Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+1,82 % EUR/USD-0,55 % Gold-0,99 % Öl (Brent)+0,30 %

DGAP-News Korrektur zur Meldung: Freiwilliges Kaufangebot Singulus Technologies AG Anleihe läuft am 15. Januar 2016 aus. (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.01.2016, 13:48  |  205   |   |   

Korrektur zur Meldung: Freiwilliges Kaufangebot Singulus Technologies AG Anleihe läuft am 15. Januar 2016 aus.

DGAP-News: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e):

Sonstiges/Sonstiges

Korrektur zur Meldung: Freiwilliges Kaufangebot Singulus Technologies AG

Anleihe läuft am 15. Januar 2016 aus.

14.01.2016 / 13:48

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG hat den Inhabern der 7,75% Singulus

Technologies AG Anleihe (WKN A1MASJ / ISIN DE000A1MASJ4) das freiwillige

Kaufangebot unterbreitet, bis zu 5 Mio. Euro nominal der Anleihe zu einem

Preis von 18% flat zu erwerben. Wir weisen an dieser Stelle darauf hin,

dass Anleger ihrer Bank umgehend Weisung erteilen müssen, sofern diese das

Angebot der SCHNIGGE AG annehmen wollen. Das Angebot gilt befristet nur

noch bis zum 15. Januar 2016 um 24 Uhr MEZ. Das Volumen des Kaufangebotes

deckt auch Ordergrößenordnungen ab, die im Wege eines börslichen Verkaufs

voraussichtlich nicht ohne größere Kursabschläge zu veräußern wären.

Zwischenzeitlich hat die Gesellschaft Singulus Technologies AG in ihrer am

23. Dezember 2015 veröffentlichten DGAP News das Angebot der SCHNIGGE

Wertpapierhandelsbank AG ausdrücklich begrüßt, da bei entsprechender

Annahme des Angebotes durch Anleger das Erreichen des erforderlichen

Quorums (Mindestanwesenheit) der anstehenden Gläubigerversammlung

erleichtert werden kann. Der institutionelle Anleger, der die SCHNIGGE AG

mit der Durchführung des Angebotes beauftragte, hat der Singulus

Technologies AG laut eigener Aussage die Unterstützung des veröffentlichten

Restrukturierungskonzeptes zugesagt. Anleger, die das Angebot also

annehmen, können mit ihrer Entscheidung die vorgeschlagene Restrukturierung

unterstützen.

Gleichzeitig bittet die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG diejenigen

Anleger, die ihre Anleihen nicht im Rahmen des von SCHNIGGE unterbreiteten

Angebotes andienen wollen darum, direkt oder indirekt dafür Sorge zu

tragen, dass auf der anstehenden geplanten Gläubigerversammlung eine

Stimmrechtsausübung ihrer Anteile möglich ist.

Neben der Annahme des Kaufangebotes der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

wären dies:

- Verkauf der Anleihen an einer Börse, wobei dann der Erwerber der

Anleihe an der Gläubigerversammlung teilnehmen müsste.

- Eigene Teilnahme an und Abstimmung auf der Gläubigerversammlung

- Bevollmächtigung Dritter zur Abstimmung auf der Gläubigerversammlung.

Jedem Anleger steht es dabei selbstverständlich offen, seine Stimmabgabe

frei und unabhängig durchzuführen. Diese Information ist daher nicht als

Wertung eines Restrukturierungsprozesses oder Aufforderung zur Stimmabgabe

in die eine oder andere Richtung zu werten.

Über die SCHNIGGE AG:

Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG ist für Emittenten, Banken und

Anleger seit zwei Jahrzehnten ein verlässlicher Partner im Wertpapierhandel

und den damit verbundenen Geschäftsbereichen Aktien- und Anleiheemissionen

sowie Börsenlisting. Dabei betreut die Gesellschaft vor allem kleine bis

mittlere Unternehmen, die klassisch dem Mittelstand zuzuordnen sind.

Partnerschaftlich werden individuelle und maßgeschneiderte

Kapitalmarktkonzepte entwickelt, die flexibel im Interesse des Kunden

umgesetzt werden. Zu den weiteren Kerngeschäftsfeldern der SCHNIGGE

Wertpapierhandelsbank AG gehören unter anderem der Aktien- und Rentenhandel

sowie Institutional Sales für Banken, Vermögensverwalter und

Kapitalsammelstellen und bietet darüber hinaus Zins- und Währungsmanagement

an.

