DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,47 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-Adhoc Marenave Schiffahrts AG: Einigung mit Bankenkonsortium über die Verlängerung verminderter Tilgungsverpflichtungen (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.02.2016, 21:28  |  620   |   |   

Marenave Schiffahrts AG: Einigung mit Bankenkonsortium über die Verlängerung verminderter Tilgungsverpflichtungen

Marenave Schiffahrts AG / Schlagwort(e): Finanzierung

15.02.2016 21:27

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch

DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Einigung mit Bankenkonsortium über die Verlängerung verminderter

Tilgungsverpflichtungen

Die Marenave Schiffahrts AG ("Marenave" oder "Gesellschaft") gibt bekannt,

dass die Gesellschaft mit dem Bankenkonsortium, das die acht

Produktentanker- und Containerschiffsgesellschaften der Marenave finanziert

(das "Bankenkonsortium"), am heutigen Tag Einigkeit über die Verlängerung

der in der Sanierungsvereinbarung vom 24. April 2013 und ihren Nachträgen

(die "Sanierungsvereinbarung") vereinbarten Tilgungsstruktur bis zum 30.

Juni 2016 erzielt hat.

Die Sanierungsvereinbarung sah bis Ende 2015 eine variable Tilgungsstruktur

für die von dem Bankenkonsortium an die Schiffsgesellschaften ausgereichten

Darlehen vor, welche an den jeweiligen operativen Cash-Flows der acht

Schiffsgesellschaften - unter Beachtung bestimmter Mindesttilgungs- sowie

Mindestliquiditätsgrenzen - ausgerichtet war und zu insgesamt deutlich

verringerten Tilgungsverpflichtungen der jeweiligen Schiffsgesellschaften

führte (sog. Minimaltilgungsstruktur). Im Gegenzug sollten nach der

Sanierungsvereinbarung ab 2016 wieder erhöhte, fixe Quartalstilgungsraten

einsetzen, die den bis Ende 2015 aufgelaufenen Tilgungsrückstand über die

jeweils verbleibende Darlehenslaufzeit ausgleichen sollten.

Mit der heutigen Einigung wurde die in der Sanierungsvereinbarung

ursprünglich bis Ende 2015 vereinbarte Minimaltilgungsstruktur vorerst

befristet bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Bis spätestens zu diesem

Zeitpunkt soll ein nachhaltiges und alle Finanzierungskreise des

Marenave-Konzerns umfassendes Refinanzierungskonzept auf Basis eines

IDW-S6-Sanierungsgutachtens erstellt werden. Der von den

Schiffsgesellschaften zu erbringende Tilgungsdienst verringert sich durch

die Anpassungen im ersten Halbjahr 2016 um insgesamt ca. USD 10,3

Millionen.

Der Vorstand

15.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Marenave Schiffahrts AG

Caffamacherreihe 7

20355 Hamburg

Deutschland

Telefon: 040 / 28 41 93 0

Fax: 040 / 28 41 93 297

E-Mail: info@marenave.com

Internet: www.marenave.com

ISIN: DE000A0H1GY2

WKN: A0H1GY

Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Berlin, München;

Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------



Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel