DAX+1,78 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,35 % Öl (Brent)-1,74 %
Marktkommentar: Susanne Grabinger (M&G): 3 Gründe, warum sich Aktienanleger nicht vor einer Rezzession fürchten müssen
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Susanne Grabinger (M&G): 3 Gründe, warum sich Aktienanleger nicht vor einer Rezzession fürchten müssen

Nachrichtenquelle: Asset Standard
20.05.2016, 13:13  |  617   |   |   

Aktienanleger werden zurzeit für ihr das in Kauf genommene Risiko stattlich entlohnt. Das zeigen die aktuellen Risikoprämien an. Aus Sicht von Susanne Grabinger, Investmentspezialistin, M&G Investments, ergeben sich daraus interessante Einstiegskurse - denn die Gefahren werden vom Markt deutlich überbewertet.

Aktien gelten als riskant, Staatsanleihen als sicher - heute sogar mehr denn je. Die Risikoprämie, also der Aufschlag für das Risiko, in Aktien statt in risikofreie Anlagen zu investieren, liegt aktuell für US-Werte bei 6,3 Prozent, für deutsche Aktien sogar bei 9,5 Prozent und damit deutlich höher als der langfristige Mittelwert. Eine Überschussrendite von 6 Prozent entspricht einer um etwa 80 Prozent höheren Wertentwicklung als bei Anleihen und Barpositionen über einen Zehn-Jahres-Zeitraum. Nicht schlecht in Zeiten negativer Zinsen!

Aber was ist mit dem Risiko? Was ist mit einer möglichen Rezession?

Hier muss man unterscheiden:

Rezessionen in einzelnen Branchen gibt es immer wieder, im Moment erleben wir das etwa im Öl- und Gassektor. Sind die Investments über mehrere Branchen diversifiziert, kann eine solche Entwicklung nicht gefährlich werden. Anders sieht es mit strukturellen Rezessionen aus, denn in diesem Fall werden viele oder alle Branchen vom Abwärtssog erfasst. Historisch gesehen gehen solche übergreifenden Rezessionen meist mit einer Kombination aus drei Faktoren einher: restriktive Geldpolitik, hoher realer Ölpreis und Druck im Finanzsektor.

Diese Faktoren sind daher kritisch, weil sie sich auf alle Wirtschaftsbereiche negativ auswirken. Im Moment allerdings sind die Zentralbanken freigiebig, das Öl ist billig, und der Finanzsektor dürfte nach den staatlichen Rettungsmaßnahmen und einer Konsolidierungsphase heute robuster sein als vor der Finanzkrise. Es bleibt eine letzte Abwägung: Könnte die Rezession im Energiesektor die restliche Wirtschaft infizieren? In anderen Branchen ist das durchaus schon vorgekommen, etwa bei der Subprime-Krise 2008, an die Anleger sich noch gut erinnern. Doch billiges Öl wirkt sich in den meisten Volkswirtschaften der entwickelten Welt eher als Konjunkturprogramm aus und nicht als Hemmnis.

Warum ist die Aktienrisikoprämie so hoch, während das Risiko objektiv niedrig erscheint?

Den Anlegern steckt noch der Schreck der Finanzkrise in den Knochen. Das zeigt sich nicht zuletzt in den starken Kursschwankungen seit Anfang des Jahres. In der Verhaltensökonomie ist anerkannt, dass wir uns von unseren persönlichen Erlebnissen stärker beeinflussen lassen als von Zahlen und nüchternen Analysen, vor allem, wenn diese Erlebnisse negativ sind. Die Analysen sprechen derzeit aber eine klare Sprache: Bringt man einen längerfristigen Anlagehorizont mit, bieten Aktien heute interessante Einstiegspreise.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



Verpassen Sie keine Nachrichten von Asset Standard

AssetStandard ist das führende Portal für Vermögensverwaltende Produkte in Deutschland. Auf www.assetstandard.com werden alle Daten, Dokumente und Informationen zu diesem wachsenden Marktsegment gebündelt. Einheitliche Standards ermöglichen einzigartige Vergleiche zu den Anlageprodukten. Das Portal beinhaltet umfassende Recherche-, Analyse- und Informationsmöglichkeiten bis hin zum Asset Manager eines einzelnen Produkts.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen


Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel