Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    DGAP-News Bebra Biogas Holding AG +++ GJ 2011 noch von Anlaufverlusten geprägt +++ Deutliche Umsatzsteigerung und positives Ergebnis für 2012 avisiert +++ Bereits 10 Aufträge für

    Nachrichtenquelle: EQS Group AG
     |  10.07.2012, 14:23  |  247 Aufrufe  |   | 


    DGAP-News: Bebra Biogas Holding AG / Schlagwort(e):
    Jahresergebnis/Umsatzentwicklung
    Bebra Biogas Holding AG +++ GJ 2011 noch von Anlaufverlusten geprägt
    +++ Deutliche Umsatzsteigerung und positives Ergebnis für 2012
    avisiert +++ Bereits 10 Aufträge für Kompaktanlagen durch Kooperation
    mit EMS Plus akquiriert +++


    10.07.2012 / 14:23




    Hamburg, 10. Juli 2012: Die BEBRA Biogas Gruppe veröffentlicht hiermit Ihre
    Geschäftszahlen für das Jahr 2011. Demnach weist die Unternehmensgruppe für
    das Geschäftsjahr eine Gesamtleistung von TEUR 1.899 (Vorjahr: TEUR 2.765).
    Der Rückgang resultiert im Wesentlichen aus der im Zusammenhang mit den
    Änderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu Beginn 2012 erkennbaren
    Zurückhaltung der Interessenten bei der Auftragsvergabe. Der Verlust in
    Höhe von TEUR 1.341 ist jedoch vornehmlich auf Abschreibungen bei den
    immateriellen Vermögensgegenständen (259 TEUR) und dem Finanzanlagevermögen
    (865 TEUR) zurückzuführen und somit liquiditätsunwirksam.

    Der operative Verlust von 300 TEUR basiert auf Anlaufverlusten im Zuge der
    internationalen Marktpositionierung und Vertriebsoffensive, was in den
    kommenden Jahren zu entsprechenden Umsatz- und Ergebnisbeträgen führen
    wird.

    Zum Bilanzstichtag weist die Gesellschaft ein Eigenkapital in Höhe von
    1.453 TEUR (Vorjahr: 1.386 TEUR) aus. Dabei wurde der im Geschäftsjahr
    erwirtschaftete Verlust durch die im Geschäftsjahr 2011 erfolgten
    Bar-Kapitalerhöhungen zu 1 Euro je Aktie im Wesentlichen aufgefangen. Die
    EK-Quote stieg zum Bilanzstichtag von 85,2% auf 87,6% und spiegelt die sehr
    solide Kapitalstruktur der BEBRA-Gruppe wider.

    Im Jahr 2011 konnten drei BEBRA-Kompaktanlagen ans Netz gebracht werden mit
    installierten Leistungen von 100, 190 bzw. 250 kW, von denen zwei erst im
    Jahr 2012 umsatzwirksam werden. Die beiden Anlagen werden für das Jahr 2012
    Umsätze in Höhe von mehr als 1 Mio. EUR generieren.

    Im zweiten Quartal des Jahres 2012 wurde die erste BEBRA-Kompaktanlage in
    Italien fertig gestellt, die im dritten Quartal den Netzanschluss erhalten
    soll, und anschließend somit als Referenzanlage für den italienischen Markt
    zur Verfügung steht. Mit dieser Anlage wird im Jahr 2012 ebenfalls ein
    Umsatz vom mehr als 1 Mio. EUR erzielt werden. Es handelt sich um eine
    190 kW-Anlage, die auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Nähe von
    Ravenna errichtet wird. Die in Italien geltende sehr attraktive
    Einspeisevergütung von bis zu 28ct/kWh soll ab Mitte des Jahres 2013
    revidiert werden, vermutlich wird die Laufzeit der Vergütungsverträge dabei
    von 15 auf 20 Jahre angehoben werden. Dadurch steigt - zumindest für
    Anlagen im von BEBRA bedienten niedrigen Leistungssegment - die
    Attraktivität von Investitionen in Biogasprojekte in Italien weiter.

