Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,04 % EUR/USD-0,01 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Rette sich, wer kann! Warnung der Citigroup: Sichert euch besser gleich gegen das "Trump-Risiko" ab!

26.07.2016, 13:29  |  4365   |   |   

2016 kann schon jetzt als absolutes Short-Jahr bezeichnet werden. Börsencrash, Brexit, Billigöl - überall macht sich Unsicherheit breit. In Hinblick auf die kommenden US-Präsidentschaftswahlen empfehlen die Analysten von Citigroup nun eine Absicherung gegen das "Trump-Risiko".

Er will eine Mauer an der Grenze zu Mexiko auf Kosten Mexikos errichten. Er will US-Konzerne durch Zolltarife davon abhalten, auf mexikanischem Boden zu investieren. Protektionismus statt Freihandel. Das ist der Trump-Traum, der nach neuesten CNN-Umfragedaten womöglich bald schon Realität werden könnte. Mit einem Vorsprung von drei Prozent würde der republikanische Präsidentschaftskandidat seine demokratische Kontrahentin Hillary Clinton überholen und ins Weiße Haus einziehen, fänden die Wahlen zum jetzigen Zeitpunkt statt. 

Entsprechend beunruhigt zeigten sich nun die Analysten der US-Bank Citigroup. In einem Memo warnen sie vor den Folgen für den mexikanischen Peso, der mit steigendem "Trump-Risiko" immer weiter abwerten könnte. "Auch wenn die Kampagnen-Rhetorik am Ende gar nicht umgesetzt wird - ganz zu schweigen von den rechtlichen Hürden für einige der vorgeschlagenen Aktionen - so wird doch ein hoher Grad an Unsicherheit auf dem Peso lasten", schrieben die Schwellenmarkt-Experten Dirk Willer und Kenneth Lam (Quelle: "Bloomberg"). 

Daher solle man sich schon jetzt mit passenden Short-Positionen eindecken. Die Empfehlung lautet auf ausreichend Dollar-Call- und Peso-Put-Optionen, die jeweils am 10. November, also zwei Tage nach der Wahl auslaufen. Ganz generell würde die lateinamerikanische Währung "eine gutes Werkzeug zur Absicherung gegen das Trump-Risiko im globalen Portfolio" darstellen. 

Sollte Trump tatsächlich das Rennen machen, so sei mit einer weiteren Abwertung des Peso zu rechnen. Den Analysten zufolge könnten dann für einen US-Dollar zwischen 21 und 22 Peso fällig werden. Nach dem republikanischen Parteitag wertete er bereits um über einen Prozent auf 18,8066 Dollar ab. Im Gesamtjahresvergleich gab der mexikanische Peso gegenüber dem US-Dollar bereits um 8,2 Prozent nach. 

Wechselkurs US-Dollar / mexikanischer Peso; 5-Tages-Chart

Wertpapier: USD/MXN, Citigroup


Verpassen Sie keine Nachrichten von Redaktion w:o
Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Avatar
MichaBu
27.07.16 22:25:05
Ich glaube, genau das Gegenteil wird der Fall sein.
;-)
Avatar
pegasusorion
27.07.16 19:58:19
Gold und Silber werden steigen wenn er rumtrumpelt....... :)
Avatar
unnerfrangge
27.07.16 16:13:09
Was soll man davon halten wenn Wallstreetbanken vor etwas "warnen"!!Dass es gut ist für's Volk&schlecht für's Establishment?Ja&nochmals ja!Bernie Sanders hat gekniffen,aber die "did not have any sexual relationship with these Women,hoffentlich noch nicht gewonnen.

Disclaimer

Rette sich, wer kann! Warnung der Citigroup: Sichert euch besser gleich gegen das "Trump-Risiko" ab!

2016 kann schon jetzt als absolutes Short-Jahr bezeichnet werden. Börsencrash, Brexit, Billigöl - überall macht sich Unsicherheit breit. In Hinblick auf die kommenden US-Präsidentschaftswahlen empfiehlt sich eine Absicherung gegen das "Trump-Risiko".

Die Daten werden nur zum Versenden der Nachricht benutzt und nicht gespeichert.

Abbrechen

Europas größte ETP-Plattform

Erfahren Sie alles zum Thema Investieren in ETPs. Informieren Sie sich auf etfsecurities.com

Zum Leitfaden

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel