DAX+0,57 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,10 % Öl (Brent)+0,58 %

Der MUSIC WORLD CUP kündigt ein Soft Opening seiner Plattform an

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
10.03.2016, 14:26  |  414   |   |   

DUBAI, VAE, March 10, 2016 /PRNewswire/ --

In der Welt der globalen Veranstaltungen gibt es den FIFA World Cup für den Fußball, die Olympiade für Leichtathletik, die Formel 1 für den Rennsport und sogar eine "Gurning"-Weltmeisterschaft, die alljährlich in England stattfindet und bei der die Kunst des Grimassenschneidens zelebriert wird. Nur die Musik, die heute auf der ganzen Welt den Internet-Content mit den häufigsten Zugriffen darstellt, hatte bisher keinen internationalen Wettbewerb, bei dem sämtliche Nationen gegen einander antreten konnten ... bis jetzt!

     (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160218/334891 )

Hier kommt der MUSIC WORLD CUP 2016. Ein Wettbewerb, bei dem Künstler ohne Plattenvertrag ihre Performance von allen Ecken und Enden der Welt aus auf eine Online-Plattform hochladen können, die ganz darauf ausgerichtet ist, Inhalte an den Start zu bringen, zu teilen, mitzuverfolgen und zu bewerten. Der Publikumsliebling jedes einzelnen Landes qualifiziert sich für die Teilnahme an der Endausscheidung und wird in die Gastgeberstadt eingeladen (es gelten AGB). Die Plattform ist so gestaltet, dass Interpreten ihre Fans mit einbeziehen, Fans ihre Interpreten anfeuern, Interpreten andere teilnehmende Interpreten kennenlernen, Marken Fans einbinden, Künstler Marken vertreten, Sponsoren sich engagieren, Plattenfirmen neue Talente suchen und Vertreter der Musikindustrie Trends nachspüren und unerreichbare Interpreten erreichen können; vor allen Dingen aber soll sie es der ganzen Welt ermöglichen, sich in einer Zeit wachsender globaler Spannungen und Umwälzungen durch die Musik zu vereinen.

Ein Sprecher des MUSIC WORLD CUP erklärte: "Wir haben in den letzten zwei Jahren an der Plattform gearbeitet und angefangen, Sponsoren und Fernseh-/Online-Sendeanstalten einzubinden. Internet-Sendeanstalten wie auch die Fernsehsender waren sehr an einer Teilnahme interessiert, da sie sechs fesselnde Episoden mit hohem Staraufgebot und regionalen und internationalen Kandidaten sowie vier kultverdächtige LIVE-Shows erhalten, deren Ausstrahlung mit interessanten potenziellen Werbeeinnahmen verknüpft werden dürfte. Auch von Marken und Sponsoren konnten wir bislang ein reges Interesse verzeichnen. Die Marken möchten nationale Kandidaten dabei unterstützen, ins Finale zu kommen und Erfolg zu haben, während über 1,5 Mrd. Zuschauer das Spektakel mitverfolgen."

Der MUSIC WORLD CUP startet mit Pauken und Trompeten, denn Dutzende von Superstars äußerten sich interessiert daran, an diesem historischen digitalen Augenblick teilzuhaben. Der Sprecher erklärte: "In den nächsten Wochen werden wir die Gastgeberstadt bekannt geben und die Plattform eröffnen."

Die MUSIC WORLD CUP-Teams für IT, Marketing, Sponsoring, Rundfunk und Geschäftsleitung sind über mehrere Städte verteilt: Dubai, New York City, London, Singapur und Berlin.

Video - https://www.musicworldcup.com/page/about

Themen: CUP, Wettbewerb, SIC


Verpassen Sie keine Nachrichten von PR Newswire (dt.)
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel