Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Tipp24 Erfolgreicher Start ins neue Geschäftsjahr

    Nachrichtenquelle: Aktiencheck News
     |  07.05.2012, 09:20  |  276 Aufrufe  |   | 

    Hamburg (www.aktiencheck.de) - Die Tipp24 SE (ISIN DE0007847147/ WKN 784714) ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr 2012 gestartet.

    Wie aus einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, verbesserten sich die Umsatzerlöse im ersten Quartal um 5,7 Prozent auf 35,4 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 3,5 Prozent auf 12,0 (Vorjahr: 11,6) Mio. Euro zu. Die EBIT-Marge erreichte 34,0 Prozent nach 34,7 Prozent im Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 15,5 Prozent auf 8,7 (Vorjahr: 7,6) Mio. Euro.

    Die Erlöse im deutschen Segment beliefen sich in den ersten drei Monaten auf 0,1 (Vorjahr: 0,2) Mio. Euro. Das EBIT des deutschen Segments wurde maßgeblich durch Aufwendungen für den geplanten Spin-Off des Deutschlandgeschäfts beeinflusst und belief sich auf -3,1 (Vorjahr: -1,6) Mio. Euro. Ende Februar 2012 nahm die Tochtergesellschaft Tipp24 Deutschland GmbH, das Online-Lotterievermittlungsgeschäft in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt wieder auf. Dennoch blieb die Geschäftstätigkeit im deutschen Markt aufgrund der regulatorischen Rahmenbedingungen nach wie vor stark eingeschränkt, so der Konzern.

    Nachdem das Land Schleswig-Holstein mit seinem Glücksspiel-Gesetz zu Beginn des Jahres 2012 den Markt für die Online-Lotterievermittlung wieder geöffnet hat, hat Tipp24 über seine Tochtergesellschaft Tipp24 Deutschland GmbH (zukünftig Lotto24 AG) den Wiedereintritt in den deutschen Markt gestartet. Das im Februar aufgenommene Angebot unter www.lotto24.de richtet sich bisher an Kunden mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. In Schleswig-Holstein gibt es hierfür eine gesetzliche Grundlage, während die Tipp24 SE in Sachsen-Anhalt rechtskräftig die uneingeschränkte Zulässigkeit der Internetlotterievermittlung erstritten hatte.

    Nach Aussage des Konzerns bestehen für den deutschen Markt nach wie vor erhebliche regulatorische Unsicherheiten. In ihrer Stellungnahme vom 20. März 2012 hat die Europäische Kommission unter anderem die Vielzahl der Erlaubnisse kritisiert, die nach dem geplanten Glücksspieländerungsstaatsvertrag der anderen 15 Bundesländer für die Online-Vermittlung von Lotto erforderlich sein sollen. Die Ministerpräsidenten der 15 Länder haben den umstrittenen Staatsvertrag dennoch Ende März verabschiedet und den Länderparlamenten zur Abstimmung vorgelegt mit dem Ziel, ihn zum 1. Juli 2012 in Kraft treten zu lassen.

    "Auch wenn wir angesichts der Kritik der Europäischen Kommission davon ausgehen, dass die Auseinandersetzungen über den Glücksspieländerungsstaatsvertrag fortbestehen werden, bereiten wir konsequent den Start des Deutschlandgeschäfts im Rahmen der zukünftigen Lotto24 AG vor. Wir gehen dabei davon aus, dass eine fortbestehende gesellschaftsrechtliche Verbindung der Lotto24 AG zu Tipp24 die notwendigen Erlaubnisverfahren in den Ländern erschweren könnte. Daher haben wir am 20. April entschieden, dass wir die Lotto24 AG im Rahmen eines Spin-Off von Tipp24 trennen und als eigenständiges Unternehmen an der Börse notieren wollen," erklärte der Vorstandsvorsitzende Dr. Hans Cornehl.

    Die Tipp24 SE erwartet für das laufende Geschäftsjahr unverändert bei einem konsolidierten Umsatz von mindestens 130 Mio. Euro ein EBIT in Höhe von mindestens 35 Mio. Euro. Bei der Prognose sind Unsicherheiten hinsichtlich negativer statistischer Fluktuationen mit einer Höhe von 10 Mio. Euro berücksichtigt. Aufwendungen für den Wiederaufbau des deutschen Geschäfts sind vor dem Hintergrund des geplanten Spin-Offs der Lotto24 AG nicht berücksichtigt.

    Die Aktie von Tipp24 notiert derzeit mit einem Minus von 0,69 Prozent bei 43,70 Euro. (07.05.2012/ac/n/nw)


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Top Nachrichten aus der Rubrik