, Charts und Ausblick

Wertpapier: Exxon Mobil, Öl (Brent)
Devisen, Wechselkurse und Devisenkurse
Devisen: Euro schwächelt vor Frankreich-Wahl

Der Euro hat am Freitag vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen etwas geschwächelt. Gute Konjunkturdaten aus der Währungszone spielten vor diesem Hintergrund kaum eine Rolle. Im New Yorker Handel kostete die …

Wertpapier: EUR/USD
Markus Fugmann

Es bestehen derzeit große Chancen, aber auch große Risiken für die Aktienmärkte. Die Chancen: vor allem die US-Indizes sehen eigentlich technisch gut aus, dazu ist die Stimmung bei den Investoren negativ für US-Aktien - das könnte den S&P500 noch …

Wertpapier: DAX, EUR/USD, Dow Jones, Gold, Silber, Öl (WTI)
Chartanalysen
(1)  Elliott Wellen Analyse: Strohfeuer zur Frankreich-Wahl in DAX und DJI ?

Ausgangslage Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu …

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 20.04.2017

Wertpapier: DAX, Dow Jones
Anlegerverlag: Bluebird Bio (BLUE): Unglaubliches Kursziel!

Rückblick: Die Aktie des US-Biotechnologiekonzerns Bluebird Bio (ISIN: US09609G1004) gehört zweifelsohne zu den sogenannten Zokkerbuden im Biotechsegment. Das Unternehmen sieht fundamental absolut fürchterlich aus, doch der Chart spiegelt uns das Musterbild eines traumh…

Wertpapier: bluebird bio

Themen: Aktien, DAX, Anleger
Politik, Wirtschaft & Konjunktur
Kaffee: Kaffee-Röster Darboven fühlt sich zu jung zum Aufhören

Der Chef und Mehrheitseigentümer der Kaffeerösterei Darboven, der 81 Jahre alte Albert Darboven, will die Familienfirma noch einige Zeit führen. "Irgendwann wird jemand das Geschäft übernehmen müssen. Aber …

Arbeitsmarkt: BDI-Präsident beklagt mangelnde Qualifikation von Flüchtlingen

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, hat sich skeptisch über die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt geäußert. "Die Wirtschaft ist grundsätzlich …

Private Finanzen
(2)  Steuersünder: Selbstanzeigen brachten dem Staat sechs Milliarden Euro

Seit der Staat systematisch Daten deutscher Steuersünder im Ausland aufkauft, hat sich die Zahl der Selbstanzeigen auf 116.293 erhöht. Die steuerlichen Mehreinnahmen belaufen sich seit 2010 auf sechs Milliarden Euro. Das ergab eine …

(6)  Mal kurz durchgerechnet: DIW: Durch das Ehegattensplitting entgehen der Bundesrepublik 15 Milliarden Euro im Jahr

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsfoschung wollte wissen, wie viel Geld dem Staat eigentlich jedes Jahr dank des vielseits kritisierten Ehegattensplittings durch die Lappen geht. Mit 15 Milliarden Euro kommt da einiges zusammen, was man auch in anderen Bereichen inve…

Themen: Euro, IWF
Meldungen im Überblick




Fonds jetzt günstig kaufen!

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot
Sparen Sie sich hohe Ausgabeaufschläge und Gebühren. Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDISCOUNT.de und Sie profitieren sofort von den günstigen Konditionen.

Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect?
Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können vom Spar-Tarif profitieren.

 Vermittlerwechsel

  • 0,- Euro Ausgabeaufschlag für Fonds, Sparpläne & VL
  • 0,- Euro Limitorder & Limitänderungen
  • 0,- Euro Depotgebühren ohne Mindestvolumen