Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %

Diese Fondsgesellschaften sammeln das meiste Geld ein

19.07.2016, 11:06  |  559   |   |   

Zwei Fondsmanagement-Gesellschaften kommen bei den Nettozuflüssen im Mai jeweils auf den ersten Platz – aber in verschiedenen Kategorien. Bei den Publikumsfonds (ohne offene Immobilien-Publikumsfonds) hat sich im Mai, wie auch im gesamten laufenden Jahr, ein klarer Sieger herauskristallisiert: die Union Investment Gruppe.

1,56 Milliarden Euro konnte die Gruppe im Mai einsammeln. Das ist mehr als ein Drittel des gesamten Nettozuflusses seit Jahresbeginn. Dieser lag bei 3,9 Milliarden Euro. Besonders stark erweist sich hier die auf Privatanleger ausgerichtete Union Investment Privatfonds GmbH. Sie sammelte knapp 1,44 Milliarden Euro ein. Das geht aus der aktuellen Investmentstatistik des deutschen Fondsverbandes BVI hervor.

Insgesamt flossen im Mai in Wertpapier-Publikumsfonds, die in Deutschland zum Verkauf zugelassen sind, 1,46 Milliarden Euro. Seit Jahresbeginn waren es dagegen nur 209 Millionen Euro.  

Auf dem zweiten Platz mit einigem Abstand hat die Allianz Asset Management Gruppe für ihre Publikumsfonds im Mai rund 445 Euro einsammeln können – im Gesamtjahr waren es bis dato rund 1,9 Milliarden Euro. Großer Verlierer bei den Publikumsfonds ist die die DeAM Gruppe: Sie musste sich mit Nettoabflüssen von 763 Millionen Euro abfinden. Das entspricht dem Jahrestrend, denn seit Beginn des Jahres zogen Anleger aus Fonds der Deutschen Asset Management 4,81 Milliarden Euro ab. 

Bei den Publikumsfonds musste auch BlackRock Asset Management Deutschland (iShares) Abflüsse hinnehmen. Im Mai zogen Investoren aus ihren Publikumsfonds 249 Millionen Euro ab. Über das laufende Jahr bis Ende Mai insgesamt sogar bereits 2,65 Milliarden Euro.

Auch bei den offenen Immobilien-Publikumsfonds führt die Union Investment Gruppe mit Nettozuflüssen im Mai von 642 Millionen Euro. Damit ist der Mai hier ein äußerst starker Monat: Über das gesamte laufende Jahr lagen die Nettozuflüsse bei 1,34 Milliarden Euro. An zweiter Stelle aber weiter hinten folgt die DeAM Gruppe mit Nettozuflüssen in offene Immobilien-Publikusmfonds in Höhe von 144 Millionen Euro im Mai.

Nach Fondsart führen Mischfonds die Mai-Absatzliste des deutschen Fondsverbandes vor offenen Immobilienfonds an - mit jeweils knapp 1,04 Milliarden und 1,03 Milliarden Euro an Nettozuflüssen, wie FundResearch berichtet hatte. Für offene Immobilienfonds ist das der höchste monatliche Zufluss seit Januar 2010.

Spezialfonds laufen

Bei den institutionellen Spezialfonds ist hingegen Allianz Asset Management der große Gewinner: Alleine im Mai flossen 1,94 Milliarden Euro in die Spezialmandate des Asset Managers, im gesamten laufenden Jahr waren es 8,76 Milliarden Euro. An zweiter Stelle tritt die Universal Investment Gruppe mit knapp 1,79 Milliarden Euro an Nettozuflüssen auf den Plan. Über das laufende Jahr hinweg hat sie rund 10,29 Milliarden Euro eingesammelt. Der große Verlierer ist hingegen die Münchner MEAG. Aus den Spezialfonds der Gruppe zogen Anleger im Mai 1,43 Milliarden Euro ab und im Gesamtjahr seit Jahresbeginn 3,19 Milliarden Euro. 

Aber weiterhin legen institutionelle Anleger ihr Geld gerne in Spezialmandaten an, so flossen im Mai netto 6,15 Milliarden Euro in diese Fonds. Seit Jahresbeginn kamen so netto 35,48 Milliarden Euro zusammen.

(KR)



Verpassen Sie keine Nachrichten von Konstantin Riffler

Konstantin Riffler hat mehr als 10 Jahre an Erfahrung als Redakteur und Journalist in Deutschland, Großbritannien und Asien. Seine Spezialgebiete sind Fondsmanagement, Investmentthemen, IPOs, M&A und Digitalwirtschaft. Als Redakteur und Content-Manager bei €uro Advisor Services GmbH ist er zuständig für die Top-Themen auf www.fundresearch.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Diese Fondsgesellschaften sammeln das meiste Geld ein

Zwei Fondsmanagement-Gesellschaften kommen bei den Nettozuflüssen im Mai jeweils auf den ersten Platz – aber in verschiedenen Kategorien. Bei den Publikumsfonds (ohne offene Immobilien-Publikumsfonds) hat sich im Mai, wie auch im gesamten laufenden Jahr, ein klarer Sieger herauskristallisiert: die Union Investment Gruppe.

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel