Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Quo vadis, Intel?

    eröffnet am 18.02.06 01:03:38 von
    Ceypix

    neuester Beitrag 23.10.14 14:35:23 von
    Kurumba
    Beiträge: 1.702
    ID: 1.041.396
    Aufrufe heute: 30
    Gesamt: 180.496


    Beitrag schreiben Ansicht: Normal
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 01:03:38
    Beitrag Nr. 1 (20.266.497)
    Wenn man der Stimmung der Markteilnehmer glauben darf, ist Intel die unattraktivste Aktie überhaupt. Heute steht wieder ein Abschlag von 3,46%(20,60 USD) auf dem Kurszettel.

    AMD der größte Konkurrent von Intel konnte aufgrund von besseren Desktop und Server Prozessoren deutlich aufholen und konnte seit 2000 erstmal die 20% Marke übertreffen. Gleichzeitig fiel Intels Anteil auf 77%.

    Während AMD es schaffte, immer mehr Leistung auf zustande zu bringen und gleichzeitig den Stromverbrauch zu senken, verrannte sich Intel im GHZ Wahn. Intels Prescott verbraucht bis zu 130 W. Ebenso profitierte AMD von dem Marketinghype um 64-Bit Prozessor. Diesen Trend hat Intel ebenso verschlafen und musste sogar die 64 Bit Erweiterung von AMD teuer eintauschen.

    Einer der größten Gründe warum Intel nach den Zahlen am 18. Januar eingestürzt ist, dass der Umsatz 3% unter den Markterwartungen abgeschlossen wurde (wegen Engpässe bei Chipsätzen). Diese sind mittlerweile behoben.

    Alles in allem wundert es nicht, dass der Intel Kurs seit 5 Jahren hochvolatil(15 – 35€) seitwärts tendiert. Aktuell befindet sich der Kurs fast bei den 2004 Tiefs.


    Intel hat die Hausaufgaben gemacht!

    1. Aktuell wird Intel mit dem historisch niedrigen KGV von 15 bewertet.

    2. Intel drängt mit ViiV ins Wohnzimmer. Mit Celeron hat es Intel geschafft sich in den Köpfen der Verbraucher festzusetzen. Das gleiche traue ich auch bei ViiV zu. Nach Mobil PCs ist dies der größte Wachstumsmarkt.

    3. Intels im Januar diesen Jahres veröffentlichte Core Duo Mobil Prozessoren belegen die ersten Plätze in den Benchmarks und das bei geringerem verbrauch. Bis zu 40% schneller und 42% energieeffizienter als die Pentium Mobil Prozessoren.

    4. Bis Sommer 2006 kommen die neuen Desktop Prozessoren auf den Markt. Diese haben gute Chancen, AMD wieder in die Verfolger-Rolle zu bannen.

    5. Apple setzt auf Intel und die ersten MacBooks werden bereits ausgeliefert. Power Macs mit Intel Prozessoren werden für September erwartet. Die Nachfrage nach Intel Macs ist hoch!

    6. Dell setzt weiter nur auf Intel

    7. Ende diesen Jahres, anfang nächstes Jahr, kommt endlich nach 5 Jahren Microsofts nächstes Betriebssystem auf den Markt. Das sollte die Computerabsätze ankurbeln und davon profitiert Intel genauso wie AMD.

    8. Anfang 2007 kommen die ersten Intel 4 Kerne Prozessoren auf den Markt. Letzte Woche wurde dieser sogar schon präsentiert.

    9. Die ersten funktionsfähigen 45-nm-Chips wurden auch schon gezeigt. Mit Intels 45-nm-Herstellungsprozess sollen sich Chips anfertigen lassen, die eine fünffach geringere Verlustleistung als heutige Chips aufweisen. Zusätzlich kommt hinzu, je kleiner die Strukturen desto höher der Gewinn von Intel pro verkaufte Einheit.
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 01:14:02
    Beitrag Nr. 2 (20.266.517)
    Sorry für die Rechtschreibfehler! :)

    Avatar
    Kastor
    schrieb am 18.02.06 06:19:00
    Beitrag Nr. 3 (20.266.684)
    Die AMD Aktie ist momentan blos ne Hype!

    Gewinne macht Intel!

    Kastor
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 08:57:54
    Beitrag Nr. 4 (20.267.711)
    Einer der Gründe warum Intels Prescott solch ein Reinfall wurde, war die Erhöhung der Befehls-Pipeline auf 31 Stufen. Prescott wurde dafür gemacht die 5 GHZ Grenze zu knacken. Mit aufwändiger Kühlung war dies auch problemlos möglich.
    Der Nachteil waren die hohen Verlustströme die dadurch auftreteten.

    Mit den neuen Prozessoren wird dies behoben. Mit den kommenden Conroe und Merom Chips plant Intel einen Performance Vorteil von bis zu 20% gegenüber AMD Chips die in etwa zum gleichen Zeitraum erwartet werden.

    Intel strikes back with next-generation chips
    http://news.com.com/2100-1006_3-6041120.html
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 09:11:48
    Beitrag Nr. 5 (20.267.740)
    Neuer Markenauftritt, neues Glück?


    Langfristchart:
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 11:47:30
    Beitrag Nr. 6 (20.268.440)
    Passender Call auf Intel:

    WKN: CB3557
    Basispreis in [Währung]: 24,0000 [USD]
    Laufzeitende: 15.12.2006

    Aktueller Kurs: 0,086 €

    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 13:56:29
    Beitrag Nr. 7 (20.269.637)
    Link Post #4 auf Deutsch:

    Intel: 20 Prozent Performancevorsprung dank Conroe und Merom
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/69795
    Avatar
    primaabzocker
    schrieb am 18.02.06 14:38:39
    Beitrag Nr. 8 (20.269.811)
    :look:
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 15:32:24
    Beitrag Nr. 9 (20.270.216)
    Das meine ich auch! :)

    In diesem Thread kann man sich mal anschauen, was Nerds mit den Prescott Kochplatten alles anstellen. Intel ging die letzten Jahre den falschen Weg:

    7,5 GHZ mit einem Intel P4-670 :eek:
    http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?t=82284

    Was nutzt diese Geschwindigkeit, wenn man dafür einen eigenen Kernreaktor braucht? :rolleyes:

    Das war die Vergangenheit!
    Die Zukunft heißt Merom und Conroe... Auf dem im März stattfindenden Intel Developer Forum, werden weitere Details bekannt gegeben. Das sollte dem Kurs auch kurzfristig einiges an Potential bieten.
    Avatar
    Ceypix
    schrieb am 18.02.06 17:57:35
    Beitrag Nr. 10 (20.271.303)
    Intel Core Duo T2500
    Sensationeller Testsieg: Intels neue Öko-CPU Core Duo T2500 lässt die Desktop-Stromfresser richtig schlecht aussehen. Dank seiner Takteffizienz bietet der mobile Intel-Chip Rechenleistung satt.
    http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/prozessoren/131710…