Daneben betreut die Gesellschaft mehr als 18.000 Orderbücher als

Skontroführer an verschiedenen deutschen Börsen und fungiert als Designated

Sponsor auf XETRA(R). Emittenten erhalten somit von der Konzeption bis zum

späteren Handel eine Rundum-Betreuung bei Going- und Being Public

Dienstleistungen durch die Bank. Dem Anleger ist die SCHNIGGE

Wertpapierhandelsbank AG vor allem durch verschiedene Innovationen im

Wertpapierhandel bekannt geworden. So bietet die Gesellschaft im Vorfeld

von IPOs bereits die Möglichkeit zum Handel dieser Papiere (Handel per

Erscheinen). SCHNIGGE ist außerdem Erfinderin des börslichen Fondshandels,

der den Anlegern die Möglichkeit eröffnet, sich bei Handel über die Börse

den Ausgabeaufschlag zu ersparen und hat zudem die Bezugsrechtsvermittlung

in Deutschland institutionalisiert. Die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

ist unabhängig und Teil einer starken Finanzgruppe mit verschiedenen

Versicherungen, Fondsgesellschaften und anderen

Finanzdienstleistungsinstituten der Augur Capital Group.

Die Gesellschaft ist selber seit über 15 Jahren im regulierten Markt

börsennotiert.

Der Handel von Wertpapieren an der Börse ist mit erheblichen Verlustrisiken

bis hin zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals verbunden.

Hinweis gem. § 31 Abs. 2 S. 4 Nr. 2 WpHG:

Bei dieser Mitteilung handelt es sich um eine Werbemitteilung i.S.d. § 31

Abs. 2 S. 4 Nr. 2 WpHG, die nicht den gesetzlichen Anforderungen zur

Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und nicht

einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung unterliegt.

Bei der Vorstellung der vorgenannten Finanzinstrumente handelt es sich um

keine erlaubnispflichtige Anlageberatung im Sinne von § 1 Abs. 1a Satz 2

Nr. 1a KWG, da SCHNIGGE weder die persönlichen Verhältnisse von Kunden

(bisherige Anlageerfahrung, finanzielle Verhältnisse etc.) bzw. die

bisherige Vermögenszusammensetzung oder die verfolgte Anlagestrategie von

etwaigen institutionellen Anlegern berücksichtigt und auch nicht

beabsichtigt, einen entsprechenden Eindruck zu erwecken. Die Inhalte dieser

Mitteilung stellen keine Handlungsempfehlung dar. Sie ersetzen weder die

individuelle Anlageberatung noch die individuelle und qualifizierte

Steuerberatung. Dieses Dokument wurde von der SCHNIGGE

Wertpapierhandelsbank AG mit Sorgfalt erstellt; dennoch wird keine Gewähr

für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen.

Rein vorsorglich führt die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG wie folgt aus:

Ersteller dieser Corporate News ist die SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG,

Berliner Allee 10, 40212 Düsseldorf, verantwortliche Person ist Florian

Weber, Vorstand.

Es bestehen folgende Interessenkonflikte: Die SCHNIGGE

Wertpapierhandelsbank AG ist von einem institutionellen Investor beauftragt

worden, ein freiwilliges Kaufangebot in den Anleihen der Singulus

Technologies AG mit der WKN A1MASJ zu unterbreiten. Hierfür erhält die

SCHNIGGE AG eine Festgebühr, also eine Gebühr, die nicht abhängig davon

ist, ob und in welchem Umfang Investoren das Angebot annehmen. Die SCHNIGGE

AG hat dafür Sorge getragen, dass das Papier der Zielgesellschaft auf die

restricted list gesetzt wurde und damit ein Eigenhandel ausgeschlossen ist.

Kurzfristige Positionen aus der Skontroführung werden taggleich

glattgestellt. Die SCHNIGGE AG betreut die Anleihe und die Aktie der

Singulus Technologies AG an der Börse Düsseldorf. Die SCHNIGGE AG hat

Vorkehrungen und Maßnahmen getroffen, so dass die Einhaltung der Regeln

durch angemessene Kontrollverfahren sichergestellt ist.

Die SCHNIGGE AG ist nicht von der Emittentin mit der Erstellung dieser

Corporate News beauftragt worden, insbesondere hat SCHNIGGE der Emittentin

diese Information vorab nicht zugänglich gemacht oder auf andere Art und

Weise abgestimmt. Generell hat die SCHNIGGE AG in den vergangenen 12

Monaten keine Finanzanalysen, auch nicht für Singulus Technologies AG,

erstellt. Es ist keine Aktualisierung dieser Corporate News geplant.

Presseanfragen an:

SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

Britta Hosters

Berliner Allee 10, 40212 Düsseldorf

0211-1386-143, bhosters@schnigge.de

---------------------------------------------------------------------------

14.01.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG

Berliner Allee 10

40212 Düsseldorf

Deutschland

Telefon: +49-(0)211-1386-10

Fax: +49-(0)211-3263-28

E-Mail: contact@schnigge.de

Internet: www.schnigge.de

ISIN: DE000A0EKK20

WKN: A0EKK2

Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin,

Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

429401 14.01.2016



Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DGAP-News Korrektur zur Meldung: Freiwilliges Kaufangebot Singulus Technologies AG Anleihe läuft am 15. Januar 2016 aus. (deutsch)

Korrektur zur Meldung: Freiwilliges Kaufangebot Singulus Technologies AG Anleihe läuft am 15. Januar 2016 aus.

DGAP-News: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG / Schlagwort(e):

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.02.
Autor abonnieren

dpa-AFX jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren