Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Aktien New York Weitere Verluste - Griechenland-Sorgen nehmen zu

    Nachrichtenagentur: dpa-AFX
     |  09.05.2012, 16:17  |  739 Aufrufe  |   | 

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die zunehmenden Sorgen um die politische Lage in Griechenland haben die Wall Street am Mittwoch mit weiteren Verlusten in den Handel starten lassen. Nach etwas mehr als einer halben Handelsstunde ging es für den Dow Jones Industrial um 0,78 Prozent nach unten auf 12.831,20 Punkte. Damit droht dem US-Leitindex der sechste Verlusttag in Folge. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,89 Prozent auf 1.351,54 Punkte. An der Nasdaq sank der Composite-Index um 0,89 Prozent auf 2.920,10 Punkte und der Auswahlindex Nasdaq 100 büßte 0,79 Prozent auf 2.609,20 Punkte ein.

    Die Risikofreude der Investoren litt nach wie vor unter der unübersichtlichen politischen Lage im pleitebedrohten Griechenland. Dort schwinden die Aussichten auf eine handlungsfähige Regierung weiter, nachdem die den von Europa geforderten Sparkurs mittragenden Parteien mit dem Versuch einer Regierungsbildung gescheitert waren. Am Markt mehrt sich damit wieder die Befürchtung, dass Griechenland aus dem Euro aussteigen und die Eurozone damit auf eine harte Probe stellen könnte. Erneut aufkommender Druck an den europäischen Aktien- und Anleihemärkten sowie beim Euro waren die Folge. Die Rendite zehnjähriger spanischer Anleihen kletterte erstmals seit Mitte April wieder über die als kritisch angesehene Marke von sechs Prozent./tih/he


    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Enthaltene Werte

    WertpapierKursZeitPerf. in %
    4.557,695
    28.08.
    -0,26
    4.066,273
    28.08.
    -0,17
    -
    -
     

    Nachrichtenagentur

    Die Nachrichtenagentur dpa-AFX zählt zu den führenden Anbietern von Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in deutscher und englischer Sprache. Gestützt auf ein internationales Agentur-Netzwerk berichtet dpa-AFX unabhängig, zuverlässig und schnell von allen wichtigen Finanzstandorten der Welt.

    Die Nutzung der Inhalte in Form eines RSS-Feeds ist ausschließlich für private und nicht kommerzielle Internetangebote zulässig. Eine dauerhafte Archivierung der dpa-AFX-Nachrichten auf diesen Seiten ist nicht zulässig. Alle Rechte bleiben vorbehalten. (dpa-AFX)

    RSS-Feed dpa-AFX

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    959
    568
    567
    482
    442
    TitelLeser
    8574
    1310
    1117
    974
    959
    TitelLeser
    8574
    7522
    3441
    2896
    2825
    TitelLeser
    24465
    23414
    22671
    20375
    16482

    Top Nachrichten aus der Rubrik