Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,12 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+5,28 %

USA - Bruttoinlandsprodukt Knapp positives Wirtschaftswachstum, den privaten Haushalten sei Dank

29.04.2016, 10:19  |  613   |   |   

Geteiltes Bild beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den USA: Während die privaten Haushalte in den USA mit höheren Ausgaben und Wohnungsbauinvestitionen für positive Wachstumsimpulse im ersten Quartal sorgten, kamen von den Unternehmen durchweg negative Wachstumsbeiträge. Im Endeffekt verhalfen die privaten Haushalte trotz negativer Anreize aus der Wirtschaft dem BIP im ersten Quartal des Jahres zu einem Anstieg um 0,5 % (qoq, ann.).

Wann man die offiziellen Zahlen nochmals saisonbereinigt, zeige sich ein freundliches Wachstumsbild der US-Wirtschaft. Demnach lag keine weitere Wachstumsentschleunigung vor. Vielmehr nahm hiernach das Bruttoinlandsprodukt um 2,6 % (qoq, ann.) zu, betonten die Analysten der DekaBank.

Den Mitgliedern des Federal Open Market Committee (FOMC) der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ist zwar die Problematik hinsichtlich der unzureichenden Saisonbereinigung in den offiziellen Daten bekannt. Allerdings richten sie sich in ihrer geldpolitischen Entscheidung trotzdem danach, so die Deka-Experten. Damit sei die Hürde für die nächste Leitzinserhöhung im Juni relativ hoch.
 



Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

USA - Bruttoinlandsprodukt Knapp positives Wirtschaftswachstum, den privaten Haushalten sei Dank

Geteiltes Bild beim BIP in den USA: Während die privaten Haushalte in den USA mit höheren Ausgaben und Wohnungsbauinvestitionen für positive Wachstumsimpulse im ersten Quartal sorgten, kamen von den Unternehmen negative Wachstumsbeiträge.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel