DAX+0,43 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+2,21 %

Wichtige Termine

ZeitLandTermin
31.03.
GBR
Großbritannien
Der GfK Verbraucherpreisindex ist ein führender Index, der das Vertrauen der Verbraucher in die wirtschaftliche Aktivität misst. Ein hohes Maß an Vertrauen der Verbraucher stimuliert die wirtschaftliche Expansion, während ein niedriges Niveau den wirtschaftlichen Abschwung vorantreibt. Normalerweise ist eine hoher Wert positiv für das BIP, während ein niedriger Wert negativ (oder bearish) ist.
tts-31544443
97324
Vertrauenskennzahlen
Akt. - | Progn. - | Vorherig -6
31.03.
JPN
Japan
Die Gesamt-Haushaltsausgaben werden durch das Ministry of Interna Affairs and Communications veröffentlicht und sie zeigen die Gesamtausgaben der privaten Haushalte. Die Höhe der Ausgaben ist ein Indikator für den Optimismus der Verbraucher. Sie gelten auch als ein Maß für das Wachstum. Eine hohe Lesung ist für den JPY bullish, während eine niedrige entsprechend bearish ist.
tts-31544543
96651
Verbrauch & Inflation
Akt. - | Progn. -1,7% | Vorherig -1,2%
31.03.
JPN
Japan
Der nationale Verbraucherpreisindex wird vom Statistics Bureau veröffentlicht und er zeigt die Änderung der Einzelhandelspreise eines repräsentativen Warenkorbs von Gütern und Dienstleistungen, ohne frische Lebensmittel. Die Kaufkraft des JPY wird durch die Inflation nach unten gezogen. Generell ist eine hohe Lesung für den JPY bullish und eine niedrige entsprechend bearish.
tts-31544544
96648
Verbrauch & Inflation
Akt. - | Progn. 0,2% | Vorherig 0,1%
31.03.
JPN
Japan
Die Arbeitslosenquote wird vom Ministry of Health, Labour and welfare und Japan Statistics Bureau veröffentlicht und sie zeigt die Zahl der Arbeitslosen dividiert durch die zivilen Erwerbstätigen. Ein Anstieg zeigt einen Mangel an wirtschaftlicher Expansion in Japan. Ein Rückgang ist für den JPY bullish und ein Anstieg bearish.
tts-31544386
96649
Beschäftigung
Akt. - | Progn. 3% | Vorherig 3%
31.03.
JPN
Japan
Das Job/Bewerber Verhältnis wird vom Japan Institute of Labour veröffentlicht. Die Berechnung erfolgt indem die monatlich aktiven Stellensuchenden durch die monatlich aktiven Stellenangebote dividiert werden.
tts-52600803
96650
Beschäftigung
Akt. - | Progn. 1,43 | Vorherig 1,43
Meistgelesene Nachrichten, Kommentare und Meinungen

Interessante Bereiche

Aktien & Indizes
(5)  Mal kurz durchgerechnet: DIW: Durch das Ehegattensplitting entgehen der Bundesrepublik 15 Milliarden Euro im Jahr

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsfoschung wollte wissen, wie viel Geld dem Staat eigentlich jedes Jahr dank des vielseits kritisierten Ehegattensplittings durch die Lappen geht. Mit 15 Milliarden Euro kommt da einiges zusammen, was man auch in anderen Bereichen inve…

Themen: Euro, IWF
Es ginge noch größer!: Nach Malle: Eurowings verdoppelt die Passagierzahlen

Mallorca ist das Urlaubsziele der Deutschen. Und es werden immer mehr! Deshalb wird Eurowings bereits in der Vorsaison Langstreckenflugzeuge einsetzen. Sie bieten Platz für 310 sonnenhungrige Touristen.

Wertpapier: Lufthansa

Themen: Euro, Deutschland, Som
Rohstoffe
Fester US-Dollar belastet Gold

London 29.03.2017 - Der Goldpreis zeigt sich heute etwas leichter, belastet vom festeren US-Dollar. Das zugrundeliegende Marktfundament bleibt mit den anhaltenden politischen Unsicherheiten aber stabil. Am heutigen Mittwoch hat Großbritannien …

Wertpapier: Gold, X-Terra Resources

Themen: Dollar, Gold, Invest
Anzeige
SmallCap-Investor Interview mit Michael Ferreira, President & CEO von X-TERRA Resources (WKN A117XJ)

- Michael, das ist unser erstes Interview. Vielleicht kann du uns das Unternehmen kurz vorstellen? - Wo liegt euer Goldprojekt? - Was überzeugt euch so an diesem Goldprojekt? - Was sind eure Pläne für dieses Jahr? - Wie sehen die Finanzstruktur, Cash usw. aus? - Di…

