Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Preisanstieg erwartet Silber - 40 Dollar noch in diesem Jahr?

    Gastautor: Björn Junker
     |  20.04.2012, 11:58  |  4549 Aufrufe  |   | 

    Derzeit geht es ruhiger zu beim Silberpreis, der die vergangenen Wochen in einer engeren Handelsspanne verbracht hat. Die Experten bei Thomson Reuters GFMS erwarten allerdings eine Rückkehr der Volatilität – und einen deutlich steigenden Preis für die Silber-Feinunze.

    Die Nachrichten werden Anleger freuen, die auf einen steigenden Silberpreis setzen. Für den weiteren Jahresverlauf prognostizieren die Experten von Thomson Reuters GFMS einen deutlich steigenden Silberpreis. Es sei möglich, heißt es vom Rohstoffexperten Philip Klapwijk, dass die Feinunze des Edelmetalls noch in diesem Jahr einen Ausbruch in Richtung der 40-Dollar-Marke unternehmen werde.

    Klapwijk geht allerdings auch davon aus, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Silber 2012 die Höhen aus dem Vorjahr noch einmal wieder sieht. Die Investoren seien nach der hohen Schwankungsbreite des Edelmetalls vorsichtiger geworden. 2011 war die Silberunze bis knapp unter die 50-Dollar-Marke geklettert, bevor ein deutlicher Kursrückschlag das Metall in Richtung 26 Dollar beförderte und alle Gewinne des Frühjahres zunichte machte.

    2012 geht es bislang wesentlich ruhiger zu. Das bisherige Jahreshoch ist bei 37,50 Dollar notiert – es ist das Hoch einer Aufwärtsbewegung, die Ende 2011 bei 26,17 Dollar eingesetzt hatte. In den vergangenen Wochen zeigten sich Kurse zwischen 31 Dollar und 33,29 Dollar. Charttechnisch könnte sich hier ein Boden oberhalb von 31 Dollar bilden, der eine Basis für eine erneute Aufwärtsbewegung sein könnte. Ein Anstieg über 33,29 Dollar wäre für den weiteren Silberkursverlauf daher ein positives Signal.

    Auf kurzfristiger Basis zeigen sich auch die Experten von Thomson Reuters GFMS nicht sonderlich bullish für den Silberpreis. Sie sehen für die Feinunze des Metalls eine Preisspanne zwischen 28,70 Dollar und 32,90 Dollar, dabei sollen Bewegungen im Schatten der Veränderung des Goldpreises vonstatten gehen. Das anschließende Potenzial für Silber leitet sich auch vom Verhältnis zum Goldpreis ab. Zuletzt waren es rund 52 Unzen Silber, die dem Preis einer Feinunze Gold entsprechen. Im vergangenen Jahr lag der Durchschnitt lediglich bei 45 zu 1. Gleichen sich die Verhältnisse wieder an, müsste Silber sich im weiteren Jahresverlauf 2012 deutlich besser entwickeln als der wesentlich weniger konjunktursensible Goldpreis.

    Wie stark sich der Silberpreis entwickeln wird, hängt allerdings immer wesentlicher auch von der Investmentnachfrage ab. Nach der langjährigen Goldhausse ist das Metall als Investmentalternative 2011 immer stärker in den Fokus gerückt. Angebotsüberschüsse aus der Minenproduktion und dem Recycling sind weltweit in den Tresoren der Anleger verschwunden. Nicht umsonst zeigt der gerade veröffentlichte „World Silver Survey” einen Anstieg beim Silberbedarf für Münzen sowie Medaillen um fast ein Fünftel auf 118 Millionen Unzen. Dem gegenüber sind das Gesamtangebot sowie die Nachfrage leicht gefallen und liegen bei etwas mehr als eine Milliarde Silberunzen.

     


    Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

    Wertpapier: Silber


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    18,348
    15:50 
    -0,92

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    348
    194
    TitelLeser
    712
    601
    567
    556
    538
    TitelLeser
    1484
    1368
    1291
    1189
    1188
    TitelLeser
    6638
    5668
    3971
    3946
    3641

    Top Nachrichten aus der Rubrik