Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)0,00 %

Devisen Forex - EUR/USD stabil + US Daten erwartet

Nachrichtenquelle: Forexpros
19.07.2012, 08:32  |  576   |   |   
Forexpros – Der Euro blieb heute gegenüber dem amerikanischen Dollar stabil, während heute der zweite Tag der Darlegungen durch den Vorsitzenden der Federal Reserve Ben Bernanke eingeleitet wird und Investoren auf eine Ladung Daten aus den USA warten.

EUR/USD kam während dem späten asiatischen Handel mit 1.2275 auf ein Tagestief; das Paar konsolidierte danach bei 1.2284, ein leichter Zuwachs von 0.01%.

Das Paar fand möglicherweise Unterstützung bei 1.2174, dem Tief vom 16. Juli und kurzzeitigen Widerstand bei 1.2315, dem Hoch vom 7. Juli.

Beim zweiten Tag der Darlegungen über die Wirtschaft und monetäre Politik wiederholte Bernanke, dass die Zentralbank darauf vorbereitet ist, weitere Maßnahmen einzuleiten um die Wirtschaft Erholung zu unterstützen, allerdings deutete er nicht an, ob die Notenbank eine dritte Runde quantitativer Lockerungen in Erwägung zieht.

Der Euro blieb unter Druck nach dem die deutsche Kanzlerin Angela Merkel gestern sagte, dass sie nicht sicher ist, ob das Projekt der Eurozone erfolgreich verläuft, jedoch fügte sie hinzu, dass sie trotz der derzeitigen Schwierigkeiten zuversichtlich ist.

Die Zinsen spanischer Schuldverschreibungen zu 10 Jahren Laufzeit standen bei 6.97%, nahe der kritischen 7% Marke, die auf lange Sicht als weitgehend untragbar gilt unter den anhaltenden sorgen über die Finanzen Madrids.

Der Euro schwebte gegenüber dem Pfund nahe einem 3.5 Jahrestief, EUR/GBP stieg um 0.03% und kam auf 0.7847 und ist gegenüber dem Yen gesunken, EUR/JPY verlor 0.22% und wurde bei 96.55 gehandelt.

Die USA wird später am Tag Regierungsdaten über neue Arbeitslosenansprüche veröffentlichen, sowie Berichte über bestehende Immobilienverkäufe und den produzierenden Aktivitäten in Philadelphia.

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Devisen Forex - EUR/USD stabil + US Daten erwartet

Forexpros – Der Euro blieb heute gegenüber dem amerikanischen Dollar stabil, während heute der zweite Tag der Darlegungen durch den Vorsitzenden der Federal Reserve Ben Bernanke eingeleitet wird und Investoren auf eine Ladung Daten aus den USA warten.

EUR/USD kam während dem späten asiatischen Handel mit 1.2275 auf ein Tagestief; das Paar konsolidierte danach bei 1.2284, ein leichter Zuwachs von 0.01%.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen