Devisen Euro behauptet sich leicht im Plus

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  24.04.2012, 13:08  |  572 Aufrufe  |   | 

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Dienstag leicht im Plus behaupten können. Besser als erwartetes Verbrauchervertrauen in Frankreich und Anleiheauktionen in Spanien, Italien und den Niederlanden lieferten Unterstützung. Im Mittagshandel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3155 US-Dollar und damit geringfügig mehr als am Vortag. Am Morgen war sie zwischenzeitlich bis auf 1,3184 Dollar geklettert.

    Nach den Hiobsbotschaften vom Wochenauftakt - am Montag hatten sich die Einkaufsmanagerindizes für die Eurozone überraschend eingetrübt - stellte sich die Lage am Devisenmarkt etwas freundlicher dar: In Frankreich hellte sich die Verbraucherstimmung im April unerwartet auf. Der entsprechende Insee-Indikator legte von 87 Punkten im Vormonat auf 88 Punkte zu. Es war bereits der zweite Anstieg in Folge.

    Für weitere Erleichterung an den Finanzmärkten sorgten Anleiheauktionen in Spanien, Italien und den Niederlanden. Alle drei Staaten besorgten sich problemlos frische Milliarden an den Geld- und Anleihemärkten. Zwar zogen die Refinanzierungsbedingungen teilweise deutlich an, doch Investoren bewerteten laut Händlern positiv, dass die Nachfrage nicht zu wünschen übrig ließ./hbr/bgf


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. %
    1,09425USD
    05:39:19
    -0,33

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    1023
    660
    599
    575
    551
    536
    433
    404
    396
    358
    TitelLeser
    1951
    1248
    1204
    1023
    1018
    983
    979
    758
    708
    681
    TitelLeser
    3919
    2268
    2139
    1951
    1893
    1881
    1594
    1556
    1311
    1268
    TitelLeser
    31299
    15448
    12388
    11944
    11942
    11500
    10722
    8548
    7700
    7677

    Top Nachrichten aus der Rubrik