Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,72 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,35 % Öl (Brent)-0,60 %
Aktien Europa Schluss: Erneuter Ölpreis-Rückgang verunsichert
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa Schluss Erneuter Ölpreis-Rückgang verunsichert

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.02.2016, 18:20  |  754   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Neue Turbulenzen an den Ölmärkten haben die meisten europäischen Börsen am Dienstag wieder schwächeln lassen. Dass die weltweit wichtigsten Ölförderländer ihre Produktionsmengen lediglich stabil halten und nicht kappen wollen, brachte die Ölpreise wieder unter Druck. An den Aktienmärkten schlug sich das in erneut steigender Nervosität und Unsicherheit nieder. Der EuroStoxx 50 ging schließlich mit minus 0,44 Prozent bei 2821,26 Punkten aus dem Handel. Damit verringerte er dank einer positiven Börsenstimmung in den USA seine Tagesverluste etwas.

In Paris sank der Cac-40-Index um moderate 0,11 Prozent auf 4110,66 Punkte. Der Londoner FTSE 100 dagegen legte um 0,65 Prozent auf 5862,17 Punkte zu. In Großbritannien war die Inflationsrate im Januar auf ein Zwölfmonatshoch gestiegen. Das Plus von 0,3 Prozent im Jahresvergleich blieb aber dennoch gering.

Die Ölpreise gaben bis zum frühen Abend nach: Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April kostete 32,65 US-Dollar. Das waren 74 Cent weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI zur Lieferung im März fiel um 0,19 Cent auf 29,25 Dollar. Insgesamt blieb das Ölpreisniveau jedoch deutlich über dem tiefsten Niveau seit 2003, das in der Vorwoche erreicht worden war./ck/he

Wertpapier: E-Stoxx 50

Themen: Aktien, Öl, Ölpreis


Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Aktien Europa Schluss Erneuter Ölpreis-Rückgang verunsichert

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Neue Turbulenzen an den Ölmärkten haben die meisten europäischen Börsen am Dienstag wieder schwächeln lassen. Dass die weltweit wichtigsten Ölförderländer ihre Produktionsmengen lediglich stabil halten und nicht kappen wollen, brachte die Ölpreise wieder unter Druck. An den Aktienmärkten schlug sich das in erneut steigender Nervosität und Unsicherheit nieder. Der EuroStoxx 50 ging schließlich mit minus 0,44 Prozent bei 2821,26 Punkten aus dem Handel. Damit verringerte er dank einer positiven Börsenstimmung in den USA seine Tagesverluste etwas.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Autor abonnieren

dpa-AFX jetzt abonnieren

Fügen Sie den Autor Ihren Alerts hinzu und seien Sie immer informiert. Sie können Ihre Alerts bequem in der Alert-Verwaltung bearbeiten. Ebenso können Sie Alerts verknüpfen und individuelle Benachrichtigungen planen.

mehr über Alerts erfahren