    Der Abschluss einer exklusiven Vertriebspartnerschaft mit dem Unternehmen
    EMS Plus in Lingen/Ems hat zu einer bemerkenswerten Ausweitung der
    Vertriebserfolge der BEBRA Biogas geführt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hat
    EMS PLUS bereits zehn Aufträge für BEBRA-Kompaktanlagen akquiriert,
    überwiegend in der Leistungsklasse von 75 kW. Dies entspricht einem
    prognostizierten Umsatz von etwa 9,2 Mio. EUR, welcher vornehmlich noch in
    den Jahren 2012 und 2013 wirksam werden soll.

    Weitere Vertriebspartnerschaften hat BEBRA Biogas für den süddeutschen Raum
    geschlossen, sowie für die nach jüngsten Verbesserungen der Vergütungssätze
    zunehmend attraktiven internationalen Märkte Großbritannien und Irland.

    Im dritten Quartal 2011 erhielt BEBRA Biogas von einer ungarischen
    Investorengruppe einen Auftrag zur Errichtung einer 3 MW-Biogasanlage in
    Ungarn. Der Auftragswert beläuft sich auf bis zu 13 Millionen Euro. Die
    Anlage soll im Süden Ungarns errichtet werden und die erste von mehreren
    vergleichbaren Anlagen sein. Aufgrund des im Zusammenhang mit der
    Vorbereitung dieses Auftrages entwickelten Zugangs zu wichtigen Akteuren im
    ungarischen Markt führt BEBRA derzeit auch Gespräche mit anderen Großkunden
    im industriellen und öffentlichen Bereich über die Entwicklung und
    Umsetzung weiterer Biogasprojekte in Ungarn. Teilweise sind dies ebenfalls
    Anlagen im Megawattbereich, teilweise auch BEBRA-Kompaktanlagen im
    Leistungsbereich bis 250 kW. Aufgrund der derzeitig angespannten
    wirtschaftlichen Situation ist jedoch die Finanzierung von Biogasprojekten
    in Ungarn eine große Herausforderung, die es vor der erfolgreichen
    Umsetzung der Projekte gemeinsam mit den ungarischen Geschäftspartnern zu
    lösen gilt.

    Basierend auf den bereits im Jahr 2012 generierten Umsatz- und
    EBIT-Beiträgen rechnet das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr sowie in
    den Folgejahren nach langer und herausfordernder Vorbereitungszeit mit
    deutlich steigenden Umsätzen sowie deutlich positiven Betriebsergebnissen.
    Konkret wird für das Jahr 2012 mit einem Umsatz von 3 Mio. Euro sowie einem
    EBIT von 80 TEUR gerechnet.

    Die BEBRA Gruppe beschäftigte einschließlich des Vorstandes zum 31.
    Dezember 2011 neun Vollzeitmitarbeiter- und -mitarbeiterinnen; diese werden
    unterstützt durch externe, projektbezogene Berater.

    Über die BEBRA Biogas Gruppe
    Die BEBRA Biogas Gruppe ist ein erfahrener Dienstleister auf dem Gebiet
    Biogasanlagen, speziell dem Bau von Zwei-Stufen Kompaktanlagen für
    landwirtschaftliche Betriebe und Biogas-aufbereitung auf Erdgasqualität
    mittels Membrantechnologie. Das Portfolio umfasst darüber hinaus die
    Gärrestaufbereitung mit Ultrafiltration und Umkehrosmose. Die BEBRA Biogas
    besitzt Standorte in Deutschland, Italien, Spanien und Korea.

    Pressekontakt:
    BEBRA Biogas Holding AG, Investor Relations, Kurze Mühren 1, 20095 Hamburg,
    Tel. +49-231-9982700, Fax +49-231-9982799, E-Mail: ir@bebra-biogas.com,
    www.bebra-biogas.com

    Ende der Corporate News




    10.07.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
    übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
    verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
    Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
    http://www.dgap.de




    177317 10.07.2012  

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Disclaimer

    Nachrichtenquelle

    Weitere Nachrichten des Autors

    TitelLeser
    300
    258
    204
    197
    195
    194
    191
    190
    182
    181
    TitelLeser
    1440
    935
    676
    624
    597
    483
    448
    441
    378
    355
    TitelLeser
    3135
    2107
    1996
    1619
    1440
    1413
    1293
    1109
    1081
    981
    TitelLeser
    162781
    11438
    6994
    6282
    6009
    5078
    4711
    4518
    4499
    4418

    Top Nachrichten aus der Rubrik