Wertpapier: X-Terra Resources

Themen: Invest, WKN, Cap
Devisen, Wechselkurse und Devisenkurse
ROUNDUP/Aktien New York Schluss Dow im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow im Minus - Straffere Geldpolitik befürchtet

Der Dow Jones Industrial hat nach der Kurserholung vom Vortag wieder an seine jüngste Verlustserie angeknüpft. Das Minus fiel aber am Mittwoch moderat aus. Die anderen wichtigen US-Aktienindizes schlossen leicht im Plus. Gesprächsstoff boten …

Diskussion: Facebook Aktie Börsengang zu 38,00 Dollar, ein Zuckerstück ?

Diskussion: Twitter als Übernahmeziel????

Wertpapier: Amazon.com, Chevron Corporation, Morgan Stanley, Unitedhealth Group, Vertex Pharmaceuticals, EUR/USD, Nasdaq, Dow Jones, US Tech 100
Devisen: Eurokurs bleibt unter Druck - Brexit-Antrag belastet Pfund kurzzeitig

Der Euro ist am Mittwoch im US-Handel unter Druck geblieben. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,0756 US-Dollar gehandelt. Im frühen europäischen Handel hatte der Euro noch über der Marke von 1,08 Dollar notiert. Die …

Diskussion: Wohin geht der EUR?

Diskussion: Kampf gegen Fälscher: Briten führen neue Ein-Pfund-Münze ein

Wertpapier: EUR/USD, EUR/GBP

Themen: Euro, Dollar, Pfund
Chartanalysen
(1) 
Elliott Wellen Analyse DAX quält sich nach oben
Elliott Wellen Analyse: DAX quält sich nach oben

Die kurze Einschätzung der LageDer DAX hat sich weiter zu einem neuen Hoch hinaufgequält ohne das letztendlich die Muster auf der Oberseite fertig gezählt werden können. Noch immer ist der Weg über das offene Etappenziel – die lila …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 27.03.2017

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 28.03.2017

Wertpapier: DAX, Dow Jones
Anlegerverlag Der Euro-Bumerang
Anlegerverlag: Der Euro-Bumerang

Der Devisenmarkt steht seit der beeindruckenden Rallye, die nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA, aber auch in Europa am Aktienmarkt entstand, ein wenig im Schatten der Aufmerksamkeit. Aber er hat seine Funktion als Zünglein an der Waage nie verloren. Und in de…

Themen: Euro, Dollar, USA
Politik, Wirtschaft & Konjunktur
Börse: US-Börsen schließen uneinheitlich

Die US-Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Zum Handelsschluss in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 20.659,32 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,20 Prozent im Vergleich zum vorherigen …

Themen: Euro, Handel, Börse
Gentiloni: Brexit-Schock muss zur Gelegenheit für Europa werden

Italiens Premierminister Paolo Gentiloni hofft auf einen positiven Effekt des Austritts Großbritanniens aus der Staatengemeinschaft für die Europäische Union. "Italien arbeitet dafür, dass der Brexit-Schock zur Gelegenheit für ein europäisches …

Themen: Euro, Italien, Brexit
Private Finanzen
(5)  Mal kurz durchgerechnet: DIW: Durch das Ehegattensplitting entgehen der Bundesrepublik 15 Milliarden Euro im Jahr

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsfoschung wollte wissen, wie viel Geld dem Staat eigentlich jedes Jahr dank des vielseits kritisierten Ehegattensplittings durch die Lappen geht. Mit 15 Milliarden Euro kommt da einiges zusammen, was man auch in anderen Bereichen inve…

Themen: Euro, IWF
Carsten Brzeski: Der Chefvolkswirt der ING findet die Diskussion um höhere Leitzinsen verfrüht

Vor allem die Deutschen sind zunehmend sauer auf Mario Draghi. Denn mit den ansteigenden Inflationswerten und gleichbleibenden Niedrigzinsen wird nun eine endgültige Enteignung der Sparer befürchtet. ING-Chefvolkswirt Carsten Brzeski glaubt trotzdem nicht, dass es kurzf…

Meldungen im Überblick




Fonds jetzt günstig kaufen!

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot
Sparen Sie sich hohe Ausgabeaufschläge und Gebühren. Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDISCOUNT.de und Sie profitieren sofort von den günstigen Konditionen.

Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect?
Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können vom Spar-Tarif profitieren.

 Vermittlerwechsel

  • 0,- Euro Ausgabeaufschlag für Fonds, Sparpläne & VL
  • 0,- Euro Limitorder & Limitänderungen
  • 0,- Euro Depotgebühren ohne Mindestvolumen