Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,98 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+2,62 %

DGAP-Adhoc IFA Hotel & Touristik AG: Erwerb eigener Aktien Verlängerung des Rückkaufprogramms; Erhöhung des Höchstpreises auf EUR 5,30 pro Aktie

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
05.02.2016, 17:37  |  544   |   |   

IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

05.02.2016 17:37

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft hat mit
Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das bis zum Ablauf des 1. März
2016 befristete Rückkaufprogramm zu verlängern und befristet bis zum 28.
April 2016 bis zu 56.600 weitere eigene Aktien der Gesellschaft zu
erwerben. Der Vorstand macht damit erneut in Verlängerung seiner
Beschlussfassung vom 1. Dezember 2015 von der bis zum Ablauf des 15. Juli
2018 befristeten Ermächtigung der ordentlichen Hauptversammlung vom 16.
Juli 2015 zum Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Ziffer 8 AktG
teilweisen Gebrauch.

Der Erwerb soll über die Börse erfolgen. Der Erwerbspreis je Aktie darf den
im Parkett- und Computerhandel an der Frankfurter Wertpapierbörse in
Frankfurt am Main festgestellten höchsten Börsenkurs (zuzüglich Kosten und
Gebühren) am Erwerbstag vor Eingehung der Verpflichtung zum Erwerb eigener
Aktien um nicht mehr als 10% überschreiten und um nicht mehr als 10%
unterschreiten. Zudem hat der Vorstand bis auf weiteres den absoluten
Höchstpreis in Höhe von EUR 5,30 festgelegt und damit um EUR 0,10 erhöht.

Der Vorstand bzw. die von ihm zu diesem Zweck zu beauftragende Bank werden
die Handelsbedingungen des Artikels 5 der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der
Kommission vom 22. Dezember 2003 ("Verordnung") beachten. Der Vorstand wird
angesichts der außerordentlich niedrigen Liquidität der Aktie im
regulierten Markt der BaFin gemäß Artikel 5 Abs. 3 der Verordnung seine
Absicht mitteilen, den Schwellenwert von 25 % des durchschnittlichen
täglichen Aktienumsatzes im relevanten Markt, auf dem der Kauf erfolgt, zu
überschreiten, so dass bis zu 50% des durchschnittlichen Tagesumsatzes
erworben werden können. Die durchgeführten Transaktionen werden
entsprechend Artikel 4 Abs. 4 der Verordnung auf der Internetseite in der
Rubrik Finanzinformationen/Aktienrückkauf unter: www.ifahotels.com
mitgeteilt.

Duisburg, 5. Februar 2016

IFA Hotel & Touristik Aktiengesellschaft
Der Vorstand


05.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: IFA Hotel & Touristik AG
Düsseldorferstr. 50
47051 Duisburg
Deutschland
Telefon: 0203-9 92 76-0
Fax: 0203-9 92 76-92
E-Mail: ssanchez@ifahotels.com
Internet: www.ifahotels.com
ISIN: DE0006131204
WKN: 613120
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (General
Standard); Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Themen: Aktien, Börse, EUR


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc IFA Hotel & Touristik AG: Erwerb eigener Aktien Verlängerung des Rückkaufprogramms; Erhöhung des Höchstpreises auf EUR 5,30 pro Aktie


IFA Hotel & Touristik AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

05.02.2016 17:37

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
25.05.